Ernährungsumstellung- abnhemen!?

S

Benutzer

Gast
irgendwie bin ich gerade etwas unzufrieden mit mir selbst! Ich triebe zwar 2-4 mal in der woche sport (mehr als vor nem halben jahr) aber irgendwie hab ich nich viel abgenommen! Ich denken, dass das auch n bisschen an meiner ernährung liegt! ich ess shcon gern mal die ein oder andre süßigkeit und in der schule kauft man sich dann in der pause auch mal ne pizza schnitte...! jetzt hab ich beschlossen meine ernährung umzustellen, aber ich weis nich so richtig wie! ess shcon mehr obst und gemüse, aber das allein reicht ja sicher nicht!
es is ja so, dass jeder mensch eine bestimmte kaloriengrenze hat wenn er unter der isst, dann nimmt er ab und wenn er drüber isst, dann eben zu! stimmt das so? (bitte sonst korrigieren) wie kann cih meine solche grenze berechnen? und wie kann ich "gesünder" leben? und inwiefern kann cih durch ernährungsumstellung n bissl abnhemen (auf längere zeit auch gesehn)

danke schon mal für beiträge! :smile:
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
fettfreier Kochen, Obst und Gemüse essen..

also für mich wäre das nichts mit "hmm wie viel Kalorien hab ich schon- und wie viel darf ich noch" oO..
Es ist auch Pizza erlaubt, aber da kommt es auch auf den Belag an.. ne Salamipizza is sozusagen tödlich :grin:

vana
 
T

Benutzer

Gast
Auch kleinere Änderungen können schon helfen, z.B. fettarme anstelle von Vollmilch, fettarmer Joghurt anstelle mastiger Puddings.

Ansonsten von allem eine gesunde Mischung essen. Es gibt da so Pyramiden, von welchen Produkten man also viel bzw. weniger essen soll. Komplett auf Süßigkeiten, Pizza, etc. zu verzichten geht sowieso nicht, irgendwann kommt der Heißhunger. Dann lieber öfter mal in Maßen davon genießen und z.B. die Pizza mit mehr Gemüse und weniger Salami und Käse belegen.

Das mit den Kalorien ist meines Wissens richtig. Liegt deine Energieaufnahme längere Zeit über dem Bedarf nimmt du halt zu und anders herum.
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
also erstens,wenn du das auf dem probi bist versteh ich eigentlich garnet warum du abnehmen wills und zweitens is es in deinem altewr normal das das eine oder andere kilo dazu kommt!
 

Benutzer37328 

Verbringt hier viel Zeit
es is ja so, dass jeder mensch eine bestimmte kaloriengrenze hat wenn er unter der isst, dann nimmt er ab und wenn er drüber isst, dann eben zu! stimmt das so? (bitte sonst korrigieren) wie kann cih meine solche grenze berechnen?

Das stimmt! Du musst mehr verbrauchen als du zu dir nimmst!
Unter www.fitrechner.de kannst du deinen Grundumsatz berechnen. Versuche diesen Grundumsatz um ca. 500 kalorien am tag zu unterschreiten durch einschränkungen beim essen und durch kalorienverbrauch beim sport.
 
L

Benutzer

Gast
Mir waren so Aussagen und Vorsätze wie "mehr Obst und Gemüse"
und "ausgewogener ernähren" immer zu wage, das hat mir quasi
garnix gebracht.
Ich hab vor nem knappen Jahr mit Weightwatchers angefangen,
das Punkte-System hat mir echt super geholfen, meine Ernährung
umzustellen. Vielleicht ist das was für Dich? Kannst mir ja mal
ne PN schreiben, wenn Du noch Fragen hast. ^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren