es hat geklappt und nun die Beschwerden! + es wird immer schlimmer

Benutzer63819 

Verbringt hier viel Zeit
Achso :tongue:
hab immer gedacht Ringelröteln sind das gleiche
Auf alle Fälle solltest du vorsichtshalber zum Arzt. Man hat ja nicht gesagt, dass du weger jeder Kinderkrankheit hinsollst. Aber damit ist halt nicht zu spaßen
 

Benutzer75314 

Verbringt hier viel Zeit
ich hatte ja voriges jahr als ich in der 29. ssw war auch die gefahr mich bei ringelrötel angesteckt zu haben.. meine schwester,die zu dem zeitpunkt im kindergarten gearbeitet hat,sie sie irgendwie mit nach hause geschleppt.. :geknickt:


Eine Ringelrötelninfektion in der Schwangerschaft kann beim ungeborenen Kind zu gravierenden Komplikationen führen. Das Risiko einer Ansteckung des Ungeborenen beträgt etwa 33%. Die Infektion kann beim Ungeborenen eine schwere Anämie hervorrufen, zu massiven Wasseransammlungen und Wassereinlagerungen führen, die Herzleistung stark beeinträchtigen, zur Fehl- oder Totgeburt führen.

Die Infektion mit Ringelröteln in der Schwangerschaft kann zu jeder Zeit der Schwangerschaft problematisch werden.



bin dann sofort zum frauenarzt,wo ein bluttest gemacht wurde,aber zum glück hatte ich mich nicht angesteckt
 

Benutzer15917  (34)

Verbringt hier viel Zeit
genau, gegen Ringelröteln gibt es keine Impfung.
Naja also ich hab ja das I-Net durchstöbert und wenn ich es hätte müßte ich auch irgendwelche Symptome habe und wie gesagt ob meine Tochter das nun hat ist auch nicht ganz klar, sie hat zwar wie ne Erkältung aber bis jetzt noch keinen Ausschlag und da es gegen diese Art von Röteln keine speziellen Medikamente gibt wird bei ihr auch kein Bluttest gemacht. Im Kindergarten steht so gut wie jede Woche ne andere Kinderkrankheit dran, ich kann doch nicht jede Woche zum Arzt und hier testet mich jetzt irgendwann halten die mich auch für leicht beschränkt!!:zwinker:

Sagmal, wenn du das I-Net durchstöbert hast, dann aber nur oberflächlich, oder?
Das steht in der I-Net Quelle die ich angegeben habe :



Charakteristisch für die Ringelröteln ist eine juckende, girlandenförmige Rötung der Wangen, die sich auf den gesamten Körper ausbreitet. Bei Erwachsenen kann diese Rötung auch fehlen. Begleitet wird die Infektion von grippalen Symptomen und Lymphknotenschwellungen. Frauen klagen vor allem auch über Gelenksbeschwerden, insbesondere der kleineren Gelenke. Bei ca. 20 Prozent - dies trifft insbesondere auf Erwachsene zu - verläuft die Erkrankung ohne Symptome.

Ringelröteln sind in der Schwangerschaft nicht für dich gefährlich, sondern für dein Ungeborenes. Du musst einen Gynäkologen zumindest anrufen, dieser kann dann bei dir einen Test machen.
Wenn du dich bereits mit Ringelröteln angesteckt hast, dann musst du engmaschiger überwacht werden. Lies dir mal vor allem den letzten Punkt durch, der auf der Seite steht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren