Erster Sex mit einer Hure - Help needed!

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann irgendwie nicht glauben, dass du so wahnsinnig häßlich bist.

Sollen wir jetzt "bist du nicht!", "bin ich doch!!!" spielen? :zwinker:

Fakt ist, dass ich schon sehr oft ungefragt negative Kommentare bekommen habe. Wird also wohl schon etwas dran sein.
 

Benutzer86003 

Benutzer gesperrt
Sollen wir jetzt "bist du nicht!", "bin ich doch!!!" spielen? :zwinker:

Fakt ist, dass ich schon sehr oft ungefragt negative Kommentare bekommen habe. Wird also wohl schon etwas dran sein.
Das finde ich aber schon merkwürdig... in was für Kreisen bewegst du dich denn da? Ich habe es noch nicht erlebt (jedenfalls nicht unter Erwachsenen), dass einer zum anderen hingeht und sagt "hey, du siehst aber scheiße aus" oder "Sie könnten ruhig mal etwas abnehmen, Herr Müller!".
 

Benutzer87508 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, mittlerweile beginnt mein Lebensalter mit einer '3'. Ich habe beschlossen, dass es nun allerhöchste Zeit ist, den ersten intimen Kontakt mit einer Frau anzugehen. Auch wenn ich dafür zahlen muss. Lange dachte ich, dass der Gang zu einer Professionellen so etwas wie das ultimative Eingeständnis einer Niederlage im "Spiel der Geschlechter" wäre. Naja, stimmt vielleicht auch, aber dennoch finde ich dass ich auf die Befriedigung meiner männlichen Bedürfnisse nicht verzichten muss.

Nun hätte ich ein paar Fragen. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Kerl hier der Erfahrungen imit Prostituerten aufweisen kann.
Noch besser wäre natürlich der Rat von sozialarbeitenden Menschen die im Rotlichtmilleu arbeiten o.ä.!

Also, wo und wie stelle ich den Kontakt her? Straßenstrich fällt irgendwie weg denke ich - ich habe erstens gar kein Auto, zweitens haftet dem ganzen doch sehr viel Schmuddeligkeit an.
Also ein Bordel... da hätte ich doch große Schwellenangst. Hm...

Gibt es vielleicht Huren, die irgendwie auf unerfahrene Männer spezialisiert sind? Habe absolut gar keine Erfahrungen, noch nicht einmal Küssen.

Und ich will auf keinen Fall Zwangsprostitution unterstützen. Wie finde ich also am besten ein Frau (Mitteleuropäerin wenn irgendwie möglich), die wenigstens voll hinter ihrem Job steht (dass die das alle nich geil finden was sie da tun, ist mir schon klar...)?

Wie hoch ist wohl die Gefahr von einer Hure einen "Korb" zu bekommen - also ich bin ziemlich dick und einfach nicht das was Frauen in den lustigen Kontaktbörsen so gerne mit "tageslichttauglich" umschreiben. Aber ich bin gepflegt und normal gekleidet (Jeans, Pulli, Halbschuhe).

Wie gehe ich am besten mit meiner Angst, meiner Unsicherheit und meinen Komplexen um? Bekomme ich überhaupt einen hoch?

Mit welchen Kosten muss ich in etwa rechnen (wohne im Raum Nürnberg)? Wie wird das abgerechnet, nach Zeit oder?

Hmmm, heikles Thema. :ratlos:

PS: Ja, ich bin ein Freak, Nerd, Versager oder was auch immer. Weiss ich alles selbst. :zwinker:

Hi,

ich bin in der gleichen Situation wie du, was das Sexualleben betrifft.
Ich spiele auch mit dem Gedanken, das erste Mal mit einer Hure zu haben, deshalb habe ich mich etwas erkundigt.

Es gibt sogenannte "FKK Clubs", "Sauna Clubs" usw.
In diesen Bordellen bezahlt man zB. für ein 3 Stunden Ticket 89 Euro und für ein Tagesticket 150 Euro, inklusive Getränke, Buffet, Sauna usw.
Es ist auch keine Zwangsprostitution etc. sondern meist sehr nobel.
Erkunde dich doch einfach mal bei Google, was es so im Raum Nürnberg gibt.
Es gibt auch eine Bordelcommunity im Internet, dort werden alle deine Fragen beantwortet!
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

ich bin in der gleichen Situation wie du, was das Sexualleben betrifft.

Auch wenn ich dir damit vor den Kopf stoße: Nein, das bist du ganz bestimmt nicht.

Es gibt sogenannte "FKK Clubs", "Sauna Clubs" usw.
In diesen Bordellen bezahlt man zB. für ein 3 Stunden Ticket 89 Euro und für ein Tagesticket 150 Euro, inklusive Getränke, Buffet, Sauna usw.
Es ist auch keine Zwangsprostitution etc. sondern meist sehr nobel.
Erkunde dich doch einfach mal bei Google, was es so im Raum Nürnberg gibt.
Es gibt auch eine Bordelcommunity im Internet, dort werden alle deine Fragen beantwortet!

Danke für die Tipps, hört sich preislich ganz attraktiv an.


Luno schrieb:
Das finde ich aber schon merkwürdig... in was für Kreisen bewegst du dich denn da? Ich habe es noch nicht erlebt (jedenfalls nicht unter Erwachsenen), dass einer zum anderen hingeht und sagt "hey, du siehst aber scheiße aus" oder "Sie könnten ruhig mal etwas abnehmen, Herr Müller!".

Also Sprüche wie "sie könnten ruhig mal etwas abnehmen" sind doch Standard und eigentlich auch recht harmlos, gegen sowas bin ich völlig immun mittlerweile. In welchen Kreisen bewegst du dich denn? Nur philantrope Gutmenschen um dich herum? :zwinker:
 

Benutzer10047 

Verbringt hier viel Zeit
Hey. Ich kenne dich in der Tat nicht, und keine meiner Kommentare sollen bevormundend klingen, das erstmal vorweg. Dennoch habe ich den Eindruck, dass du sofort abblockst. Es sieht offensichtlich so aus, dass du dich damit _abgefunden_ hast, dass du hässlich bist. Du hattest mich vorhin darauf hingewiesen, dass es keine objektiven Wahrheiten gäbe, in deinem Fall scheinst du es aber trotzdem als unumstößlich hinzunehmen, dass du hässlich bist.

Wenn du deine Situation verbessern willst, dann denke ich, dass deine Einstellung zu dir selbst überdacht werden sollte. Wie jmd vor mir schon sagte, Hässlichkeit ist fast immer bedingt durch Ungepflegheit, schlechter Stil, etc. Vielleicht trifft das auch hier bei dir zu?

Falls du jetzt wieder sagst: nein, nein, nein, nützt alles nichts, alles schon probiert, dann kann dir keiner mehr helfen und du hast jetzt schon verloren.
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
in deinem Fall scheinst du es aber trotzdem als unumstößlich hinzunehmen, dass du hässlich bist.

Nein, tue ich nicht. Meine Lebenserfahrung sagt mir aber, dass ich von der überwältigenden Mehrheit der Menschen als hässlich angesehen werde. Da kannst du jetzt wieder mit irgendeinem schlauen Spruch kontern, aber so ist es einfach nunmal.

Wenn du deine Situation verbessern willst, dann denke ich, dass deine Einstellung zu dir selbst überdacht werden sollte. Wie jmd vor mir schon sagte, Hässlichkeit ist fast immer bedingt durch Ungepflegheit, schlechter Stil, etc. Vielleicht trifft das auch hier bei dir zu?

Ähm, kannst du dir das bitte sparen? Ich habe bereits ganz am Anfang geschrieben, dass ich gepflegt bin. Mein Haarschnitt ist ebenfalls ok. Ansonsten trage ich eben die Klamotten, die mir passen. Das ist auch so ein Punkt, den ihr Normalos nicht versteht. Ich kann z.B. einfach aus mehreren Gründen keine keine super angesagten Slimfit-Sachen tragen. Von daher bin ich auf das angewiesen, was mir die Industrie zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung stellt. Ich bin sehr froh, dass C & A (will keine Werbung machen) seit einiger Zeit eine Übergrößen-Kollektion mit Sachen, die ich mir leisten kann, im Programm hat.
Ich trage hauptsächlich Sneakers, Jeans, und dazu Polo, Hemd oder Pulli. Je nach Jahreszeit und Anlass. Natürlich so, dass es nicht wie eine Wurstpelle an meinem dicken Körper trägt und einigermaßen vorteilhaft rüberkommt.

Falls du jetzt wieder sagst: nein, nein, nein, nützt alles nichts, alles schon probiert, dann kann dir keiner mehr helfen und du hast jetzt schon verloren.

Ähm, eigentlich habe ich lediglich um Hilfe bei der Suche nach einer Hure gebeten. Es war nicht mein Anliegen hier seitenlang über mein Aussehen zu diskutieren.
 

Benutzer10047 

Verbringt hier viel Zeit
Ähms wirken gut, nicht? :zwinker:

Ähm, eigentlich habe ich lediglich um Hilfe bei der Suche nach einer Hure gebeten. Es war nicht mein Anliegen hier seitenlang über mein Aussehen zu diskutieren.
Ok.

(allerdings kann das mit der Hure auch nicht für ewig weitergehen, oder? Bitte schlag mich nicht, wenn ich etwas sage, wofür du keine Frage gestellt hast: ich sehe sooooo viele hässliche Menschen, die einen Partner haben. Sooooo viele. Ich wette so ziemlich alles, dass ich dir 10 Leute aufzählen könnte, die hässlicher als du sind (ja genau, ich kenne dich nicht!) und einen Partner haben. Irgendwo muss es also gehen :smile: )
 

Benutzer87190  (41)

Benutzer gesperrt
Wenn du mal ein bisschen überlegtst, müsstest du eigentlich drauf kommen, dass das so nicht stimmen kann. Was ist mit Typen die seit ner Woche nich mehr geduscht haben und mit ner vollgepissten Hose ankommen? Was ist mit alkoholisierten und sehr aggressiv auftretenden Kerlen?



Na hör mal...
Ich bin 30 und habe in meinem bisherigen Leben nur Ablehnung, Spott und im besten (oder schlimmsten?) Fall falsches Mitleid erfahren. Kannst du da nicht nachvollziehen, dass man da unsicher und gehemmt agiert wenn es darum geht zum ersten mal in sexuellem Kontakt mit einem anderen Menschen zu treten???
Ach nee, ich vergaß, du bist ne junge Frau, siehst ganz schnuckelig aus und wirst seit der Pubertät von den Typen umgarnt - natürlich kannst du es nicht...



Na toll. Das ist in etwa (bin bei ca. 140 kg) meine Gewichtsklasse. Schöne Aussichten...

Und was ist mit abnehmen und an Deinen sozialen Skills arbeiten? Ansonsten geh einfach hin und hol Dir den Fick - ob Dich das befriedigt stell ich in den Raum. Die Dame schläft ja dann wegen Deines Geldes mit Dir und nicht weil sie das geil macht - jedenfalls nicht unbedingt...
 

Benutzer81102 

Meistens hier zu finden
Am Abnehmen arbeitet er ja :zwinker:

Ich denke ebenfalls, dass das große Verständigungsproblem hier darin liegt, dass der TS resigniert hat, es so hingenommen hat, weil er die Reaktionen auf sich ja schon seit Jahren mitbekommt.
Wir sind nicht in so einer Lage und können uns das nicht vorstellen, dass etwas so aussichtslos sein kann :zwinker:

Lieber TS, ich würde wirklich zu gerne mal ein Bild von dir sehen, kann aber verstehen, wenn du mir keins zeigen willst, da du darin keinen Sinn siehst! Möchte dir auch mit der Frage nicht zu nahe treten,,,
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
allerdings kann das mit der Hure auch nicht für ewig weitergehen, oder?

Ich zieh jetzt je eh erstmal um, war gestern das zweite und wohl auch letzte mal bei ihr.
Natürlich ist es nicht mein Traum, mein Leben lang keinen oder nur bezahlten Sex zu haben. Ich habe nun auch schon mehrmals geschrieben, dass ich meine Probleme kenne und an ihnen arbeite. Aber das geht nur Stück für Stück, ein täglicher Kampf. Und die ganze Geschichte mit der Hure war für mich auch nicht nur Triebbefriedigung (zum Teil natürlich schon). Ich habe damit auch eine Grenze überwunden und bestimmt auch etwas Scheu vor dem anderen Geschlecht abgelegt.

ich sehe sooooo viele hässliche Menschen, die einen Partner haben. Sooooo viele. Ich wette so ziemlich alles, dass ich dir 10 Leute aufzählen könnte, die hässlicher als du sind (ja genau, ich kenne dich nicht!) und einen Partner haben. Irgendwo muss es also gehen :smile: )

10 Frauen? Glaub ich dir sofort. Die finden immer einen, egal wie hässlich sie sind oder welche Macken sie haben.

10 Männer zu finden dürfte schon schwerer sein. Aber natürlich gibt es für Männer scheinbar auch Möglichkeiten um körperliche Unattraktivität ausgleichen zu können - Reiner Callmund z.B. ist sicher unattraktiver als ich, trotzdem dürfte er keine Probleme haben eine Frau zu finden. Warum das so ist, W€I$$ ich auch nicht genau...

Scheinbar hast du ja ein Helfer-Syndrom oder so. Ist prinzipiell auch nicht schmlimm. Ich find es aber doch relativ sinnfrei und unverschämt, anderen Leuten einfach mal so aus der Hüfte Ungepflegtheit vorzuwerfen. Meinjanur.


Und was ist mit abnehmen und an Deinen sozialen Skills arbeiten?

Lesen...

...bildet.

Ansonsten geh einfach hin und hol Dir den Fick

s.o.

ob Dich das befriedigt stell ich in den Raum. Die Dame schläft ja dann wegen Deines Geldes mit Dir und nicht weil sie das geil macht

Toll... musste das jetzt sein? Als nächstes willst du mir bestimmt noch erzählen, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt. :geknickt:

@Brautprinzessin: Hast ne pn.
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
War es dieses Mal denn schon "besser" mit der Prostituierten? Also war es einfacher, du weniger nervös und so? Das mit der Grenze war bei mir auch so, wenn auch (glücklicherweise) eben nicht mit einer Professionellen. Aber irgendwie war danach alles anders und trotzdem gleich, einfach befreiend. Wäre ja schön, wenn es bei dir auch so wäre und du in der Zukunft dann wenigstens diesbezüglich keine Scheu mehr hast.

Witzig, dass du Rainer Calmund erwähnst, denn an den habe ich schon seit deinem ersten Posting immer in Bezug auf dich gedacht. Sicher mag der durch ein größeres Bankkonto grundsätzlich einiges kompensieren können, aber denkst du wirklich, dass das der einzige Grund ist? Gerade Rainer Calmund ist für mich das Paradespiel für Charisma. Der Typ ist einfach sympathisch und hat eine solch positive Ausstrahlung, die ihm sicher überwiegend im platonischen Bereich massig Pluspunkte einbringt, aber doch sicher auch auf manche Frau anziehend wirkt. Wirklich schlecht sieht er auch nicht aus, eben nur dick. Klar werden ihm die Frauen sicherlich nicht sabbernd hinterherlaufen, aber man muss dann sein Glück in der Nische suchen. Manche Frau steht bestimmt auf sehr dicke Männer und soo viele gibt es von denen nicht, so dass man hier dann doch einen echten Vorteil aus dem Nachteil machen kann. Ich denke, das Problem ist dann einfach, dass einem zu viele Ablehnungen (von der breiten Masse) irgendwann einfach so sehr zu schaffen machen, dass man eben resigniert.
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Da ist man mal ein paar Tage nicht hier, weil man sich vor zahnschmerzen kruemmt und dann liest man hier eine hitzige Diskussion um Attraktivitaet ect.... sehr interessant.

na ja, ich fuer meinen Teil kann den TS sehr gut nachvollziehen. Denn auch ich halte mich nicht gerade fuer attraktiv. Bei mir liegt es allerdings nicht am Gewicht, sondern an der Visage.

Warum hackt ihr eigentlich alle auf dem TS rum und meint es besser zu wissen als er?
Ich meine, wenn er sich nicht attraktiv fuehlt und dieses Gefuehl auch noch durch seine Umwelt bestaetigt wird, dann ist das einfach eine Tatsache, die andere wohl kaum nachvollziehen koennen, oder?
 

Benutzer81102 

Meistens hier zu finden
Dass er sich so fühlt und dass das von der Reaktion der breiten Masse herrührt, ist eine Tatsache, ja :zwinker:

Aber wie du sicher selbst schon erlebt hast (wenn vielleicht auch in geringerem Maße), resigniert man irgendwann bei bestimmten Dingen, über die man immer nur das Gleiche hört (wie MTP schrieb) und fixiert sich auf diese eine Meinung und lässt (vielleicht aus Selbstschutz) nichts anderes mehr zu.
Man hat keine Hoffnung mehr, dass sich etwas ändern kann und ist wahrscheinlich auch nicht mehr so motiviert, nach Lösungen zu suchen, da man viele ja bereits erfolglos ausprobiert hat.

Der TS stützt seine Argumentation vor allem auf sein Äußeres, weil er da viel Ablehnung bekommen hat.
Doch es wurde hier schon vielfach angedeutet, dass es auch an sozialen Komponenten liegen könnte, weil Schönheit eben doch nciht alles ist, auch wenn sich unsere Gesellschaft in diese Richtung verändert. Keiner von uns kennt ihn oder erlebt ihn...
und ich bin mir trotzdem sicher, dass es da draußen Frauen gibt, die ihn attraktiv finden würden...

Rainer Callmund ist vom äußeren her zwar dick, aber ansonsten find ich ihn garnicht so "hässlich" :zwinker: Und wenn du sagst, dass du nicht so schlecht aussiehst wie er - kann es garnicht so übel sein mit dir, wie du beschreibst.Wie schon gesagt wurde, hat er eine unglaubliche Ausstrahlung und die kommt bei Frauen nunmal sehr an!!
 

Benutzer82836 

Verbringt hier viel Zeit
Der TS stützt seine Argumentation vor allem auf sein Äußeres, weil er da viel Ablehnung bekommen hat.
Doch es wurde hier schon vielfach angedeutet, dass es auch an sozialen Komponenten liegen könnte, weil Schönheit eben doch nciht alles ist, auch wenn sich unsere Gesellschaft in diese Richtung verändert. Keiner von uns kennt ihn oder erlebt ihn...
und ich bin mir trotzdem sicher, dass es da draußen Frauen gibt, die ihn attraktiv finden würden...

Rainer Callmund ist vom äußeren her zwar dick, aber ansonsten find ich ihn garnicht so "hässlich" :zwinker: Und wenn du sagst, dass du nicht so schlecht aussiehst wie er - kann es garnicht so übel sein mit dir, wie du beschreibst.Wie schon gesagt wurde, hat er eine unglaubliche Ausstrahlung und die kommt bei Frauen nunmal sehr an!!

Rainer Callmund hat zwar ne starke Präsenz aber länger als 10 Minuten kann man sich den auch nicht antun. Der führt quasi 24 Stunden am Tag Stammtischgespräche.
Im Vergleich ist es geradezu eine Wonne den TS zu lesen der es weiss seinen Zynismuss richtig zu dosieren und mich hier schon mehr als ein mal zum lachen brachte.
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Dass er sich so fühlt und dass das von der Reaktion der breiten Masse herrührt, ist eine Tatsache, ja :zwinker:

Aber wie du sicher selbst schon erlebt hast (wenn vielleicht auch in geringerem Maße), resigniert man irgendwann bei bestimmten Dingen, über die man immer nur das Gleiche hört (wie MTP schrieb) und fixiert sich auf diese eine Meinung und lässt (vielleicht aus Selbstschutz) nichts anderes mehr zu.

Nun ja, wenn andere das ueber einen sagen, dann wird ja schon was wahres dran sein, oder?

Brautprinzessin schrieb:
Der TS stützt seine Argumentation vor allem auf sein Äußeres, weil er da viel Ablehnung bekommen hat.
Doch es wurde hier schon vielfach angedeutet, dass es auch an sozialen Komponenten liegen könnte, weil Schönheit eben doch nciht alles ist, auch wenn sich unsere Gesellschaft in diese Richtung verändert. Keiner von uns kennt ihn oder erlebt ihn...
und ich bin mir trotzdem sicher, dass es da draußen Frauen gibt, die ihn attraktiv finden würden...

Nun, da scheinst du mir aber wirklich etwas zu naiv zu sein. Bitte fuel dich jetzt nicht persoenlich angegriffen. Aber ich bin der Ansicht, dass es nunmal nicht fuer jeden Menschen den passenden Partner gibt.
Natuerlich hat der TS, wie auch ich, soziale Probleme. Das ist doch aber nicht verwunderlich, wenn man immer wieder seine Unattraktivitaet vor Augen gefuehrt bekommt und man immer wieder gesagt bekommt, wie schlecht man doch sei. Und wie bitte soll man seine "sozialen Probleme" ueberwinden, wenn man dazu einfach keine Gelegenheit hat? Ich fuer meinen Teil wurde z.B. noch nie auf eine Party oder so eingeladen, obwohl ich finde, dass ich mich gar nicht mal so "asozial" verhalte. Wie soll ich denn da bitteschoen "sozialen Umgang" lernen?

Und auch Interessen und Hobbies koennen sehr wohl etwas abschreckendes haben...

VG
 

Benutzer81102 

Meistens hier zu finden
Nein, ich fühle mich nicht angegriffen :zwinker:
Ich habe vielleicht ein sehr naives, optimistisches Weltbild, aber ihr dafür aufgrund eurer Erfahrungen ein pessimistisches, hoffnungsloses.
Ich finde, die Mischung machts :grin:

Ich denke schon, dass es bei sovielen Menschen auf dieser Welt für jeden einen Typus gibt, der einen attraktiv findet und sich eine Beziehung vorstellen könnte...das sage ich jetzt nicht aus meiner Märchenweltsicht heraus, sondern rein statistisch. Es ist doch unwahrscheinlich, dass es keinen einzigen gibt, der euch toll findet, wie ihr seid, bei soooo vielen unterschiedlichen Menschen!
Die Frage ist nur, ob man das Glück hat, diese kennen zu lernen...:zwinker: Und ich stimme euch in dem Punkt zu, dass es "hübschere" Menschen leichter haben.

Ich denke, es ist ein Teufelskreis. Ihr habt soziale Probleme, die durch eure Lage verursacht werden und somit eure Lage selbst auch mitverursachen. Da raus zu kommen ist hart und schwierig und ich denke, es ist nur möglich, wenn man Selbstbewusstsein und innere Ausgeglichenheit ohne die Zustimmung und Bewertung anderer erlangen kann. Sich quasi nicht mehr von Ablehnung beeinflussen lässt. Wie das gehen soll, weiß ich allerdings auch nicht :kopfschue

Wie ist das denn mit einem Umgebungswechsel?
Ich meine, natürlich ist das nicht so ohne weiteres durchführbar, aber ich habe schon oft miterlebt oder sogar selbst erlebt, dass einem durch ein Umzug oder ein Arbeitsplatzwechsel und/oder Freundeskreisverschiebung ein Neuanfang geboten wird...vielleicht seid ihr in eurer jetzigen Umgebung einfach so abgestempelt und würdet, wenn ihr Leute neu kennen lernen könntet, ganz anders aufgenommen werden?Alles natürlich nur rein hypothetisch, aber ich kann mir vorstellen, dass sowas klappen könnte.

@TS: Du schriebst ja, dass du zu dick seist und dass du auch glaubst, dass daher ein großer Teil der Ablehnung durch die Frauenwelt herstamme...wie wäre es eigentlich, wenn du dir eine Freizeitbeschäftigung suchst, wo auch andere Übergewichtige sind? So Art Workshops, Gruppen, Wochenendtreffs, etc...
die kennen deine Situation dann ja und ich denke, da würdest du ganz anders aufgenommen werden als bei Menschen, die dein Problem nicht kennen...
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich fühle mich nicht angegriffen :zwinker:
Ich habe vielleicht ein sehr naives, optimistisches Weltbild, aber ihr dafür aufgrund eurer Erfahrungen ein pessimistisches, hoffnungsloses.
Ich finde, die Mischung machts :grin:

Ich denke schon, dass es bei sovielen Menschen auf dieser Welt für jeden einen Typus gibt, der einen attraktiv findet und sich eine Beziehung vorstellen könnte...das sage ich jetzt nicht aus meiner Märchenweltsicht heraus, sondern rein statistisch. Es ist doch unwahrscheinlich, dass es keinen einzigen gibt, der euch toll findet, wie ihr seid, bei soooo vielen unterschiedlichen Menschen!
Die Frage ist nur, ob man das Glück hat, diese kennen zu lernen...:zwinker: Und ich stimme euch in dem Punkt zu, dass es "hübschere" Menschen leichter haben.

Ich denke, es ist ein Teufelskreis. Ihr habt soziale Probleme, die durch eure Lage verursacht werden und somit eure Lage selbst auch mitverursachen. Da raus zu kommen ist hart und schwierig und ich denke, es ist nur möglich, wenn man Selbstbewusstsein und innere Ausgeglichenheit ohne die Zustimmung und Bewertung anderer erlangen kann. Sich quasi nicht mehr von Ablehnung beeinflussen lässt. Wie das gehen soll, weiß ich allerdings auch nicht :kopfschue

Wie ist das denn mit einem Umgebungswechsel?
Ich meine, natürlich ist das nicht so ohne weiteres durchführbar, aber ich habe schon oft miterlebt oder sogar selbst erlebt, dass einem durch ein Umzug oder ein Arbeitsplatzwechsel und/oder Freundeskreisverschiebung ein Neuanfang geboten wird...vielleicht seid ihr in eurer jetzigen Umgebung einfach so abgestempelt und würdet, wenn ihr Leute neu kennen lernen könntet, ganz anders aufgenommen werden?Alles natürlich nur rein hypothetisch, aber ich kann mir vorstellen, dass sowas klappen könnte.

@TS: Du schriebst ja, dass du zu dick seist und dass du auch glaubst, dass daher ein großer Teil der Ablehnung durch die Frauenwelt herstamme...wie wäre es eigentlich, wenn du dir eine Freizeitbeschäftigung suchst, wo auch andere Übergewichtige sind? So Art Workshops, Gruppen, Wochenendtreffs, etc...
die kennen deine Situation dann ja und ich denke, da würdest du ganz anders aufgenommen werden als bei Menschen, die dein Problem nicht kennen...


Tja, fuer mein etwas pessimistisches Weltbild bin ich ja nun nicht alleine verantwortlich, wie du schon sagtest.

Und dass mich jemand toll findet, hat mir auch noch niemand wirklich gesagt. Wie auch abgelehnt schon sagte, bin ich in einer netten Runde auch ziemlich nett, witzig, charmant...na ja, das bin ich eigentlich immer, nur haben andere Menschen wohl etwas Probleme mit meinem Humor umzugehen, da ich schon sehr zynisch und sarkastisch veranlagt bin, aber gerade das gefaellt mir sehr an mir. Und ich nehme kein Blatt vor den Mund, d.h. wenn mir etwas nicht passt, dann sage ich das auch.

Von Ablehnung lasse ich mich schon lange nicht mehr beeinflussen. Klar ist es nicht schoen, wenn man nur Abneigung erfaehrt, aber ich sage mir immer wieder, ich bin ich und ich muss mein Leben so leben, wie ich es fuer richtig halte und nicht so, wie andere es gerne haetten. Was meinst du wohl, weshalb ich meist gegen den Strom schwimme? Richtig, weil ich ein Individuum bin und mich nicht dem Mainstream anpasse, nur weil es zur Zeit ganz cool ist. Ich bin nicht der normale Durchchnittstyp und werde es auch nie sein, denn dafuer bin ich mir selber viel zu schade.

Na ja, Umgebungswechsel ist etwas schwierig im Moment. Erstmal will ich hier noch mein Studium fertig machen und dann will ich auf jeden Fall weg aus dieser gottverfluchten Stadt. Am liebsten nach Australien und mit meinem britischen Pass ist das ja auch kein Problem.

Dein Ratschlag an den TS finde ich im Uebrigen sehr gut und genau das wuerde ich ihm auch raten. Ich meine, zum abnehmen ist es doch nie zu spaet und dafuer bin ich auch ein gutes Beispiel. Vor 10 Jahren wog ich zwar nur etwas mehr als jetzt, aber das war dann wirklich nur Fett und keinerlei Muskeln. Heute sieht mein 150 lbs Koerper schon deutlich besser aus, wie ich finde, aber ich habe auch einiges dafuer getan. Und natuerlich fuehle ich mich auch deutlich besser so wie es jetzt ist. Nur meine "Problemzonen" werden wohl immer bleiben :flennen:

VG
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Nun ja, wenn andere das ueber einen sagen, dann wird ja schon was wahres dran sein, oder?

Nun, da scheinst du mir aber wirklich etwas zu naiv zu sein. Bitte fuel dich jetzt nicht persoenlich angegriffen. Aber ich bin der Ansicht, dass es nunmal nicht fuer jeden Menschen den passenden Partner gibt.

Es gibt da draussen in der Welt sicherlich in jedem Fall so einige Menschen, die als Partner passend sein könnten und die auch eine Person, die ein scheinbar hoffnungsloser Fall ist, attraktiv finden könnten. Das Problem ist nur, dass solche passenden Leute gemessen an der Weltbevölkerung oder auch der näheren Umgebung, je nach Ausgangslage des "hoffnungslosen Falls" dann prozentual doch verschwindend gering sind und besagte Person diese ja auch erst kennen lernen müsste. Also könnte man wieder einwenden, dass er unter die Leute gehen muss, um überhaupt die Chance zu bekommen, eine dieser zu ihm passenden Menschen kennen zu lernen. Dabei vielleicht so manche Niederlage einstecken, ggf. Abfuhren kassieren, um nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen. Theoretisch machbar, in der Realität aber oft nur schwer umsetzbar.

Natuerlich hat der TS, wie auch ich, soziale Probleme. Das ist doch aber nicht verwunderlich, wenn man immer wieder seine Unattraktivitaet vor Augen gefuehrt bekommt und man immer wieder gesagt bekommt, wie schlecht man doch sei. Und wie bitte soll man seine "sozialen Probleme" ueberwinden, wenn man dazu einfach keine Gelegenheit hat? Ich fuer meinen Teil wurde z.B. noch nie auf eine Party oder so eingeladen, obwohl ich finde, dass ich mich gar nicht mal so "asozial" verhalte. Wie soll ich denn da bitteschoen "sozialen Umgang" lernen?
VG

Soziale Probleme sind möglicherweise auch ein Grund, warum jemand eben nicht unter die Leute geht. Das muss nicht nur sein, weil derjenige sich körperlich unattraktiv fühlt, sondern auch, weil er durch das Einzelgängertum sich nicht auf dem sozialen Level von gleichaltrigen oder auch deutlich jüngeren Personen empfindet. Wenn man wie der TS trotzdem durch das ganze Leben hindurch Leute um sich hatte und in einen festen Freundeskreis eingebunden war, dann mögen sich diese Probleme bestimmt in Grenzen halten, aber dennoch kann es sehr schwierig sein, wenn man über das Teeniealter längst hinaus ist und partnermässig nie etwas gelaufen ist, überhaupt eine Beziehung mit einem anderen Menschen einzugehen, selbst wenn der passende Partner dann endlich mal gefunden wäre.

Mit 30, 40 oder auch älter hat man eben über Vieles nachgedacht, was andere in dieser Zeit in festen Beziehungen tatsächlich erlebt haben und sich ausgemalt wie es wohl wäre. Man träumt davon, wird melancholisch, sehnt sich irgendwie danach, verspürt aber vielleicht gleichzeitig sogar eine Abneigung, da man eben mittlerweile viel zu festgefahren im einzelgängerischen Leben ist und so manche kauzige und egozentrische Verhaltensweise fest in sein Leben integriert hat. Es war darüberhinaus im Privatleben des Erwachsenen nie jemand da, der entsprechendes Feedback gab, das Gefühl vermittelte geliebt und wirklich gebraucht zu werden, aber es war eben auch nie jemand da der Bedingungen stellte, der Kritik ausübte, der erwartete, dass man über seine Gefühle spricht, seine Persönlichkeit zum Ausdruck bringt und sich im Gegenzug mit den persönlichen Eigenheiten des Lebenspartners befasst.

Das muss nicht pauschal so sein, aber oft ist es in diesen speziellen Fällen dann doch so, dass jemand der über Jahrzehnte erfolglos und/oder allein war, überhaupt nicht damit umgehen könnte, wenn sich plötzlich über Nacht Erfolge beim anderen Geschlecht einstellen würden, weil die plötzlich eintretende Nähe zu einer anderen Person zu ungewohnt und nicht ertragbar wäre. Deshalb ist es bei solchen Personen oft so, dass sie sich bewusst oder unbewusst von vornherein allein schon durch ihr Auftreten ihrer Umwelt als Einzelgänger outen und darauf dann auch die entsprechende Resonanz bekommen.

Wie dem auch sei. Entsprechend mutig fand ich übrigens den Schritt des TS, sich an eine Prostituierte zu wenden und die Sache dann auch durchzuziehen, obschon es vielleicht schöner gewesen wäre, auf anderen Wegen sein erstes Mal zu erleben. Durch die Kontaktaufnahme mit der Frau und dem anschliessenden Akt, hat er immerhin mal ein Stück seines Körpers und seiner Seele offenbart und das ist sicherlich eine wichtige Hürde auf dem Weg, die es erst einmal zu überwinden gilt und die andere Männer in dem Alter noch nicht überwunden haben.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Du musst garnicht wegziehen. Wie Brautprinzessin geschrieben hat gibt es unzählige Menschen. Du musst einfach an dir arbeiten. Jede kleine verbessrung macht dir statistisch unzählige Partner zugänglich.

-abnehmen
-trainieren
-gute frisur
-stylische kleidung(lass dich von ner freundin beraten, habe ich auch gemacht)
-ev. sonnenstudio
-hygiene
-schüchternheit ablegen
-positiver werden(versuch gemeinsamkeiten zu finden statt zynisch zu sein)
-spaß haben
-mehr flirten
-sexueller werden, dich nicht für deine bedürfnisse schämen

....

Was ganz wichtig ist, ist schlechte angewohnheiten loswerden
-korrigiere deine haltung
-zappel nicht rum, werde ruhiger
-schau in die augen
-begrenze dümme sprüche und clownerei
-lege die nerdigkeit ab: rede nicht über computerspielen, technik und cartoons sondern über menschen

Wenn du das alles geschafft hast bist du deinem Ziel endlich Fickbar zu sein schon ein großes stück näher. Und das ist ja keine raketenwissenschaft. Selbst ziemlich "schlechte" männer haben sex.

Es gibt halt einige dinge die gegeben sein sollten, die meisten sind einfach zu erlernen. Viele sind aber zu arrogant sich eine schwäche einzugestehen und verdammen statt dessen die Welt.

Überleg mal:es gibt männer die hässlich, kleinwüchsig, behindert, gelähmt... sind und trotzdem was aus ihrem leben machen und sex haben. Und ihr seit sauer auf die welt weil frauen euch wegen so kleinen dinge wie nerdigkeit oder schüchternheit nicht wollen? Findet ihr das nicht unfair gegenüber den oben genannten dingen?

Also tut nicht so als würde euch die welt was schulden und arbeitet an euch. ihr verbiegt euch nicht wenn ihr euch verändert und eure nerdigkeit ablegt. Ihr seit nicht stark wenn ihr gegen den strom schwimmt und die welt verdammt. wirklich stark seit ihr, wenn ihr an euch arbeitet und euch schwächen eingesteht.

Jeder kann die grausame welt kritisieren, aber nur die stärksten können sich selber kritisch betrachten und ihr leben selbst in die hand nehmen.

Ihr fragt euch sicher, wer ich bin das ich s mir anmaße euch so nen text zu geben. Ich sag euch was. Ich habe keine frau geküsst bis ich 21 war. Ich hatte todesangst frauen anzuprechen. Außerdem war ich ein clown und ein nerd. Ich habe mich nur für fernsehen und mein hobby(und jetziges Studium) biologie interessiert.

Aber ich habe an mir gearbeitet. Ich habe eingesehen das ich schwächen habe. Und das war hart. Teilweise habe ich geweint weil es so weh tat. Aber ich bin da durch. Statt meinen schmerz mit fernsehen, grübeln und computerspielen zu betäuben habe ich ihn akzeptiert und als antrieb genommen.

Ich hätte auch nen anderen weg nehmen können.
Ich hätte mir auch sagen können: Ich bin sehr intelligent, witzig, kommunikativ begabt, nett und sportlich und die mädels dafür verdammen können, das sie mic´h nicht wollen, sondern lieber irgend nen idioten nehmen. Aber ich habe mich dagegen entschieden und geschaut ob da noch mehr ist.

Das kann ich(mein weg ist lange noch nicht beendet, ich arbeite weiter an mir. Lasse mich style beraten, frage frauen nach meiner wirkung...). Aber das wichtigste habe ich geschafft. Ich bin ein positiver, offener mensch geworden(auch durch beschäftigung mit einigen spirituellen dingen). Und das bringt einen weiter. Es bringt nichts zynisch oder verbittert zu sein. Die Welt ist so wie sie ist. Das einzige was du tun kannst ist durch deine liebe etwas mehr licht in diese welt zu bringen.

Hier ist ein artikel, der viele(mich damals z.b. betreffen könnte-leider englisch, übersetze ihn aber gerne bei interesse)
The Ten Reasons Why HIGHLY INTELLIGENT Men Fail With Women... AND WHAT TO DO ABOUT IT...

I've been teaching men how to become more successful with women and dating for a several years now... and one "problem scenario" just keeps coming up OVER AND OVER... and OVER and OVER and OVER again...

...and it's really amazes me.

I'm going to refer to it as "The Genius Failure Paradox".

"The Genius Failure Paradox" is the tendency for UNUSUALLY intelligent men to have very LOW levels of success with women and dating.

After contemplating this particular paradox, discussing it, and working on it for an awesome amount of time, I'd like to share my thoughts about it with you.

I assume that if you've read this far, then you see probably yourself as smarter than the average guy.

You know that you're a little different than other guys.

You probably realized at a young age that you saw things differently, and thought differently than others in school...

And you've probably realized that your smart mind gives you an advantage over others in many areas of life...

Your smart mind gives you a particular type of advantage that can be very, very powerful in life: YOU'RE USUALLY RIGHT.

Smart people get used to being "right", because they usually ARE right.

And when you're RIGHT more often than others, you can get ahead in many situations.

But unfortunately, this smart mind of yours can actually be WORSE than USELESS when it comes to a key area of life:

WOMEN AND DATING.

By the way, I did say WORSE than useless.

It can actually be like having a hammer when you need to tighten a bolt. If you use the tool you have for the job, you'll most likely make the situation WORSE.

Of course, it's hard for a smart guy to even IMAGINE a situation where his smart mind could HURT his chances for success...

But trust me, this is one of those situations.

So relax, open your smart mind, and let me share with you the ten reasons why smart guys fail with women... and what to do about it.

REASON #1: THEY'RE WRONG, BUT THEY CAN'T OR WON'T SEE IT OR ADMIT IT

I mentioned that smart guys are used to being RIGHT in most situations.

And what do most smart guys do when they come across a situation where they're WRONG?

They find a new situation... one that fits their strength. They know they'll be right next time, so they just walk away... knowing that it won't be long before they're right again.

(OR they let the "problem situation" destroy them... more on that later.)

Well, the BITCH about being wrong when it comes to women and dating is THERE'S NOWHERE TO RUN AND HIDE.

There's no quick "I'm right" around the next corner to make you feel better.

It only takes "failing" with a few women in a row for a smart guy to see the pattern... and realize that something isn't working.

Solution? Think harder.

A smart guy just assumes that his logic must be good... so he just keeps thinking harder.

But when no success comes, it really starts to become mentally difficult.

Accepting that you're wrong is a VERY hard thing for a "smart guy".

Accepting that you're not only wrong, but you have NO CLUE WHERE TO EVEN START is even more difficult.

Ultimately, many smart guys come up with the following logical conclusion:

I AM A SMART GUY, THEREFORE IF I CAN'T FIGURE OUT HOW TO BE SUCCESSFUL WITH WOMEN AND DATING, THEN THE PROBLEM MUST NOT BE SOLVABLE OR WORTH SOLVING.

Try that on for a self-defeating idea.

REASON #2: THEY'RE BLIND AND ARROGANT

In short, many smart guys refuse to accept that a good, solid, workable answer could come from someone "dumber" than them, so they discount any idea that comes from an "obviously less intelligent person" before trying it.

Let me ask you a question:

If you were going to be walking across Africa on foot, would you rather have your guide be the guy on this planet with the highest I.Q., or a caveman who lived a million years ago that had an I.Q. of about 50... but who grew up being chased by lions and all kinds of animals that wanted to eat him all his life?

It's an interesting question.

Now, hopefully you'd like to have the guide who isn't the smartest guy around... but who has escaped from many, many dangerous situations with deadly animals...

But now let me ask you:

If you'd like to learn how to be more successful with women and dating, would you take advice from a guy who isn't very intelligent, but who knows how to attract women?

There's something about being smart that makes some guys unwilling to accept input, ideas, or instruction from anyone who isn't either as smart or smarter than them.

Well, any SMART GUY can see the folly in this particular approach... once it's examined closely.

If you've been making this mistake, then you need to STOP IT. Stop being an arrogant bastard, and open your eyes.

Look around.

Learn from some "dumb" guys... and let them teach you how to get what you REALLY want.

REASON #3: POOR SOCIAL SKILLS

It BLOWS MY MIND how many smart guys I meet that just don't GET IT when it comes to basic social skills.

It's as if they have logically reasoned that social skills are for lower beings who need to play games... and not worth the time it would take to learn them.

In fact, I believe that there are a lot of smart guys running around this planet who don't even have "social skills" and "be a cool guy that people like" in their "MENTAL MODEL" of what it could possibly take to be successful with women and dating.

Social skills are just that... SKILLS.

They're not social INFORMATION.

They're not social THEORIES.

They're social SKILLS.

And you don't get them by THINKING about them. You get them by GETTING them.

Excellent social skills are the foundation for good communication with other humans... and if you don't have good social skills, you dramatically lower your chances for success with women.

REASON #4: THEY PSYCH THEMSELVES OUT

Smart guys do something that fascinates the hell out of me...

They come up with all the reasons why everything WON'T WORK when it comes to women and dating.

They actually figure out why what they would like to do will probably fail...

They use their amazing creative imaginations to imagine all kinds of horrible pictures and scenes... and then they use those imaginary outcomes to create negative emotions... which ultimately stop them from having success with women and dating.

THEY DON'T EVEN TRY.

Now, if you've thought something through and come up with a good reason why it would fail, it makes sense to not do it, right?

I mean, why would you want to do things that are going to fail?

It's sound logic, but HORRIBLE thinking when it comes to the REAL WORLD... and success with women.

Because smart guys don't UNDERSTAND women, and they don't UNDERSTAND what it takes to be successful with women, they are working with bad figures. They're wrong before they even start figuring!

Using your mind to come up with all the reasons why things won't work in this area of your life leads to ULTIMATE FAILURE.

You must learn to overcome this habit if you have it.

REASON #5: THEY SEEK ONLY "INFORMATIONAL SOLUTIONS"

What does a smart guy do when he runs into a problem... or he needs to figure something out?

He looks for INFORMATION to help him solve the problem.

MORE INFORMATION is always the answer.

Information is the friend of a smart guy.

Got a strange virus on your computer? Just hop on the internet and search for how to eliminate it.

Don't know how to change the alternator on your car? No prob. Just buy the manual and turn to page 147.

Don't know the definition of a word? Open up your dictionary.

MORE INFORMATION solves the problem.

So what do smart guys do when it comes to overcoming a problem with women?

They want MORE INFORMATION.

They think the answer lies in learning just ONE MORE TECHNIQUE... or one more magic concept.

Well what if there were a situation in life where the "get more information" strategy actually made things WORSE?

How would you even know that it was making things worse?

Now, I don't want to suggest that learning more about how to be successful with women is a bad thing. It's not.

But if you have a problem that is EMOTIONAL or PHYSICAL in nature, then reading five million theories on it probably isn't going to help you very much.

You need to get out in the real world and try some stuff!

You need to look at the REAL problem... the ROOT of the problem.

When it comes to women and dating, there's a very good chance that you have MORE than enough "information".

Smart guys often use "more information" to distract them from TAKING ACTION.

I've heard this referred to as "Creative Avoidance".

Nod silently if you've ever figured out a creative way to avoid facing something in your life.

Good, thank you.

REASON #6: THEY FOCUS ON LOGIC INSTEAD OF EMOTION

NEWS JUST IN: Women don't feel ATTRACTION for men who make them THINK.

Women feel ATTRACTION for men who make them FEEL.

So what do most smart guys do when they first meet a woman?

EXACTLY!

They get into a LOGICAL CONVERSATION.

I'm shaking my head right now...

Smart men try to engage women in LOGICAL conversations and interactions because that's where THEY feel comfortable... not knowing that they're SHOOTING THELSEVES IN THE FOOT by doing it!

Get this: A monkey sitting at a typewriter will type the collected works of Shakespeare before you will make a woman feel ATTRACTION for you by engaging her in logical conversation.

When you start a logical conversation with a woman you've just met, you are basically taking out a NEON SIGN that says "I don't get it when it comes to women" and putting it on your head.

Typical "logical" conversations include talking about work, family, school, and jobs... discussing politics, religion, weather... and anything that has to do with math, science, or INTELLIGENCE.

On the other hand, if you start talking to a woman and you say "OK, so tell me something... Why is it that all women say that they want sweet, nice guys... but they all date sexy, selfish bad boys?" (and then make fun of any answer she gives) you're having an EMOTIONAL conversation.

If you don't know what I'm talking about, keep reading. You need more help than I thought.

REASON #7: THEY'RE NOT USED TO THE CHALLENGE OF THE MOMENT

Smart people usually have time to THINK about things.

If you're taking a test, you can sit there and work out the answers.

If you have a math problem, you can work on it until you've figured it out.

If you're trying to fix something, you can keep working on it until it's fixed.

Smart guys are used to being able to take at least a LITTLE bit of time to prepare and show off their "good sides" in most situations.

Not so with women...

If you don't know what to do at every step along the way, you'll be shut down very quickly.

Women have an AMAZING "He doesn't get it" radar system.

Women have all kinds of subtle and ingenious tests that they throw at men to separate the "get its" from the "don't get its".

And if you don't get it, then you're going to fail one of these tests VERY quickly.

But the worst part is that you won't ever KNOW that you were being tested... OR that you failed.

Smart guys aren't used to dealing with complex EMOTIONAL and COMMUNICATION challenges in the moment... and especially the "women and dating" kind.

One of they keys to becoming more successful with women and dating is learning to handle all of the tests that women throw at you effortlessly.

But before you can learn how to deal with the tests, you must first learn how to communicate on an emotional level, how to demonstrate that you have fundamental social skills, and how to keep your cool in the moment.

REASON #8: THEY THINK THAT DOING "NICE" THINGS IS THE "SMART WAY"

OK, let me ask you a trick question:

If I told you that you were going to have a date with the supermodel of your choice, which of the following would you choose as a "smart" way of preparing:

1) Find out what her favorite type of flowers are, and show up with a dozen of them so she would be "wowed".

2) Learn about her favorite travel destination so you could discuss it with her.

3) Find out what her favorite type of food is so you could take her to dinner... and she could see that you cared enough to choose something that she enjoyed.

OK, time's up. Which did you choose?

Now, I already mentioned that this was a TRICK question.

The answer is NONE OF THE ABOVE.

But WHY?

These three options all seemed logical, right?

I mean, why WOULDN'T you want to show up with her favorite flowers?

Why WOULDN'T you want to talk about her favorite places to travel?

Why WOULDN'T you want to take her to eat her favorite foods so she enjoyed herself?

Go with me here...

Smart guys think that they're being CLEVER when they do things like buying a woman her favorite flowers... and bringing them to the FIRST DATE.

Right?

In their minds, they're thinking "I'm going to be the guy who is thinking ahead... and I'm going to show up with the flowers that I KNOW she loves... and she's going to see them and like me more because of it".

Makes sense... good math, right?

Well the one teensy-weensy mistake that these "smart" guys make is not realizing that it doesn't actually take a smart person to think like this!

In fact, ANY jackass can figure out how to kiss a woman's ass.

And guess what?

WOMEN KNOW THIS!

And guess what else?

EVERY WUSSBAG DOES THIS STUFF.

An intelligent guy, in his proud arrogance, will think he's being such the charmer by using this "thoughtful" approach...

...and the woman he is chasing will interpret it as just another Wussy who's trying to MANIPULATE her.

Ouch. Another blow to intelligence.

MISTAKE #9: ALWAYS NEEDING TO BE THE EXPERT

Have you ever met a smart guy who always needed to be "right"?

Have you ever met someone who would actually argue with you about something they knew nothing about... and make a fool of themselves because they just couldn't shut their "smart mouths"?

Over the last few years helping guys improve their success with women, I see this one pattern over and over again...

Smart guys don't like to be "beginners" at ANYTHING.

They don't like the idea of screwing up... especially if others are watching.

They want to maintain this "smart guy" image of themselves... so they try to always be "The Expert" at whatever they do.

Instead of saying "Hey, you know what? I'm a beginner at this... how do I do it? What should I do first? What next?"... and instead of being totally OK with screwing up, making mistakes, and making a fool of themselves in front of others in order to LEARN...

...they won't risk embarrassment, failure, or others thinking that they're beginners... so they wind up ultimately FAILING.

MORE NEWS JUST IN: It's OK to be a beginner.

MISTAKE #10: THEY CAN'T DEAL WITH FEAR AND OTHER EMOTIONS

A smart guy's STRENGTH is his MIND.

His WEAKNESS is often his EMOTIONS.

Smart guys are often IMMOBILIZED by FEAR.

Totally stopped.

FROZEN.

And since many smart guys aren't comfortable dealing with things they're not good at, they just repress or RUN away from fear.

Many men would rather DIE in lonely isolation than admit that they don't know how to deal with their emotions... or, GODFORBID, ask for help!

Hey, I went for YEARS like this.

I know what it's like.

But the reality is that any guy can learn to handle and even MASTER his emotions (even fear)... if he just takes the time and effort to learn HOW to do it.

If this is you, then do yourself a big favor... take the time. Take the effort.

Don't worry about what anyone else thinks of you... it doesn't matter.

What matters is you doing the things that YOU need to do FOR YOU.

...I think the reason why I'm so fascinated with "The Genius Failure Paradox" is because I have had to struggle with all of these issues for a lot of years of my life.

Now, I'm not saying that I'm the smartest guy on the planet...

But I don't think mamma raised no fool.

And it always bothered the hell out of me that even though I was so good at figuring things out, I couldn't figure WOMEN out.

Something tells me that you know what I'm talking about.

Well, after beating my head against the wall for a few years... trying all kinds of crazy "logical" stuff... I finally got the "bright" idea to start studying guys who were "naturally" good with women.

Of course, I found out that you could be both NOT SMART, and VERY SUCCESSFUL WITH WOMEN at the same time.

I also learned that you can be SMART and VERY SUCCESSFUL WITH WOMEN too.

By carefully studying what the "naturals" did with women... and learning how they "thought" about the topic, I began to realize that success with women wasn't entirely LOGICAL.

Much of what I learned was very tough for me to accept... because my logical brain just didn't want to buy into it.

One thing I saw was guys pushing women away from them... and having the women then chase them in response.

Made no sense at all.

I saw guys tease beautiful women and make jokes about them to their faces... and then watched those women become "little girls" in response... unable to maintain their composure, and therefore unable to maintain their manipulative power...

It took me quite a long time, but I continued to learn, test, and refine what I was learning until I personally figured out how to approach women in any situation... get any woman's number I wanted anytime I wanted... date any type of woman I wanted...

...and most importantly, GET RID of that "empty" feeling that I carried around my whole life because I didn't know how to attract women.
 

Benutzer70864 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab die letzte Seite erreicht? :grin: Wow... Ich dachte schon, da komm ich niemals an. Dauert auch echt ne Ewigkeit, wenn man gewillt ist, fast alle Beiträge zu lesen oder wenigstens zu überfliegen.

Was ich jetzt noch nicht gelesen (oder vielleicht doch überlesen...) habe: Warum genau fühlst du dich hässlich, abgelehnt? Dass du übergewichtig bist, wissen wir ja jetzt. Aber nicht jeder würde das automatisch als hässlich bezeichnen. Es gibt doch auch Menschen die auf solche Figuren stehen? Gibt es sonst noch was an dir "auszusetzen"?

Und du hast doch erzählt, dass du Hobbies hast. Was genau machst du denn?

Also das Ausgangs"problem" ist ja nun gelöst, aber wenn du Interesse hast, kann man ja jetzt doch nochmal ein wenig philosophieren, wie du auch ohne Geld Sex haben und vor allem mal eine Beziehung führen kannst.

Ich weiß, dass ich jetzt schon wieder mit diesem Abnehm-Ratschlägen komme, nervt sicherlich, aber hast du schonmal daran gedacht, dich bei Weight Watchers anzumelden? Mir geht's jetzt gar nicht ums Abnehmen an sich, sondern darum, dass man da Gleichgesinnte trifft, Menschen mit denen man etwas gemeinsam hat. Männliche mit denen man locker über die ersten sexuellen Erfahrungen sprechen kann oder auch nur über das Problem bei den Frauen zu landen, Weibliche, mit denen man privat mal was kochen kann und zu zweit macht das abnehmen dann auch mehr Spaß...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren