Erotische Fotos mit der Partnerin

Benutzer106558 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo :smile:

Ich habe vor heute Abend mit meiner Freundin gemeinsam erotische Fotos zu machen. Sie weiß davon und ist auch einverstanden.

Denke da an Nacktbilder auf denen wir gemeinsam sind oder Bilder wo sie meinen Schwanz im Mund hat und mit anguckt. :tongue:

Nun wollte ich euch nach weiteren Ideen für Posen fragen. Und evtl. Tipps wie man am besten die Fotos macht? (Kamera in die Hand nehmen oder irgendwo hinstellen? Licht an oder aus? etc.)

Bitte nur ernst gemeinte Antworten und danke im Voraus.
 
D

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Mangel an Phantasie? Anfällig für Krieg und Pornographie!
© Paul Mommertz, (*1930)


Das Schöne an der modernen Technik ist doch, dass man Fotos machen kann, ohne großartig über die Folgen nachzudenken.

Soll nicht heissen, dass ihr Euch vielleicht keine Gedanken gemacht habt, WAS mit den Bildern NACH einer Trennung oder im Streit geschieht, sondern, dass man mit einer Digitalen Kamera einfach drauflos knipsen kann. Zur Not auch im Dunkeln.

WAS ihr mögt, welche Einstellungen und Stellungen vor der Kamera, müsst ihr selber herausfinden.
Es gibt für mich nichts blöderes als gestellte Aufnahmen.

Macht ein Rollenspiel daraus.
Knipst euch gegenseitig oder stellt das Ding auf n Schrank und lässt sie einfach laufen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Bilder beim Ficken (hier macht sich ein Selbstauslöser mit Serienaufnahme-Funktion sehr gut), Pics auf denen einer von euch gefesselt ist, Extrem-Nahaufnahmen von Geschlechtsteilen, Bilder bei der SB,...

Im Endeffekt bin ich bei solchen Amateur-Pics immer eher Freund von POV-Aufnahmen. Kamera hinstellen und mit Selbstauslöser knipsen endet meistens darin, dass man hastig von A nach B sprintet und sich in Pose werfen muss. Erotisch sieht meistens anders aus. :grin:
 

Benutzer106558 

Verbringt hier viel Zeit
hm ok sind aber gute tipps mit dabei. dnake harley quinn. :tongue:
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Nütze den Vorteil der Digi aus. Nimm eine große Speicherkarte und knipse wie ein Wilder drauf los.
Im Computer kannst du Dir dann das Ergebnis ansehen und bearbeiten. Die ersten 200 wirst Du vermutlich alle vernichten wollen. Doch halt! So manches (N)Acktbild ist mit Computerbearbeitung schon zum Aktbild geworden.
Sieh Dir die Ergebnisse genau an und überlege, welchen Fehler Du bei dem einzelnen Bild gemacht hast: Beleuchtung, Aufnahmewinkel, Schärfe, Bildausschnitt, Bewegungsunschärfe....
Ich zitiere einfach mal was aus einem anderen Forum, was ich gerade so auf die schnelle gefunden habe.
 

Benutzer55128 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Stativ schadet nie. Obs jetzt Nacktbilder oder sonstige Bilder sind, bei denen du dich nicht ganz aufs Kamerahalten konzentrieren kannst.

Teste jetzt ein paar Lichteinstellungen indem du die Lichtquellen vom Abend so gut wie's geht simulierst.
Überleg dir, ob du was am Hintergrund verändern willst - kannst.
Zumindest schau zu, dass du nicht direkt in die Lampen reinfotografierst.
Denk dran, dass Bewegung bei schlechten Lichtverhältnissen ganz andere Folgen hat als bei guten.
Hast du Spiegel im Raum? Willst du sie verwenden?

Fürs Fotografieren selbst:
Hol aus der Kamera raus, was du kannst. Leider hast du nicht geschrieben, was fürn Kaliber du verwendest.
Je nachdem kannst du mit scharf/unscharf spielen
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
... oder Bilder wo sie meinen Schwanz im Mund hat und mich anguckt. :tongue:
Solche Bilder kann ich nur empfehlen, mein "Schrank" ist voll davon. :cool:
Die Frage Licht an oder aus verstehe ich nicht ganz. :confused: Je mehr Licht destso besser, ich habe immer soviele Lichtquellen wie möglich rangekarrt. :grin:
 

Benutzer106558 

Verbringt hier viel Zeit
ok alles klar. danke für die vielen und guten tipps :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren