Erlebnishungrige Partnerin

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Grundsätzlich sehe ich in ihrem Verhalten nichts, was wirklich gar nicht ginge.

Wo ist das Problem, wenn sie noch Freunde zum Kino einlädt? Danach kann man ja zuhause immer noch ungestört sein. Aber mein Freund und ich treffen uns zum Beispiel auch mal mit mehreren Leuten, wenn er in meiner Unistadt ist. Das heißt aber doch nicht, dass er alleine mir nicht reicht. Nur manchmal ists eben auch lustig, mit mehreren Leuten unterwegs zu sein.
Und es ist doch schön, wenn sie viele Freunde hat und gern unterwegs ist. Ich bin auch unternehmungslustig und habe in meiner Unistadt eine Clique, mit der ich gerne mal weggehe. Ich fände es mehr als schade, wenn mein Freund mir das dann nicht gönnen oder gleich wer weiß was vermuten würde.

Im Handy lesen geht gar nicht! Das ist ihre Privatsphäre und die musst du respektieren.An ihrer Stelle würde ich die Konversation dann auch löschen, schon rein aus Prinzip. Denn der Partner muss wirklich nicht in mein Handy gehen und meine Verläufe lesen. Auch wenn es da nix zu verbergen gibt.

An "Auf Titten spritzen" finde ich an sich nichts pervers. Das ist doch schon was ganz gängiges und normales. Jedenfalls nicht ausgefallen oder irgendwie abartig oder so. Was stört dich denn an solchen Phantasien so unheimlich?

Du hast jedenfalls offensichtlich 0 Vertrauen in deine Freundin. Ihr Lebenswandel passt dir nicht, ihr seid sexuell nicht kompatibel, da bleiben nur 2 Möglichkeiten. Entweder ihr findet Kompromisse, oder du trennst dich. Denn mit der Situation wie sie jetzt ist kannst du ja scheinbar nicht leben.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber mein Freund und ich treffen uns zum Beispiel auch mal mit mehreren Leuten, wenn er in meiner Unistadt ist. Das heißt aber doch nicht, dass er alleine mir nicht reicht. Nur manchmal ists eben auch lustig, mit mehreren Leuten unterwegs zu sein.
Ich denke, der TS hätte dagegen auch nichts - nur es scheint bei den beiden immer so zu sein, das andere dabei sind.

An "Auf Titten spritzen" finde ich an sich nichts pervers. Das ist doch schon was ganz gängiges und normales. Jedenfalls nicht ausgefallen oder irgendwie abartig oder so. Was stört dich denn an solchen Phantasien so unheimlich?
Ob wir das pervers finden ist doch nicht die Frage.
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
nur es scheint bei den beiden immer so zu sein, das andere dabei sind
Dazu müsste man wissen, wie oft sich der TS und seine Freundin in der Woche sehen. Und wie sich die gemeinsame Zeit dann aufteilt in Aktivitäten mit mehreren und Zeit zu zweit zuhause.
Wenn man sich sowieso jeden Tag sieht, meinetwegen zusammen wohnt oder oft beieinander schläft, dann spricht m.E. nix dagegen, tagsüber auch viel mit Freunden zu machen.

Wenn dagegen eh nur 2,3 Mal die Woche oder so ein Treffen auf dem Programm steht und dieses dann jeweils noch mit zahlreichen Freunden verplant wird, dann wäre ich anstelle des TS auch unzufrieden.
 

Benutzer132968  (53)

Ist noch neu hier
@ Ich verstehe Sie einfach nicht. Als wir uns kennenlernten und schließlich zusammen waren war alles perfekt. Dennoch schrieb Sie mit anderen Männern in Kwick ...
=====> Manche Menschen können damit umgehen. Ich nicht. Würde das auch nicht ertragen, wenn ihr "Lebensmittelpunkt" eigentlich die anderen Menschen sind, und nicht ich.


@ Woher ich das weiß, ich habe ab und zu auf ihr Handy geschaut und in den SMS gelesen. Seit ein paar Wochen löscht sie vorsichtshalber alle Konversationen mit Männern damit ich nichts finde da sie bestimmt was ahnt.
=====> Ich kann dich voll verstehen! Würde da auch wissen wollen was sie mit den anderen Typen da macht ...; Nein, ich teile nicht gerne, auch nicht meine Partnerin :zwinker:


@ Außerdem wenn wir was unternehmen muss ständig irgendjemand dabei sein.
=====> Auch für mich ist sowas unerträglich. Kann dich voll verstehen.


@ Sie ist so neugierig, muss überall mitreden und am liebsten überall dabei sein. Das macht mich voll fertig und kaputt.
=====> Und wieder: Unerträglich + kann dich voll verstehen.


@ Sie ist Schütze und ich Krebs. Das musste wohl so kommen.
=====> Auch meine ist Schütze :zwinker:


@ Bin ich wirklich zu schlimm altmodisch? Habe ich wirklich so sehr einen Stock in meinem *** oder ist es zu viel verlangt eine treue Freundin zu haben?
=====> Meine ist eigentlich sehr treu. Trotzdem konnte ich nie damit umgehen, dass sie 17 (!!!) Freunde/innen hat. Fühle mich immer wie das Reserverad im Auto.


@ seit mehreren Wochen plagt und zerwurmt mich einfach meine Freundin. // Ich kann irgendwie nicht mehr :frown: // Was meint ihr?
=====> Was soll da rauskommen? Wie wollt ihr die nächsten 50 Jahre glücklich sein, wenn das nichtmal jetzt geht? Ihr habt eine komplett andere Vorstellung von Partnerschaft und vom Leben. Tut euch BEIDEN den Gefallen und trennt euch und sucht euch Partner, die die gleiche Denke und Einstellung habt wie ihr! Jetzt könnt ihr das noch völlig problemlos machen. Wenn mal Kinder da sind und ein gemeinsames Haus etc. ist das nicht mehr sooo einfach. ... Ich (45) gehe seit fast 25 Jahren an meiner Frau zugrunde (... und sie an mir). Wir hoffen beide dass wir es bald beenden können.


Es ist eben so dass die Menschen unterschiedlich sind. Die einen wollen es ruhiger haben, die anderen brauchen ständig Action und wollen immer auf Achse sein / unterwegs sein.

Den einen reicht ein ganz kleiner Freundeskreis, die anderen brauchen 20 Freunde.

Der eine schaut mehr auf materielle Werte (Haus etc.), der andere will einfach Spass (Disco etc.) haben im Leben (dem gibt ein Haus eigentlich nichts).


Beste Wünsche an euch!
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6428 

Doctor How
Ich glaub da muss man mal ein bisschen was in die richtige Perspektive rücken...
So viel quatsch wie in diesem Thread hab ich lange nicht mehr gelesen!!

1. An die Leute mit der Stammtischparole "Ey is doch klar, die Alte betrügt dich":
Geht's noch?
Wo bitte gab es denn auch nur ANZEICHEN dafür, dass sie ihn betrügt?
Die Möglichkeit an sich besteht immer....dennoch hat sie sich lediglich mit anderne über ihre völlig normalen und harmlosen sexuellen Vorlieben unterhalten, WEIL SIE ES MIT IHREM FREUND NICHT KANN.
Wenn meine Partnerin schon mit solchen Hämmern wie "pervers" ankommen würde, wenn ich mit für mich harmlosen Dingen ankomme, würde ich auch nicht mehr mit ihre darüber reden. Wüßte ich, dass sie in meinem Handy rumwühlt, dann hätte ich aber ganz schnell n dickes Passwort und ne Verschlüsselung drauf.
Ich würde mittlerweile wegen solchen Dingern auch den Schlussstrich in Erwägung ziehen, was sie vermutlich (zu recht) auch langsam tut.

2. Was ist so schlimm daran "neugierig" zu sein?
Ohne Neugier gäbe es weder dieses Forum, noch das Internet, noch den Stoff aus dem eure Jeans ist. Ein Hoch auf neugierige Menschen. Wer lieber in kleinbürgerlicher Mittelmäßigkeit lebt und sich abends mit nem Herrengedeck zufrieden gibt, der wird für diese Welt nie etwas erreichen.

3. Wer sagt denn das "ständig" jemand dabei sien muss?
Wo ist das Gespräch mit der Freundin, bei der der Wunsch geäussert wird mal was alleine zu unternehmen? Von diesem habe ich nämlich noch nichts gehört.

4. Kein Druck?
Ich behaupte mal, dass die Szenen, die der TS seiner Freundin geliefert hat weit aus mehr Druck aufbauen, als seine Unfähigkeit über die Dinge zu sprechen, die ihn bedrücken.

5. altmodisch
Nein...mit "altmodisch" hat dein Verhalten nichts zu tun. "Altmodisch" ist ein Euphemismus und heißt eigentlich nur, dass du die Mechanismen, mit denen eine Beziehung funktioniert, grundlegend nicht verstanden hast. Es fehlt nämlich schon bei der absoluten Basis: Kommunikation und Vertrauen. Das heißt reden und zuhören UND sich dann Gedanken darüber machen. Bei euch funktioniert nicht ein einziger dieser Punkte.

Ich kann deine Freundin verstehen. Wenn sie alles richtig macht, dann macht sie demnächst mit dir schluss. Das ist hart, aber unumgänglich. Du solltest dich dann aber nicht darauf ausruhen, dass sie halt ist, wie sie ist und du eben auch bist, wie du bist, denn deine nächste Beziehung wird den selben Weg gehen, wenn du nicht anfängst mal zu hinterfragen und zu ändern was du da machst.

Nein du musst nicht anfangen jeder Frau, die an dir vorbei läuft "auf die titten zu spritzen". Du solltest aber mal darüber nachdenken aus deiner eigenen engen kleinen Welt zu kommen und zu sehen, dass da noch viel mehr ist. Nicht nur sexuell, sondern auch bei zwischenmenschlicher Kommunikation.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
ok. kurz mein Senf dazu.

Es wurde geschrieben du überdramatisierst.
Alter gehts noch? Sie tauscht Sexphantasien mit irgendwelchen wilden Menschen im Chat aus? Was soll man da noch überdramatiseren? Was dann pervers ist und was nicht ist ne andere Frage. Aber wenn meine Freundin mit wildfremd sowas schreiben würde würde ich das auch als pervers ansehen. Egal ob ich sowas selber mach.

Und was die anderen Sachen angeht.
Lass die kleine gehen. egal wie weh es tut.
Sie muss sich ihre Hörner abstoßen und erwachsen werden. Das geht nicht mit nem Kerl der kein Bedürfnis auf wildes durch die Gegend gevögel hat.

Ich würd auch nicht sagen das du nen Stock im Arsch hast. Nicht komplett zumindest. Du hast einfach nur ein konservativeres Weltbild. Das ist in Ordnung so. Haben die meisten.
 

Benutzer6428 

Doctor How
ok. kurz mein Senf dazu.

Es wurde geschrieben du überdramatisierst.
Alter gehts noch? Sie tauscht Sexphantasien mit irgendwelchen wilden Menschen im Chat aus? Was soll man da noch überdramatiseren? Was dann pervers ist und was nicht ist ne andere Frage. Aber wenn meine Freundin mit wildfremd sowas schreiben würde würde ich das auch als pervers ansehen. Egal ob ich sowas selber mach.

Und was die anderen Sachen angeht.
Lass die kleine gehen. egal wie weh es tut.
Sie muss sich ihre Hörner abstoßen und erwachsen werden. Das geht nicht mit nem Kerl der kein Bedürfnis auf wildes durch die Gegend gevögel hat.

Ich würd auch nicht sagen das du nen Stock im Arsch hast. Nicht komplett zumindest. Du hast einfach nur ein konservativeres Weltbild. Das ist in Ordnung so. Haben die meisten.

Um dich mal von deinem Thron runterzuholen: Du weißt schon, dass du in einem SEXforum schreibst und "vergeben und glücklich" bist, oder? :grin:
Ich schlage dir weiterhin vor dich mal mit der Etymologie im allgmeinen und der des Wortes "pervers" im speziellen zu befassen. Da ist noch Platz nach oben...also den Horizont betreffend... :zwinker:
 

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Mhm, mir scheint, hier sehen alle nur die eine Seite (Sie ist die Böse) oder die andere Seite (Er ist der Böse).
Ich hangel mich mal so zwischendrin durch, okay?

1. Also mich würde es auch stören, wenn ich etwas mit meinem Mann machen wollen würde, und er IMMER andere mit dazu einlädt. ZB ein romantisches Essen im Restaurant oder ein schöner Kinofilm, den man vielleicht mal NUR zu zweit sehen möchte, wäre nicht gegeben.

Es ist absoluit normal, wenn man Dinge mit Freunde unternimmt, auch als Paar. Das macht sehr viel Spaß, aber dennoch darf man auchmal Zweisamkeit verlangen. Sonst brauch man meiner Meinung nach keine Beziehung, wenn man nur zu Hause alleine zusammen ist.

Ich gebe ehrlich zu, wenn mein Mann IMMER (bitte das Wort IMMER beachten) Freunde mitnehmen würde, wenn wir was machen würden, würde ich irgendwann sagen, mach mal alleine. Ich hätte schlichtweg keine Lust mehr drauf!

Der Mittelweg macht es. Und wenn jemand immer Andere um einen herum braucht, und der andere nicht, dann findet man Kompromisse. ZB einmal zu zweit, einmal mit Freunde. Ich denke, da ist ein Kompromiss sehr schnell gefunden.


2. Du sagst „auf die Titten spritzen“ findest du pervers? Frage – weiß deine Freundin das? Hast du ihr gegenüber jemals erwähnt, dass du zu eingefahren bist was Sex angeht? Wenn ja, dann wundert es mich nicht, dass sie sowas mit anderen Männer schreibt.

Ich habe einen Fetisch, und glaube mir, da ist das was deine Freundin schreibt harmlos gegen, und wenn mein Mann verklemmt wäre und ich von anfang an wüsste, mit ihm kann ich über sowas nicht reden, würde ich es vielleicht auch tun.

Sie hat wohl sexuell ein paar andere Wünsche wie du, und vielleicht solltest du mal deine Definition von „pervers“ überdenken. Vielleicht solltest du sowas mal mit ihr probieren. Immerhin ist sexuell alles erlaubt, was beiden Spaß macht.
Aber wenn man gleich abblockt, dann verschreckt man den Partner und man möchte ja nicht, dass man für pervers gehalten wird.
Allerdings finde ich auch, sie hätte mit dir reden können, dass ihr etwas fehlt, oder bestimmte Bedürfnisse hat.


3. Das Handy. Man geht nie heimlich an das Handy seines Partners. Man muss vertrauen, und wenn man das nicht kann (was bei dir durchaus einen Grund hat) muss man mit seinem Partner reden, und beide müssen daran arbeiten.

Ich zb habe alle PW meines Mannes und ich DARF sogar jederzeit an sein Handy. (Andersrum auch) Aber ich habe kein Verlangen dazu? Warum auch? Ich vertraue ihm so sehr, dass ich sage soll er machen! Das gehört dazu.
Wenn ich Zweifel hätte, würde ich nicht schnüffeln, denn falls sich meine Zweifeln nicht bestätigen, dann hätte ich ein so schlechtes Gewissen, dass ich ihm misstraut habe. Dann habe ich nämlich sein Vertrauen missbraucht.


Fazit: Lernt miteinander zu reden! So schwer kann das doch nicht sein!
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
@ Damian.
Darf ich nicht vergeben und glücklich sex haben? Ich muss doch nicht Sexuell unzufrieden sein um hier zu posten oder? Hab ich da was in den AGB's übersehen?

Der Unterschied ist nicht was man macht, sondern mit welchem Hintergrund. Zauberwort Kontext.
Wenn man zuhause Sex hat ist das normal. Wenn eine wie wild sich durch die Betten jagd, ist sie ne Schlampe und wenn sie 3 Herrenbesuch am Tag hat ohne Eintritt zu verlangen ne versaute Schlampe. Dabei hat sie doch nur Blümchensex.

Oder in diesem Fall: Sie hat Sexfantasien. Gut . Fein.
Sie tauscht diese nicht mit ihrem Freund. Hmpf. ok.
Sie teilt diese mit wildfremden Menschen im Chat in einer doch nicht ganz alltäglichen (hoffe ich doch) Wortwahl: Zumindest anrüchig.
Der Freund findet diese Art und Weise, nicht nur der Tat an sich , sondern auch der Ausdrucksform Pervers. Ja klar. Darf er gerne
Hey. ER will seinen Schwanz auch mal wieder in ne geile feuchte Fotze stecken. Aber drückt sich nur anders, nämlich weniger verdorben und pervers aus.

Ergo:
Da brauch ich auch kein Wörterbuch. Aber danke für diesen Tipp :rolleyes:[DOUBLEPOST=1371207350,1371207279][/DOUBLEPOST]Zusatz:
und was das r könnte Schuld sein an geht.
Klar. Ist er. Weil nie einer alleine die Schuld trägt. Die beiden passen anscheinend einfach nicht zusammen.
 

Benutzer6428 

Doctor How
@ Damian.
Darf ich nicht vergeben und glücklich sex haben? Ich muss doch nicht Sexuell unzufrieden sein um hier zu posten oder? Hab ich da was in den AGB's übersehen?
Nee..aber du hast übersehen, dass ich dir sicher nicht unterstellt hab, dass du sexuell unzufrieden seist...du befindest dich lediglich unter sexuell aufgeschlossenen Menschen..und ja..viele davon leben monogam und sind zumindest tagsüber Handzahm.
Wenn du allerdings schon bei solchen Dingen mit Hämmern wie "pervers" um dich schmeisst, wirst du hier kein leichtes Leben haben...

Der Unterschied ist nicht was man macht, sondern mit welchem Hintergrund. Zauberwort Kontext.
korrekt

Wenn man zuhause Sex hat ist das normal. Wenn eine wie wild sich durch die Betten jagd, ist sie ne Schlampe und wenn sie 3 Herrenbesuch am Tag hat ohne Eintritt zu verlangen ne versaute Schlampe. Dabei hat sie doch nur Blümchensex.
Das habe ich so nicht ganz verstanden...was ist eine Schlampe?

Oder in diesem Fall: Sie hat Sexfantasien. Gut . Fein.
Sie tauscht diese nicht mit ihrem Freund. Hmpf. ok.
Sie teilt diese mit wildfremden Menschen im Chat in einer doch nicht ganz alltäglichen (hoffe ich doch) Wortwahl: Zumindest anrüchig.
Der Freund findet diese Art und Weise, nicht nur der Tat an sich , sondern auch der Ausdrucksform Pervers. Ja klar. Darf er gerne
Hey. ER will seinen Schwanz auch mal wieder in ne geile feuchte Fotze stecken. Aber drückt sich nur anders, nämlich weniger verdorben und pervers aus.
Also DIR persönlich ist es schon kritisch, dass sie mit anderen Menschen offen über ihre (seuxellen) Gefühle redet..aber die Wortwahl gefällt dir nicht.
Gegenfrage: Kennen wir dir Wortwahl?
Antwort: Nein.
Frage: Warum nicht?
Antwort: Weil es hier keine direkte Rede als Zitat gab! (Stichwort: Kontext)

Ergo:
Da brauch ich auch kein Wörterbuch. Aber danke für diesen Tipp :rolleyes:
Ein Wörterbuch wird dir bei der Ethymologie nur bedingt weiterhelfen...aber gerne...
Trotzdem kann es dir nicht schaden mal ein paar Wörter nachzuschlagen und damit vielleicht mein deine Ausdrucksweise etwas zu schärfen.

Zusatz:
und was das r könnte Schuld sein an geht.
Klar. Ist er. Weil nie einer alleine die Schuld trägt. Die beiden passen anscheinend einfach nicht zusammen.
[/quote]
Ich habe viel viel zu oft gehört "Naja eigentlich tragen beide die Schuld". Meistens kam es von denjenigen, die nicht einsehen wollten, wer nun die Hauptschuld trägt.
Egal wie man es dreht, so ein Satz bringt keinen von beiden weiter.

Was allerding weiter bringen würde wäre, wenn der TS sich ein klein bisschen mehr über die Situation auslässt. Im Moment sieht es so aus, als ob sie keinen einzigen Fehler gemacht, außer einem: Ihn überhaupt an sich ranzulassen.
Vielleicht kann uns der TS aber seine Seite doch nochmal etwas klarer darlegen und das Bild wendet sich. Das würde mich persönlich zwar sehr wundern, aber ich bin, wie man nachlesen kann, belehrbar :zwinker:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Wie auch immer...Ich denke wir hören auf mit dem Offtopic und gehen auf einen wichtigen Punkt ein:
Nein es gibt kein einziges Zitat der Konversation. Wir haben nach wie vor nur die Wortwahl des TS.

Schuld habe ich keine gesucht. Es ist viel wichtiger zu ermitteln wo der TS danebengegriffen hat. Wenn er das Telefon und vielleicht mehr noch, auch bei künftigen Partnerinnen durchsucht macht er etwas _falsch_. Das ist ein Unterschied. Falsch in dem sinne, dass er seine eigene Beziehung sabotiert. Ich denke, dass er das bereits schon in hohem maße zu verschiedenen Gelegenheiten praktiziert hat.
Er hat aber jede seiner handlungen, gerade in seinem ersten Beitrag, sofort entschuldigt und versucht zu entschärfen. Das finde ich auffällig und gibt Stoff zum nachhaken.

Fakt ist, der TS hat ein Problem, mindestens eins.
Es einfach abzutun und zu sagen "och...der ist halt so und die passen dann halt nicht zusammen" ist für mich zu kurz gegriffen. Es sei denn der TS entscheidet sich dazu, sich auszuklinken. Wer keine Hilfe will, bekommt sie von mir auch nicht.

Off-Topic:

Dagobert_Ducks Definition des Begriffs "Schlampe" gefällt mir bisher am besten :grin:
Sie ist erschreckend zutreffen... :zwinker:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
ja. Die Definition passt gut.
Und natürlich hast du recht, dass das sehr kurz gegriffen ist.
Aber die beiden scheinen von ihren ansichten, nicht nur sexuell sondern auch allgemein sozial, so weit auseinander zu liegen, das man an dieser Stelle sagen muss, das die beiden nicht zusammen passen. Ich könnte eine solche Beziehung nicht ertragen.
Und den Vertrauensbruch hat es ja bei beiden Seiten auch schon gegeben. Bzw. war das Misstrauen des TS ja augenscheinlich nicht gänzlich unbegründet, wie verwerflich das auspionieren auch sei.
Das ist wie mit diesen Steuer-CD´s. Alle findens verwerflich, übers Geld freuen sie sich trotzdem.

Ich weiß nicht, ob ich es als Sabotage sehen würde, wenn sich der Verdacht bestätigt. Aber wenn man so anfängt dann muss man den Weg auch bis zu ende gehen. Was hilft ihm das Wissen, wenn er keine Konsequenz daraus zieht.
Andererseits, auch wenn er herausgefunden hätte das da nix ist, ist diese Aktion ja schon ein großes Zeichen, das diese Beziehung gegen die Wand fährt.
Ich find, der alte dumme Spruch "Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende" sehr passend.

Allerdings kenne ich auch ein Päärchen die so krass auseinander gehen. Jetzt haben sie sich geheiratet. Hmm. Ich denk mir immer: "die müssen Masochisten der Oberliga sein, das die sich gegenseitig ertragen"
Aber irgendwie funktioniert es auch wenn es mein Verständnis bei weitem sprengt.[DOUBLEPOST=1371223682,1371223516][/DOUBLEPOST]
NAja und diese ekelhaften Typen aus Kwick haben damals echt so sachen geschrieben wie: ,,ich hatte ewig meinen schwanz nicht mehr in einer fotze wills du mir helfen'' und solchen kranken misst!
das hatt ich als Zitat im Hinterkopf. War aber wohl das was vor nem Jahr stattfand. sry
 

Benutzer131970 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vorab: Lass das mit dem SMS lesen und Handy beäugeln. Mein Freund schreibt auch immer noch mit seiner Ex-Freundin und zwar nicht zu wenig, sondern ganz im Gegenteil. Und im Gegensatz zu Dir weiss ich, weil er es mir erzählt hat, dass sie immer noch auf ihn steht, ihn zurück haben will um jeden Preis und mir am liebsten den Kopf abhacken würde :confused::kopfwand: Auch wenn ich mit dem Gedanken gespielt habe mal eine SMS zu lesen, ich konnte mich immer zurück halten. Es ist seine Verflossene, sein Leben, seine SMS und seine Privatsphäre - ein absolutes No-Go in einer Beziehung.

Ich verstehe, dass du altmodisch bist und was dagegen hast, wenn deine Freundin mit anderen weggeht. Aber .. hast Du mal mit ihr darüber gesprochen? Und zwar ganz ruhig und sachlich? Wenn nicht, tu das bitte. In einer Beziehung muss man miteinander reden. Deine Freundin kann nicht in deinen Kopf sehen und feststellen was abgeht.

Fernbeziehungen sind in vielen Fälle schwierig und belastend und was deine Freundin angeht, so weiss ich leider zu wenig über sie, als das ich beurteilen könnte, weshalb sie lieber arbeiten will. Aber auf Grund dessen, dass du gesagt hat, dass sie bald ihre Ausbildung fertig hat, hat sie eventuell Angst nicht an der Stelle übernommen zu werden und will durch ihr pflichtbewusstes Auftreten und pünktliches Erscheinen signalisieren, dass sie eine gute Angestellte wäre (wo immer sie arbeitet). Das kann schon gut möglich sein - hier geht es um ihre Zukunft.

Was das mit den FreundInnen anbelangt. Ich gehe auch gerne mit meinem Freund weg und nimm dann eine Freundin mit oder einen Freund, das liegt nicht daran, dass ich nicht gerne Zeit mit meinem Freund verbringe, sondern weil ich möchte, dass er mein Umfeld kennenlernt und ich auch sehen kann, wie mein Umfeld auf meinen Freund reagiert.

Wie du bereits erwähnt hast, sie ist noch jung und total neugierig. Sie will ihre Fantasie austesten, sehen was es alles für Möglichkeiten bezüglich Sex gibt etc., da ist es normal, dass sie über "Schweinereien" schreiben will. Tu ich auch gerne mit meinem Freund, auch tausche ich mich öfters mit meinen Freundinnen aus - was mein Freund manchmal auch etwas amüsant findet, aber akzeptiert. Ich glaube hierfür müsst ihr einen Kompromiss finden und einfach darüber reden. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Abschliessend bliebt die Frage .. liebst Du sie? Ist sie es "wert"? Hälst du das über die lange Distanz aus? Ist es ein Geben und ein Nehmen in eurer Beziehung oder ist es recht einseitig?
An einem gewissen Punkt muss man sich eingestehen, dass eine Beziehung nicht funktioniert. Man muss aufgehören alles schön zu reden, sich einzureden man kann alles grundlegend verändern, es wird alles schöner .. denn im Grunde ist man unglücklich und bleibt nur deshalb mit einer Person zusammen, weil man Angst vor dem Alleinsein hat.
 

Benutzer132972  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, aber ich glaube Du müsstest lockerer werden...zumindest versuchen:zwinker:
Bedräng Sie nicht und suche das offene Gespräch ohne sie mit Vorwürfen oder Eifersuchtsszenen zu "bedrängen".
Zeig für alles Verständnis! dann kann Ehrlichkeit und Offenheit in Eure Bez kommen.
Das wird vieles erleichtern
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Off-Topic weitestgehend entfernt. Steckt eure Energie in die Beiträge, die den TS helfen, nicht in Grabenkrämpfe. Danke.
 

Benutzer132968  (53)

Ist noch neu hier
Partner-Handy anschauen ... Es ist seine Verflossene, sein Leben, seine SMS und seine Privatsphäre - ein absolutes No-Go in einer Beziehung.
Ja, und warum er jeden Tag erst um 22:00 nach Hause kommt, obwohl sein Dienstende um 17:00 ist, das ist auch SEINE Sache ... LOL

Das Leben ist soooo einfach :zwinker:
 

Benutzer100271 

Öfters im Forum
Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, aber ich glaube Du müsstest lockerer werden...zumindest versuchen:zwinker:
Wie soll er lockerer werden, wenn er in einer Antwort schrieb, dass sie so viel lügt?
Ich weiß ja nun nicht, ob die Lügen schon vor dieser Situation waren oder erst dadurch entstanden sind, jedenfalls tragen sie sicher nicht zu einer guten und vertrauensvollen Beziehung bei.

Ts, hat sie dich davor schon öfters belogen?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Wie soll er lockerer werden, wenn er in einer Antwort schrieb, dass sie so viel lügt?
Ich weiß ja nun nicht, ob die Lügen schon vor dieser Situation waren oder erst dadurch entstanden sind, jedenfalls tragen sie sicher nicht zu einer guten und vertrauensvollen Beziehung bei.

Ts, hat sie dich davor schon öfters belogen?
Mich würde interessieren, bei WAS sie denn jetzt genau gelogen hat. Denn der TS schreibt nur an einer einzigen Stelle, dass sie "ungemein viel gelogen" hat. An dieser Stelle beschreibt er, dass er in ihr Handy gesehen hat. Was er da genau gefunden hat, beschreibt er ebenfalls nicht. Nur dass er herausgefunden hat, dass seine Freundin Phantasien hat, die er nicht so leicht verkraftet. Das heißt bisher aber auch nicht, dass sie gelogen hat, sondern nur, dass sie ihm etwas verheimlich hat.

Bisher klingt das für mich als wenn sich Rechtfertigung an Rechtfertigung reiht. Wenn ich erzählen würde, dass meine Frau lügt, dann würde ich wohl beschreiben wobei und nicht einfach diese Anschuldigung mit "ungemein viel" unterstreichen, um dann zu einem anderen Thema überzugehen.

Ich glaube aber auch, dass das hier vergebene Liebesmüh' ist, denn der TS scheint sich nicht mehr zu melden...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren