Erst war er so verliebt, dann totale Funkstille?

Benutzer68326  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kanns verstehen, Natalie. Bis zu nem gewissen Punkt.

Sehnsucht entsteht nicht, wenn du dich dauernd meldest. Sehnsucht kann nur dann uU entstehen, wenn er auch die Gelegenheit bekommt, dich zu vermissen. Und das tut er nicht, wenn du ihm hinterherrennst, denn dann hat er dich sicher. Das ist der Tod jeder aufkeimenden Sehnsucht.
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Ach...das erinnert mich sooo sehr an meine Geschichte....und ich wollte ihm auch immer Halt geben...wenn er meinte, viell. wäre es noch zu "früh" für eine Beziehung...dann wollte ich natürlich zeigen, dass ich immer da bin - FALSCH!

Ich hab bei dem Mann echt alles versucht, von Distanz über Unnahbar zu immer für ihn da sein..es hat nichts genutzt! Auf Dauer zumindest..du vergisst bei der ganzen Sache wer und vor allem wie DU bist und was DU willst.

Aber wahrscheinlich musst Du das mal erleben..wenn man sich in eine Person so richtig "verbeisst" und sie um jeden Preis haben will. Wie in einem Vorpost schon geschrieben..ich wünsch Dir, dass DU nicht 1 Jahr damit verschwendest, so wie ich das gemacht hab..
 
N

Benutzer

Gast
Mich zerreißt es ...:flennen:

SMS ER vor ner Stunde:

"Ich schaffe es wieder nicht, endgültig Schluss zu machen. Sie bettelt und weint und ich werde wieder schwach".

Ich WEISS, dass ich ihn in den Wind schießen sollte, eurer Meinung nach - aber ich kann nicht, will nicht? Keine Ahnung. Ich häng halt an ihm.


Aber mal nüchtern die Fakten betrachtet:
was soll das für ne Beziehung sein, wo einer bettelt und weint und der andere bleibt aus Mitleid?
Sowas geht doch eh nicht lang ...
Gut, 3 Jahre mit allem Drum und Dran kann man vielleicht nicht so schnell wegwischen ...


So ne SMS einfach stehen lassen, tu ich jedenfalls nicht. So gehts nicht, dass man sowas per SMS "beendet", falls er sich das so gedacht haben sollte - keine Ahnung. Gut, sie ist noch mit in der Wohnung, aber dann soll er wenigstens, wenn sie am MO wieder weg ist, mir das persönlich sagen.

Nicht ganz uneigennützig: ich will ihn unter allen Umständen noch mal sehen:cry:

Ich hab auf die SMS nicht reagiert und werde einfach heute und morgen mich in keiner Form melden.

Nicht ganz uneigennützig: vielleicht "denkt" er dann mal nach, dass da "noch was war"?!

Er kennt mich ja noch nicht mal gut genug, um uns eine Chance geben zu können:ratlos:

Aber wie da eine Beziehung zwischen denen funktionieren soll, die nur wieder gekittet ist, weil sie heult und bettelt und er "schwach wird" - aber ihre Probleme bleiben doch trotzdem: ihr Job, viel unterwegs, ihre ständigen Fahrten zu den Eltern, die bleiben ja als Fakt auch erstmal bestehen ... keine Ahnung.

Und er hat ja seine Fühler längst anderweitig ausgestreckt, also ist faktisch in der Beziehung ja was da, was sich nicht mit seinen Vorstellungen von Beziehung deckt. So hat er mir das ja auch mal erzählt. Und das Weinen und Betteln von ihr "überdeckt" das dann?


Bitte: ich KANN ihn nicht in den Wind schießen, nicht jetzt, nicht heute, nicht so schnell - ich hab zu viel Gefühle für ihn - das geht einfach nicht, ich kann es nicht, will es nicht? ...

Das Kind ist im Brunnen - soll man auf die SMS reagieren, was, wie?
Heute, morgen oder doch lieber warten bis Montag und ihn dann versuchen persönlich an die Strippe zu bekommen? Ich hasse dieses Simmserei ...

:flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen:
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Bitte: ich KANN ihn nicht in den Wind schießen, nicht jetzt, nicht heute, nicht so schnell - ich hab zu viel Gefühle für ihn - das geht einfach nicht, ich kann es nicht, will es nicht? ...

Das Kind ist im Brunnen - soll man auf die SMS reagieren, was, wie?
Heute, morgen oder doch lieber warten bis Montag und ihn dann versuchen persönlich an die Strippe zu bekommen? Ich hasse dieses Simmserei ...

:flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen:

dir kann man nicht helfen, so stur wie du bist! nein mal soll nicht auf die sms reagieren und gar nicht mehr auf ihn reagieren. aber das willst du ja nicht.....also flenn nicht rum.....du willst es ja nicht anders!
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Du meldest dich nicht. er wird doch eh shon von seiner (noch) freundin bedrängt.... dann bedräng du ihn nich auch noch und setz ihn unter druck. du kannst dich zu was besonderes für ihn machen, wenn du jetzt genau das gegenteil von seiner freundin bist und sie ihn so "selber in deine arme treibt"... ist doch ganz einfach oder?^^
 
N

Benutzer

Gast
Du meldest dich nicht. er wird doch eh shon von seiner (noch) freundin bedrängt.... dann bedräng du ihn nich auch noch und setz ihn unter druck. du kannst dich zu was besonderes für ihn machen, wenn du jetzt genau das gegenteil von seiner freundin bist und sie ihn so "selber in deine arme treibt"... ist doch ganz einfach oder?^^


Da ist was dran, ja ...
Aber unabhängig von mir und meinen Gefühlen, was soll das für ne Beziehung sein oder wie kann man auf Druck und Mitleid mit Weinen und Betteln und "schwach werden" eine glückliche Beziehung aufbauen? Mitleid wischt doch keine Probleme weg, die man faktisch miteinander hat ... Da schleicht sich doch dann in ein paar Wochen das gleiche Problem wieder ein ...

Oder kennt jemand Beziehung, die aus so einem "Mitleids-Akt" haltbar sind?
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Da ist was dran, ja ...
Aber unabhängig von mir und meinen Gefühlen, was soll das für ne Beziehung sein oder wie kann man auf Druck und Mitleid mit Weinen und Betteln und "schwach werden" eine glückliche Beziehung aufbauen? Mitleid wischt doch keine Probleme weg, die man faktisch miteinander hat ... Da schleicht sich doch dann in ein paar Wochen das gleiche Problem wieder ein ...

Oder kennt jemand Beziehung, die aus so einem "Mitleids-Akt" haltbar sind?
egal ob mitleid oder doch noch wahre gefühle für sie.....er macht nicht schluss und somit bist du letzte wahl.....
ich kenn eine beziehung die scheinbar auf der mitleids tour basierte......die hielt noch 4 jahre an....weil doch wahre gefühle da waren
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Da ist was dran, ja ...
Aber unabhängig von mir und meinen Gefühlen, was soll das für ne Beziehung sein oder wie kann man auf Druck und Mitleid mit Weinen und Betteln und "schwach werden" eine glückliche Beziehung aufbauen? Mitleid wischt doch keine Probleme weg, die man faktisch miteinander hat ... Da schleicht sich doch dann in ein paar Wochen das gleiche Problem wieder ein ...

Oder kennt jemand Beziehung, die aus so einem "Mitleids-Akt" haltbar sind?
Nein, aber eben das ist ja dein vorteil, du kannst dich bei ihm auf ganz einfache weise begehrt machen, in dem du dich einfach genau gegenteilig verhälst. er ist ja in dre derzeitigen situation nicht glücklich, also wird er sich auch nicht schon wieder eine suchen, die sich so verhält wie seine ex oder noch freundin oder wie auch immer... sei halt anders als seine noch freundin und du hast schon fast gewonnen, da er ja an dir interessiert scheint^^ Viel Glück^^
 
N

Benutzer

Gast
Ich hasse zwar solche Spielereien, aber ich hab vorhin doch zurückgesimmst, so à la warum er sich eine Beziehung auf Mitleid antut.

Und siehe da, gnä'Herr antwortete prompt:
"weil ich zu weich bin" :mad:


Ich hab zurückgesimmst, weil mir der Hals langsam schwoll, dass sowas keine Themen für SMS sind.

Und gnä'Herr zurück:

"Wir treffen uns die Woche mal und reden. ok?" :eek:


Ich hab dann zwar schon gleich zurück geantwortet, aber erstmal durchblicken lassen, dass ich MO und DI nicht da wäre, MI oder DO wäre ok, aber jetzt müsse ich mich fertigmachen und los ...

Und gnä'Herr:

"Alles klar. Bussi"


Hey, ich wünschte echt, ich könnte DENKEN, was ihr denkt, FÜHLEN, wie ihr fühlen würdet, wäret ihr an meiner Stelle - ich kann es mir einfach nicht verinnerlichen, ich kann es nicht, es ist, wie ich eben nicht Schlittschuhlaufen kann ...

"Alles klar. Bussi".

Das "Bussi" ist eigentlich ne Frechheit. Und keinerlei Frage, wo ich MO, DI und heute abend bin - sonst hat er da immer nachgehakt ... Eifersucht, Besitzdenken, keine Ahnung ... aber heute, wo mit seiner Holden wieder alles in Butter ist :wuerg:


Gut, dann "reden" wir eben am Mittwoch oder Donnerstag.

Aber was da rauskommt, ahne ich schon: der verlässt seine Holde nicht, ... "weil er zu weich ist" ... Mann, was sind Männer Weicheier - ich tu mir doch nicht eine Beziehung an, in der ich nicht 100%ig glücklich bin ... sprach der Kopf als Außenstehender ...

Was er da noch "reden" will, wissen die Götter, mir dünkt, der hat doch seine Entscheidung längst gefällt.

Aber ich werde ihm nicht den Gefallen tun, und auch rumweinen und -betteln. Soll er doch merken, dass es Frauen gibt, mit denen man eine Beziehung haben kann, die nicht auf Mitleid und Gejammere basiert.

Gut, dass das mit der *räusper* Verhütungspanne passiert ist, das bewahrt mich davor, dann am Mi mit ihm doch nochmal in der Kiste zu landen
 
N

Benutzer

Gast
Naja, das ist wie mit allen solchen "Problemen" hier im Forum: die, die wirklich emotional tief involviert sind, können lange nicht so wie Außenstehende denken, fühlen, handeln ...

Ich würde gerne, ich dachte auch, je mehr ihr mir sagt, irgendwann würde es schon mal in meinem Kopf ankommen ... aber nicht wirklich ... das ist ja keine Böswilligkeit oder Kritik an euch, sondern ein Problem meinerseits.

Das ist die Schiene wie von Kindern, die den Eltern herzlich egal sind ... und was machen sie dann? Sie rödeln rum und tun und machen, um irgendwie die Liebe der Eltern zu erlangen ... selbst wenn die Eltern sie noch so schlecht behandeln.

Anscheinend zieht sich sowas bis ins Erwachsenenalter als "Selbstläufer" mit.
Ich meine auch immer, ich hab - was jetzt IHN angeht - nicht genug "getan", mir nicht genug "Mühe gegeben", nicht genug gekämpft, genug gelitten? Keine Ahnung ...

Ich weiß ja nicht, was er dann am Mittwoch noch groß mit mir "bereden" will:ratlos: ...
 
N

Benutzer

Gast
OK, und mal völlig wertungsfrei bzgl. meiner selbst:
wie kann man als Frau in diesem Fall den Mann "gewinnen"?

Lieber verlieren, als nicht versuchen, ungeachtet von Zukunft, Stolz und derlei Sachen.

Einfach mal provokant gefragt ...
 

Benutzer68326  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Oha Natalie, dir ist wirklich ned zu helfen. :eek:

Wenn des unbedingt drauf anlegen willst- zieh dich komplett zurück und warte, er wird von allein angelaufen kommen. Mehr kannst du eh nicht machen.

Und jede noch so gutgemeinte SMS mal eben schnell- treibt ihn immer mehr von dir weg.

Pass auf dich auf,

Liebe Grüße
 
N

Benutzer

Gast
Wenn des unbedingt drauf anlegen willst- zieh dich komplett zurück und warte, er wird von allein angelaufen kommen. Mehr kannst du eh nicht machen.
Und jede noch so gutgemeinte SMS mal eben schnell- treibt ihn immer mehr von dir weg.

Nicht böse sein, mir ist echt nicht zu helfen :zwinker:
Ja, ich "legs" irgendwie drauf an:herz:

Warum nochmal zurückziehen? Interpretiert er das dan nicht eher als "stillschweigende Zustimmung", dass von seiner Seite her Schluss (?) ist?

Gesimmst hab ich seit gestern nicht mehr ... auch wenn ichs gerne würde. Wenn ich in Versuchung komme, denk ich wieder dran, wie er heute wohl auf traute Zweisamkeit zuhause macht und mir vergeht die SMS:zwinker:
 

Benutzer68326  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin dir nicht böse, Natalie... ist ja im Endefekt deine Entscheidung.

Du möchtest doch für ihn interessant und begehrenswert sein, denk ich- und Männer finden es meganervend und abturnend, wenn man ihnen hinterhertelefoniert oder simst oder sonstwas, weil sie sich dann unter Druck gesetzt fühlen. Grad wenn er mit seiner Freundin wie auch immer, grad Stress hat, kann er sowas ned gebrauchen.

Ebenso siehts mit sarkastischen Kommentaren an ihn aus, wen du ihn mal am Schlawittchen hast- alles kontraproduktiv.

Hey. Ihr wart zusammen in der Kiste- er weiss also, dass du existierst.*gg*- Es macht dich wesentlich verlockender für ihn, wenn du ihm Freiräume zugestehst.

Ehrlichgesagt weiss ich trotzdem nicht, was du von ihm möchtest. Denn Fakt ist: er ist vergeben. Und solange er sich angeblich weichklopfen läßt, wird ers auch bleiben wollen. Ich würd dir dringend empfehlen, dich aus seinem Leben zurückzuziehen. Wenn er, so er es denn will, seine alte Beziehung hinter sich hat- vielleicht habt ihr dann irgendwann eine reelle Chance. Davor seh ich da ehrlichgesagt keine wirkliche. :ratlos:
 
N

Benutzer

Gast
Ich bin dir nicht böse, Natalie... ist ja im Endefekt deine Entscheidung.

Du möchtest doch für ihn interessant und begehrenswert sein, denk ich- und Männer finden es meganervend und abturnend, wenn man ihnen hinterhertelefoniert oder simst oder sonstwas, weil sie sich dann unter Druck gesetzt fühlen. Grad wenn er mit seiner Freundin wie auch immer, grad Stress hat, kann er sowas ned gebrauchen.

Ebenso siehts mit sarkastischen Kommentaren an ihn aus, wen du ihn mal am Schlawittchen hast- alles kontraproduktiv.

Hey. Ihr wart zusammen in der Kiste- er weiss also, dass du existierst.*gg*- Es macht dich wesentlich verlockender für ihn, wenn du ihm Freiräume zugestehst.

Danke ... und wenn ich ihn dann nä. Woche mal am "Schlawittchen" habe, sollte ich mir tunlichst Tränen verkneifen, wenn sein Schlussstrich feststehen sollte, oder?
Also eher die "toughe" Nummer?

Nicht falsch verstehen, mir sind Spielchen zuwider, aber ich möchte ihn einfach, verflixt nochmal, wiedersehen ... einmal, zweimal ... wofür das gut sein soll weiß ich auch nicht ...
 

Benutzer67387 

Verbringt hier viel Zeit
Danke ... und wenn ich ihn dann nä. Woche mal am "Schlawittchen" habe, sollte ich mir tunlichst Tränen verkneifen, wenn sein Schlussstrich feststehen sollte, oder?
Also eher die "toughe" Nummer?

Nicht falsch verstehen, mir sind Spielchen zuwider, aber ich möchte ihn einfach, verflixt nochmal, wiedersehen ... einmal, zweimal ... wofür das gut sein soll weiß ich auch nicht ...


Ich sage es mal so wie es ist,... jeder hier der Deinen Beitrag Verfolgt hat, weiß wie Du Dich fühlst und Er sich gibt,... glaubst Du im Ernst, das geplante Rollenspiele einen Sinn machen???

Ist es nicht traurig, das Du mittlerweile im Vorfeld planst, welche Rolle Du Ihm zuliebe spielen willst,... verlierst Du Dich nicht langsam selbst? :ratlos:

Und das Du hier ansprichst, das Du Dich gerne immer wieder bzw. noch öfter emotional runter ziehen lassen möchtest, ...darauf wird es natürlich immer wieder hinauslaufen, wird Dich letztendlich vollends kaputt machen... das kann doch kein anderer Mensch Wert sein, oder?!?!? :kopfschue

Das ist meine Meinung!
 

Benutzer48319  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Meine liebe Natalie,

ich habe zwar nicht alles mitgelesen und verfolgt, aber ich denke, das ist auch gar nicht nötig.
Wenn du dir deinen eigenen Thread nochmal ansiehst, was siehst du da?
Ich sehe da ganz viele Einträge, die eigentlich immer dasselbe sagen:
Er war ganz lieb zu mir, er war es nicht, wir haben uns getroffen, er hat mir abgesagt, ich warte auf ihn, ich warte nicht auf ihn, ich habe doch auf ihn gewartet...

Merkst du nicht wie oft du dich selbst belügst? Du bräuchtest vielleicht Jemanden, der dir ins Gesicht sagt, dass du einen Schlussstrich ziehen musst. Mach nicht von ihm abhängig, was aus der ganzen Sache wird. Wieso verkaufst du dich unter Wert?

Dieser Mann behandelt dich teilweise wie den letzten Dreck und du lässt das alles mit dir machen. Und ich glaube, du weißt das, aber versteckst dich dahinter, dass Du die arme, naive Frau bist und das ja DOCH noch was daraus werden könnte, wenn ER doch nur... und wenn ER nicht dann MUSS es ja an MIR liegen...

Zweifel nicht an Dir und verkaufe dich nicht unter Wert. ER ist es nicht wert. Und bemitleide dich nicht selbst, sondern stell klar was du willst und was nicht. Werde dir deiner Gefühle bewusst. Werde dir bewusst, was du mit dir machen lassen willst und was nicht. Aber ein Mann, der erst zärtlich, dann kühl, dann sagt, er verlässt seine Freundin/Frau, dann sagt, er könne es nicht... das klingt nicht aufrichtig, das klingt egoistisch. Und er weiß höchstwahrscheinlich sehr gut, dass er das bei dir machen kann.

Hast du schonmal daran gedacht, ihn zu fragen, wo er denkt, wo das mit euch hinlaufen könnte? Du musst nicht irgendwelche "Zeichen" abwarten. Du musst dich ein paar grundlegende Dinge fragen, die du auch ihm nicht verschweigen solltest:
Willst du diesen Mann?
Wenn ja, weißt du, was er will?
Wo steht er? Und wo in diesem ganzen Gefühlschaos willst du stehen?

Ich wünsche dir alles Gute und genug Mut und Kraft, dein Leben in den Griff zu kriegen. Habe keine Angst vor den Konsequenzen.

... ich hätte doch mehr lesen sollen. Habe gerade entdeckt, dass er mit seiner Freundin zusammenbleiben will. Und du lässt dich auf sowas ein? Du willst sogar noch mit ihm darüber reden? Kein Wunder, dass er in seiner SMS ein Bussi drauf setzt, wenn er dir - wohlwissen, dass du auf ihn stehst - eröffnet, er bleibt bei seiner Freundin, es sich leisten kann, dir locker zu sagen, ihr könntet ja mal _irgendwann_ in dieser Woche darüber reden und du schreibst ihm zurück (was schon heftig ist) und dann auch noch ganz detailliert und entspannt, wann du Zeit hast? Wieso machst du so etwas? Wieso wunderst du dich über das Bussi? Wieso wunderst du dich nicht, dass er dich so ausnutzen kann und du das zulässt? Weißt du eigentlich selbst, was du empfindest? Perfektionierst du diesen Kerl nicht ganz gewaltig?

Hör mal, triff dich nciht mit ihm! Lies dir bitte nochmal genau durch, was dieser Kerl genau gemacht hat und wie du dich in der Zeit gefühlt hast. Und VOR ALLEM, wie du reagiert hast in der Zeit. Du hast _alles_ mit dir machen lassen. Und entweder du merkst das nicht oder willst das nicht merken, ich weiß es nicht.

Wie ich das einschätze, kommt dieses Treffen noch nicht einmal zustande, weil er dir absagen wird. Und ich denke ebenso, du wirst ihm wieder eine SMS schreiben (wo du dich schon wieder anpasst...) und egal was für einen Grund er haben wird oder was du hier schreibst, du wirst ihm in keinem Ton sagen, dass du seine ganze Aktion beschissen findest, wenn ich es mal so sagen darf. Vielleicht findest du es noch nicht mal beschissen und siehst echt nicht, was du mit dir machen lässt. Aber ich rate dir, einen Schlussstrich zu ziehen. JETZT
 

Benutzer67580 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Nathalie,
ich habe nun ganz gespannt den Thread verfolgt, obwohl ich schon vor einer Stunde im Bett sein wollte:zwinker: Du beschreibst das ganze so mitreißend, ich konnte mich richtig reinfühlen.
Du wirkst sehr sympathisch und gerade deswegen will ich dir etwas sagen: Ich habe mich teilweise selbst wiedererkannt. Es war wie ein Spiegel für mich, in dem ich zum ersten Mal erkannt habe, was ich wirklich falsch gemacht habe (vor kurzem)....trotz aller ablehnenden signale (klar es gab, genau wie bei dir, signale der zuneigung, doch die wurden totaaal überinterpretiert von mir) bin ich jemandem nachgelaufen, habe die selben ausreden benutzt wie du...vielleicht will er noch nachdenken, ich muss es es einfach wissen, alles besser als dieunsicherheit. ich war so tief drinnen, dass ich gar nicht bemerkt habe, wie ICh mich SELBST; nicht er,SONDERN ICH MICH SELBST KLEIN gemacht habe , dadurch, dass ich ihm so nachgelaufen bin. Und genau das tust du jetzt auch. Warum tust du dir selbst das an? Du weißt doch insgeheim , dass es nichts wird. und selbst wenn...dann nur, weil sich die freundin nicht ändern wollte. Würde sie sich ändernwollen, wärst du schonlange nicht mehr im spiel, und das weißt du auch.
LASS es einfach, um deiner selbst willen, BITTE!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren