TV Es wird ernst - RTL und co. wollen uns ans Geld

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Und? Wie schaut's aus?

Heute nacht wurde ja in den ersten Gebieten umgestellt. Wer unter Euch, der bisher DVB-T nutzte, ist auf DVB-T-2-HD umgestiegen? Wenn ja: Simpel-Empfänger ohne Möglichkeit, RTL & Co. zu empfangen, Empfänger mit passendem Kartenschacht, aber noch ohne Abo oder Empfänger mit passendem Kartenschacht und Abo schon abgeschlossen bzw. fest geplant? Für die Verweigerer: Auf was umgestiegen?

Und bei den Nutzern: Klappt alles? Gefallen Euch Bild- und Tonqualität?
Ich hab nen geliehenen DVB-T2-Receiver hier.
Werd mir keinen zulegen.
Trotz externer Antenne draußen kein Vergleich zum alten DVB-T.
Dauernd Artefakte, Bildabbrüche und kurze Tonausfälle. Liegt nicht am Gerät, Nachbarn haben das auch schon gesagt.
Also wenn die Regierung von besserer Qualität redet....dann sicher nur vom Inhalt ihrer Geldbörsen. Glücklicherweise nutz ich hauptsächlich einen schönen Satreceiver und Streamingangebote....und das immer noch günstiger.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Hier lief bisher alles über DVB-T. Da wir dank Baby eh nicht zum Fernsehen kommen, wird es künftig nur Maxdome und Co. geben. Da kann man Pause drücken.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Trotz externer Antenne draußen kein Vergleich zum alten DVB-T.
Dauernd Artefakte, Bildabbrüche und kurze Tonausfälle. Liegt nicht am Gerät, Nachbarn haben das auch schon gesagt.
Da würde ich Anfangsprobleme vermuten - mit Dachantenne sollte es eigentlich keine Probleme geben, es sei denn, der Sender wäre sehr weit weg.
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Bin ich froh! Hoffentlich schauen dadurch noch weniger Leute RTL 2 und co. Die besten Serien gibt es eh im Internet.
Unfassbar dass ich seit 10 Jahren kein TV mehr schaue...
tangiert mich nicht,da ich von GEZ befreit bin und eh seit etlichen jahren kein TV mehr habe,weil ich keins brauche.
Wie hast du dich davon befreit? Ist doch Pflicht. Denke, nur in besonderen Ausnahmefällen mus man nicht zahlen.
 
G

Benutzer

Gast
Wie hast du dich davon befreit? Ist doch Pflicht. Denke, nur in besonderen Ausnahmefällen mus man nicht zahlen.

das würde mich auch interessieren. Mir ist diese Zwangsfinanzierung auch schon seit vielen Jahren mehr als nur ein Dorn im Auge. Für das Geld jeden Monat abonniere ich doch lieber Netflix und Co und schau worauf ich Bock hab wann ich Bock habe!
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Ich wusste garnicht, dass es noch Menschen gibt, die mit einer Antenne TV schauen.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wusste garnicht, dass es noch Menschen gibt, die mit einer Antenne TV schauen.
Überleg' doch mal: all die Leute in Zimmern zur Untermiete ohne eigenen Kabelanschluss, die Studenten, Wochenendpendler, Ältere, "sozial Schwache", die sich kein modernes Equipment leisten können... und dann eben die, denen TV an sich nicht so wichtig ist.
Soooo klein ist die Zielgruppe nicht.
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Jup, im Studentenwohnheim hatte ich auch TV über Antenne. Soooo lange ist das nun nicht her.
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Überleg' doch mal: all die Leute in Zimmern zur Untermiete ohne eigenen Kabelanschluss, die Studenten, Wochenendpendler, Ältere, "sozial Schwache", die sich kein modernes Equipment leisten können... und dann eben die, denen TV an sich nicht so wichtig ist.
Soooo klein ist die Zielgruppe nicht.
Interessant.
So lange ich lebe hatte ich entweder Kabel - oder Satellitensanschluss.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Das
Das schon...aber dann entscheidet mehr denn je die Qualität darüber, welcher Sender lebt und welcher stirbt.
Und mal ehrlich....Qualität und öffentlich-rechtliche...oder auch die Privaten....das sind Systeme, die einander ausschließen.
Na ja gerade die ARD produziert doch durchaus qualitative Formate wie ich finde.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
Interessant.
So lange ich lebe hatte ich entweder Kabel - oder Satellitensanschluss.
Aber es gibt ja doch viele Leute mit rasch wechselnder Wohnsituation aus den unterschiedlichsten Gründen. Da war ein DVB-T-Anschluss halt die flexibelste Möglichkeit, wenn man nicht wusste, ob die nächste Bleibe eine andere Möglichkeit bietet. Diese Flexibilität ist nun schon weg, weil man doch keinen Bock hat, für einige noch nicht im Voraus definierte Wochen (Projektarbeit etc.) die Jahresgebühr zu entrichten.
Ich war über Jahre oft in privaten Pensionen oder kleinen Hotels - da war es für den Betreiber einfacher, einen ollen Fernseher mit Receiver in die Zimmer zu stellen als das Gebäude zu verkabeln...
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Wenn die Privatsender angeblich niemand schaut, wären die Stichproben als Grundlage der Einschaltquoten seit 20 Jahren falsch. Das kann also nicht ganz stimmen.
Diese Haltung erklärt sich mir eher damit, dass man zu den Guten gehören will. Am Rande sei erwähnt, dass auch Arte und Dreisat in aller Regel nicht zu den Topquoten zählen, wenn gleich sie oftmals für ihre besonderen Stücke gelobt werden.

Mit Netflix und Amazonprime und anderen Diensten wird es sich nach meiner Meinung so verhalten, wie mit dem E-Book. Seit Jahren gibt es kurz vor Beginn der Messen in Leipzig Artikel. dass das gedruckte Buch ausstirbt....
Schon aufgrund der Bevölkerungszusammensetzung und der Schwäche des Breitbands im ländlichen Raum werden Streamingdienste auch mittelfristig keine Konkurrenz in der Breite für das lineare TV sein.

Ich bin davon nicht betroffen, finde aber Pay-TV-Elemente ehrlicher als eine Zwangsbebühr.
Mir leuchtet es nicht ein, dass es zum Auftrag einen gebührenfinanzierten Mediums gehört die CL im Fußball zu übertragen und im Sommer für Werbeveranstalltung wie den Audi-Cup Fläche freizuräumen.
Außerdem darf schon die Frage erlaubt sein, ob das Saarland und Bremen selbstständige Landessender unterhalten müssen.

Ich brauche kein HD, weil es für meine Sehgewohnheiten nicht erforderlich ist. Außerdem glaube ich, dass das Fernsehen mit Antenne doch eher einen kleineren Teil in der Gesamtheit der deutschen TV-Anschlüsse ausmacht und daher nicht jeder Scheinriese auch tatsächlich groß ist
Du der SR hat einen völlig anderen Hintergrund. Den Vorläufer habs schon zu Autonomiezeiten .

Und ganz ehrlich das was gerrade der Rundfunk macht ist sehr hochwertig gegenüber den Privaten .
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Seit gestern tut es dann wohl der TV im Schlafzimmer nicht mehr. Ich warte jetzt noch bis 20.4., dann kommt der neue Fire TV Stick raus. Die Privaten sterben damit leider wohl im Schlafzimmer.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nicht-Freenet-DVB-T-2-HD-Empfangskistchen für 30 € keine Alternative?
Nö, Amazon Prime habe ich eh, über Zattoo und Co. laufen da auch die ganzen freien Sender.
Und der Stick ist keine hässliche Reciever-Box sondern versteckt sich schön im HDMI-Port. Die Zimmerantenne kann ich dann endlich auch mal befördern.
Auch einfach die deutliche variablere Lösung durch Apps.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde es sehr angenehm - endlich gucke ich nicht aus Langeweile irgendwelchen Schrott :grin:. Haben also nichts umgestellt, die Öffentlichen laufen ja nachwievor, aber selbst die schalten wir selten ein. Mal zum Nachrichtengucken oder wenn ein guter Tatort läuft. Da wir englischsprachige Filme und Serien eh nur im Original gucken, haben wir seit längerem Netflix und Amazon prime, das genügt uns vollkommen :smile:.
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren