Erste Nacht in der eigenen Wohnung?

Benutzer50300 

Verbringt hier viel Zeit
Hello,

ich ziehe bald um. Nein, besser gesagt aus. Und das in die erste eigene Wohnung. Mein Freund schläft zum Glück die erste nacht da, aber vor der ersten Nacht in der ich da alleine bin hab ich irgendwie Angst. Weiß nicht genau warum. Denke mal neue Umgebung, ganz alleine... :cry:

Wie war das denn bei euch??
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Öh, ich konnte nicht schlafen, weil ich sehr früh morgens durch die Musik meines Nachbarn und davor durch die Aufregung wegen der bevorstehenden Klausur wachgehalten wurde. - Ansonsten war es nicht anders als vorher bei meinen Eltern, weil ich wusste, dass ich sie schon zehn Tage später wiedersehen würde.

Wie ist das denn bei dir: Siehst du deine Familie bald wieder?
 

Benutzer27416  (38)

Verbringt hier viel Zeit
für mich wars schon auch komisch die ersten paar tage alleine in der eigenen wohnung. plötzlich so alleine, keiner da mit dem man reden kann oder der einen nervt *g* und alles so still. aber mit der zeit gewöhnt man sich dran.

lg, lucy
 

Benutzer56657  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann das gar nicht erwarten endlich allein zu wohnen, keiner der nervt oder morgens um 0900 schon aufsteht und einen damit weckt oder :zwinker:
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
In der ersten Nacht hatte ich eine Freundin bei mir zu Besuch. Anders hätte ich es nicht ausgehalten. Die ersten 5 Minuten (und da war ich allein), waren furchtbar. Ich habe es zwar auch nicht erwarten können, endlich auszuziehen, aber als ich dann allein in meiner Wohung stand, habe ich erstmal losgeweint. Plötzlich war alles so still, ich habe mich allein gefühlt. Das legte sich, nachdem ich dann merkte, was ich alles brauchte (was bei Papi so selbstverständlich war-Abwaschlappen etc.). Dann habe ich es genossen. :smile:

Du schaffst das schon. Und du bist ja auch nicht allein. Ihr könnt also die ganze Nacht quatschen, bis ihr tot ins Bettchen fallt. :grin:

LG
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir war es, dass ich ziemlichen Stress mit dem Semesterstart hatte, sodass ich am ersten Tag bis abends nur ein paar Möbel aufgebaut bekommen hab und sofort ins Bett gefallen bin... hab also eigentlich in nem halben Möbellager geschlafen. Nächsten Tag ging dann Aufbauen mit Eltern weiter.

Ich empfand es (vielleicht auch deswegen) jetzt nicht so als die wahnsinnige Umstellung oder hätte da Angst gehabt...
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
hmm die erste Nacht hat ne Freundin bei mir übernachtet - haben dann aber irgendwie gar net geschlafen...
 

Benutzer15452 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab es genossen :smile: Mir was Schönes gekocht, dann vorm Fernseher gegessen (war zuhause Tabu), und meine Klamotten auf dem Fußboden rumliegen lassen :grin: Am nächsten Morgen ganz bewußt die Badezimmertür nicht abgeschlossen- war ja keiner da, der hätte reinkommen können. Alleine wohnen sollte eigentlich jeder mal gemacht haben. Dann erst kriegt man auch so richtig mit, welches Maß an Ordnung man braucht etc. Ich wohne seit 5 Jahren alleine, und solange genug Freunde in der Nähe sind, ist es einfach nur schön, seine Rückzugsmöglichkeit zu haben. Besuch reinholen kann man sich ja immer, aber die Mitbewohner rausschmeissen geht nicht ganz so einfach...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren