Erstes Mal im Urlaub

Eure Meinung zum 1. Mal im Urlaub!


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    22

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mal ehrlich, wie viele Frauen werden bei ihren 1. Malen wirklich befriedigt? Richtig, wenige. Ich rechne nichtmal mit einem Orgasmus bei meinem ersten Mal und das ist auch eine realistische Einschätzung.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass die meisten Frauen es besser finden, danach zumindest nicht wie 'ne gestrandete Kondomverpackung liegen gelassen zu werden, sondern das erste Mal zumindest durch die Nähe zu einem geliebten Partner (vor allem danach) positiv zu empfinden.


Meinem zukünftigen Freund werde ich das schon anständig erklären können, der ist ja nicht irgendwer, der mich fragt
"Wie hattest du dein erstes Mal?" "Im Urlaub" "Okay, Schlampe", darüber kann man ja theoretisch stundenlang reden.
Ja, reden kann man viel. Aber das Fühlen ist ganz was anderes.


Und wenn er mein FREUND ist, bedeutet er mir viel und somit der Sex auch...
Das ist Deine Logik. Warum sollte er Dir glauben?

und auf Romantiker steh' ich sowieso nicht :-D
Du bist 15 und fühlst Dich erwachsen. Aber wenn Du mir eines glauben kannst, dann das: Viele Menschen schämen sich mit 35 für die Dinge, die sie mit 15 gedacht haben. Oder sehen sie zumindest ganz, ganz anders.

Anders ausgedrückt - und das gilt universal: Wenn Du 15 bist, handle nicht wie 15, sondern so, wie Du es mit 30 noch erhobenen Hauptes vertreten kannst.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Wenn dir das "Erste Mal" so egal ist, kann ich mir gut vorstellen, dass du es nicht sofort hinterher bereuen wirst. Aber vielleicht dann, wenn du deinen ersten festen Freund hast, für den du tiefe Gefühle hegst und dir wünschst, du hättest den ersten Sex mit ihm erlebt. Vielleicht wird dir das aber auch nichts ausmachen und du bist im Gegenteil froh, dass du dann schon weißt, was in etwa auf dich zukommt. Das kann dir hier niemand vorhersagen. :zwinker:

Allerdings bin ich der Meinung, dass gerade in so jungen Jahren ein gewisses Grundvertrauen dazugehört. So war ich beispielsweise auch nicht wirklich in denjenigen verliebt, der mich entjungfert hat, und kannte ihn auch noch nicht allzu lange - aber ich konnte mir sicher sein, dass er mich nicht einfach vergewaltigt hätte, wenn ich im letzten Moment doch noch "Nein, ich will nicht" gesagt hätte.
Das soll jetzt nicht so klingen, als wäre jeder dritte Typ ein potenzieller Vergewaltiger, aber du musst nur einmal an den falschen Kerl geraten und es wird unter Umständen nicht bloß dein Urlaub zum Albtraum.
Also solltest du einfach weder mit dem Erstbesten schlafen noch deine "Absichten" direkt kundtun, sondern dich ihm vielleicht erst mal rein freundschaftlich nähern und versuchen, ihn einzuschätzen, bevor du Körperlichkeiten in Betracht ziehst. Es ist ja nicht nötig, die Jungfräulichkeit bereits am zweiten Urlaubstag verloren zu haben.
"Nötig" ist allerdings überhaupt nichts, deswegen würde ich mir den Urlaubssex nun auch nicht als festes Ziel setzen - wenn es passiert, passiert es, und wenn es sich nicht ergibt, dann halt nicht. Mach dir keinen Stress deswegen.

Was du aber auf jeden Fall noch tun solltest, ist dich mit der Gesetzeslage in dem Land, in dem du Urlaub machst, zu beschäftigen! In einigen Ländern ist Sex als Minderjährige(r) nämlich komplett verboten, und wenn du da erwischt werden solltest, endet das eventuell nicht so prickelnd.
 

Benutzer134780 

Ist noch neu hier
Du bist 15 und fühlst Dich erwachsen. Aber wenn Du mir eines glauben kannst, dann das: Viele Menschen schämen sich mit 35 für die Dinge, die sie mit 15 gedacht haben. Oder sehen sie zumindest ganz, ganz anders.

Anders ausgedrückt - und das gilt universal: Wenn Du 15 bist, handle nicht wie 15, sondern so, wie Du es mit 30 noch erhobenen Hauptes vertreten kannst.

Jeder ist mal 15, jeder denkt wie 15 und jeder handelt auch mal wie 15. Das kann und muss einem nicht peinlich sein und gehört zur normalen Entwicklung. Ich brauche jetzt bestimmt noch kein Streben nach Erwachsensein, zumindest
nicht in diesem Punkt. Ich habe eine Persönlichkeit, die mir erlaubt Fehler zu machen, gesunden jugendlichen Leichtsinn zu besitzen und Spaß zu haben. Wenn du da anderer Meinung bist, ist das ok, aber ich nutze meine Jugend angemessen aus. :smile:[DOUBLEPOST=1375560294,1375560139][/DOUBLEPOST]
Wenn dir das "Erste Mal" so egal ist, kann ich mir gut vorstellen, dass du es nicht sofort hinterher bereuen wirst. Aber vielleicht dann, wenn du deinen ersten festen Freund hast, für den du tiefe Gefühle hegst und dir wünschst, du hättest den ersten Sex mit ihm erlebt. Vielleicht wird dir das aber auch nichts ausmachen und du bist im Gegenteil froh, dass du dann schon weißt, was in etwa auf dich zukommt. Das kann dir hier niemand vorhersagen. :zwinker:

Allerdings bin ich der Meinung, dass gerade in so jungen Jahren ein gewisses Grundvertrauen dazugehört. So war ich beispielsweise auch nicht wirklich in denjenigen verliebt, der mich entjungfert hat, und kannte ihn auch noch nicht allzu lange - aber ich konnte mir sicher sein, dass er mich nicht einfach vergewaltigt hätte, wenn ich im letzten Moment doch noch "Nein, ich will nicht" gesagt hätte.
Das soll jetzt nicht so klingen, als wäre jeder dritte Typ ein potenzieller Vergewaltiger, aber du musst nur einmal an den falschen Kerl geraten und es wird unter Umständen nicht bloß dein Urlaub zum Albtraum.
Also solltest du einfach weder mit dem Erstbesten schlafen noch deine "Absichten" direkt kundtun, sondern dich ihm vielleicht erst mal rein freundschaftlich nähern und versuchen, ihn einzuschätzen, bevor du Körperlichkeiten in Betracht ziehst. Es ist ja nicht nötig, die Jungfräulichkeit bereits am zweiten Urlaubstag verloren zu haben.
"Nötig" ist allerdings überhaupt nichts, deswegen würde ich mir den Urlaubssex nun auch nicht als festes Ziel setzen - wenn es passiert, passiert es, und wenn es sich nicht ergibt, dann halt nicht. Mach dir keinen Stress deswegen.

Was du aber auf jeden Fall noch tun solltest, ist dich mit der Gesetzeslage in dem Land, in dem du Urlaub machst, zu beschäftigen! In einigen Ländern ist Sex als Minderjährige(r) nämlich komplett verboten, und wenn du da erwischt werden solltest, endet das eventuell nicht so prickelnd.

Ich bedanke mich für diese äußerst hilfreiche und zuvorkommende Antwort :smile:


"Nötig" ist allerdings überhaupt nichts, deswegen würde ich mir den Urlaubssex nun auch nicht als festes Ziel setzen - wenn es passiert, passiert es, und wenn es sich nicht ergibt, dann halt nicht. Mach dir keinen Stress deswegen."

Hast du schön formuliert und sehe ich genauso. Ich plane nicht, den Sex im Urlaub zu haben. Ich plane nur meine Prinzipien, weil ich wenig Lust auf Improvisation habe.
 
L

Benutzer

Gast
Je mehr ich von dir lese, desto mehr frage ich mich: wenn dir Sex so egal ist, wieso möchtest du dann unbedingt welchen haben - und zwar BALD!?
Ich hab so das Gefühl, dass du für Sex ebenso wenig bereit wie wirklich aufgeschlossen bist. Du willst nur (wieso auch immer) die Erfahrung hinter dich bringen.
Wie sehen denn deine bisherigen Erfahrungen mit dem Thema Sex aus? Dass du keinen hattest, ist mir klar, aber da du dich so vehement wehrst, bestimmte Gesichtspunkte dieses Themas zu betrachten, drängen sich für mich eben gewisse Unklarheiten auf.
Wie z.B. wieso willst du es unbedingt hinter dich bringen?
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Lieber öde und schmerzvoll mit jemandem, den ich nicht zwingend wiedersehen muss als mit meinem festen Freund - in dieser Situation würde ich nämlich die größten Zweifel kriegen, ob ich mit meinem Freund zusammenpasse etc., im Urlaub sehe ich eher die wahren Gründe.
Du meinst damit, dass wenn das erste Mal mit deinem festen Freund nicht klappt, dass ihr dann nicht zusammenpasst? :what:
 

Benutzer129018  (27)

Sehr bekannt hier
Ich kann sagen: Nuttig ist das nicht... aber....
Vertrauen ist dennoch ne wichtige sache... ohne würde ichs nicht wollen, aber das ist dein bier mit wem du ins bett gehst.
Es birgt immer auch risiken, also pass auf an wen du gerätst aber hab deinen spaß
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Also ich denke, dass es eine gewisse Chance gibt, dass du es hinterher nicht bereuen wirst.
Das ist sicherlich eine Typfrage und hängt auch davon ab, wie du das erste Mal dann letztendlich erlebst.

Aaaaber... ich bin der Typ für "das erste Mal im Idealfall mit Partner, den man liebt".
Zum einen liegt das daran, dass das erste Mal Sex für mich sehr wohl ein großer Schritt war. Ich hatte ja keine Vorstellung davon, was auf mich zukommt. Wie es sich anfühlt, ob ich dabei Schmerzen habe, wie sich mein Leben verändert, wenn ich dann tatsächlich ein aktives Sexleben habe und wie dieses aussehen wird...
Zum anderen bist du ja selbst zu der Erkenntnis gelangt, dass das erste Mal für viele nicht so prickelnd ist. Und so war es auch bei mir. Irgendwie. Aber irgendwie auch nicht.
Mein erstes Mal Sex war auf körperlicher Ebene nicht der Hit und auch überhaupt nicht auf einer Stufe, mit dem Sex den ich heute haben kann. Trotzdem fand ich mein erstes Mal schön. Weil es mit einem Menschen war, den ich liebte. Weil es auf emotionaler Ebene einfach ein tolles Erlebnis war, auch wenn ich Schmerzen hatte und als diese weg waren, nicht soo viel gespürt habe. Dieses Erlebnis mit diesem besonderen Menschen zu teilen, hat es zu einer schönen Erfahrung gemacht, über die ich froh bin.
Hätte ich mit irgendwem Sex gehabt, hätte dieser Aspekt gefehlt und ich hätte es dann rückblickend wirklich nur "hinter mich gebracht", aber nicht genossen.
Und ich finde, wenn man die Wahl hat eine schöne Erfahrung zu machen oder eine unbedeutende bis unangenehme Erfahrung zu machen, dann ist es nicht nachvollziehbar, warum man nicht die schöne wählen sollte.

Aber das ist eben meine Sichtweise.
Wenn du im Urlaub einen netten jungen Mann kennen lernen solltest und irgendwann der Moment kommt, an dem du wirklich Lust hast, mit ihm zu schlafen, dann tu es.
Du scheinst ja zumindest recht reflektiert an das Thema heran zu gehen und bist dir ja dann auch bewusst, welche potentiellen Möglichkeiten du damit evtl verpasst. Du kennst dich selbst am besten und kannst einigermaßen einschätzen, womit du hinterher gut leben kannst.
Und von einem verpatzten 1. Mal geht die Welt nicht unter.
Aber für meine hypothetischen zukünftigen Kinder würde ich es mir anders wünschen...
 

Benutzer134780 

Ist noch neu hier
Mal an die letzten Antwortenden im Allgemeinen: Es ist hier viel die Rede vom "Hinter sich bringen", das klingt so, als würde ich sagen wollen, ich hätte Sex gehabt. Ich habe aber einfach nur Lust, es auszuprobieren, zu wissen wie es sich anfühlt. Wenn man natürlich 32 Jahre alt ist und schon etliche Jahre keine Jungfrau mehr, ist es natürlich leicht, zu sagen "Wieso willst du unbedingt jetzt Sex?", aber man muss sich mal in meine Lage versetzen. Ich weiß nicht, wie es ist Sex zu haben. Natürlich bin ich dann neugierig. Mal ganz davon abgesehen, dass jeder früher oder später sexuelles Verlangen bekommt - das kommt nämlich auch noch hinzu. Habe ich nun den Grund besser erklärt? :smile:[DOUBLEPOST=1376242556,1376242495][/DOUBLEPOST]
Ich kann sagen: Nuttig ist das nicht... aber....

Wenn sich ein Mann seinen Spaß holt, ist er ein Mann.
Wenn sich eine Frau ihren Spaß holt, ist sie eine Nutte.
 
M

Benutzer

Gast
Also wenn ich an mein erstes Mal denke, dann lief das unkompliziert mit meinem damaligen Freund ab. Aber trotzdem ging es mir nicht so locker-flockig von der Hand. Ich habe mich selber nicht richtig ausgekannt wie es mir am Besten gefällt und wie es ihm gefällt. Dann hat wieder was gezwickt oder geschmerzt. Alles in allem etwas wo ich froh war es mit meinem Freund zu machen und wir uns Zeit lassen konnten. Ich persönlich hatte zwar noch keinen ONS, aber ich kann mir durchaus vorstellen dass "man" da gerne schnell und hemmungslos zur Sache kommt. Und das ist normalerweise genau das Gegenteil vom "ersten Mal".
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube hier hat auch keiner unbedingt etwas dagegen, dass du jetzt Sex haben möchtest (und das Verlangen danach ist so oder so nachvollziehbar). Du findest hier nur kaum Befürworter dafür, dass du dein erstes Mal mit einem wildfremden Kerl erleben solltest. Und das ist auch keine moralische Frage sondern nur die persönliche Meinung was besser für dich wäre und die Antwort darauf ob du es bereuen könntest / was schief gehen könnte.
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
ange
Ich glaube hier hat auch keiner unbedingt etwas dagegen, dass du jetzt Sex haben möchtest (und das Verlangen danach ist so oder so nachvollziehbar). Du findest hier nur kaum Befürworter dafür, dass du dein erstes Mal mit einem wildfremden Kerl erleben solltest. Und das ist auch keine moralische Frage sondern nur die persönliche Meinung was besser für dich wäre und die Antwort darauf ob du es bereuen könntest / was schief gehen könnte.
ich füge hinzu:
angenommen du hast es mit deinem freund im urlaub, ist das doch was ganz anderes.
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
ange
ich füge hinzu:
angenommen du hast es mit deinem freund im urlaub, ist das doch was ganz anderes.

ich füge hinzu :zwinker: :
oder zumindest mit einer Person die man schon etwas besser kennt und einschätzen kann...
fester Freund wäre ideal, aber da ihr das total egal ist sollte es zumindest eine vertraute Person sein
 

Benutzer129018  (27)

Sehr bekannt hier
Mal an die letzten Antwortenden im Allgemeinen: Es ist hier viel die Rede vom "Hinter sich bringen", das klingt so, als würde ich sagen wollen, ich hätte Sex gehabt. Ich habe aber einfach nur Lust, es auszuprobieren, zu wissen wie es sich anfühlt. Wenn man natürlich 32 Jahre alt ist und schon etliche Jahre keine Jungfrau mehr, ist es natürlich leicht, zu sagen "Wieso willst du unbedingt jetzt Sex?", aber man muss sich mal in meine Lage versetzen. Ich weiß nicht, wie es ist Sex zu haben. Natürlich bin ich dann neugierig. Mal ganz davon abgesehen, dass jeder früher oder später sexuelles Verlangen bekommt - das kommt nämlich auch noch hinzu. Habe ich nun den Grund besser erklärt? :smile:[DOUBLEPOST=1376242556,1376242495][/DOUBLEPOST]

Wenn sich ein Mann seinen Spaß holt, ist er ein Mann.
Wenn sich eine Frau ihren Spaß holt, ist sie eine Nutte.

Also A, ja das mit dem Schlüssel schloss prinzip, liegt aber eher in der traditionellen Rollenverteilung, dass sich ein Mann beweisen muss, und die Frau traditionell Zuhause bleibt und sich gar dem mann unterzuordnen hatte.
Ich bin der Meinung jeder darf seinen Spaß haben, aber muss auch mit Ablehnung leben.
Ich mag auch keine 15 Jährige Freundin die schon 15 Kerle vor mir in der Kiste hatte..., genauso hatte ich aber nicht 15 Frauen im bett.
Wenn du es einfach mit irgendwem machen magst, ist das ok, ich hab auch nen ONS gehabt als erstes Mal.
Dennoch pass auf, an welchen Kerl du gerätst, grade ältere mögen dich da ganz gern mal ausnutzen, bzw. dich zu sachen "überreden" die du garnich magst. Verhüte umbedingt mit Kondom, HIV holt man sich ganz schnell, andere krankheiten sind auch nich geil.
In diesem Sinne: Jeder wird nach seinen Handlungen beurteilt, und Fehler ziehen einen runter.
Hab deinen Spaß :zwinker:
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Ich glaube hier hat auch keiner unbedingt etwas dagegen, dass du jetzt Sex haben möchtest (und das Verlangen danach ist so oder so nachvollziehbar).

Ist das nachvollziehbar? Ich kann nur für mich sprechen, und korrigiere mich wenn ich jetzt falsch liege, aber wie will ich ein verlangen danach haben, sex zu haben? Neugier, ja das lasse ich noch gelten, aber verlangen?

Verlang setzt immer voraus, das man bereits eine Erfahrung gemacht hat. Sex ist einer jener Erfahrungen, die, wenn man sie mal hatte, natürlich immer wieder ahben möchte. Aber da sie NIE Sex hatte, weiß sie nicht was es für sie bedeutet. Insofern kann ich diesen Punkt auch NICHT nachvollziehen.

Beim lesen des Beitrags der TS hat sich mir eher der Gedanke aufgedrängt, das sie JETZT um jeden Preis Sex haben will/muss. Ich denke weniger aus einem Verlangen, als einfach der Tatsache das sie glaubt diese Erfahrung machen zu müssen. In diesen tagen kein wunder, wird doch an allen ecken über Sex geredet. Hier, in Filmen, in ihrer Klasse. Da sind sicher schon alle Experten und kennen Stellungen, deren name ich nciht mal aussprechen kann...
 

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
So, irgendwie will ich doch auch mal was zu dem Thema schreiben und hoffe das ein bisschen verständlich rüberzubringen.

Ich gehöre definitiv nicht zu den Leuten die sagen: "Mach es nur mit deinem Freund der dich liebt und den du liebst plaplapla". Ich selber hatte zwei längere Romanzen ohne Beziehung und zwei Beziehungen mit denen ich Sex hatte. Also sowohl mit, als auch ohne Gefühle. Ich würde dir also auch nicht abraten Sex mit einem Fremden zu haben weil du ihn nicht liebst und auf den richtigen warten sollst, den du später heiratest und 5 Kinder hast.

Aber gleichzeitig würde ich dir auch davon abraten das erste Mal jetzt mal schnell mit irgendjemand zu haben und dann "Bescheid zu wissen" bzw. deine Neugier zu befriedigen.

Ich selber hatte mein erstes Mal mit 17 auch mit einem ähnlichen Gedanken. Das muss doch jetzt mal sein.
Konkret hatte ich es dann mit meiner damaligen Freundin (auch Jungfrau, und erst knapp 15) nach 1 Monat oder so. Wir hatten ein paar mal Sex - dann war es auch schon bald wieder vorbei mit der Beziehung und dem Sex.

Was habe ich davon mitgenommen, was hat es mir gebracht? Nicht viel, vielleicht eine Ahnung wie es sein könnte. Die grundlegende Technik vielleicht? Aber genaugenommen stand ich genau gleich da wie vorher - nur dass ich offiziell keine Jungfrau mehr war.

Das nächste Mal Sex hatte ich dann mit einer Romanze/Affaire/guter Freundin über mehrere Monate lang. Sie war sehr erfahren (und 4 Jahre älter). Und erst mit der Zeit kam einfach ein Gefühl für Sex, für guten Sex. Ich begann selber auch ein Gefühl und starkes Verlangen nach Sex zu entwickeln. Ich fand sie geil und wollte Sex mit ihr. Trotzdem war es keine Beziehung und ich war nicht verliebt.

Ähnlich ging es dann später mit meiner zweiten Romanze. Wir kannten uns erst wenige Tage als wir zum ersten mal Sex hatten. So gesagt war sie auch eine "Fremde", hätte auch eine Urlaubsbekanntschaft sein können. Aber wir wussten eben beide wie der Hase läuft und waren sexerfahren und genau das ist der Unterschied zu dir. Wenn sie noch Jungfrau gewesen wäre hätte ich das nicht gemacht. Eben weil ich es für sinnlos gehalten hätte, da wir uns dann erst mal einige Monate nicht mehr gesehen haben.
Einmal kurz das erste Mal haben (was meistens eh nicht gut klappt) ohne dann weiter zu machen "bringt" eben meistens nicht viel. Und das wäre für mich als Mann auch nichts.

Natürlich merkt man den Qualitätsunterschied bei einer Jungfrau oder einer, die schon Erfahung hat. Meine jetzige Freundin war noch Jungfrau. Hätte ich es mir aussuchen können, hätte ich sie lieber schon mit Erfahrung genommen, da ich diesen "Der-erste-sein"-Gedanke konnte ich noch nie nachvollziehen konnte. Das macht einfach mehr Spaß wenn der andere weiß was er tut.
Aber gut, kann man nicht ändern. Also vorsichtig rangetastet und das erste Mal mit ihr gehabt und sie Erfahrungen machen lassen. Mittlerweile hat sich das Sexleben auch deutlich geändert. Sie weiß was sie will und wie sie sich bewegen muss damit es eben für beide super ist. Aktuell "arbeiten" wir gerade an ihrem Orgasmus durch Sex, was verglichen mit den ersten Malen bei denen es noch schmerzhaft war undenkbar gewesen wäre.

Oh Gott, ich glaube der Text ist schon wieder viel zu lange geworden aber ich hoffe es ist klar geworden was ich sagen wollte. Sex nicht nur in der Beziehung oder mit Mister Prince Charming aber für die ersten Erfahungen halte ich doch eine "dauerhaftere Beziehung" für besser. Einzelne Erfahungen bringen meiner Meinung nach gar nichts.
Gleichzeitig kann ich auch deinen Gedanken verstehen bei einem späteren festen Freund schon Erfahungen gemacht zu haben. Frauen mit Erfahung sind mir auch lieber - aber dafür reicht einmal kurz das erste Mal haben eben nicht aus.

So noch kurz ein Schlusssatz und dann höre ich wirklich auf: Es kommt eh immer anders als man denkt, deswegen halte ich von zu viel Planung eh nichts.
 

Benutzer135140 

Ist noch neu hier
Kommt ganz auf die Situation an ob du es bereuen wirst... wenn es jemand ist dem du vertraust und der auf dich acht gibt kann es durchaus schön werden denke ich...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren