erste Beziehung - Freundin hatte bereits Sex

Benutzer123973  (25)

Ist noch neu hier
Der Titel sagt es ja bereits. Es ist für mich sehr beschämend hier in diesem Forum zu schreiben. Auch möchte ich niemanden mit meinen Problemen belästigen noch sie veröffentlichen. Es ist jedoch meine einzige Möglichkeit noch eventuell Hilfe zu finden. Ich bin jetzt noch 16 Jahre und habe eine wunderschöne Freundin. Ich liebe sie sehr, sehr, sehr. Wir sind bald ein Jahr zusammen. Dies ist auch meine erste Beziehung und das ist der Punkt, der mich stört. Sie hatte vorher schon ein paar Beziehungen und mit ihrem Ex, mit dem sie 6 Monate zusammen war, dann auch einmal Sex gehabt. Wirklich nur dieses eine Mal. Vielleicht ist das der Grund warum es mich so aufregt? Naja. Jedenfalls geht sie auf ein Internat. Wir sehen uns fast nur am Wochenende, aber dafür auch so ziemlich jedes. Ihr Ex war auch auf dem Internat, momentan ist er seit längerer Zeit schon in einem Auslandsjahr. Gleich zu Beginn der Beziehung hat mich der Umstand gestört, dass sie bereits jemand vor mir nackt gesehen hat. Ich hab ausgedrückt, dass ich selber unter diesen Umständen ungerne Sex haben würde. Einfach alles erinnert mich daran und dann stelle ich mir die Bilder in meinem Kopf vor. Das macht mich wütend, mein Puls schlägt schneller und meine ganze Konzentration fliegt davon. Dies passiert immer wenn ich daran denke und das mehrmals am Tag. Ich habe auch große Probleme mit einem anderem Ex-Freund. Mir zu Liebe hat sie den Kontakt zu ihm sogar ganz aufgegeben, obwohl sie weiterhin Freunde waren. Das weiß ich natürlich sehr zu schätzen. Nach einigen Monaten (7/8?) hatten wir dann unser erstes Mal zusammen. Es war natürlich schön, doch es war nur dieses eine Mal. Sonst hat es nie funktioniert wenn ich sie nackt gesehen habe, mir schossen immer die Gedanken in Kopf, die ich doch so schmerzhaft versuche zu Verdrängen, doch es geht einfach nicht. So sehr ich es mir wünsche. Dann, nach einiger Zeit, sind wir zusammen in Urlaub gefahren für 2 Wochen und da hat es wunderbar funktioniert. Mein Kopf war klar und frei und wir hatten viel Sex und viel Spaß miteinander. Ich habe die Zeit besonders genossen, wobei ich jede Zeit genieße die ich mit ihr verbringen darf, wohl auch weil wir uns so selten sehen. Doch jetzt sind wir zurück aus dem Urlaub und alles ist wieder beim Alten. Alle Erregung verschwindet in wenigen Sekunden, wenn ich wieder daran denken muss. Und dann geht es natürlich nicht mehr, besonders beim Mann ist das Problem ja besonders problematisch. Versteht mich nicht falsch, ich habe gerne mit ihr Sex, doch das zerstört mich. Ich bin ein Wrack geworden und zerfresse mich von innen. Letztens hat meine Schwester etwas Schlechtes über meine Freundin gesagt (Sie hat kein Problem mit meiner Freundin an sich, sie findet nur in meinem Alter sollte ich Single sein) und ich hab total überreagiert. Ich hab sie angeschrien. Danach ging gar nichts mehr. Ich bin kein Mensch der weint, doch ich hab geweint. Ich konnte mich kaum bewegen, kaum sprechen. Ich bin nur noch davon gerannt. Wütend war ich auf meine Schwester nicht, ihr Urteil war mir noch nie wichtig. Diese Gefühle hatten wohl einen anderen Ursprung. Und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Ich hab schon soo viel probiert und schon soo viel darüber gesprochen. Ich hab versucht alles zu Verdrängen, ich hab versucht mich damit zu Konfrontieren doch nichts hat geholfen. Ich unterdrücke meinen Schmerz mit viel Sport. Ich mache jeden Tag Sport, immer abwechselnd, entweder gehe ich ins Fitness-Studio oder ich gehe Laufen. Dies hat meinem Körper sehr gut getan doch mein Stress ist damit nicht bezwungen. Besonders wenn ich im Unterricht daran denken muss, schmeißt es mich aus der Welt. Einfach wie ein Schlag ins Gesicht. Dies hat mir bereits eine Mathe Note versaut - 8 Punkte, obwohl ich eigentlich zwischen 12 - 15 liege. Auch bedrückt es mich sehr, dass es eben nicht funktioniert. Ja, ich hätte wirklich gerne Sex mit ihr, auch weil sie ihn gerne mit mir hat. Ich fühle mich wie ein halber Mann. Ich frage mich nur immer, ob sie es anders empfindet, wo sie doch schon einmal vor mir hatte. Ob sie mich anders liebt, wo sie doch nicht zum ersten Mal liebt. Vielleicht hat ja hier in diesem Forum hier jemand gut Rat. Jedenfalls vielen Dank für alle die sich das wirklich komplett durchgelesen haben. Ich weiß das sehr zu schätzen.
 
A

Benutzer

Gast
Ich verstehe dein Problem nicht so ganz. Wenn es jemals mit deiner Freundin aus sein sollte, dann hast du auch schon mal mit einer Frau geschlafen, würdest du dann nie wieder eine Beziehung eingehen, weil es dann quasi für dich gelaufen ist?
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich denke, das dass Problem hier wirklich du selbst und deine etwas merkwürdige Eifersuchtsform ist.
Du musst lernen, dass die Frauen da draußen sich nicht alleine für dich aufsparen, Sex haben, ihre Lust ausleben. Dass es bei euch scheitert, nur weil deine Freundin bereits Sex hatte, ist wirklich ungewöhnlich. Das habe ich noch nie gehört.
Eventuell solltest du deiner Eifersucht auf den Grund gehen und herausfinden, ob es nicht vielleicht ein tiefer verwurzeltes Problem ist - denn du klingst allgemein sehr, sehr emotional (in negativer Hinsicht)
 

Benutzer123973  (25)

Ist noch neu hier
Ja aiks, das ist ja das paradoxe an der Sache. Eventuell verstehe ich es tatsächlich besser, wenn es mit uns aus ist. Und ich wünsche mir, dass das ganze Problem sich einfach auflöst. Doch das lässt sich nicht unterdrücken. So sehr ich auch möchte.
Und Xhexenia, ein tieferes Problem existiert nicht. Zumindest ist es mir nicht bewusst.
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Unterdrucken ist überhaupt erst der falsche Weg. Du solltest dich diesem Problem stellen und es beseitigen. Es wird sich nicht in Luft auslösen, sondern sich nur mehr und mehr in deinem Kopf festigen.
Allerdings kann ich nicht sagen, wie man so etwas angeht. Professionelle Beratung? Eifersuchtstherapie? ...
 

Benutzer123973  (25)

Ist noch neu hier
Mit Freunden darüber gesprochen habe ich. Mehr Möglichkeiten bieten sich mir da nicht. Und sowieso keine professionelle Beratung. Trotzdem Danke!
 

Benutzer123555 

Öfter im Forum
Die ganze Situation ist mir zwar vollkommen fremd, aber irgendwo kann ich erahnen, was du meinst, glaube ich zumindest.
Versuch mal darüber nachzudenken: Ist dein Problem, dass deine Freundin schon Sex hatte oder dass deine Freundin schon Sex hatte und du nicht?
Auch wenn du dich intuitiv für eine Antwort entscheiden kannst, geh nochmal in dich, frag dich, wie es wäre, hättest du dein erstes Mal schon vor eurer Beziehung gehabt. Könnte ja durchaus möglich sein, dass du da etwas unterdrückst.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Gewöhn Dich schon mal dran ... die nächsten 80 Jahre werden die Frauen, die Du bekommst, schon mal mit jemand anders vorher Sex gehabt haben ...
 

Benutzer123555 

Öfter im Forum
Gewöhn Dich schon mal dran ... die nächsten 80 Jahre werden die Frauen, die Du bekommst, schon mal mit jemand anders vorher Sex gehabt haben ...

Ich glaube das hat der TS auch begriffen bzw. ist er ja selbst keine Jungfrau mehr :zwinker:
Leider hilft ihm ein "Gewöhn dich dran" nicht viel, das ist ja anscheinend das, was er die ganze Zeit versucht, aber anscheinend nicht kann.

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass das Problem ein ganz anderes ist als dass deine Freundin vor deiner Zeit schonmal Sex hatte. Du sagst ja selbst, dass du im Urlaub kein Problem hattest.
Wenn sie auf ein Internat geht und ihr euch nur wenig seht, dann bedeutet das ja, dass du ihren Freundeskreis nicht/nicht gut kennst, oder?
Meine Vermutung ist einfach, dass du ein etwas eifersüchtiger Mensch bist, obwohl du deiner Freundin vertraust. Du kennst ihre Umgebung nicht und du bist wütend wegen der Umstände, eben weil ihr euch nicht immer sehen könnt und du nicht immer weißt, was sie grade macht. Vielleicht auch, weil sie ohne dich mit anderen Leuten Spaß hat. (Im Urlaub zusammen ist das alles ja nicht der Fall.)

So, und dann ist etwas komisches passiert: Du projiezierst diese ganze Eifersucht auf diesen einen Jungen. Nicht mal unbedingt auf ihn, sondern mehr auf seine gemeinsame Vergangenheit mit deiner Freundin. Und grade in Momenten, in denen du vielleicht gern bei ihr wärst, kommt diese Eifersucht hoch und steigert sich. Das hat solche Außmaße angenommen, dass du, kommt ihr beide in eine ähnliche Situation, nur noch an diese Vorstellung erinnert wirst.

Ich glaube, dass die ganze Sache auf Dauer auch ein großes Problem für deine Freundin wird (wenn es das nicht schon ist). Sie kann das alles nicht rückgängig machen und soll sie sich jetzt schuldig fühlen, weil sie damals etwas getan hat was heute vielleicht eure Beziehung zerstört?

Du musst von diesen Gedanken wegkommen. Sag dir immer, wenn du dir die Szene wieder vorstellst, dass sie sich für dich entschieden hat, dass sie mit dir zusammen sein will. Und das dass, was ihr gemeinsam macht, kein bisschen von dem beeinflusst wird, was sie zuvor mit einem anderen gemacht hat. Wenn du jemandem zur Begrüßung die Hand gibst, denkst du ja auch nicht daran, wem er sie davor schon gegeben hat.

Vielleicht lieg ich total daneben, vielleicht auch nicht. Aber du musst wirklich versuchen, die Vergangenheit ruhen zu lassen. Das alles zählt heute gar nicht mehr, sie will nur noch mit dir zusammen sein.
Diese Wut, die du beschreibst, wäre verständlicher, hätte sie dich betrogen. Das ist aber nicht der Fall. Das, was damals passiert ist, hat rein gar nichts mit dir zu tun. Es sollte/darf dich nicht so sehr belasten.
 

Benutzer122641  (26)

Ist noch neu hier
Ich kenne das Gefühl auch, wenngleich nicht so extrem :zwinker:
Und ich hatte auch schon nen paar mal vorher.
Oder auch nen paar mal mehr xD
Ich hab anfangs auch probleme damit gehabt, so merkwürdig es auch klingt, dass sie schon mal hatte.
Mir hat es geholfen, dass ich nachgedacht habe.
Einfach mal nen tag die eifersucht akzeptiert.
Und danach war der sex... einfach göttlich.
 

Benutzer123992  (40)

Ist noch neu hier
Ich hoffe mal, du bist ein ernsthafter Poster. Wenn dem so ist, dann lass dir sagen, dass sich selbst ältere und ggf. selbst gestandene Männer mit diesem Problem seit Jahrhunderten herumschlagen. Die Frau ist eben eine Frau, ist eine Frau und nochmals eine Frau, im Konflikt mit der Männerwelt und deren selbsterfüllenden Emanzipation. :zwinker:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe auch große Probleme mit einem anderem Ex-Freund. Mir zu Liebe hat sie den Kontakt zu ihm sogar ganz aufgegeben, obwohl sie weiterhin Freunde waren. Das weiß ich natürlich sehr zu schätzen.
du weisst es zu schätzen? dass deine freundin ihr eigenes leben und ihre freunde für dich aufgibt? ich finds asi. du liebst sie nicht als der mensch der sie ist, sondern du versuchst eine traumfrau in sie hineinzudenken - natürlich kommst du dann mit der wirklichkeit in konflikt.
 

Benutzer70550 

Verbringt hier viel Zeit
So extreme Probleme mit einer solchen Sache hatte ich noch nie, kann aber zumindest im Ansatz nachvollziehen, was du meinst.

Bei meinem ersten Freund und mir hatte ich auch immer ein ganz, ganz unangenehmes Gefühl, wenn es sich um seine Vergangenheit drehte. Sowohl das eine Mal Sex, was er im Rahmen eines One Night Stands gehabt hatte, als auch die Exfreundinnen, die ich nach und nach kennenlernen "musste". Mit denen war zwar nichts wesentliches gelaufen...aber trotzdem hab ich da immer innerlich total überreagiert.

Das Ganze hat sich leider erst in meiner 2. langen Beziehung jetzt erledigt. Ich war zwischendurch 1,5 Jahre single, hatte selber 2 kurze Affären, ein paar Mal irgendwelche Bekanntschaften....und konnte plötzlich - nun da ich eine eigene Vergangenheit hatte - auch mit der von anderen Leuten umgehen. Im Nachhinein denke ich, dass ich vielleicht auch auf das Mehr an Erfahrung, das mein Ex hatte, eifersüchtig war. Ich fühlte mich vielleicht immer naiv und abhängig, weil MIR das mit dem Verlieben und dem Sex eben alles zum ersten Mal mit ihm passiert ist, das umgekehrt aber natürlich nicht so war. (Klar, er war auch 2,5 Jahre älter als ich...)

Einen richtigen Rat kann ich dir nicht geben, da ich es - wie gesagt - ja selber nie ganz geschafft habe, darüber hinweg zu kommen während der Beziehung damals. Es hat mich aber auch nicht sehr stark beeinträchtigt, weil ich eben nur ab und zu dran gedacht habe und niemals direkt beim Sex. Also war es nicht so ein krasses Problem...

Versuch´einfach wie dir geraten wurde, dir klarzumachen, dass du irgendwann vielleicht mal in der selben Situation sein wirst. Dass du in einer zukünftigen Beziehung auch eine Ex und schon Sex gehabt haben wirst, dass deine Freundin sich aktiv nun für dich entschieden hat. Man muss versuchen den "Quatsch" aus dem Kopf zu vertreiben und mit vernünftigen Gedanken dagegen anzugehen!
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Auch mit 16 hat man schon eine Vergangenheit die einen zu der Person gemacht hat die man ist. Also durch ihre Vergangeheit ist sie doie Perosn in die du dich verliebt hast
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Junge, Du hast ein ernsthaftes Problem. Und das ist nicht der Umstand, dass Deine Freundin schonmal Sex vor Dir hatte.
Aber mach Dir nur weiter etwas vor.
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
Ich gehe mal stark von der Annahme aus, dass Deine Freundin nicht die einzige und erste bleiben wird, und noch viele weitere Frauen in Dein Leben eintreten werden. Und jetzt pass mal auf: Im Laufe der Zeit wirst Du älter ergo begenest Du ebenso älteren Frauen. Die Möglichkeit, einen (oder mehrere Partner) vor Dir gehabt zu haben, schiesst also exponentiell nach oben. Möchtest Du Dir denn Dein ganzes Leben kirre machen, wenn Deine Partnerinnen schon davor mit anderen Männern liiert waren?
Denk mal darüber nach.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren