Es geht um die Wurst...

Benutzer180493  (19)

Sorgt für Gesprächsstoff
Bratwurst, Currywurst, Weißwurst und noch viele andere...

Esst ihr Wurst? Wenn ja, welche? Esst ihr die Wurst eher zuhause oder unterwegs? Was am liebsten dazu?
 

Benutzer183521 

Klickt sich gerne rein
Ja, ich esse Wurst.
Tatsächlich meistens unterwegs, da dann aber "abwechslungsreich" Bratwurst, Currywurst oder auch Mal Wiener.
Aber interessante Frage. Warum interessiert dich das Thema Wurst?
 

Benutzer140528  (51)

Meistens hier zu finden
Regelmäßig vom Metzger.
Ab ins Brötchen, Senf drauf - fertig. Bier dabei - herrlich.
Die aus dem Supermarkt sind dann eher bäh.
 

Benutzer179257 

Sorgt für Gesprächsstoff
Seit Jahren schon nicht mehr. Den ungesunden Mist brauche ich in meinem Körper nicht, es sei denn, ich werde beim Grillen etc. dazu "genötigt" 😅 Wenn überhaupt die vegetarischen Alternativen, aber auch die sehr unregelmäßig und die sind ja auch nicht sooo dolle.
 

Benutzer185763 

Klickt sich gerne rein
Ja, ich esse fast jede Wurst. Gerne zuhause gegrillt oder auch mal unterwegs als Snack. Am liebsten mag ich Berner Würstel. Nicht so gut geschmeckt hat mir Blutwurst, als ich sie mal im Restaurant probiert habe.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Da ich i.Allg. gerne sehe, was ich esse, stehen Würste eigentlich nie auf dem Programm. Außer grober Bratwurst vom Metzger, da könnte ich allerdings drin baden.


Off-Topic:

Mittlerweile darf man echt über überhaupt kein Thema mehr sprechen, ohne dass aus der Bessermenschen-Ecke der erhobene moralische Zeigefinger kommt.
 

Benutzer185763 

Klickt sich gerne rein
Mittlerweile darf man echt über überhaupt kein Thema mehr sprechen, ohne dass aus der Bessermenschen-Ecke der erhobene moralische Zeigefinger kommt.
Dabei wird doch in Wurst das Fleisch verwertet, das keiner kaufen würde. Warum wird das beim Fleisch als etwas Schlechtes angesehen, während viele Leute die "krummen Dinger" kaufen, damit bloß kein verzehrbares Obst und Gemüse auf dem Müll landet?
 

Benutzer179257 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich meinte das bezogen auf den Inhalt, nicht auf den Geschmack 😅 Bezogen auf den Inhalt gibt's ja auch bei den vegetarischen Produkten für mich persönlich problematische Fälle, deswegen lass ich die meistens auch weg. Aber die Diskussionen hab ich jeden Sommer beim Grillen mit dem künftigen Schwiegervater 😂
 

Benutzer182062  (26)

Ist noch neu hier
Am liebsten Coburger Bratwürste * ohne alles, nur in einer Semmel
 

Benutzer140528  (51)

Meistens hier zu finden
Ich meinte das bezogen auf den Inhalt, nicht auf den Geschmack 😅 Bezogen auf den Inhalt gibt's ja auch bei den vegetarischen Produkten für mich persönlich problematische Fälle, deswegen lass ich die meistens auch weg. Aber die Diskussionen hab ich jeden Sommer beim Grillen mit dem künftigen Schwiegervater 😂
Na ja, lass uns das diskutieren. :grin:
Für mich ist der Inhalt essentiell verantwortlich für den Geschmack. Bei dir wohl nicht. :zwinker:
Habe schon mal vegetarische Würste probiert. Was soll ich sagen? Hmpf.
Und noch eins als Rat für später ... Schwiegerväter haben immer recht. Nimms so hin. :bier:
 

Benutzer164174  (43)

Öfter im Forum
Dabei wird doch in Wurst das Fleisch verwertet, das keiner kaufen würde. Warum wird das beim Fleisch als etwas Schlechtes angesehen, während viele Leute die "krummen Dinger" kaufen, damit bloß kein verzehrbares Obst und Gemüse auf dem Müll landet?
tatsächlich enthält Wurst neben viel Mist auch gute Dinge wie Kollagen und, v.a. bei Leberwurst, eben Leber, ohne dass es penetrant nach Leber schmeckt. 100g Leberwurst liefern dir mehr wichtige Vitamine als ein paar Kilo Gemüse. Und kollagenhaltiges Fleisch isst heute ja eigentlich auch kaum einer "pur".

Ja, ich esse Wurst, ich liebe Wurst. Ich mache ab und an auch Wurst selber.
Eine "Rote" direkt vom Grill ist einfach was tolles, ein Wiener für Zwischendurch ein prima Snack und Pfefferbeißer gehen immer.
 

Benutzer140528  (51)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
da bin ich aber froh, war mein Schwieva moderner wie Du. Der hat mich oft um meine Meinung gefragt.
Ach jo. :rolleyes::grin:
Ein nettes Beispiel für falsch rüber gekommen oder verstanden.
1. Noch bin ich kein Schwiegervater.
2. Meinte ich meinen Schwiegervater.
3. Ich bin moderner und offener, als du glauben magst.
4. Hauptsache rummeckern, auch wenn es von mir offensichtlich als Spaß gemeint ist. :bussi:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren