Erst Linux installiert: Nun Windows 2000

Benutzer18474 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
ich habe vor einiger Zeit mein Notebook formatiert und bin komplett auf Suse Linux 9.1 umgestiegen. Nun brauche ich jedoch noch Windows 2000 Pro um diverse Programme ausführen zu können, die man unter Wine einfach nicht zum Laufen bringen kann. Wie gehe ich jetzt am besten vor? Ich müsste die aktuellen Partitionen verkleinern und dann Windows installieren.
Habt ihr eine Idee, wie ich ohne Formatierung vorgehen kann?

Vielen Dank,

Hamlet.
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Hi,

hängt hauptsächlich davon ab, mit welchem Dateisystem du die unterschiedlichen Partitionen unter Linux formatiert hast. SuSE-Standard ist ReiserFS, also sind die Chancen hoch, dass das bei dir auch der Fall ist.

Es gibt verschiedene Tools für die Aufgabe. resize_reiserfs ermöglicht es, die Größe des formatierten Bereichs zu ändern (danach kannst du mit einem Partitionierungstool die Partitionsgröße entsprechend verkleinern). parted müsste ähnliches leisten können.

Wenn du jedoch mehr als eine Partition hast, ist es meist leichter, die enthaltenen Daten umzuschaufeln, die Partition zu löschen und dadrauf Windows zu installieren.

Grüße,
matthes
 

Benutzer31274 

Verbringt hier viel Zeit
partition magic kann helfen, sinnvoller wer wohl erst install win dann install linux . Problem ist das Windows sich meist auf die erste platte und in den MBR
Masterboot Record schiebt . Frage mal hier

Linux Club
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren