Erster Sex mit einer Hure - Help needed!

Benutzer63720 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Kumpel mit 160kg hat es mit Hilfe eines Magenbandes geschafft - innerhalb von 2 Jahren - auf 80kg herunter zu kommen. Die Hautfetzen wurden per OP "gerichtet"..

@abgelehnter: Das mit der mangelnden Intelligenz Texte zu lesen, stimmt bei dir zu 100%. ICH habe dir mit keinem Wort eine solche OP empfohlen. ICH habe nur ein Beispiel aus meinem Freundeskreis geschrieben. Oder hast du irgendwo in meinem Posting gelesen, dass ich geschrieben habe "das wäre eine Lösung für dich"....
 

Benutzer86003 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
@abgelehnter: Das mit der mangelnden Intelligenz Texte zu lesen, stimmt bei dir zu 100%. ICH habe dir mit keinem Wort eine solche OP empfohlen. ICH habe nur ein Beispiel aus meinem Freundeskreis geschrieben. Oder hast du irgendwo in meinem Posting gelesen, dass ich geschrieben habe "das wäre eine Lösung für dich"....
Und trotzdem hat es mit seiner Fragestellung einfach null zu tun...

Ich finde seinen Ton ja auch nicht unbedingt freundlich, aber er hat schon recht, er hat nach konkreten Tips für das erste Mal bei einer Professionellen (was man davon halten mag, bleibt ja jedem selbst überlassen) gefragt, da hilft deine Antwort wirklich kein bisschen weiter.
 

Benutzer63720 

Verbringt hier viel Zeit
@luno: das mag schon sein, dass es nur entfernt mit TS-Problem zu tun hatte, aber es war die Reaktion auf sein Angiften der vorherigen Poster. Beschimpfen lasse ich mich von so jemand wie TS jedenfalls nicht!! Und anscheinend habe ich ja den Nagel auf den Kopf getroffen, da er sich so fürchterlich darüber aufregt....(wer so tobt, muß sich voll wiedererkannt haben in meinem Posting)
 

Benutzer86682 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hilfe, Hilfe sag ich da nur....

Lieber TS, geh doch einfach in ein Puff und guck was passiert...
die meisten Frauen sind froh um jeden Freier, auch wenns ein unerfahrener ist.. denen gehts nur um die Kohle. Also: rein da und lospoppen. Man kann sich auch zu viele Gedanken machen.
 

Benutzer74414 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde an deiner Stelle nicht gleich ins kalte Wasser springen. Geh doch erstmal in einen Stripclub, wäre natürlich toll, wenn du da mit nem Kumpel hingehen könntest. Falls nicht, auch net schlimm. Dann kannste dir mal so einen Private Dance buchen und die tanzt da so a bissl nackt für dich. Darfst aber nicht anfassen. :tongue:

Wenn du danach in Stimmung bist und evtl. EIN BISSCHEN angetrunken bist (spricht ja nix dagegen), dann würde ich erst den Puff/Bordell-besuch empfehlen. Das hemmt und nimmt die extreme Aufregung weg, die ja sogar durchs Netz nicht zu verstecken ist. Außerdem biste durch die ganzen Tänzerinnen da bestimmt eh spitz like hell. :zwinker:
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
@abgelehnter: Das mit der mangelnden Intelligenz Texte zu lesen, stimmt bei dir zu 100%. ICH habe dir mit keinem Wort eine solche OP empfohlen. ICH habe nur ein Beispiel aus meinem Freundeskreis geschrieben. Oder hast du irgendwo in meinem Posting gelesen, dass ich geschrieben habe "das wäre eine Lösung für dich"....

Ach Kind, mach es nich noch schlimmer.

sonnenschein26 schrieb:
Ich an deiner Stelle würde zu einem Arzt gehen und unter Aufsicht abnehmen. Ein Kumpel mit 160kg hat es mit Hilfe eines Magenbandes geschafft - innerhalb von 2 Jahren - auf 80kg herunter zu kommen. Die Hautfetzen wurden per OP "gerichtet". Aber bei so einem Vorschlag kann man ja nicht mehr im Selbstmitleid zerfließen.

haltlose Unterstellung - Ich war längst bei einem Arzt und habe mich natürlich zuvor im Internet informiert

Vorschlag = Empfehlung

Unterstellung, du projizierst ein Vorurteil auf mich, welchem keinermeiner Beiträge gerecht wird

Wird wollen also mal bei der Wahrheit bleiben. Du hast mir sehrwohl zwei hochriskante Operationen empfohlen...
- ungefragt
- ohne jegliche Fachkenntnis
- ohne zu Wissen ob ich mich nicht schon längst einen Arzt diesbezüglich konsultiert habe
- und und ohne zu beachten dass ich zuvor mehrfach betont habe dass ich schon über 20 kg an Gewicht verloren habe.
Direkt im Anschluss besitzt du die Frechheit mir zu unterstellen, dass ich in Selbstmitleid zerfliessen würde, weil ich deinen medizinischen "Vorschlag" nicht sofort in die Tat umsetze. Die Möglichkeit das zu tun, hast du mir allerdings erst überhaupt gar nicht eingeräumt und meine Antwort quasi mit deinem beknackten Vorurteil vorweggenommen. Merkst du irgendwas?

Und anscheinend habe ich ja den Nagel auf den Kopf getroffen, da er sich so fürchterlich darüber aufregt....(wer so tobt, muß sich voll wiedererkannt haben in meinem Posting)

Ach Kind... ich habe höchstens "getobt", weil ich soviel Ignoranz und Dummdreistigkeit nicht ertrage und generell allergisch reagiere, wenn mir nicht von mir getätigte Aussagen in den Mund gelegt werden.

--

Lieber TS, geh doch einfach in ein Puff und guck was passiert...
die meisten Frauen sind froh um jeden Freier, auch wenns ein unerfahrener ist.. denen gehts nur um die Kohle. Also: rein da und lospoppen. Man kann sich auch zu viele Gedanken machen.

Hmm, also die Vermutung, dass es den Huren hauptsächlich um Kohle geht, hatte ich auch schon. :zwinker:
Dennoch ist es für mich leider nicht so einfach wie du es hier darstellst.

Aber ich habe heute mit einer Frau, die man in ihrer Wohnung aufsuchen kann, telefonisch Kontakt aufgenommen. Hörte sich alles ganz gut an. Mal schauen, am Donnerstag habe ich frei.

@PlayingCube: In so nem Strip-Schuppen war ich schonmal. Dieser Overkill an Botox und Silikon hat mich aber irgendwie überhaupt nicht angemacht.
 
J

Benutzer

Gast
Eigentlich wollte ich nun schon längst schlafen, doch ich habe noch dieses Thema entdeckt. Ich dachte noch daran, dass wir so eine Diskussion vor einigen Wochen schon mal hatten und habe einfach noch drauf geklickt. Dem Fragesteller habe ich bereits eine extra Nachricht geschickt, aber der Umgangston hier in diesem Thema ist doch wirklich unterste Schublade. Was ist denn hier los? Tut mir leid, aber da muss ich einfach noch etwas zu schreiben.

Bisher habe ich das Forum als eine Plattform kennengelernt, wo die verschiedensten Probleme angesprochen werden konnten und es sinnvolle Antworten gab. Natürlich gibt es auch Themen, die kontrovers sind und ablehnende unkonstruktive Antworten anziehen. Aber wie hier auf bereits 5 Seiten mit dubiosen Beiträgen aufgewartet wird, die zum größten Teil mit dem eigentlichem Thema nichts zu tun haben, ist doch wirklich schädlich für den Ruf dieses Forums.

Der Fragesteller ist sich doch bewusst, dass er nicht dem Idealbild entspricht und ist offensichtlich auf dem richtigen Weg zu einem gesünderen Leben. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann setzt er da langfristige Ziele und stellt klugerweise seine Ernährung um, statt sich auf riskante medizinische Eingriffe oder abgefahrene Diäten zu stürzen. Zudem begleitet er diesen Wandel mit Sport. Ihm da Halbwissen und abenteuerliche Praktiken zu empfehlen ist nicht unhöflich sondern vielfach einfach respektlos und hat mit dem Thema überhaupt nichts zu tun. Auch kann ich Nutzer nicht nachvollziehen, die gleich im ersten Satz eines Beitrages erklären, dass Sie zum eigentlichen Thema nichts sagen können, dann aber zig Zeichen tippen, die völlig Off-Topic sind. Dann kann man es doch gleich lassen, damit hilft man dem Fragesteller doch überhaupt nicht.

Ich habe zu diesem Thema bereits einmal einen langen Beitrag geschrieben, da ich meine erste sexuelle Erfahrung ja auch in einem Bordell gesammelt habe. Der Beitrag wird ja noch zu finden sein. Wie dem auch sei, hier wird ja viel mit Beispielen aufgewartet, dass der Partnermarkt ganz anders sei, als er vom Fragesteller beschrieben wurde. Ich bin selbst einer von den Singles, die eigentlich immer Single waren. Im Gegensatz zum Fragesteller habe ich nicht das Problem abzunehmen, ich müsste eher etwas zunehmen. Ich denke, dass ich ganz gut aussehe, ich bin recht intelligent, spiele ein Instrument, studiere, arbeite nebenbei beruflich als Etikette-Coach und kann mich also auch in allen Situationen gut benehmen. Ich habe Hobbys, einen kleinen und netten Freundeskreis und renne auch regelmäßig ins Fitnessstudio. Aber mit den Frauen will es einfach nicht klappen. Viele Schwule die ich kennengelernt habe finden mich zwar ganz toll, aber das nützt mir ja nichts. Meine Ansichten vom Partnermarkt decken sich mit denen des Fragestellers. Auch ich habe mich auf Singlebörsen versucht, habe vernünftige Bilder verwendet und Texte von meinen Schwestern gegenlesen lassen um auch weibliche Meinungen zu haben. Glaubt Ihr das funktioniert? Von vielleicht 150 verschickten Nachrichten kommen maximal 10 Antworten zurück, davon sind 7 ablehnend. Mit dreien unterhält man sich etwas und mit einer trifft man sich dann vielleicht. Vielleicht habe ich auch einfach nur Pech, aber diesen Eindruck habe ich bisher bei jeder Plattform gehabt und ich bin sicher kein Freund von Anmachsprüchen aus der Dose. Wenn man Jahr um Jahr die verliebten Pärchen sieht und sich nichts sehnlicher wünscht auch in dieser Situation zu sein, stattdessen immer wieder Ablehnung erfährt, meint Ihr nicht auch, dass man dann mal frustriert sein kann und einen Bordellbesuch ins Auge fasst?

Wenn man erstmal irgendeinen Makel hat und unsicher geworden ist, dann hat man es nicht gerade leicht auf dem Partnermarkt. Natürlich zählt überall der erste Eindruck und natürlich strahlt man mit seiner inneren Einstellung auch etwas nach außen. Ich beschäftige mich mit diesen Dingen auch beruflich und bin in der Lage meine Körpersprache bewusst zu kontrollieren, aber das hilft nicht immer. Wenn man sich nichts sehnlicher wünscht, als einen Partner, dann kann man das nicht einfach abstellen. Man sucht ganz automatisch nach dem was einem fehlt.
Der Fragesteller hat einfach das Problem, dass er zu schwer ist und Ihm das vermutlich auch anzusehen ist. Es kann natürlich helfen, wenn man versucht sich so zu akzeptieren wie man ist, aber das ist ein sehr langer Weg. Versetzt Euch doch mal in die Lage des Fragestellers, ich muss zugeben, das fällt auch mir schwer. Jeden Tag wird er wieder und wieder damit konfrontiert, dass er anders ist, dass er nicht in diese Welt passt. Jede Zeitung zeigt dünne Menschen und wo es nicht dünn genug ist, wird mit Photoshop nachgeholfen. Dicke Models sieht man höchstens mal spät nachts beim zappen im Teleshopping. Und da soll er sich so einfach zu Hause hinstellen und sich selbst lieben lernen? Zu diesem körperlichen Makel kommt dann noch eine gewisse seelische Unreife. Diesen Makel habe ich auch – fehlende sexuelle Erfahrung. In einer Welt, wo man durch keine Straße gehen kann ohne mit Sex oder sexuell gestalteter Werbung konfrontiert wird. Von jedem zweiten Plakat lächelt mir ein mehr oder weniger leicht bekleidetes hübsches Mädchen entgegen. Sex sells – und die Werbung macht davon eifrig Gebrauch.
Mein großes Problem ist letztlich „nur“, dass ich völlig unsicher werde, wenn es persönlicher wird. Ich habe keine Probleme mich mit Frauen zu unterhalten oder auch Kontakte aufzubauen. Zugegeben, direktes Ansprechen funktioniert noch nicht, zumindest nicht ohne vorhandenes gemeinsames Thema. Aber ich schaffe es nie in den entscheidenden Momenten die richtigen Signale zu setzen. Ich bin mit vielen hübschen Mädchen gut befreundet, aber mehr eben auch nicht. Das was viele andere so automatisch können, im richtigen Moment die entscheidenden Worte zu hauchen, dass muss ich erst üben – in einer Zeit, in der gleichaltrige bereits anfangen zu heiraten. Nun versetzen wir uns nochmal in unseren Fragesteller, der schon aufgrund seines Körpers unsicher ist und abgelehnt wird und nun auch noch bei persönlichen und intimen Kontakten unsicher ist. Wenn ich es schon schwer habe, wie schwer muss er es erst haben?!

Ich habe vor einem Jahr nach langer Überlegung den Schritt ins Bordell gewagt. Ich wollte nicht, dass meine erste Erfahrung mir irgendwann besoffen auf einer Party passieren. Das erste Mal ist schließlich etwas, was einen gewissen Meilenstein im Leben darstellt. Natürlich wäre ein erster sexueller Kontakt in einer liebevollen Partnerschaft weitaus besser gewesen, aber das war zum damaligen Zeitpunkt nicht in Sicht und es auch heute nicht. Ich war in einem etwas exquisiteren Etablissement und ich habe für 90 Minuten 240 Euro dagelassen. Das war natürlich teuer und auch ich bin keiner, der regelmäßig im Lotto gewinnt, aber es war ganz gut angelegt. Ein Freund von mir, der mit diesen Etablissements mehr Erfahrungen hat, hat mit dem Mädchen, welches ich mir aussuchte, bereits vorher telefoniert und sie entsprechend „vorgewarnt“. Ich war so aufgeregt, dass ich sehr froh war, dass er mir da geholfen hatte und ich war auch sehr froh, dass es während des Besuches dort zu keinen peinlichen Pausen kam. Das Mädchen schien noch relativ frisch in dem Geschäft zu sein, Ihre Liste der angebotenen Dienste war sehr kurz und alles war wirklich sehr angenehm. Mir hat dieser Besuch insofern geholfen, dass ich etwas mutiger darin geworden bin Körperkontakt aufzubauen. Es war zwar ein zärtlicher Kontakt, aber kein liebevoller. Küssen wollte sie nicht, was mir auch ganz recht war, ich wollte da keine falsche Illusion aufgebaut haben. Es war letztlich nichts weiter als bezahlter Sex, aber der hat mir geholfen sicherer im Umgang mit Frauen zu werden. Wäre ich jetzt noch immer jungfräulich, ich würde bei jeder Frau nach dem idealen und perfekten suchen. Wie die Pick-Up-Artists hier immer schreiben, ich habe die Frauen von Ihrem Thron gehoben und sehe sie jetzt etwas weniger göttlich. Das kann doch sehr helfen.

Wie unsere viel und gutschreibende munich-lion am Anfang übrigens treffend bemerkte, hat natürlich die Frau immer das Recht einen Kunden zurückzuweisen, alles andere wäre Zwang zur Prostitution. Aber vielen macht es nichts aus, wenn der Kunde etwas korpulenter ist. Aber das kann man ja vorher einfach ankündigen. Ein freund von mir hat vor einigen Monaten den gleichen Schritt gemacht. Der hat den Makel, dass er im behindert ist und im Rollstuhl sitzt. Auch das war kein Problem. Einfach mal anrufen und fragen. In jedem Bordell gibt es sowas wie eine Hausdame, die Termine organisiert und sich um alle möglichen anderen Belange kümmert. Die ist dann meistens auch am Telefon. Man kann beruhigt davon ausgehen, dass die so ziemlich alles schon mal gehört oder gesehen hat. Wenn der Fragesteller sich also mit seinem Anliegen an diese Dame wendet, dann wird er sicher schon im Voraus erfahren, ob er auf Ablehnung stoßen wird oder nicht. Wählt er dann einen möglichen Termin, sollte er einen am frühen Nachmittag wählen, denn sicher ist die Vorstellung angenehmer, dass man gerade Ihr erster Kunde ist und nicht schon Ihr zehnter.

Ein Bordellbesuch kann dem Fragesteller also dabei helfen, Scheu vor dem anderen Geschlecht zu verlieren. Es wird Ihm sicher nicht sofort massenhaft Freundinnen bescheren, dafür benötigt es tatsächlich einem Wandel des Gemüts. Es wird Ihm aber mehr Sicherheit geben. Platt gesagt, er weiß dann einfach was kommt. Das andere Problem ist er ja schon angegangen. Durch eine Verbesserung des Auftretens, durch Sport und Ernährungsumstellung wird er früher oder später zu einem positiven Körpergefühl kommen und auch einen besseren ersten Eindruck hinterlassen. Denn immerhin 93% des ersten Eindrucks sind nonverbale Signale. Aber nur das reicht einfach nicht. Das Problem der hemmenden Unerfahrenheit ist damit nicht gelöst.

Also lieber Fragesteller („abgelehnt“ finde ich als Anrede doof), nur Mut, Du bist mit deinem Problem nicht allein. Auch in deinem Alter gibt es viele Leidensgenossen. In meinem Freundeskreis gibt eine ehemalige Professionelle, die hat mir das auch bestätigt. Anfänger jeden Alters tauchen täglich in den Bordellen auf. Ich kann deine Reaktionen in diesem Thread hier übrigens sehr gut nachvollziehen, ich habe bisher sehr wenige Themen gelesen, in denen ein vergleichbares Klima herrschte. Aber so ist es eben, die guten Umgangsformen verschwinden schnell, sobald man scheinbar unsichtbar und nur noch ein anonymer Nutzer ist.

Dir alles Gute.

Jakob
 

Benutzer80112 

Ist noch neu hier
...
Aber ich schaffe es nie in den entscheidenden Momenten die richtigen Signale zu setzen. Ich bin mit vielen hübschen Mädchen gut befreundet, aber mehr eben auch nicht. Das was viele andere so automatisch können, im richtigen Moment die entscheidenden Worte zu hauchen, dass muss ich erst üben
...


Erzähle was von der großen Welt. Was von Universum, wie klein die Welt doch ist usw... . Wie klein wir doch sind, und das der moderne Welt ja erst 2000 Jahre alt ist oder so.
Glaube mir das wirkt, man muss eben irgendwann ein wenig protzen.




in einer Zeit, in der gleichaltrige bereits anfangen zu heiraten.

Und sich als bald wieder scheiden lassen...
Meistens wenn dann noch Kinder da sind! Is dann so toll?
 

Benutzer30600 

Verbringt hier viel Zeit
PS: Ja, ich bin ein Freak, Nerd, Versager oder was auch immer. Weiss ich alles selbst. :zwinker:

Zu aller erst solltest du mal von den Gedanken weggkommen das du ein Freak, Nerd, Versager oder was auch immer bist. Jeder Mensch ist auf einer Seite ein Versager... niemand kann alles. Jeder Mensch ist ein Freak, denn gleich sein ist langweilig. Jeder Mensch ist ein Nerd, auf seinem Interessengebiet.
Es ist immer Auslegungssache.

DU wäscht dich, ziehst dich normal an... ergo find ich bist du wie dus nennst Tageslichtauglich.
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
Zu aller erst solltest du mal von den Gedanken weggkommen das du ein Freak, Nerd, Versager oder was auch immer bist. Jeder Mensch ist auf einer Seite ein Versager... niemand kann alles. Jeder Mensch ist ein Freak, denn gleich sein ist langweilig. Jeder Mensch ist ein Nerd, auf seinem Interessengebiet.
Es ist immer Auslegungssache.

Ja, im Prinzip weiss ich ja dass du recht hast. Ich empfinde mich ja auch nur auf diesem einen Gebiet als Versager - dort aber dann richtig. Leider ist es eben auch so, dass Erfolg bei Frauen bei der gesellschaftlichen Beurteilung von Männlichkeit die Hauptrolle spielt. Ein Mann kann intelligent, witzig, freundlich, hilfsbereit, verantwortungsbewusst etc. sein - wenn er keine Frauen abschleppt, oder viel schlimmer, noch überhaupt nie etwas mit einer Frau hatte, muss er ein Freak sein mit dem etwas nicht stimmt. Es gibt ja sogar schon eine Fernsehsendung bei der dieser Begriff im Titel vorkommt.

DU wäscht dich, ziehst dich normal an... ergo find ich bist du wie dus nennst Tageslichtauglich.

Hmmm, das wär fast einen Extra-Thread wert. "Was verstehen Frauen unter 'tageslichttauglich'?" :zwinker:
So etwas wie Körperhygiene wird (zurecht) aber doch eher als absolute Grundvorrausettzung angesehen, oder? Ich denke nicht, dass ich für die meisten Mädels unter 'tageslichttauglich' (ich hasse diesen Ausdruck!) falle.
 
L

Benutzer

Gast
Ich hatte meine ersten Erfahrungen auch im Bordell - und das ist noch garnicht so lange her.

Vor wenigen Wochen war ich mit einem Freund im Bordell und wir haben uns für 50 Euro eine Frau für 15 Minuten gekauft. Wir blieben angezogen, sie wippte nackt auf uns herum und wir konnten sie an allen Stellen berühren.
Das war schon nicht schlecht.

Am vergangenen Wochenende waren wir in einem anderen Bordell und dort haben wir uns zu 3. eine Dame für - ich glaube es waren 30 - Minuten gekauft. Bezahlt haben wir 100 Euro.

Versprochen wurde uns das selbe wie im ersten Bordell, doch dann hat die Dame uns auch kurz einen geblasen sowie Hand angelegt. Sie arbeitet dort nur nebenbei, gab uns aber ihre Handynummer für Besuche unter der Woche in ihrer Wohnung.


Ich finde, jeder hat das Recht auf Bedürfnisbefriedigung. Es ist garkein Zeichen von Armut o.ä., wenn man die Dienste beansprucht. Wenn es einem gefällt, ist doch gut.. Und es ist lääängst nicht jede Prostituierte eine jämmerliche, dreckige Betrügerin. Es gibt echt tolle Frauen, mit denen man da Spaß haben kann. Und wenn du für 150 Euro Sex mit einer echt heißen, tollen Frau haben darfst - why not ?:zwinker:
 

Benutzer30600 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, im Prinzip weiss ich ja dass du recht hast. Ich empfinde mich ja auch nur auf diesem einen Gebiet als Versager - dort aber dann richtig. Leider ist es eben auch so, dass Erfolg bei Frauen bei der gesellschaftlichen Beurteilung von Männlichkeit die Hauptrolle spielt. Ein Mann kann intelligent, witzig, freundlich, hilfsbereit, verantwortungsbewusst etc. sein - wenn er keine Frauen abschleppt, oder viel schlimmer, noch überhaupt nie etwas mit einer Frau hatte, muss er ein Freak sein mit dem etwas nicht stimmt. Es gibt ja sogar schon eine Fernsehsendung bei der dieser Begriff im Titel vorkommt.

Hmmm, das wär fast einen Extra-Thread wert. "Was verstehen Frauen unter 'tageslichttauglich'?" :zwinker:
So etwas wie Körperhygiene wird (zurecht) aber doch eher als absolute Grundvorrausettzung angesehen, oder? Ich denke nicht, dass ich für die meisten Mädels unter 'tageslichttauglich' (ich hasse diesen Ausdruck!) falle.

Ja und nein. Das Wort Freak auf einen Menschen fällt von der "Allgemeinheit"... sprich von den langweiligen Menschen die sich jeder Modewelle anpassen, etc. Du bist was besonderes... du nutzt es blos nich weil du dich versuchst anzupassen. Du willst einfach wie früher unsere Vorfahren diese "Beute" um dich besser zu fühlen. Versuch das doch aber mal umzudrehen... was kannst du was andere nich können? Benutz genau diese Fähigkeiten. Grad in der Show "Das Model und der Freak" die du meinst, sieht man doch genau das es eigentlich der selbe Mensch is... der nur herausfindet was seine Stärken eigentlich sind. Und auf einmal wirkt er ganz anders.

Genau das darfst du nicht denken... dieser Satz "für die meisten Mädels" ist falsch. Kennst du die meisten Mädels? Ich mein schau dich mal um... es gibt viele Paare wo man sich manchmal fragt... wie können sie sich auch Körperlich Attraktiv finden, wie kann man wenn eigentlich die These gilt "der erste Blick zählt".... da muss doch noch was anderes sein als nur das Aussehen. Und genau das musst du in dir suchen.

Ich war auch nie der Frauenschwarm... früher ein kleiner dicker Junge... und niemand wollt in meiner Schule etwas von mir wissen. Aber jetzt hab ich etwas aus mir gemacht... wenn ich mit Menschen rede ziehe ich sie in meinen Bann... es gibt selten jemand der mich nicht mag... und ich finde mich auch besser vom Aussehen... das liegt sehr an der Einstellung.
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
Ja und nein. Das Wort Freak auf einen Menschen fällt von der "Allgemeinheit"... sprich von den langweiligen Menschen die sich jeder Modewelle anpassen, etc. Du bist was besonderes... du nutzt es blos nich weil du dich versuchst anzupassen. Du willst einfach wie früher unsere Vorfahren diese "Beute" um dich besser zu fühlen. Versuch das doch aber mal umzudrehen... was kannst du was andere nich können? Benutz genau diese Fähigkeiten. Grad in der Show "Das Model und der Freak" die du meinst, sieht man doch genau das es eigentlich der selbe Mensch is... der nur herausfindet was seine Stärken eigentlich sind. Und auf einmal wirkt er ganz anders.

Naja, aber in besagter Sendung passiert doch genau das eben nicht, dass Stärken herausgearbietet werden (zumindest nicht in den 2 - 3 Folgen die ich bislang gesehen habe). Im Gegenteil, die werden gedemütigt und müssen ein paar kindische Aufgaben absolvieren und werden dann in langweilige Menschen verwandelt, die sich jeder Modewelle anpassen.

Genau das darfst du nicht denken... dieser Satz "für die meisten Mädels" ist falsch. Kennst du die meisten Mädels?

Nein, tue ich natürlich nicht. Aber mein bisheriges Leben hat gezeigt, dass ich, so wie ich bin, offensichtlich null Chancen habe.

Ich mein schau dich mal um... es gibt viele Paare wo man sich manchmal fragt... wie können sie sich auch Körperlich Attraktiv finden, wie kann man wenn eigentlich die These gilt "der erste Blick zählt".... da muss doch noch was anderes sein als nur das Aussehen. Und genau das musst du in dir suchen.

Tut mir leid, ich sehe diese Paare nicht. Klar, es gibt Fälle wo er OK - durchschnittlich aussieht und sie eher hässlich. Aber das ist eben durch das ungleiche Verhältnis auf dem Partnermarkt geschuldet. Hässlicher Mann & schöne Frau (jetzt mal holzschnittartig vereinfacht) - da steckt dann meistens Kohle/Macht/Einfluss dahinter.

Ich war auch nie der Frauenschwarm... früher ein kleiner dicker Junge... und niemand wollt in meiner Schule etwas von mir wissen. Aber jetzt hab ich etwas aus mir gemacht... wenn ich mit Menschen rede ziehe ich sie in meinen Bann... es gibt selten jemand der mich nicht mag... und ich finde mich auch besser vom Aussehen... das liegt sehr an der Einstellung.

Es ist bei mir auch besser geworden. Zu Schulzeiten wurde ich von Frauen gezielt gemobbt und hatte nie weibliche Freunde. Ich denke, Menschen lernen mit zunehmenden Alter aus ihren Fehlern, die ja oft nur aus eigener Unsicherheit entstehen. Als "Schwächerer" war ich eben ein beliebtes Opfer. Heute ist das so, dass ich auf manche Frauen wohl durchaus sympathisch wirke. Andere widerum lehnen einen dicken, unattraktiven, uncoolen Typen auch als platonischen Freund nach wie vor kategorisch ab. Ich kann damit umgehen.
Aber: Als Mann und potentieller Partner hat mich aber wohl nie nie eine Frau gesehen, da ich offensichtlich keinerlei sexuelle Ausstrahlung besitze. Ob diese mit abnehmender Körperfülle steigt ist natürlich auch nicht sicher, aber ein Versuch ist es wert. :zwinker:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Naja, aber in besagter Sendung passiert doch genau das eben nicht, dass Stärken herausgearbietet werden (zumindest nicht in den 2 - 3 Folgen die ich bislang gesehen habe). Im Gegenteil, die werden gedemütigt und müssen ein paar kindische Aufgaben absolvieren und werden dann in langweilige Menschen verwandelt, die sich jeder Modewelle anpassen.

Ja, das habe ich auch in den Sendungen erlebt.
Wirklich gesehen habe ich nur eine, weil ich einen der Freaks richtig toll fand :drool: und war entsetzt, was die für einen langweiligen Durchschnittstypen die aus dem gemacht haben :kopfschue .
(Diesem Freak hätte ich durchaus gerne kennen lernen wollen, diesen Durchschnittstypen nicht)
In der Werbepause habe ich dann manchmal noch reingeguckt, aber was da passiert ist einfach nur "Lass dir einen anderen Haarschnitt machen, zieh andere Klamotten und alles wird gut".


Aber wie auch immer, du hast hier jede Menge Anregungen bekommen. Vielleicht hat dir ja davon etwas geholfen bei deinem Vorhaben ;-).
 

Benutzer86179 

Verbringt hier viel Zeit
Das Modell und der Freak ist eh 100% gescripted. Die Freaks spielen alles nach Drehbuch. In einem andren Forum wo ich aktiv bin war mal einer der Freak in besagter Sendung, mit seinem RL ist er in wirklichkeit zufrieden bkeommt jedenfalls Frauen ab usw...

Ein Mann kann intelligent, witzig, freundlich, hilfsbereit, verantwortungsbewusst etc. sein - wenn er keine Frauen abschleppt, oder viel schlimmer, noch überhaupt nie etwas mit einer Frau hatte, muss er ein Freak sein mit dem etwas nicht stimmt.
ist das ironie oder ernst?
ich mein du bezeichnest dich ja auch selber als Freak. Und ja wenn jmd 30 ist und noch nie nen Mädel hatte dann denke ich ist er ein Freak, aber ich würde das merken an der Art wie er auf mich wirkt nicht indem ich ihn Frage ob er schonmal Sex hatte...

Die Art wie du dich allein hier in diesem Thread verhälst zeigt mir das schon was du anscheinend für einer sein musst. Die meisten attraktiven Mädels die diese Topic hier gelesen haben, dürften wohl auch nicht besonders beeindruckt von dir gewesen sein, oder was denkst du?
 

Benutzer86837 

Verbringt hier viel Zeit
ist das ironie oder ernst?
ich mein du bezeichnest dich ja auch selber als Freak.

Ich habe das im Ausgangsbeitrag eigentlich ironisch gemeint. Ich finde mich und meine Art eigentlich ganz ok. Die Gesellschaft verachtet männliche Unerfahrenheit und stigmatisiert diese Männer.

Und ja wenn jmd 30 ist und noch nie nen Mädel hatte dann denke ich ist er ein Freak, aber ich würde das merken an der Art wie er auf mich wirkt nicht indem ich ihn Frage ob er schonmal Sex hatte...

Das ist in meinen Augen Quatsch. In meinem Bekanntenkreis bin ich als ganz normaler Typ akzeptiert.

Die Art wie du dich allein hier in diesem Thread verhälst zeigt mir das schon was du anscheinend für einer sein musst.

Ja, was "für einer" bin ich denn? Würde mich ja mal interessieren. Erklär mir den abgelehnt!

Die meisten attraktiven Mädels die diese Topic hier gelesen haben, dürften wohl auch nicht besonders beeindruckt von dir gewesen sein, oder was denkst du?

Und dabei habe ich doch sooo gehofft mit diesem Topic die Frau fürs Leben zu finden... :cry:

--

Und was soll mir das jetzt alles sagen? Dass Misserfolg bei Frauen einzig und allein mit dem Verhalten zu begründen ist?
 

Benutzer74414 

Verbringt hier viel Zeit
Schade, dass du dir meinen Beitrag wohl gar nicht zu Herzen genommen hast!? :frown:
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
(Wenn man allerdings seit 10 Jahren aufs erste Mal wartet und das scheinbar alle Gedanken bestimmt, wundert's mich schon, dass das dann nur 150€ kosten darf. Man hat doch nur ein erstes Mal, wenn schon Prostituierte, dann doch auch richtig.)
Ich würde mal schätzen, dass er für 150 Euro eine Stunde mit GV und OV ohne Gummi (wenn gewünscht) bekommt, wenn er nicht abgezockt wird. Fürs erste Mal reicht das doch oder soll er jetzt die 10 Jahre in einer Nacht nachholen?

Und ich glaube kaum, dass ihr den TS hier wirklich als Mensch beurteilen könnt. Die Hilfsversuche in allen Ehren, aber wenn ich hier eine Frage stelle und immer wieder auf meine Fettlaibigkeit hingewiesen (reduziert) werde, wäre ich auch angesäuert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren