Es tut mir leid!

Benutzer37618  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Saskia bitte es tut mir so leid.
Saskia bitte es ist Blut wenn du weinst.
Saskia ich weiß das du mich in deinem Herzen hasst.
Saskia ich hab nur für dich diesen letzen Satz!

Es tut mir leid was ich dir angetan hab.
Es tut mir leid dass ich deine Zeit verschwendet hab.
Es tut mir leid was immer ich gesagt hab.
Es tut mir leid dass du mich getroffen hast.

Ich weiß zwar nicht ob ich was falsch gemacht hab.
Doch glaub ich dran da du ja diesen Schritt getan hast.
Mein Leben ist vorbei seit diesem Tag.
Ich wünscht mir ich hätte mehr Zeit mit dir verbracht.

Die Zeit war zu kurz um dir alles geben zu können.
Zu kurz um über alles reden zu können.
Mir ist egal wie oft du was getan hast.
Egal ob du mich betrogen hast.

Du hättest mich schlagen und treten können.
Mich Verbal verletzen können.
Du hättest tun können was du willst.
Ich werd dich nie hassen können.

Ich hätte nie gedacht dass ich mal jemand so Lieben werde.
Das ich jemals jemanden so sehr vermissen werde.
Doch dich liebe und vermisse ich so sehr.
So sehr das mir alles fällt schwer.

Ich habe Angst davor dich wieder zu sehen.
Angst davor wieder an den Gedanken zu kleben.
Die mich wieder weinen und leiden lassen.
Die mich Sterben Und Trauern lassen.

Lieber Gott sag mir bitte was ich machen soll.
Sag mir bitte ob ich weinen oder Lachen soll.
Ich bin am verzweifeln in diesen Tagen.
Sag muss ich wirklich solch eine Last mit mir tragen?

Aber eines Tages werden die Schmerzen vorbei sein.
Werde endlich vogelfrei sein.
Denn dann werd ich wie in meinen Träumen
Tod und glücklich sein!

Ich lies mir grad ein Gedicht von dir durch.
Eins das du mir geschickt hast geht durch mir durch.
Denn der Text enthält Gedanken und Gefühle meiner jetzigen Situation.
Als hättest du gewusst was passieren wird mit uns.

Du schriebst
„Vermisst du mich genauso wie ich dich?
Ich glaube kaum, denn dann hättest du etwas unternommen!“

Das gleiche könnte ich dich auch Fragen.
Doch glaub ich die Antwort darauf von dir schon zu haben.
Denn würdest du mich so vermissen würd ich dies nicht Schreiben.
Und müsste auch nicht jeden Tag weinen.

Meine Träume? Ich hab keine mehr.
Meine Hoffnungen? Sind auch soweit leer.
Meine Wünsche? Ich habe nur einen Wunsch für dich.
Ich wünsch mir, dass du nie so sehr leiden und weinen wirst wie ich!

 

Benutzer46404  (36)

Verbringt hier viel Zeit
*schnief* Wunderschön....haste echt gut hinbekommen, auch wenn man ab und zu beim Lesen über Zeilen stolpert, die sich kaum in den Text einfügen(fehlender Reim).

Ansonsten Respekt :zwinker: supi Gedicht

Grüße, Kharim
 

Benutzer57699 

Verbringt hier viel Zeit
jaja,bushido 4-ever,ne...zumindest die erste strophe is von bushidos "mama es tut mir leid"...kp um den rest,den kann ich nich mehr so gut.aber is trotzdem schön :smile:
 

Benutzer58352 

Verbringt hier viel Zeit
Naja wenn solche eine Strophe nur als Inspiration dient, ist das ja sogar fast noch besser.
1-2 Zeilen die sich nicht reimen, stören nen bißchen aber ansonsten sehr nachvollziehbares Gefühl, was sich in dem Text entwickelt :ratlos:

Frauen können halt auch sehr shice sein..
 

Benutzer37618  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hier mal das gedicht was sie mir geschickt hatte, was ich erwähnte. Dies gab sie mir kurz nachdem wir zusammen gekommen sind.

Das es dich gibt!

Was ist da?
Was ist das für ein Gefühl?
So ein Gefühl hatte ich noch nie
Wieso fühle ich dich so nah?
Obwohl ich dich so sehr vermisse?
Ich weiß, du denkst nicht mehr an mich
Ich hatte dich auch fast vergessen
Nur, dann kam diese Person
Und erzählte mir , dass du verliebt seist
Aber nicht mehr in mich
Sondern in jemand anders
Eine Welt brach für mich zusammen
Ich weiß, dich interessiert es nicht
Doch ich weiß nicht, was ich tun soll
Habe niemanden zum Reden
Selbst meine beste Freundin hat keine Zeit mehr für mich
Was ist nur los mit euch?
Lasst ihr mich jetzt ganz allein?
Bin ich euch denn wirklich egal?
Ich dachte, es geht vorbei
Doch dies geschieht nicht
Wenn ich dieses Lied höre
Bei dem wir uns geküsst haben
Dann will ich nicht mehr leben
Ich kann einfach nicht mehr
Dieses Gefühl in mir drin ist so komisch
Es zerreist mich
Und du siehst zu
Du tust nichts dagegen
Niemand tut etwas dagegen
Wieso helft ihr mir nicht
Und fragt mal, was mit mir los ist?
Wieso fragt ihr nicht mal,
Wie es mir geht?
Wieso interessiert euch nicht,
Ob ich ihn vermiss?
Und wie sehr ich ihn vermisse
Dann könnte ich euch sagen,
Dass ich für ihn mein Leben geben würde
Denn es ist grausam,
Jemanden zu vermissen
Es ist grausam,
Wenn man vergessen wird
Von den Menschen , die man liebt
Die man von ganzen Herzen liebt
Und ich will nicht mehr einsam sein
Ich will auch nicht mehr traurig sein
Also warum hast du mir das alles erzählt?
Ich wollte nie wissen, ob er eine Neue hat
Obwohl ich danach gefragt habe
Ich wollte es innerlich nie wissen
Und trotzdem habe ich danach gefragt
Denkst du überhaupt noch an mich?
Oder hast du mich schon ganz vergessen?
Vermisst du mich genauso wie ich dich?
Ich glaube kaum, denn dann hättest du etwas unternommen
Nur was sollen wir tun?
Wir sind zu weit entfernt,
Um es zu schaffen
Wir lieben uns anscheinend nicht genug,
Um es zu schaffen
Doch wieso tust du mir das an?
Ich erwarte doch nur einmal ein bisschen Aufmerksamkeit
Nur einmal hören,
Dass mich jemand vermisst hat
Nur einmal die Frage gestellt bekommen,
Wie geht es dir?
Nur einmal die Worte hören :

" Ich bin froh, dass es dich gibt "


Deine Saskia M.
Kuss
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren