Erster Kuss in einer Beziehung: Langes Knutschen, kurzer Schmatzer oder ganz anders?

Benutzer69426 

Benutzer gesperrt
Hallo Ihr Lieben!

Mich würde mal oben genannte Frage interessieren. Vor einiger Zeit gab es zwar schon einmal einen Umfragethread zum ersten Kuss mit dem Partner, ab da ging es ja eher um die Rahmenbedingungen :zwinker: Jetzt will ich es genau wissen.

In Film und Fernsehen läuft der erste Kuss zwischen zwei Menschen ja eigentlich immer gleich ab: kurzer Kuss, kurzes - vielleicht erschrockenes - Innehalten, inniges Knutschen.

Wieviel hat das denn mit der Realität zu tun?

Also, der erste Kuss mit meinem Freund bestand eigentlich nur aus einem kurzen Schmatzer. Danach waren wir so durcheinander, dass es zu mehr erst einmal nicht kam.

Wie war das denn bei Euch?
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Es war direkt ein langer, inniger Kuss, der zu einigem mehr führte.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Kurze, eher zaghafte Lippenannäherungen, die dann langsam zu intensiverem und längerem Küssen wurden.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Mein erster Kuss war relativ lang.

Es war jedenfalls genug Zeit in meinem Kopf vorhanden, um zu realisieren, was da gerade passiert. Ich konnte relativ viele Gedanken in dem Moment fassen und ich war auch kein bisschen überfordert mit dem Tempo. Nach subjektiver Einschätzung sollten es wohl so 4-6 Sekunden gewesen sein.

Die Darstellung von Küssen in Filmen und dergleichen finde ich persönlich im übrigen völlig verfehlt. Ich ging immer davon aus, dass einem so ein Kuss in eine völlig andere Welt warped, irgendwelche Emotionsexplosionen im Inneren stattfinden, der Geist völlig vor Liebe vibriert, man aus Zeit und Raum wegschmilzt und einem alles wie ein surrealer Traum erscheint.

Ich vermag nicht zu beurteilen, ob das einige tatsächlich so empfinden, aber meiner Erfahrung nach passiert (zumindest mir) beim Küssen das genaue Gegenteil: Ich werde dabei vollkommen klar und ruhig im Geist. Statt in irgendeiner anderen Welt zu landen bin ich dann ausnahmsweise wirklich einmal in dieser Welt und nichts erscheint traumhaft oder illusionär, sondern zur Abwechslung einmal erfrischend real.
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
es ging von einem kurzen in einen langen kuss über.
wenn ich heute daran denke... man, war das ein toller abend :ashamed:
 
V

Benutzer

Gast
Es waren viele kleine, kurze Küsse, die in einen ganz langen, innigen und schwindelerregenden Kuss übergingen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
der erste kuss mit meinem exfreund war kurz, ging dann aber direkt eine wilde knutscherei über.
mein letzter erster kuss war zunächst zurückhaltend und dann recht leidenschaftlich. hach ja... :ashamed:
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Bisher waren meine ersten Küsse in einer Beziehung auch eher lange innige Küsse. Damit war ich dann in der Regel auch mit der Person zusammen. Kurze Küsse waren da eigentlich nie oder nur schmatzer.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
läuft der erste Kuss zwischen zwei Menschen ja eigentlich immer gleich ab: kurzer Kuss, kurzes - vielleicht erschrockenes - Innehalten, inniges Knutschen.

Wieviel hat das denn mit der Realität zu tun?

Nichts.

Film und Realität sind nun mal zwei verschiedene Paar Schuhe.

Bei mir wars jedesmal ein langes Knutschen. Bei den meisten wird es wohl ähnlich ablaufen. Aber im Grunde genommen küsst ja jeder auch etwas anders, Menschen sind verschieden.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Der allererste Kuss, den ich von meinem heutigen Freund bekam, war ein Begrüßungsschmatz, den er mir auf die Lippen knallte. Um dann weiterzuquasseln, als sei nix. Ich nahm an, es sei ein Versehen gewesen und er habe mich wie sonst auf die Wange küssen wollen. Er hatte ja seine Brille nicht auf. :ashamed: :grin:
Ich habe ihn darauf nicht angesprochen - nicht nur, weil ich anderweitig frisch liiert war seinerzeit.

Gut vier Jahre später lagen wir uns gegenüber, jeder auf der Seite - in unseren Schlafsäcken in der stockfinsteren Umkleidekabine einer Turnhalle. Wir erzählten einander wie üblich abends bei Turnieren noch was, schwiegen dann, irgendwie kraulten wir einander dann den Rücken - und dann küssten wir uns. Erst ein kurzer Kuss, Unterbrechung, noch einer, weitere Kusskaskaden - und dann knutschten wir den Rest der Nacht durch.
War die Nacht der Zeitumstellung Ende Oktober, so dass wir sogar eine Stunde mehr zur Verfügung hatten. :grin:

Dass er mir damals natürlich nicht versehentlich einen Kuss auf die Lippen gegeben hat, weiß ich mittlerweile auch...
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Jetztiger Freund: Erst Einanderanstarren mit Herzklopfen, dann besinnungsloses, verschlingendes Knutschen.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Die Darstellung von Küssen in Filmen und dergleichen finde ich persönlich im übrigen völlig verfehlt. Ich ging immer davon aus, dass einem so ein Kuss in eine völlig andere Welt warped, irgendwelche Emotionsexplosionen im Inneren stattfinden, der Geist völlig vor Liebe vibriert, man aus Zeit und Raum wegschmilzt und einem alles wie ein surrealer Traum erscheint.
Also, wenn ich wirkluch verliebt bin und der Kuss gut ist, dann fühlt sich das so an :ashamed:...


Es waren viele kleine, kurze Küsse, die in einen ganz langen, innigen und schwindelerregenden Kuss übergingen.
Ouuuh! Ja, so war mein allererster Kuss auch :herz:. Hach...
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Bei mir war es so, dass es mit einem vorsichtigen Kuss anfing und mit immer längeren und innigeren Küssen aufhörte. Aber eine Knutscherei ist es noch nicht gewesen.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Von Mann zu Mann verschieden bis jetzt, wobei es meistens etwas länger und intensiv war, häufig nach einer Umarmung und dann zärtlicher Annäherung.
Beim letzten, sehr rurückhaltenden Mann jedoch wars tatsächlich nur ein Begrüßungsschmatz und auch im Verlauf des Treffens und nächsten Treffens wurde es nicht wesentlich mehr als immer wieder viele Küsschen.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Es war ein verdammt langer, schöner, inniger und leidenschaftlicher Kuss nachdem wir uns beim Tanzen auf einmal total intensiv anstarrten und die Welt stehenblieb. Intensiv genug, dass wir beiden und jeder Blinde gemerkt hat/haben, dass es was ernstes ist.
7. Beziehung, 4 erste Küsse waren lang und mit Zunge, der Rest war ein Kuss auf den Mund, viel zu lang um ihn als Freundschaftlich abzutun, lange Zungenküsse folgten aber schnell.
Eins hatten alle bis auf den Ersten gemeinsam: ich vergaß alles um mich herum:smile:
 

Benutzer101640 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein letzter erster Kuss war der Hammer.... es knisterte den ganzen Abend über schon... wir waren zu zweit was trinken. Als wir dann im Auto saßen, es mega kalt war und wir trotzdem noch ewig uns unterhalten haben... hat er mich beim Verabschieden einfach nicht gehn lassen wollen und mich geküsst. Wie schon mehrmals beschrieben erst kurze Berührungen der Lippen und dann immer mehr, mit Zunge, leidenschaftlicher, aber keine wilde Knutscherei.
Auch meine übrigen ersten Küsse waren in selbem Schema... und sie waren alle einmalig und wunderschön :smile:
 

Benutzer102361  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein erster war bei unserem ersten einzelnen Trefen, beim Abschied am Düsseldorfer Hbf, kurz bevor der Zug einfuhr. Wir waren vorher im Kino und da habe ich schon nach Ihrer Nähe gesucht... aber sie hatte abgeblockt -> ich dachte schon ich hätte alles versaut... naja beim Abschied am Bahnsteig haben wir dann noch ein Foto zur Erinnerung angefertigt und kurz bevor der Zug einfuhr fragte sie mich ganz lässig "Darf ich noch was ausprobieren?" und ich sagte "na klar"... und als sich unsere Blicke trafen wusste ich, was sie wollte und wir haben uns ganz behutsam genähert und einige sekunden leidenschafltich geküsst... und dann verschwand sie die Treppen hinunter, weil ihr Zug fast zeitgleich mit meinem fuhr... erst im zug realisierte ich, was da eben abgelaufen war.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren