erste eigene wohnung

Benutzer26469 

Verbringt hier viel Zeit
hi zusammen!! :smile:
ich überlege mit meinem freund nächstes jahr im sommer oder herbst zusammenzuziehen (wir sind dann 3 1/2 jahre zusammen). nun haben wir jetzt schon mal ausgerechnet wieviel geld alles verschlingt und wir sind auf ca 1300 :eek: im monat gekommen... (also miete usw).
allerdings sind wir uns da mit den laufenden kosten für essen usw nich ganz sicher. wieviel gebt ihr dafür aus?
ich glaube wir haben alles mitbedacht, aber vielleicht haben wir ja auch was vergessen. was sollte man also auf keinen fall vergessen oder unterschätzen?
wahrscheinlich werde ich dann studieren, er geht arbeiten und ich denk ich werd mir einen nebenjob suchen... deswegen sieht das finanziell alles sehr eng aus.:cry: wie managt ihr das?
es wär toll, wenn ihr mir helfen könntet, eure erfahrung mitteilen könntet. :herz:
was ist bei euch schiefgegangen oder was war unproblematischer als erwartet? wo lauern versteckte geldschlucker?
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
ich schreib dir mal auf, was wir so haben

essen und getränke: 300,00 für 3 personen inkl katzenfutter
miete: 460 kalt für 120 qm (allerdings lt mietvertrag nur 90 wegen schrägen, die man allerdings super nutzen kann)
nebenkosten: 140 euro (jaaaa wir sind verschwender)
strom: 70 euro (auch da verbrauchen wir viel, wegen 2 pcs, tv, AQ, gefrierschrank uvm)
heizung: 53 euro
-------------------------------------

dazu kommen dann noch sachen wie:
hausratversicherung
andere versicherungen
ggf. auto oder fahrkarte
gez
ähm.. mehr fällt mir jetz nich ein, aber den anderen bestimmt.
wie kommt ihr auf 1300 euro?
das sind fast unsere ausgaben inkl. der kredite....(1600)
 

Benutzer26469 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiss nich mehr genau, es kann auch sein, dass es 100 euro weniger waren...
also ich denk wir werden für essen&trinken ca 200 brauchen...
dann miete für ne bis 60 m² große wohung vielleicht 400-500 (warm). dann noch die versicherungen 100? dazu kommt noch bahn ca 50, aufs auto müssen wir dann wahrscheinlich verzichten, aber das kann man dann ja immer noch sehn...
irgendwas war da noch...:ratlos:
hoffentlich verschätz ich mich hier grad nich :grin:
hab ja bis jetzt nur zuhause gewohnt, das is alles neuland für mich. wir haben gestern mal alles auf ca-beiträge ausgerechnet und das war sehr knapp mit dem einkommen (ca 1300).

achja vergessen: studiengebühren, das war der batzen
würdet ihr es erstmal lassen zusammenzuziehen wenn es so eng aussieht oder was habt ihr für erfahrungen?
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
würdet ihr es erstmal lassen zusammenzuziehen wenn es so eng aussieht oder was habt ihr für erfahrungen?
ich glaub, das kommt auf einen selber an

man sollte nich vergessen, dass streit ums geld die beziehung stark belasten kann
andererseits, vll schweißt es auch enger zusammen

wenn ihr beide es wollt, dann tut es
aber wenn einer von euch zweifelt, dann lasst es
 
A

Benutzer

Gast
okey, fuer mich allein:

miete:ca 200 Euro, 40 qm (inlusive nebenkosten)
strom: ca 40 euro
heizung: ca 20 euro
essen: ca 150 euro (ich fress viel)
telecom: ca 50 euro, flat, telefon, 2mbit dsl, handy.
versicherung: Hausrat: ca 5 euro im monat (ungefähr)
dazu kommt noch auto, was mich ca 100 euro im monat kostet.(sprit, versich.etc)

das ist jetzt nur für mich. ich leb sparsam, bin im letzten jahr meiner ausbildung.

300 euro für 2 personen find ich schon heftig viel geld. da wird sicher nicht sparsam mit umgegangen. ist ja ok. wenn man nicht sparen muss. bei mir gibt es z.B. keine sprudelkästen. das wasser im aldi tut es auch.

ich leb von nem guten azubigehalt und kindergeld. eltern geben nix. ich hät sie müssen verklagen. aber da ich mit dem geld rundkomme, hab ich mir das gespart.
 

Benutzer1659 

Verbringt hier viel Zeit
sprudelkästen? wasn das?

also das is jetz auch nur ne schätzung, wir wollen demnächst zusammenziehen (suchen schon):

miete warm: ca. 400€ (incl. strom)
essen und getränke: ca. 150€ monatlich
versicherung: ka
fahrkarte: 28€ monatlich
internet: hoffentlich ca 10€ monatlich

wir sind 2 leute..
 

Benutzer26469 

Verbringt hier viel Zeit
dazu kommt noch auto, was mich ca 100 euro im monat kostet.(sprit, versich.etc)
das is sehr wenig, find ich:eek:
also ich hab grad mal die andern treads durchgelesen... die meisten geben wie wir schon vermutet haben ca 250 euro/monat für essen aus. (2 personen) das hätte ich eigentlich nich gedacht, ich dachte wir wären damit sehr sehr knapp bemessen...
aber gut zu hören

achja: wieviel gebt ihr ca für haushaltszeug wie putzmittel und hygieneartikel aus???
 

Benutzer1659 

Verbringt hier viel Zeit
ernsthafte frage? dann: ganz normale wasserkästen mit mineralwasser

doch doch, ernsthafte frage :zwinker: hatte mich nur irritiert, da es ja auch von billigmarken sprudelwasser gibt, nur halt nicht im kasten sonders im 6er-pack..

die meisten geben wie wir schon vermutet haben ca 250 euro/monat für essen aus. (2 personen) das hätte ich eigentlich nich gedacht, ich dachte wir wären damit sehr sehr knapp bemessen...

also ich finde ehrlich gesagt, dass sich 250€ im monat allein für lebensmittel nicht besonders wenig und sparsam anhört?!
aber wie gesagt, ich hab noch selbst keine erfahrungen und möchte also niemandem auf die füße treten :engel:
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Wo habt denn ihr eure Hausratversicherung? Welche ist dnen allgemein zu empfehlen?
ääähhmm...
jaaa.. also... wir haben einen versicherungsmakler, der alles für uns regelt.... und weil die ja nur einmal im jahr was wollen.... weiß ich das jetz nich so genau :schuechte bzw mir will der name nich einfallen

gucken kann ich jetz auch nich, weil der ordner bei meinem sohn im zimmer steht und der macht mittagsschlaf

wieviel gebt ihr ca für haushaltszeug wie putzmittel und hygieneartikel aus???
das is bei uns bei den lebensmitteln auch schon mit drinne

also ich finde ehrlich gesagt, dass sich 250€ im monat allein für lebensmittel nicht besonders wenig und sparsam anhört?!
aber wie gesagt, ich hab noch selbst keine erfahrungen und möchte also niemandem auf die füße treten :engel:
also ich finde, dass is normal

als single-haushalt hast du das pech, dass du keine billigen großpackungen kaufen kannst (bzw kannst natürlich schon, nur kommts im endeffekt teuer) und als familie kannst du natürlich die großpackungen kaufen, brauchst dafür aber von allem immer mehr

und wenn man jeden tag kocht und viel frisches obst und gemüse isst, dann kommen 250 euro im monat total schnell zusammen
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
achja: wieviel gebt ihr ca für haushaltszeug wie putzmittel und hygieneartikel aus???

Das ist ziemlich wenig, auf den Monat gesehen. Putzmittel hält relativ lang, Duschgel/Shampoo etc. eigentlich auch, wenn man nicht einen absolut exzessiven Verbrauch hat :zwinker: Im übrigen kann man da bei vielem ja durchaus auch sparen, Klopapier z.b. hab ich nur von dm, das ist gut und günstig.

Essen kommt wohl wirklich sehr stark drauf an, wo und wie man isst. Wenn man weniger hat, muss man eben bewusster einkaufen und planen. Wer oft auswärts ist, gibt schnell mehr aus.
Was ich derzeit für Lebensmittel ausgebe, kann ich nur schwer sagen. Wenn ich in der Kantine esse, ist das dann auch schon wieder ganz anders.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiss nich mehr genau, es kann auch sein, dass es 100 euro weniger waren...
also ich denk wir werden für essen&trinken ca 200 brauchen...
dann miete für ne bis 60 m² große wohung vielleicht 400-500 (warm). dann noch die versicherungen 100? dazu kommt noch bahn ca 50, aufs auto müssen wir dann wahrscheinlich verzichten, aber das kann man dann ja immer noch sehn...
irgendwas war da noch...:ratlos:
hoffentlich verschätz ich mich hier grad nich :grin:
hab ja bis jetzt nur zuhause gewohnt, das is alles neuland für mich. wir haben gestern mal alles auf ca-beiträge ausgerechnet und das war sehr knapp mit dem einkommen (ca 1300).

achja vergessen: studiengebühren, das war der batzen
würdet ihr es erstmal lassen zusammenzuziehen wenn es so eng aussieht oder was habt ihr für erfahrungen?
Du solltest vielleiucht noch bedenken, dass einer von euch mal finanziell ausfallen kann und dann sollte einer alleine die Wohnung selber tragen können.
Wir suchen auch gerade nach einer neuen Wohnung, was größeres eben, und wir gehen bei der Miete danach, was sich einer alleine auch leisten könnte.
Ich hatte das "Glück" und war einen Monat mal arbeitslos, ntürlich hat das Amt das Arbeitslosengeld nicht gleich gezahlt, sondern rückwirkend, da mussten wir schon sehen, wie wir klar kommen.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
deswegen kann dich aber noch keiner aus deiner whg schmeißen
Ne, hab ich ja auch nicht gesagt.
Nur, wenn man sich die Miete nur wirklich leisten kann, weil man zu zweit ist und zwei Einkommen hat, siehts schlecht aus, wenn mal einer ausfällt. Man muss es ja nicht provozieren wie gut der Vermieter in solchen sachen drauf ist.
Außerdem, was ist wenn einen der Typ verlässt?
So schnell lässt sich nicht immer ne neue Wohnung finden und wenn die Eltern nicht um die Ecke wohnen...
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Ne, hab ich ja auch nicht gesagt.
Nur, wenn man sich die Miete nur wirklich leisten kann, weil man zu zweit ist und zwei Einkommen hat, siehts schlecht aus, wenn mal einer ausfällt. Man muss es ja nicht provozieren wie gut der Vermieter in solchen sachen drauf ist.
Außerdem, was ist wenn einen der Typ verlässt?
So schnell lässt sich nicht immer ne neue Wohnung finden und wenn die Eltern nicht um die Ecke wohnen...
achso meintest du das.
viele vermieter lassen sich da auch gar nich drauf ein
 

Benutzer26469 

Verbringt hier viel Zeit
möchte kein anderer seine laufenden kosten verraten???:hmm_alt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren