Erregung, Enthaltsamkeit, Edging - den Orgasmus bewusst hinauszögern

Benutzer150469  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Freundin und ich probieren gerade ein paar neue Praktiken aus: Ich will jetzt mal meinen Orgasmus länger hinauszögern, zusammen mit ihr die Vorfreude genießen, einen Tag lang immer nur bis kurz vor den Orgasmus gebracht werden, ohne zu kommen. Ich mag generell ein langes Vorspiel. Nebeneffekt: Die Spermaenge wird größer und wir stehen beide drauf, wenn ich sie von oben bis unten vollspritze, wie wir gerade festgestellt haben...

In einem anderen Thread fielen die Stichwörter dauerhafte Erregung, Edging und Enthaltsamkeit. Darum soll es hier gehen:

- Habt ihr ihn schon mal über längere Zeit oder den ganzen Tag über immer wieder heiß gemacht? Praktiziert ihr das öfter? Was findet ihr daran geil?


- Was habt ihr gemacht, damit er möglichst oft und lange erregt war? z.B. Anfassen, Blasen, sexy Outfits?


- „Edging“, langes Blasen und Handjob ohne Abspritzen: Merkt ihr, wenn er kurz vorm Kommen ist oder gibt er euch ein Zeichen, damit ihr eine Pause macht? Ist er dabei schon früher als geplant gekommen? Wohin hat er gespritzt?


- Wie war das Ergebnis am Ende? War die Spermamenge größer als normal und wo hat er hingespritzt? Wann war sein letzter Orgasmus davor? Hats euch gefallen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Habt ihr ihn schon mal über längere Zeit oder den ganzen Tag über immer wieder heiß gemacht? Praktiziert ihr das öfter? Was findet ihr daran geil?
Klar, meistens beruht das aber auf Gegenseitigkeit. Oder er will das für sich so und holt sich bei mir die Stimulation, die er will.
Ich finde das nicht explizit geil, ich mag es, ihn zu erregen, ich mag das Spiel und das Necken, es ist für mich aber nicht erregender als wenn er schlicht kommen würde.
Was habt ihr gemacht, damit er möglichst oft und lange erregt war? z.B. Anfassen, Blasen, sexy Outfits?
Alles, was ihm gefällt.
Merkt ihr, wenn er kurz vorm Kommen ist oder gibt er euch ein Zeichen, damit ihr eine Pause macht?
Ja, ich merke, wenn es in die Nähe geht, er kann das aber auch recht gut selbst kontrollieren, von daher nein, ich hatte bisher nicht den Eindruck, dass er kommt, wenn er nicht will.
Wie war das Ergebnis am Ende?
Er hatte einen Orgasmus :grin:
War die Spermamenge größer als normal und wo hat er hingespritzt?
Die ist meist etwas größer als im Schnitt, wenn lange und/oder anale Stimulation vorausgeht.
Soll ich jetzt jede der Drölfzigtausend Ejakulationen aufzählen, die wir so gemeinsam erlebt haben?
Das ist unterschiedlich, je nachdem, worauf er oder wir dann halt Bock hatten.
Wann war sein letzter Orgasmus?
Ich fürchte, da war ich nicht dabei, das könnte ich Dir also beim besten Willen nicht sagen.
Hats euch gefallen?
Mir gefällt jeder seiner Orgasmen, der letzte wohl eher nicht, siehe oben.
 

Benutzer150469  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Klar, meistens beruht das aber auf Gegenseitigkeit. Oder er will das für sich so und holt sich bei mir die Stimulation, die er will.
Ich finde das nicht explizit geil, ich mag es, ihn zu erregen, ich mag das Spiel und das Necken, es ist für mich aber nicht erregender als wenn er schlicht kommen
Meine Freundin und ich haben für morgen eine Art „Sextag“ verabredet. Sie darf alles mit mir machen, aber ich bestimme, wann ich komme. Sie freut sich genau auf dieses Spiel mit meiner Erregtheit und meinem Orgasmus, aber auch auf alles, was ich mit ihr anstellen werde. Ich werde berichten…
 

Benutzer150469  (34)

Verbringt hier viel Zeit
- Habt ihr ihn schon mal über längere Zeit oder den ganzen Tag über immer wieder heiß gemacht? Praktiziert ihr das öfter? Was findet ihr daran geil?
Vorgestern haben wir uns das zum ersten mal richtig vorgenommen, um Abwechslung in unser Sexleben zu bringen. Könnte mir durchaus vorstellen, das zu wiederholen, aber der schnellen, spontane Sex darf auch nicht fehlen.

- Was habt ihr gemacht, damit er möglichst oft und lange erregt war? z.B. Anfassen, Blasen, sexy Outfits?
Es gibt schon morgens im Bett los, in Vorfreude auf den Tag wurde mein Schwanz langsam hart, was auch ihr nicht entging. Ich zog ihren Slip aus und drang von hinten in sie ein, eng umschlungen fingerte ich sie gleichzeitig. Sie kam, ich nicht, obwohl es mir da schon schwer fiel - soweit so gut.
Beim Frühstück ging es weiter, sie ärgerte mich, indem sie unterm Tisch mit ihren nackten Füßen meinen Schwanz bearbeitete. Ich durfte mir dann ihr Outfit aussuchen (crop top und jeans shorts) - ich wurde wieder hart und das war der Auftakt für den ersten Blowjob des Tages.
Und so ging es dann weiter: Wir gingen spazieren, setzten uns in einen Park. Die Sonne schien, es war warm und in jeder unbeobachteten Minute streichelten wir uns, sie über meinen immer wieder harten Schwanz, ich ging mit meinen Händen immer wieder in ihre Hose. Wir stehen beide auf Dirty Talk und sprachen auch drüber, wie wir es uns nachher besorgen werden: Ich malte aus, wie ich sie immer schon mal auf dem Küchentisch ficken wollte, fragte sie, wo sie mein Sperma spüren will. „Du darfst du mir überall hinspritzen“ war ihre Antwort. Sie machte mich wahnsinnig.
So ging es ein paar Stunden: Anblasen, Fingern, lecken, einmal steckte ich ihn von hinten rein und vögelte sie und zwischendurch haben wir irgendwie versucht so gut es ging unserem Alltag nachzugehen. Es fiel mir manchmal schwer mich zu beherrschen, Klamotten anbehalten hat geholfen.


- „Edging“, langes Blasen und Handjob ohne Abspritzen: Merkt ihr, wenn er kurz vorm Kommen ist oder gibt er euch ein Zeichen, damit ihr eine Pause macht? Ist er dabei schon früher als geplant gekommen? Wohin hat er gespritzt?
Das hatte sie irgendwann raus, aber man muss da schon auch eindeutige Zeichen geben, Stöhnen z.B., sagen, dass man gleich kommt etc.

- Wie war das Ergebnis am Ende? War die Spermamenge größer als normal und wo hat er hingespritzt? Wann war sein letzter Orgasmus davor? Hats euch gefallen?
Ja, das war definitiv mit die größte Ladung die ich bisher abgespritzt habe, auf ihren Bauch, Brüste, Hals, ein Spritzer sogar bis zu ihrer Stirn, obwohl das nicht geplant war. Der Anblick hinterher, wie sie von oben bis unten mit meinem Sperma vollgespritzt war - absoluter Wahnsinn. Ihr hat es glaube ich auch gefallen, dass sie ein Stückweit Macht über meinen Orgasmus hatte. Ich glaube gerade dieses Spiel mich immer wieder anzuheizen und meine Art, sie für meine eigene Geilheit zu benutzen hat sie besonders angemacht. Und - das war mir auch wichtig - sie sollte auch auf ihre Kosten kommen, am Ende stand es 1 zu 3 Orgasmen, glaube ich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren