Erotische Aufgaben für ein erotisches Monopoly-Spiel

L

Benutzer

Gast
gut dann mach du das mal :smile:

*hochschieb...vielleicht kommt ja noch eine Idee*
LG @ all
 

Benutzer31075 

Verbringt hier viel Zeit
Du hast doch etwas von kurz OV als Aufgabe geschrieben.
- Wie wäre es mit einem guten Musikstück und die Frau summt dazu mit der Penisspitze im Mund?! Je tiefer desto besser die Vibrationen. 2-3 Minuten.
- Und Bonbon hin und herschieben.
- Beide haben die Augen verbunden und müssen innerhalb einer bestimmten Zeit ohne Einsatz der Hände die Lippen des Partners finden und küssen

Wie machst du das mit den Ausziehsachen und wie viele Steigerungen baust du ein???
 
2 Woche(n) später
K

Benutzer

Gast
Hab nu nicht alles gelesen, was hier geschrieben wurde, deswegen kann es sein, dass einiges doppelt ist. Naja, das ist unsere Version des Monopoly. Ereigniskarten und so haben wir einfach als normale Felder genommen, da uns extra noch Karten schreiben zu anstrengend war. Kann ja aber von jedem umgewandelt werden. Ansonsten haben wir einfach überlegt, was uns zu der jeweiligen Strasse einfällt. Es wird abwechselnd gewürfelt (mit 2 Würfeln), die Strassen werden nicht verkauft, sondern sind eigentlich ganz normale Ereignisfelder. Wenn ihr Fragen habt, dann fragt :grin:

Indigo:
Badstraße: einmal entbløssen
Turmstraße: «Turm» bauen

Cyan:
Chausse Straße: «Rechtsverkehr» knutsche deinen rechten Nachbarn
Elisenstraße: «Trinkhalle Elisenstrasse»
Poststraße: eine Liebeserklärung machen

Purple:
Seestraße: «Schatzsuche» eine Münze muss versteckt und gesucht werden
Hafenstraße: ein Glas auf Brüderschaft trinken
Neue Straße: Spielfiguren tauschen den Platz

Orange:
Müchner Straße: «Prüde Wessis» komplett anziehen
Wiener Straße: Auf den Rücken ein Wort schreiben, welches erraten werden muss
Berliner Straße: «FKK-Ossis» komplett ausziehen

Red:
Theater Straße: kurzer Strip
Museum Straße: ein erotisches Erlebnis erzählen
Opernplatz: Sekt ausm Bauchnabel trinken

Yellow:
Lessing Straße: «Die alte Jungfer» der Partner muss verführt werden. Schafft man es, muss er ins Gefängnis
Schiller-Straße: «Die Räuber» etwas darf «geräubert» werden
Goethe-Straße: «Pandora» dem Partner die Augen verbinden, ihn mit einem Gegenstand streicheln, den er erraten muss

Green:
Rathausplatz: «Markthalle» verwøhne deinen Partner gastronomisch
Hauptstraße: Ein Kleidungsstück ausziehen
Bahnhofsstraße: Du wurdest von der Polizei beim Sex in der Øffentlichkeit erwischt, erfinde eine Ausrede

Blue:
Parkstraße: nasche von deinem persønlichen Aphrodisiakum
Schlossallee: «Des Kaisers neue Kleider-Sexshop» Es darf ein Gegenstand ausgewählt werden, der beim nächsten Sex dabei ist

Bahnhöfe: Man kann von Bahnhof zu Bahnhof reisen, die Strecke wird durch den Würfel bestimmt

Werke:
Elektrizitäts-Werk: Fellatio
Wasser-Werk: Cunnilingus

Gefängnis:
Einzeln: man wird gefesselt (evt. Augen verbinden)
Beide gleichzeitig im Gefängnis: Sex von Hinten

Man kommt entweder durch einen Pasch frei (beide Würfel zeigen die gleiche Zahl) oder man bezirzt den «Gefängniswärter»

Einkommensteuer/Zusatzsteuer: Frage/Aufgabe fürs «Frei Parken»-Feld

Ereignis-Feld (blau): der Mann wird verwøhnt

Gemeinschafts-Feld (rosa): die Frau wird verwøhnt
 
1 Monat(e) später

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute,
dieser Thread hier hat es doch tatsächlich geschafft, mich dazu zu bewegen, mich anzumelden :smile:

Wie schon viele vor mir möchte auch ich die Idee entsprechend würdigen: Klasse Einfall!

Allerdings passiert ja hier schon seit einer Weile nichts mehr, was ich bei dem Thema gar nicht so recht nachvollziehen kann.

Wie dem auch sei, hat mich der Thread inspiriert und ich habe selbst angefangen ein entsprechendes Spielkonzept auf Basis von Monopoly aufzubauen, allerdings mit Geld... Schließlich ist es eine raue Welt geworden, in der man für Geld (fast) alles kriegt :zwinker:

Ich hoffe aber dennoch das Danny20 nicht aufgegeben hat und nach wie vor tüftelt. Alle Eventualitäten zu Kalkullieren, die während eines Spiels eintrten können ist nicht leicht und es braucht Zeit. Darüber hinaus aber auch sehr viel Motivation - auch das ein Grund, warum ich mich hier zu Wort melde... Ich hoffe auf Eure Ideen und Meinungen, genau wie Danny und vielleicht können wir so beide davon profitieren.

Ich will hier kein "Konkurrenz-Produkt" auf den Markt werfen um Danny die Show zu stehlen.
Er hat die Idee eindeutig zu erst gehabt und ohne seinen Einfall, wäre mein Ideen-Block noch nicht so vollgeschrieben :smile:

Ich hoffe Du nimsmt es mir also nicht übel und vielleicht schaffen wir es ja beide coole Spiele zu entwerfen, von denen hier alle profitieren können :zwinker: Sind dann halt zwei Varianten und jeder kann sich aussuchen, was er spielen will bzw. wie.

Ich werde bei Zeiten meine Ideen sammeln und in digitaler Form aufbereiten. Dann seht Ihr wie mein Stand ist und könnte gegebenenfalls Vorschläge oder aber auch Kritik äußern.

Auch soll das hier ein Appell an Danny sein - lass den Gedanken nicht fallen. Ich hab schon viele Projekte gemacht und das traurigste ist immer, wenn man die Lust verliert, eine Sache aufgiebt und sich später ärgert "hätte ich das mal fertig gemacht".

In diesem Sinne - Lasst die Spiele beginnen :smile:
 

Benutzer47940 

Verbringt hier viel Zeit
bei badstraße und turmstraße könnteste zum beispiel auch verlangen, dass derjenige begriffe malt. z.B. ne vagina aus der sicht während man leckt, oder nen steifen schwanz, irgendwas "anrüchiges".
solange beide halbwegs zeichnen können, dürfte das eigentlich ganz witzig werden.
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
Naja.. ich kann nur für für mich sprechen und dann muss ich sagen: noch nicht :smile:

Hab ja aber auch erst Samstag angefangen.

Bin aber sogesehen, auch durch die Foren-Aktivität hier, schon relativ weit, so das ich mir schon Gedanken ums Layout mache und eigentlich nur noch Aktivitäten für die einzelnen Straßen und die einzelnen Karten definieren muss.

Malerein sind dabei auch vorgesehen, das ganze zielt dann aber eher in Richtung Body-Painting :zwinker:

Das Spiel-Konzept als solches steht also bereits... Jetzt fehlt nur noch Fleiß-Arbeit.

Kurz umrissen (detailiert folgt später):

- Es wird Geld geben um sich gewisse Dinge zu erkaufen

- Die beiden Stapel für Ereignis-Karten und Gemeinschaftskarten, werden durch Karten für Aktionen im (noch) angezogenen und im entblößten Zustand ersetzt

- Die Dauer von Aktionen hängt vom jeweiligen Stadtteil ab, in dem man sich befindet (je näher man dem Hard-Core-Viertel kommt, desto länger müssen Aktionen ausgeführt werden, die auf den Karten oder die durch die Orte definiert werden / auch der Preis steigt)

- Es können Häuser und Hotels gebaut werden. Die Funktion ist aber eine andere (mehr im ausführlichen Teil) :zwinker:

Ich schreib das mal alles zu Hause auf und poste das dann mal in einer kompletten Version. Gebt mir noch ein bisschen Zeit.
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
Gute Frage...

Würde mich wie erwähnt auch interessieren.

Ich hoffe er hat weitergemacht und ist kurz vor dem Abschluss.
Vielleicht ist das Spiel ja dann auch so gut, das ich gar nicht weitermachen brauche :smile:
 

Benutzer57868 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich muss auch noch mal loben... die idee is echt geil :zwinker: !!! würd mich auch interessieren, was bei Danny20 so draus beworden ist?! naja, egal, was bei wem in wie weit fertig herauskommt, würd mich auch für die verschiedenen ansätze/fertigen spiele interessieren.... also bitte bescheid sagen, wenns was neues gibt!
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
Hui... das war ein Schreibmarathon... aber... ich habs geschafft.

Ich habe mal eine "kurze" Spielanleitung verfasst, die mal mehr, mal weniger genau das Spielprinzip von (ich hab es jetzt mal tatsächlich so genannt) EROPOLY erklärt.

Wo der Text noch nicht ganz ins Detail geht, da bin ich selber auch noch nicht soweit, aber es geht ja erstmal nur ums Gorb-Konzept und wenn das funktioniert, dann denke ich, wird das Spiel auch ankommen. Fehlen jetzt also nur noch Eure Meinungen und danach der Feinschliff :smile:

-----------

Kurze Spielübersicht

In EROPOLY geht es darum, Eigentum zu erwerben und es möglichst gewinnträchtig zu vermieten oder zu verkaufen, um der reichste Spieler zu werden. Soweit die Theorie. In der Praxis laufen die Dinge jedoch etwas anders ab. Auf dem Planet Liebe dreht sich alles schließlich nur um eines: SEX. Jeder will ihn, die Mitspieler von EROPOLY bekommen ihn!
Neben dem Erwerb von Eigentum geht es vor allem um den Verderb des Partners oder der Partnerin und so erweisen sich die Anweisungen der „Herzblätter“, der Karten im Spiel, als eine Führung durch ein erotisches Erlebnis. Natürlich ist aber nicht alles ein Zuckerschlecken, manchmal aber selbst das. Das Leben auf den vier Meilen von EROPOLY kann auch hart sein, wie so mancher, der sich an den Bahnhöfen aufgehalten hat, bestätigen kann. Prostitution, eine schlimme Sache, kann im Spiel jedoch zu interessanten und vor allem tabu-brechenden Situationen führen.
Die Spieler starten auf dem Planet-Liebe-Feld und würfeln ihre Spielfiguren im Uhrzeigersinn rund um den Spielplan. Landet eine Spielfigur auf einem Grundstück, das noch niemandem gehört, so kann es der Spieler von der Stadt kaufen, es besteht jedoch keine Pflicht einen Kauf zu tätigen. Da die Stadt ihr Rotlichtmilleu besonders stark unterstützt, was nicht zuletzt an hochrangigen Stammgästen zweifelhafter Etablissements liegt, erhält jeder Spieler Auflagen, was denn auf seinem Grundstück vorzugehen hat. Da sich manche Viertel in der Nähe von Wohngebieten befinden und man die dort ansässigen Wähler nicht belästigen will, hat die Stadt entschieden, den Grad der Erotik erst im letzten Viertel der Stadt, an seine Grenzen zu treiben, der weltbekannten „Reeperbahn“. Hier kann man für Geld wirklich alles bekommen. Wirklich alles und auch am längsten, denn in allen Bezirken gibt es gewisse Vorschriften über die Dauer einer jedweden „Beschäftigung“. Trotzdem sind die anderen Stadtteile aber nicht uninteressant. Im „Schlemmerland“ findet der Suchende alles was das kulinarische Herz begehrt. Zwar muss er dort weitestgehend auf Besteck und Teller verzichten, aber die Klientel hat sich bisher noch nie beschwert. Die bekannte „Massage Meile“ verwöhnt jeden Gast mit jeglicher Form der körperlichen Entspannung. Die „Heile Welt“ heißt zwar so, gibt es aber nicht. Schlendert man durch ihre Gassen und lässt den Blick schweifen, so ist über Küssen, Fummeln und Anmachen wirklich alles vertreten.
Spieler, die Grundstücke besitzen, müssen Ihren Auflagen gerecht werden und Dienstleistungen der besonderen Art anbieten. Dies tun sie, für Geld, das ein jeder zu zahlen hat, der sich in den Territorien eines anderen verirrt. Trotz des schmerzlichen Verlustes an Zahlungsmitteln, kann sich der Besucher aber wenigstens gewiss sein, das er auch etwas für sein teuer verdientes Geld bekommt – die Welt von EROPOLY ist zwar verrucht, aber dennoch steht man hier zu seinem Wort. Und nicht nur das, trotz der rauen Sitten herrscht noch ein gewisser Anstand und so wird jeder Besucher zunächst mit einem Gläschen vom Besten verköstigt. Handelt es sich um einen wohlhabenderen Ort (erkennbar am deutlichen Ausbau des Grundstücks – oft sogar mehrere Häuser und manchmal sogar ganze Hotels), so können es aber auch durchaus mehr Gläschen werden, was den Promille-Wert auf der Reise durch EROPOLY nicht lange unter dem erlaubten Wert für Fahrtauglichkeit halten wird, aber fahren muss hier ja auch niemand.
Wer es doch tut, der findet sich, noch ehe er sich versieht, schnell im Gefängnis wieder und muss sich den Fesseln des Gesetzes beugen; im wahrsten Sinne. Die Wachen sind zudem alles andere als zimperlich und es gibt Gerüchte, das man sich hinter den hohen Mauern an Gefangen vergangen hat.
Das im Hinterkopf, sollte man doch lieber den Wagen abstellen und eine runde frei „Parken“. Mit ein bisschen Glück verirrt sich ja der eine oder die andere auf den leeren Parkplatz und lässt sich, nett gebeten, für die eine oder andere kleine Schweinerei begeistern.
Wer sich dieser Kette unvermeidbarer Vorkommnisse aber nicht beugen will, der lässt sich beim Besuch eines nicht eigenen „Lokals“ einfach einstellen. „Nein, guter Herr. Vielen Danke schöne Frau. Das ist ein reizendes Angebot, aber ich würde viel lieber für Sie arbeiten. Haben sie da was für mich?“. Lautet die Antwort auf diese Frage „Ja“, dreht man einfach den Spieß um und tritt selber ins jeweilige Gewerbe ein. Jetzt bekommt man sogar Geld vom Mieter, muss seine Fähigkeiten jedoch zunächst bei ihm, oder bei ihr unter Beweis stellen.
Ja, alles ist möglich in EROPOLY, selbst die Entwicklung vollkommen neuer Geschäftsideen, denn die Stadt hat eigens, zur Entwicklung der sexuellen Zufriedenheit seiner Bewohner, Raum für verrückte und frische Firmen-Modelle geschaffen, um genau zu sagen zwei Grundstücke, auf denen der findige Jung-Unternehmer zeigen kann was in ihm steckt, oder in was er gerade etwas steckt.
Dabei muss er aber natürlich aufpassen, denn irgendwann geht jedem mal die Luft aus. Wer hat die größeren Reserven? Wer hält länger durch? Wer kann seinen „Stand“punkt vertreten und lässt sich nicht von den Verzückungen der Liebe verleiten alles Geld vorschnell zu verprassen? Nur die Stadt kennt die Antwort. Nur EROPOLY kennt sie :smile:



---------


Was haltet Ihr davon?
 

Benutzer47940 

Verbringt hier viel Zeit
klingt sehr gut!! aber so 100%ig ist mir das konzept noch nicht klar...
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
klingt sehr gut!! aber so 100%ig ist mir das konzept noch nicht klar...

nun, das mag damit zusammenhängen, das es das mir wie erwähnt auch noch nicht ganz ist :zwinker:

ich hoffe aber auf eure unterstützung und würde euch vielleicht schonmal nach idden für die verschiedenen straßennamen/grundstücksnamen und die dort vorzufindenen etablissements bitten.

was letzteres betrifft, so habe ich bisher folgendes:

- Arztpraxis (was wird da wohl gemacht?! :smile: )
- Strip Club
- Kunst-Atelier (das angesprochene BodyPainting)
- Sporthalle (Kamasutra gibts doch auch beim Fitness ... ach ne.. das war Joga, oder? :smile2:
- Disco/Tanzhalle
- Süßigkeiten-Laden
- Foto-Studio
- Filmset
- Frucht-Shop
- Sex-Kino (man spiele die Lieblingsszenen ab :smile: )
- Federparadis
- Massage-Studio
- Mode-Schau
- Sexshop (diese ganzen Gerätschaften wollen ausprobiert werden, bevor man sie kauft)
...

ich brauch aber mehr und hoffe deshalb auf Eure Einfälle...

Ich lege das Standard-Monopoly-Feld zu Grunde, habe also 24 Grundstücke mit Funktionen/Inhalten zu füllen.

Dazu kommen 4 Bahnhöfe, deren Funktion bereits in der Spielanleitung deutlich geworden sein sollte :zwinker:

Dann noch zwei Felder (Ursprünglich Wasserwerk und E-Werk), die ich vorhabe leer zu lassen. Wie in der Anleitung beschrieben, soll man sich da individuell austoben können. Man kauft das Grundstück und definiert dann, was man da möchte... So gibt es jedes Mal ein bisschen Abwechslung.

Auch Frei Parken ist klar... Wer da ist, kann sich was wünschen. Ob der Partner das dann erfüllt, bleibt ihm überlassen.. ist schließlich ein Parkplatz und kein Knast :zwinker:

Beim Gefängnis weiß ich noch nicht genau, was passiert, wenn jemand sitzt. Zwar ist das Fesseln an sich der richtige Weg, aber für das gelegentliche "Vergehen" an Gefangenen, muss ich noch eine Regelung finden. Auch ob dann noch Leistungen eingefordert werden können, wenn ein anderer Spieler ein Feld besucht, das der/dem Gefangenen gehört... da tüftle ich noch...


Wenn das aber fertig ist, gehts nur noch um die Karten und da kann man sich dann so richtig austoben :zwinker:

Ich selbst kann mir vorstellen das das Spiel bei meiner Freundnin gut ankommen wird, zumal sie schon Exxxtase gut fand... das hier hat viel mehr Komponenten und wird glaub ich nicht so schnell aufgrund der sich wiederholenden Aktionen langweilig ...

---

Nochmal was von mir.

Ein erster Entwurf für das Spielfeld:

> wegen zu hohem Traffic rausgenommen <
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Hat was... :smile:

Musst dann zum Downloaden anbieten damit man sich des selbst ausdrucken kann. Dann noch auf nen Pappendeckel und es geht los :smile:

Würde aber solche Sachen für die man Gegenstände braucht weglassen... nicht jeder hat nen dildo daheim rumliegen. Oder Bodypaint Stifte. Kaufen werd ichs mir sicher nicht deswegen. Wäre besser wenn man alle aufgaben mit den von Gott gegeben Werkzeugen beweltigen könnte :smile:.

Hätte vielleicht noch ein paar ideen für Aufgaben:

Sexy posen nachstellen... die sich der andere aussuchen/Überlegen darf. Je nachdem wie viel Kleidung man schon verloren hat wirds dann immer interessanter.

Was mit wachs. Z.B. eine bestimmte Figur auf den Körper des anderen tröpfeln vorher wird noch per würfel und Tabelle bestimmt welches Körperteil betroffen ist :smile: --> Brust, po, bauch, genital usw. sollten 6 stellen sein, siehe würfel. Am besten mit der schnell schmelzendsten wachsart die man hat... soll ja net so weh tun. Und Kerzen hat ja jeder.

Hmm gefängniss... man könnte irgendwas machen das mit popo verhauen zu tun hat. Aber natürlich nicht zu fest. Obwohl... eine kleine strafe sollte schon sein. Wäscheklammern + nippel? Keine hölzernen... soll ja net verletzten.

Oder mit Fesseln? Könnte man mit den Stellungen kombinieren. Der Gefangen wird so gefesselt wies der andere gern möchte und muss dann in der position irgend was machen. Irgendwas wozu man keine Hände brauch... also was mit dem mund. Vieleicht irgend was schockoladiges naschen müssen oder... so wie das beliebte Geburtstagsspiel "würstchenschnappen" und ein bischen ärgern bzw. des zu naschende wieder wegziehen oder bischen um den mund ein schokoladen :zwinker: (hmm da gibts schon geile stellungen wenn man gefesselt is :grin: )

Hmm is gar nicht so einfach... man denkt die Zahl an Aufgabe wäre unbegrenzt aber wenn man sich dann mal gedanken macht isses gar net so leicht.

Vielleicht noch so Kärtchen mit pärchen drauf die irgend was machen, was man dann nachmachen muss oder so. Am besten so sachen ausm Kamasutra :grin: *grins --> verknotungsgefahr*

Was auch vielleicht lustig wäre wär eine Karte in der man wieder was anziehen muss... ein teil was auf der Karte drauf steht. Dann hat z.B. jemand 4 unterhosen an ^^. Wär witzig... aber net sehr erotisch glaub ich.

Noch ne Aufgabe... Dem anderen einen Orgasmuss vorstöhnen.

So und jetz beziehe ich mich mal auf deine unten Genannten Einrichtungen die du noch nicht bschrieben hast.

Strip club: Erotisch EIN Kleidungsstück ausziehen
Disco/Tanzhalle: hmm... ja ka fällt mir nix ein... tanzen? hmm...
Süssigkeiten laden: Was süsses auf dem anderen verteilen und wegnaschsen! Kann auch was flüssiges sein --> Honig, nutella etc. und wo am Körper? --> (Liste + Würfel)
Foto- Shop: Fotos schießen? Naja... find ich net gut dazu brauch man schon wieder nen Fotoaparatt... was wenn gerade keiner da is?
film set: Siehe Fotoaparat
Frucht shop: Obst hat jeder :smile: ! Den anderen füttern oder mit der Frucht ein bischen an einem Körperteil (Liste + Würfel) rumspielen
Federparadies: Mit Feder kitzeln... aber wer hat schon ne Feder bei sich rumliegen? Muss man etwas vereinfachen... bzw mit irgendwas kitzeln
Massagestudio: Massieren vielleicht noch mit creme oder so. Wo?--> (würfeln+ Liste mit Körperteile)
Mode-show: hehe des is lustig! Man muss ein kleidungstück des anderen anziehen! Oder so...

Was könnte man noch einbaun?

Telefonsex zentrale: --> Stöhn show

Wettbüro: Man wettet etwas... z.B. das die Freundin eine gänsehaut bekommt wenn man XY macht. Wenn man recht hat und sie dann eine gänsehaut bekommt, bekommt man einen geld betrag. Ansonsten kommt man wegen betrug in den Knast :smile:

Schönheitssalong: Der partner wird geschminckt. Wenn mans lustiger machen will mit verbundenen Augen. *G

Fundbüro: Ein gegenstand wird von dem parnter am Körper versteckt und der anderen muss es mit dem MUND finden.

Polizei: Irgendwas mit handschellen bzw. was man gerade zum fesseln findet. hmm vorschläge zum fesseln plz mir fällt nix ein

Motel: Man muss eine anmache nachspielen als ob man sich nicht kennen würde. Geht am besten bei Männern... *auf hose schau*

Peep-show: man muss in einer vom partner gewälten stellung vor dem anderen mastubieren, aber nicht bis zum orgasmus. Geschwindigkeit usw. wird vom Partner bestimmt. Ok etwas heftig. aber wers etwas freizügiger liebt... man kann ja vorher die karten entfernen die man nicht mag. Aber es stehen viele Leute auch auf andere sachen auf die manche nicht stehen. Deswegen generelle manche dinge weg zu lassen finde ich doof. z.B. Anal, Oral. Jeder kann ja die Karten aussortieren die man weghaben will.

Sadomaso laden: Partner bekommt 5 klapse auf den popo.

Dark-room: beiden werden die augen verbunden und müssen, ohne hände, eine bestimmte stelle des anderen küssen. (welche stelle? --> würfel + körperteilliste)

Eishalle: Mit eiswürfel Körperteil XY verwöhnen (würfel + Liste...)

Manikür studio: Man muss mit den FÜSSCHEN Körperteil XY des anderen verwöhnen (Liste etc...)

Künstler attelie: Das geschlächtsteil des anderen muss schon verzierht werden (mit stift oder so)

oder: Man muss "wenn man hat" mit knetmasse etwas darstellen was der andere dann bei einem machen muss. *G

Mehr fällt mir gerade nicht ein. Aber falls doch schreib ich später noch was.

Des wichtige ist das man bei keinem der Dinge zum Orgasmus kommt. Das Ziel des Spielst ist ja dann Sex zu haben denk ich mal.

So soviel zu meinen geistreichen Ideen.

Wie weit bist du denn schon @ dem über mir?

Gruß
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
Musst dann zum Downloaden anbieten damit man sich des selbst ausdrucken kann.

Dann noch auf nen Pappendeckel und es geht los

... das war der Plan. Allerdings habe ich das Spielfeld auf eine Größe von 45 x 45 cm angelegt und da

wirds rein A4-technisch schon schwierig... Ich persönlich werde das im Copyshop ausdrucken lassen und

letztendlich "poppt" ja das Auge mit :zwinker: Sähe schon etwas armseelig aus, wenn man seiner

Freundin/seinem Freund ein aus zig Blättern mit Tesa zusammengeklebtes Spielbrett präsentieren würde

:smile:


Gegenstände:

Was das angeht angeht, so lass ich das erstmal drin, werds vielleicht aber nur auf die Karten

beschränken. Dann kkann jeder, der sowas nicht mag oder hat, die entsprechenden Karten einfach

weglassen.


BodyPainting:

Naja, extra Stifte kaufen hatte ich jetzt auch nicht vor.
ich dachte da eher an Lippenstifte, etc.


Aufgaben:

Sexy posen nachstellen... die sich der andere aussuchen/Überlegen darf. Je

nachdem wie viel Kleidung man schon verloren hat wirds dann immer interessanter.

- gekauft :smile:


Was mit wachs. Z.B. eine bestimmte Figur auf den Körper des anderen tröpfeln

vorher wird noch per würfel und Tabelle bestimmt welches Körperteil betroffen ist --> Brust, po,

bauch, genital usw. sollten 6 stellen sein, siehe würfel. Am besten mit der schnell schmelzendsten

wachsart die man hat... soll ja net so weh tun. Und Kerzen hat ja jeder.

- bin ich selber nicht so der Freund von, deshalb lass ichs erstmal weg. Ich werd aber die

Quell-Dateien mitveröffentlichen, so das jeder nach Belieben wachsen, peitschen, fesseln und foltern

kann :smile:


Hmm gefängniss... man könnte irgendwas machen das mit popo verhauen zu tun

hat. Aber natürlich nicht zu fest. Obwohl... eine kleine strafe sollte schon sein. Wäscheklammern +

nippel? Keine hölzernen... soll ja net verletzten.

- mir kam über Nacht folgender Einfall:
Wer ins Gefängnis kommt, wird an den Händen gefesselt (Handeschellen, Kravatte, etc.).
Man braucht einen Pasch um freizukommen, allerdings kann ein anderer Mitspieler den Gefangenen auch

freikaufen, wenn er Mitleid hat :smile:.
Tut er dies nicht, so muss der Gefangene jede Runde würfeln. Hat er aber keinen Pasch, so zählt dies

als Ausbruchsversuch und das sehen die Wärter gar nicht gern.
Die bestehen dann nämlich auf Orale befriedigung. Je öffter es nicht mit dem Pasch klappt, desto

länger können sie darauf bestehen und desto "energischer" dürfen sie vorgehen :zwinker:


Hmm is gar nicht so einfach... man denkt die Zahl an Aufgabe wäre unbegrenzt

aber wenn man sich dann mal gedanken macht isses gar net so leicht.

- oh ja...


Vielleicht noch so Kärtchen mit pärchen drauf die irgend was machen, was man

dann nachmachen muss oder so. Am besten so sachen ausm Kamasutra *grins -->

verknotungsgefahr*

- ich habe schon diverse Seiten abgesurft, auf der Suche nach entsprechenden Abbildungen, die

einerseits gut aussehen und andererseits auch als Vektoren oder sehr hoher Auflösung zu haben sind -

Leider bisher Fehlanzeige. Wenn ich nix finde, gibts erstmal nur Text (zudem: bissel mehr Raum für

Fantasie, wenn da nur Wörter stehen)


Was auch vielleicht lustig wäre wär eine Karte in der man wieder was anziehen

muss... ein teil was auf der Karte drauf steht. Dann hat z.B. jemand 4 unterhosen an ^^. Wär witzig...

aber net sehr erotisch glaub ich.

- das mit dem wieder anziehen kommt rein, aber nicht 4 Unterhosen - mich würde das nicht wirklich

anmachen :smile:


Noch ne Aufgabe... Dem anderen einen Orgasmuss vorstöhnen.

- Wenn noch mehr Leute das wollen, nehm ichs mit rein


Strip club: Erotisch EIN Kleidungsstück ausziehen

- das war der Plan :smile:


Disco/Tanzhalle: hmm... ja ka fällt mir nix ein... tanzen? hmm...

- naja... ich find tanzen kann manchmal auch sehr erotisch sein... Körpereinsatz :zwinker:


Süssigkeiten laden: Was süsses auf dem anderen verteilen und wegnaschsen!

Kann auch was flüssiges sein --> Honig, nutella etc. und wo am Körper? --> (Liste + Würfel)

- Jupp, wenngleich ich nicht weiß, ob man die Sache dadurch komplizieren sollte, das man eine weitere

Würfelrunde einbaut.


Foto- Shop: Fotos schießen? Naja... find ich net gut dazu brauch man schon

wieder nen Fotoaparatt... was wenn gerade keiner da is?

- Ist ein Argument. Ich nehms raus


film set: Siehe Fotoaparat

- siehe oben


Frucht shop: Obst hat jeder ! Den anderen füttern oder mit der Frucht ein

bischen an einem Körperteil (Liste + Würfel) rumspielen

- miam :zwinker:


Federparadies: Mit Feder kitzeln... aber wer hat schon ne Feder bei sich

rumliegen? Muss man etwas vereinfachen... bzw mit irgendwas kitzeln

- Ich belass es erstmal bei Federn, wer keine hat, nimmt halt was vergleichbares


Massagestudio: Massieren vielleicht noch mit creme oder so. Wo?--> (würfeln+

Liste mit Körperteile)

- Das wo wird durch die Felder definiert


Mode-show: hehe des is lustig! Man muss ein kleidungstück des anderen

anziehen! Oder so...

- z.B. :zwinker:


Telefonsex zentrale: --> Stöhn show

- Ich nehms mit rein, weil ich weiß, das meine Freundnis sich dazu erstmal überwinden muss :smile:


Wettbüro: Man wettet etwas... z.B. das die Freundin eine gänsehaut bekommt

wenn man XY macht. Wenn man recht hat und sie dann eine gänsehaut bekommt, bekommt man einen geld

betrag. Ansonsten kommt man wegen betrug in den Knast

- An sich eine gute Idee... aber da werd ich mir nochmal näher zu Gedanken machen.


Schönheitssalong: Der partner wird geschminckt. Wenn mans lustiger machen

will mit verbundenen Augen. *G

- gekauft


Fundbüro: Ein gegenstand wird von dem parnter am Körper versteckt und der

anderen muss es mit dem MUND finden.

- gekauft


Polizei: Irgendwas mit handschellen bzw. was man gerade zum fesseln findet.

hmm vorschläge zum fesseln plz mir fällt nix ein

- ne, dafür haben wir ja schon den knast


Motel: Man muss eine anmache nachspielen als ob man sich nicht kennen würde.

Geht am besten bei Männern... *auf hose schau*

- könnte lustig werden. andere auch an dieser idee interesse?

Peep-show: man muss in einer vom partner gewälten stellung vor dem anderen mastubieren, aber nicht bis

zum orgasmus.

- Grundgedanke gekauft


Sadomaso laden: Partner bekommt 5 klapse auf den popo.

- I don't like it... deswegen erstmal nicht :smile2:


Dark-room: beiden werden die augen verbunden und müssen, ohne hände, eine bestimmte stelle des anderen

küssen. (welche stelle? --> würfel + körperteilliste)

- Nehm ich, aber wie oben ohne extra Würfeln


Eishalle: Mit eiswürfel Körperteil XY verwöhnen (würfel + Liste...)

- Das mit dem Eis erfordert, das man das immer Griffbereit hat... Ich will nicht neben dem Kühlschrank spielen oder in solchen Momenten mal eben raus müssen :smile:


Manikür studio: Man muss mit den FÜSSCHEN Körperteil XY des anderen verwöhnen (Liste etc...)

- Ok, aber sollten wir anders nennen. Maniküre geht ja eher in Richtung Nägel schneiden :smile:


Künstler attelie: Das geschlächtsteil des anderen muss schon verzierht werden (mit stift oder so)

- Schon drin. Aber ich wrd das erstmal nicht auf Körperteile festmachen... Lieber Fantasie spielen lassen


oder: Man muss "wenn man hat" mit knetmasse etwas darstellen was der andere dann bei einem machen

muss. *G

- ansich eine nette Idee, aber da hab ich eher ne Feder im Haus, als Knetmasse :smile2: Außerdem stinkt das Zeug an den Fingern.


---------

Coole Ideen und danke für das ausführliche Feedback!!!

mehr davon :smile:
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Ich bin völlig begeistert, das werd ich mir mal genau angucken und dann basteln :cool1: :grin:
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
eben das ist auch mein Antrieb - Danny20 haben wir's zu verdanken... Aber leider meldet er sich hier nicht mehr :frown:
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Also nochmal zu den etwas ausgefalleren ideen. Ich weis DU stehst nicht so auf popo haun, wachs etc. Aber ich hoffe doch das du dieses Spiel puplik machen willst. Wäre cool wenn du trotzdem diese Dinge mit einbaust. Erstpart den 100 anderen die es dann vielleicht downloaden n haufen Arbeit. Du kannst ja die karten einfach weg lassen wenn du mit deiner süssen spielst. :tongue:

Bin ja selbst der meinung zu "böse" sollte es nicht sein... weil dann isses nimmer erotisch sonder eher hardcore like. Gibt aber leute die auf Füschensex, anal, wachs, fesseln, haue stehen. ICH persöhnlich finde für jeden sollte was dabei sein. Wer was bestimmtes nicht machen will/kann soll die Karten aussortieren.

Naja is nur meine Meinung. Will das jeder seinen Spass dran hat :smile:

Gruß und weiter so!!! Ich bin ziemlich zuversichtlich das es ein Knaller wird!

P.S. ich versuche mir noch ein paar sachen einfallen zu lassen... und der rest der community hoffentlich auch :grin:
 

Benutzer58029 

Verbringt hier viel Zeit
Also nochmal zu den etwas ausgefalleren ideen. Ich weis DU stehst nicht so auf popo haun, wachs etc. Aber ich hoffe doch das du dieses Spiel puplik machen willst. Wäre cool wenn du trotzdem diese Dinge mit einbaust. Erstpart den 100 anderen die es dann vielleicht downloaden n haufen Arbeit. Du kannst ja die karten einfach weg lassen wenn du mit deiner süssen spielst. :tongue:

da hast du recht :smile:

aber erstmal ein standard-set hinbekommen... in die extrme, welcher richtung auch immer, kann ich ja dann immer noch gehen.. allein bei den ganzen karten graust es mir schon... noch viel zu tun :smile:

aber eben darum hoffe ich auf eure unterstützung.

freu mich auf mehr input :smile:
 

Benutzer57868 

Verbringt hier viel Zeit
Mecharion schrieb:
Noch ne Aufgabe... Dem anderen einen Orgasmuss vorstöhnen.

hehe... finde ich auch gut, bin ich voll für :smile:

Motel: Man muss eine anmache nachspielen als ob man sich nicht kennen würde.

- könnte lustig werden. andere auch an dieser idee interesse?

is bestimmt auch lustig, seh ich acuh so... man sollte bloß verschiedene orte vorschlagen...damits nach dem x. mal nich langweilig wird :zwinker:

Manikür studio: Man muss mit den FÜSSCHEN Körperteil XY des anderen verwöhnen (Liste etc...)

Würd ich vielleicht in die Massagemeile mit reinpacken... und vielleicht hmm....keine ahnung, wie nennen...sorry

- ansich eine nette Idee, aber da hab ich eher ne Feder im Haus, als Knetmasse :smile2: Außerdem stinkt das Zeug an den Fingern.

was hälst du davon mit stift und papier was zu malen, was der andere dann mit einem machen muss??

hab leider nich wirklich eigene ideen, bin immernoch vollgedröhnt, mit allem, was hierzu steht... und die kreativität is leider auch nich so berauschend!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren