Etwas verwirrt

Benutzer152922  (24)

Ist noch neu hier
Hallo Forumsgemeinde,

geht um folgendes:

Ich stehe seit etwa 1 Monat auf meine beste Freundin.

Unser verhältnis war immer überaus offen. Wir reden eigentlich über alles, auch private und teilweise Intime Dinge wozu schon erhebliches vertrauen erforderlich ist bzw auch besteht. Kurz gesagt, ich vertraue ihr in meinem Freundeskreis am meissten.

Wir kennen uns bereits 14 Jahre, eine richtige Freundschaft etwickelte sich jedoch erst vor 4 Jahren, als wir uns auf einen Festival wiedersahen und von da an mehr miteinander gemacht haben.

Wir hatten beide bereits mehrere Partnerschaften.
Sie ist 18 Jahre, ich 17 Jahre jung.

-> wer noch mehr Angaben braucht einfach fragen.

Ich spreche sowas grundsätzlich sofort an. So auch hier.

Wir haben uns bei ihr getroffen (Meine Begründung: "um zu reden"), ich vermute sie hatte bereits so etwas geahnt^^
Also redeten wir über uns.

Ich wusste zu diesen Zeitpunkt bereits, dass sie nicht auf mich steht sondern auf jemand anderen über den sie noch nicht hinweg ist. Sie hatte vor 10 Monaten einen ONS mit ihm und hatte sich mehr erhofft, was er ablehnte // sie erhofft sich noch immer etwas. Auch hatte sie danach eine weitere Beziehung mit jemand anderes im Auge, der diese Gefühle ebenfalls nicht erwiederte und nun anderweitig vergeben ist. Vllt steht sie auch noch auf beide, wer weiß^^ ich weiß nur, dass sie auf den Typ von vor 10 Monaten steht bzw sich noch etwas erhofft.

Nun zurück zum Thema^^
wie zu erwarten sagte sie mir, dass sie diese gefühle nicht erwiedern kann, und noch zu sehr an dem besagten anderen hängt. War zu erwarten^^
Wir redeten danach über Gott und die Welt. Auch das Thema"Spaß-Sex Beziehung" war ein Thema, da wir beide realtiv offen in diesem Bereich sind. Sie lehnte es jedoch ab mit der Begründung "Für so etwas müsste sie mehr als nur Freundschaftliche Gefühle für mich haben"
Auch, egal wie es weitergeht so soll die Freundschaft und das vertrauensverhätlnis überhaupt nicht drunter leiden, aus sicht von uns beiden.

Nun zum verwirrenden und überraschenden. Ich fragte sie, ob sich vorstellen könne, es einfach mal mit paar mal ausgehen (dates) zu versuchen?. Wir machen selten etwas allein. Wir sind eine Gruppe von 6 Leuten und sind meisstens zu viert oder eben mehrere. Trotzdem verhalten wir uns beide anders, wenn wir nur zu zweit sind. Mir kommt es reifer vor wenn wir allein sind. Einfach offener auf bestimmte Themen bezogen^^
Auf die oben stehende Frage antwortete sie zu meiner überraschung mit "Ja klar können wir machen, aber mach dir trotzdem nicht zuviele Hoffnungen"

Ich selbst schätze sie so ein, dass sie die beiden gescheiterten Beziehungsversuche nicht loslassen kann, aber trotzdem offen für etwas neues ist um darüber hinweg zu kommen.

Ich bin trotzdem verwirrt, wenn sie laut ihrer Aussage nicht mehr als Freundschaftliche Gefühle für mich hat, wie kann sie dann ein paar Dates zustimmen? Ich meine, dass war zwar meine Frage, auch wenn ich nicht mit der Antwort gerechnet habe, überrascht es mich. Ich frage mich nun habe ich Changen?
Ich meine bei den wenigsten solcher Gespräche Empfinden beide Parteien das selbe, und man sollte sich meisstens erst näher kennen lernen, was bei uns eben wegfällt. Daher verwirrt mich das ganze etwas.

Als ich meine Idee als Frage stellte, war ich einfach darauf bedacht ihr etwas näher zu kommen und zu sehen was sich entwickelt. Ihre Antwort deute ich so, dass sie sich das selbe denkt.

Im prinzip kann ich mir das alles selbst beantworten, so komisch es auch ist.

Hat jemand von euch schonmal eine solche Situation erlebt? Datevorschläge? Abratung zu einem Versuch? Beführwortungen? Andere interpretationsmeinungen?

In der richtung erhoffe ich mir, durch euch Schlauer zu werden^^

Danke bereits jetzt für eure Meinungen.

Gruß Andi

PS: Bei unklarheiten einfach nachfragen
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152784  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok, ich muss zugeben, dass hat nich jetzt auch stutzig gemacht. Ich fand es aber sehr gut, dass du sofort mit ihr darüber geredet hast.
Als ich meine Idee als Frage stellte, war ich einfach darauf bedacht ihr etwas näher zu kommen und zu sehen was sich entwickelt. Ihre Antwort deute ich so, dass sie sich das selbe denkt.
Ja, das glaube ich auch.
Ich würde mich jetzt aber trotzdem ganz normal verhalten, bei diesen dates, so wie du immer mit ihr umgehst. Und vor allem, gib ihr Zeit.
Naja, du kennst sie aber immernoch am besten. Du weißt am ehesten, wie sie auf was reagiert und was sie sich denken könnte. Es ist sehr schwierig, sich jemanden hineinzuversetzen, den man nur aus ein paar Zeilen kennt. Du kennst sie seit 14 Jahren.
Wie gesagt, probier es aus, lass dich drauf ein. Wenn nichts draußen wird, oder sie einfach nicht will musst du dass dann nun akzeptieren. Aber so wie ich dich einschätze ist dir das klar.

Blockbuster
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren