Erst sacken lassen warum?

Benutzer120283  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Zu mir: Ich bin verheiratet und habe Kinder. Letztens beim Party machen habe ich einen alten Mitarbeiter wieder getroffen. Ich mochte ihn sehr gerne und er mich auch (fand mich süss), da der Altersunterschied so groß war (7 Jahre) ist keine Beziehung zustande gekommen. An dem Abend sind wir uns näher gekommen. Ich fand es sehr schön und er auch hat er mir gesagt. Gestern habe ich mit ihm telefoniert und er hat gesagt das er es erstmal sacken lassen möchte und es langsam angehen unsere Freundschaft (keine Beziehung). Er will mich aber auf jeden fall noch sehen, aber erstmal nur schreiben und telefonieren. Ich kann ihn einfach nicht vergessen da ich ihn noch echt sehr gerne habe. Ich frage mich nur warum er die Freundschaft langsam angehen möchte und es ersmal sacken lassen möchte? Weiß jemand warum das so ist? Es frisst mich auf!:hmm:
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Was willst du denn von ihm?? Wirklich nur Freundschaft? Das klingt nämlich nach mehr.
Vielleicht will er eigentlich auch mehr und muss es daher sacken lassen. Weiß er denn dass du verheiratet bist? Wahrscheinlich oder? Darum muss er das vielleicht erstmal für sich auf die Reihe bekommen.
 

Benutzer120283  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Gut. Wir leben so die Tage und sind immer gut beschäftigt. Manchmal glaube ich wir leben so nebenher.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Du solltest erstmal an deine Ehe denken, diese regeln und überlegen, ob dieser neue Flirt es wirklich wert ist möglicherweise alles aufs Spiel zu setzen. Scheinbar hats dich erwischt, geh damit nicht so locker um.
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Gut. Wir leben so die Tage und sind immer gut beschäftigt. Manchmal glaube ich wir leben so nebenher.

Kommt ein Typ den du sympatisch findest, eventuell auch attraktiv und du und dein Mann leben nur so nebeneinander und euer Kind existiert ja gar nicht, da könnte man ja mal... Den rest kannste dir zusammenreimen wie es dir passt.

Ich rate dir jetzt schon mach einfach keinen dummen Fehler die du nachher bereust, meine Eltern haben sich auch scheiden lassen und als Kind ist das recht unschön so nebenbei bemerkt.

Aber falls ich da was falsches gedacht habe und das so nicht meinst tut mir das leid.

Hmm... eine Freundschaft langsam angehen klingt für mich, dass er mehr will wie Freundschaft, weil eine Freundschaft ist schon was tolles, aber nichts was man langsam angehen könnte.

Wikipedia:

Freundschaft bezeichnet eine positive Beziehung und Empfindung zwischen Menschen, die sich als Sympathie und Vertrauen zwischen ihnen zeigt. Die in einer freundschaftlichen Beziehung zueinander stehenden Menschen bezeichnet man als Freundin bzw. Freund. In einer Freundschaft schätzen und mögen die befreundeten Menschen einander. Freundschaft beruht auf Zuneigung, Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung. Eine Freundschaft wird „geschlossen“, geht sie einem Ende zu, so „erkaltet“ sie.
 

Benutzer120283  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja er weiß dass ich verheiratet bin und Kinder habe, aber trotzdem kamen von ihm aus die Annährungsversuche auf die ich eingegangen bin. Eigendlich mehr. Das glaub ich auch das er mehr will, weil für eine normale Freundschaft braucht man keine Zeit.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Und was willst du???
Darauf hast du noch nicht geantwortet!
 

Benutzer120283  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin mir unsicher. Einerseits will ich meine Familie nicht verlieren und andererseits will ich auch ihn. Währe ich früher nicht minderjährig gewesen hätte ich ihn mir geschnappt. Ich wollte mich ersmal mit ihm treffen um zu sehen was ich mache. Entscheidung treffen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Du setzt den Fokus falsch.

Es geht einfach nicht darum, was er will. Es geht darum was du willst und was aus deiner Ehe und deiner Familie wird. Beziehungen (auch mit Kindern) enden, weil man sich auseinanderlebt. Das ist keine Seltenheit, gerade, wenn man ganz jung geheiratet hat.
Aber gerade wenn Kinder im Spiel sind, sollte das maßgebliche Interesse bei den Kindern liegen. Ich wage zu behaupten, dass es eher in ihrem Interesse ist, wenn Mama sich mal grundlegend Gedanken über ihre Ehe macht, als in Gedanken schon einem alten Bekannten zu hängen. Deine Beziehung hängt nicht von ihm ab. Sie hängt allein von dir und deinem Mann ab. Frag dich selbst mal, warum dich dieser Typ so aus der Fassung bringt und was in deiner Ehe nicht stimmt. Sprich mit deinem Mann darüber und versucht gemeinsam eine Lösung zu finden.

Da sollten deine Prioritäten gerade liegen, statt bei der Frage was er mit "sacken lassen" meint.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ich bin mir unsicher. Einerseits will ich meine Familie nicht verlieren und andererseits will ich auch ihn. Währe ich früher nicht minderjährig gewesen hätte ich ihn mir geschnappt. Ich wollte mich ersmal mit ihm treffen um zu sehen was ich mache. Entscheidung treffen.
Jaja, die alte Leier. Immer schön alle Optionen offen halten, um am Ende bloß nicht alleine dazustehen. Arm.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Ja auch wenn Ali Mente der "böse" (@Ali Mente nicht böse gemeint, hast du selbst in nem Beitrag geshrieben :zwinker: ) ist bzw. der der es auf den Punkt bring und ihm nicht immer recht gebe hier passt es 100% !
 

Benutzer119934 

Öfters im Forum
So, Anschiss: Man heiratet nicht irgendwen und setzt irgendwelche Kinder in die Welt, um dann bei nächstbester Gelegenheit etwas nachzuholen, was man meint verpasst zu haben!

Entweder man macht hüh! und heiratet DEN MENSCHEN, DEM MAN SEIN LEBEN WIDMEN MÖCHTE, oder man macht hott! und nimmt mit was man kriegen kann. Aber es geht immer nur eins von beidem. Und wenn Kinder da sind - DEINE KINDER, dann ist das unverantworltich auch nur darüber nachzudenken, solange die nicht alt genug sind und auf eigenen Beinen stehen und sich eine eigene Meinung über das schwachsinninge Verhalten ihrer Mutter zu bilden.

Aus eigener Erfahrung sage ich Dir auf die Nasenspitze zu, daß Du, wenn Dein Mann das spitzkriegt, nur Du alleine EUER BEIDER LEBEN und das EURER KINDER an die Wand fährst. Mit allen Konsequenzen. Du wirst etwas, das Du einmal ins Rollen gebracht hast, nicht mehr aufhalten. Du wirst Schuld auf Dich laden und ziehst Hohn und Spott von Bekannten, Verwandten und Leuten, die Du nichtmal kennst, auf EUCH. Stell Dir Weihnahchten vor, wenn Dein Schwiegervater oder Deine Schwiegermutter Dir freundlich und mit Nachdruck alles Gute zum Fest wünschen und Dir - wenns sie es dann noch tun - dabei die Hand schütteln...

Soviel dazu!

Falls es um Eure Ehe schlecht bestellt sein sollte, Dein Mann vielleicht fremdgehen sollte, oder Du solch eine Vermutung hast, würde Dich auch das nicht berechtigen, so zu handeln. Dann gehört zuerst deutlich die Lage geklärt, dann, wenn nichts anderes mehr geht, die Trennung herbeigeführt und erst wenn das über die Bühne ist, kannste mit anderen Männern einen neuen Anfang wagen. Du hast Kinder? - Dann verhalte Dich auch entsprechend verantwortungs- und respektvoll. Sonst müssen die sich womöglich irgendwann mal anhören: "Mensch, bist Du nicht die Kleine von der X, die mit dem Y durchgebrannt ist..."


Ich will Dich nicht persönlich angreifen, daß stünde mir auch nicht zu, dazu kenne ich Dich, Deinen Mann, Deine Kinder, Deine Familie und Deine Lebensumstände nicht. Aber ich will Dir das mitgeben, wovon ich gewünscht hätte, daß es jemand meiner Ex so deutlich vor Augen geführt hätte, BEVOR sie sich "verwirklicht" hat.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Meine Eltern haben sich auch scheiden lassen und vor allem für meine Schwester war es echt hart. Ich rate dir auf jeden Fall keine voreiligen Entscheidungen zu treffen, auch wenn es sein kann, dass du zwischen deinem Herzen und deinem Vertsand entscheiden musst
 

Benutzer49550  (37)

Beiträge füllen Bücher
Man liest hier nichts heraus ob du das deinem Mann gegenber falsch findest, du Gewissensbisse o.ä. hast. Ich denke das hast Du nicht.
Du hintergehst Deinen Mann ja bereits. Einmal schon körperlich und geistig seither dauernt. Du willst Dir alles offenhalten und für Dich das Bestmögliche rausholen.
Schonmal dran gedacht wies den anderen dabei geht?
Ihr lebt nebenher, denkst Du nicht das sollte man ändern und nicht mit den erstbesten was anfangen?
Liebst Du Deinen Mann noch? Wie sieht das Familienleben sonst aus?
Ich würde persönlich daran arbeiten und wenn überhaupt keine Gefühle mehr vorhanden sind erstmal eine klare Trennung (wie bereits oben erwähnt wurde) und dann auf was neues einlassen.
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Off-Topic:
h2o2 wollte auch erst sowas ähnliches schreiben, fand ich dann doch ein wenig zu hart.


h2o2 hat es auf den Punkt getroffen mehr ist dem nicht hinzuzufügen meiner Meinung nach.
Da fragt man sich schon manchmal, wieso solche Menschen Kinder in die Welt setzen, eventell aus langeweile?
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Eine schlechte lieblose Ehe ist für ein Kind viel schlimmer als eine gut funktionierende Scheidung.

Wieso sind 7 Jahre ein schrecklicher Altersunterschied? Ok 20 und 13 vielleicht, aber 17 und 24 who cares.

Wahrscheinlich hats bei euch beiden ein wenig gefunkt, und dein Exmann hat halt einen riesen Nachteil, den Alltag.
Irgendwann musst du dich entscheiden, und in meinen Augen eher heute, und dann solltest du mit beiden Männern reden, und entweder den neuen vergessen und auch keine Freundschaft führen, dafür aber in der Ehe was ändern, oder dich für ein Single dasein mit Kind entscheiden und der eventuellen Möglichkeit in einer neuen Beziehung glücklich zu werden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren