Erstes Date gleich ein ganzes Wochenende?

Benutzer58979 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,
ich habe in 2 Wochen ein Date und bin schon ganz aufgeregt. Das Date habe ich mit einem alten Bekannten der vor Jahren 800 km weit weg gezogen ist. Bei seinen letzten 2 Besuchen in meiner Heimat habe ich gemerkt das ich schon Interesse an ihm habe, ihm scheint es genauso zu gehen. Jetzt wollen wir uns treffen, ich bin mir nur nicht sicher wie das ablaufen soll...?
Wir wollen die wenige Zeit die er hier hat gut nutzen, aber ist es nicht seltsam wenn man direkt beim ersten Date so viel Zeit miteinander verbringt? Und er evtl direkt die erste Nacht bei mir übernachtet? Ich wills eigentlich auch eher langsamer angehen lassen weil ich Angst habe das es sonst komisch wirkt....
Er hat vor nächstes Jahr wieder in die Nähe zu ziehen, es würde also nicht auf eine dauerhafte Fernbeziehung zulaufen, falls es klappt.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
 

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Also, wenn er nur deinetwegen 800km fährt, dann finde ich es völlig OK das ganze WoE miteinandere zu verbringen. Nur weil er bei dir übernachtet, müsst ihr ja nicht miteinander schlafen. Du kannst es also dennoch langsam angehen lassen. Besonders, wenn er ein alter Bekannter ist.

Meine Erfahrung: ich hatte mal eine "alte Bekannte", die mich für ein Wochenende besucht hat (waren nur so 300-400km). War wunderbar.Haben "nur" geküsst....und dann einige Wochen wurden wir ein Paar. Waren schöne Jahre.
 
M

Benutzer

Gast
Meinen jetzigen Partner hatte ich zuvor zwar schon einmal kurz getroffen, aber unser richtiges reales Kennenlernen lief auch direkt an einem Wochenende bei ihm ab. Die Distanz war damals 900km. Wie man sieht ist mehr draus geworden :zwinker:
Ich halte das absolut nicht für komisch, so hat man gleich die Chance, sich richtig kennenzulernen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Meiner Meinung nach spricht nichts gegen ein langes Date mit Übernachtung, wenn ihr euch viel zu sagen habt und öfters mal den Ort wechselt.
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Ich finde auch, dass da nichts dagegenspricht - und solltest du dich unsicher fühlen, ob er nicht doch Sex will von dir, dann quartiere ihn halt ins Gästezimmer aus oder lass ihn auf einer Ausziehcouch schlafen, falls du sowas hast.
Dein Wochenende wird sicher schön werden - wenn man nämlich beieinander übernachtet, hat man noch den ganzen Abend Zeit, sich zu unterhalten, es gibt keinen Stress weil einer heim muss... und am nächsten Morgen kann man zusammen frühstücken
freu dich drauf

Viel Spaß!
 

Benutzer90253 

Öfters im Forum
Du willst das Ganze langsam angehen lassen, was ich für sehr sinnvoll halte. Ich würde ihn nicht bei mir übernachten lassen. Am besten machst du schon vorab die Bemerkung: "Hast du dir schon eine Übernachtungsmöglichkeit organisiert?", damit keine Misverständnisse entstehen. Wenn er daraufhin fragt, ob er nicht bei dir übernachten darf, würde ich freundlich antworten, dass es mir zu früh wäre. Sollte er darauf bestehen, ist ohnehin Vorsicht geboten...

Damit ihr die Zeit von Freitag bis Sonntag nicht permanent miteinander verbringt, könntest du dich für 2-3 Stunden am Tag abseilen mit z. B. "Ich habe meiner Freundin versprochen, bei ihr vorbei zu schauen".
 

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Langsam angehen lassen und zusammen übernachten schließen einander nicht aus. Ich hab letztes Jahr auch ein Mädchen 5 Tage lang besucht, dass ich vorher nicht persönlich kannte und hab bei ihr im Zimmer geschlafen, ohne das zwischen uns etwas passiert ist.

Ich fand die Tage unheimlich toll und es hat mordsmäßig Spaß gemacht, vor allem nachdem man sich nach 1-2 Tagen aneinander gewöhnt hat und lockerer geworden ist.

Würde dir auf jeden Fall dazu raten, das einfach zu machen. Man hat dann eben auch die Zeit, sich kennen zu lernen. Wichtig ist aber, dass du ihn so gut kennst und ihm soweit vertraust, dass du dir sicher bist, dass er seine Finger bei sich behalten kann, wenn dir irgendetwas zu schnell geht! Wenn du diesbezüglich Zweifel hast, lass ihn wo anders schlafen.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Wir wollen die wenige Zeit die er hier hat gut nutzen, aber ist es nicht seltsam wenn man direkt beim ersten Date so viel Zeit miteinander verbringt? Und er evtl direkt die erste Nacht bei mir übernachtet? Ich wills eigentlich auch eher langsamer angehen lassen weil ich Angst habe das es sonst komisch wirkt....

Das wäre mir ehrlich gesagt mehr als piepegal. Was er denkt/nicht denken soll, kannst Du vor Ort klären, was andere denken, ist doch völlig nebensächlich.
Weniger Kopf und mehr Bauch - einfach auf sich zukommen lassen.

Und ein WE finde ich nicht viel bei der Distanz! Viel Spaß Euch!

Gruß, cocos
 

Benutzer109108 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin auch der Meinung, dass du es machen solltest. Es sind ja auch nur zwei Tage und keine ganze Woche. Du solltest ihm auf jeden Fall eine Schlafmöglichkeit bei dir bieten, schließlich kommt er ja auch zu Besuch. Allerdings kannst du ihn Fragen, ob er auf einer Matraze oder auf der Couch schlafen will. Dann wirkt es auch nicht gleich so, als ob du auf etwas hinaus willst. Vielleicht ergibt es sich ja auch von selbst :smile:
Durch das gemeinsame Wochende könnt ihr euch auf jeden Fall gleich näher kennenlernen und herausfinden ob ihr zusammen passt.
 

Benutzer58979 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die lieben Antworten, leider habe ich nur mein Bett was als Schlafmöglichkeit dient... Das ist ja auch das problem, habe auch kein Sofa oder ähnliches.
Und ja ich bin mir definitiv sicher das er seine Finger bei sich behalten würde, es sei denn ich mache den ersten Schritt :tongue:
 
R

Benutzer

Gast
Hast du keinen Fußboden? :engel:

Nein, wenn du dir sicher bist, dass er sich beherrschen kann, dann sehe ich da auch kein Problem. Ich würde mir wohl nur nicht eine Decke mit ihm teilen. :tongue:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Also prinzipiell ist es doch schön wenn ihr das ganze We. Zeit habt um euch besser kennen zu lernen und es spricht nichts dagegen.
War auch mal in einer ähnlichen Situation und es hat sehr viel Spaß gemacht.
Man kann es ja trotzdem langsam angehen lassen.
Das einzige Hinderniss ist die nicht vorhandene Schlafmöglichkeit denn im selben Bett würde ich so schnell nicht mit nem Kerl übernachten, da kann er noch so lieb sein ;-)
Ihr kennt euch doch nur flüchtig oder?
Das würde ich dann nicht tun! Wo hat er denn sonst immer übernachtet wenn er in eurer Stadt zu Besuch war?
Gibts da für die Übernachtung keine andere Möglichkeit oder ne Luftmatratze zur Not bei dir?
Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß und ein tolles We.
 

Benutzer58979 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, er kann natürlich auch zu einem Bekannten fahren und dort übernachten :zwinker:
Ging mir lediglich darum zu wissen wie es wirkt wenn ich ihn direkt bei mir übernachten lasse. will auch nicht den eindruck erwecken ich würde sowas andauernd tun :smile: aber mal sehen, die erste nacht muss er zum bekannten und wenns gut läuft... wer weiß?! :zwinker: ich danke euch :smile:
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Du solltes ihm klar sagen wie Du es Dir vorstellst, wenn er bei Dir übernnachtet. Dann gibt es auch keine missverständnisse.

Und leg Dir irgenwo eine Decke zurecht das Du notfalls alleine am Boden schlafen kannst. Ich kann z.B. neben manchen Leuten einfach nicht schlafen, und merke das oft erst im Bett und mitten in der Nacht. Dann ist es besser wenn der Rückzug schon vorbereitet ist.
 

Benutzer108973 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,
ich habe in 2 Wochen ein Date und bin schon ganz aufgeregt. Das Date habe ich mit einem alten Bekannten der vor Jahren 800 km weit weg gezogen ist. Bei seinen letzten 2 Besuchen in meiner Heimat habe ich gemerkt das ich schon Interesse an ihm habe, ihm scheint es genauso zu gehen. Jetzt wollen wir uns treffen, ich bin mir nur nicht sicher wie das ablaufen soll...?
Wir wollen die wenige Zeit die er hier hat gut nutzen, aber ist es nicht seltsam wenn man direkt beim ersten Date so viel Zeit miteinander verbringt? Und er evtl direkt die erste Nacht bei mir übernachtet? Ich wills eigentlich auch eher langsamer angehen lassen weil ich Angst habe das es sonst komisch wirkt....
Er hat vor nächstes Jahr wieder in die Nähe zu ziehen, es würde also nicht auf eine dauerhafte Fernbeziehung zulaufen, falls es klappt.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

da mein Freund ähnlich weit weg wohnte, hatte ich ihn für ne Woche eingeladen.. und es war wunderschön
 

Benutzer109390  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
I am not exactly understanding the story .. Is the guy your boyfriend now? Long distance relationship is quite hard but if there's a will there is a way. Good luck I wish you happiness.
 

Benutzer89278 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du keine weitere Schlafmöglichkeit hast, kaufe einfach ein aufblasbares Gästebett (ich glaube unseres hat 20 Euro gekostet) und schon kannst du ihn in eine dir genehme Ecke platzieren. Und wenns doch zu mehr kommten sollte, macht Sex darauf auch richtig Spaß (schaukelt so schön).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren