erkenne meine freundin nicht wieder!

Benutzer133740  (34)

Ist noch neu hier
Ich glaube, das wäre auch in einer Großstadt ein Ereignis und alle Leute hätten hingestarrt. Finde auch, dass du es dir nicht gefallen lassen musst und bei Tritten ist ohnehin eine Grenze überschritten. Es gibt auch andere Möglichkeiten , um seine Wut zu zeigen. Wenn du dir unsicher bist, ob das in Zukunft wieder passieren kann, würde ich mich integer verhalten und einen Schlussstrich ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer60966 

Verbringt hier viel Zeit
hallo :smile:
als ich deinen text gelesen hab dachte ich sofort "so war ich auch mal". ich bin auch immer sehr "emotional" geworden und hab mich dann entschuldigt und wollte auch immer schluss machen, weil ich dachte so kann mich ja keiner lieb haben. ich bin allerdings nie körperlichgeworden. da haben eher die türen geknall und die arschlöcher sind tief geflogen. ich hab lernen müssen, dass das einfach keine art ist auszudrücken, dass man grad wegen etwas sauer ist. also hab ich an mir gearbeitet und sag jetzt einfach in einem normalen ton, wenn mir was stinkt und wie ich mich fühle, anstatt solche showas abzuziehen. ich schreib dir das deshalb, um auch mal die andere seite zu zeigen und zu sagen, dass man sich ändern kann, wenn man verstanden hat, dass das in keiner beziehung geht. zu der tatsache, dass sie so wegen kleinigkeiten ausrastet.....auch das kenn ich aus erfahrung. ich hab dann irgendwann gemerkt, dass das einfach überzogen ist und einem nur den ganzen abend ruiniert. ich hab gelernt zu überdenken, ob das grad gerechtfertigt ist und eben normal mit meinem freund zu sprechen, wenn ich der meinung bin, dass das grad ok ist. ich kann nicht vorraus sagen, wie sie sich entwickeln wird. mir hat es geholfen, dass mein freund mir gesagt hat wie ihn das verletzt und das er versucht hat rauszufinden, warum ich so reagiere. das hat mich erst zum nachdenken gebracht. ich hab immer in der rückschau das gefühl, dass es auch eine art ist den anderen von sich wegzustoßen, auch wenn man das eigentlich nicht will. es ist die angst verlassen zu werden und dann macht man lieber nach sowas selber schluss, um die kontrolle zu behalten. das klingt komisch, aber so ist es eben.
 

Benutzer129976  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo :smile:
als ich deinen text gelesen hab dachte ich sofort "so war ich auch mal". ich bin auch immer sehr "emotional" geworden und hab mich dann entschuldigt und wollte auch immer schluss machen, weil ich dachte so kann mich ja keiner lieb haben. ich bin allerdings nie körperlichgeworden. da haben eher die türen geknall und die arschlöcher sind tief geflogen. ich hab lernen müssen, dass das einfach keine art ist auszudrücken, dass man grad wegen etwas sauer ist. also hab ich an mir gearbeitet und sag jetzt einfach in einem normalen ton, wenn mir was stinkt und wie ich mich fühle, anstatt solche showas abzuziehen. ich schreib dir das deshalb, um auch mal die andere seite zu zeigen und zu sagen, dass man sich ändern kann, wenn man verstanden hat, dass das in keiner beziehung geht. zu der tatsache, dass sie so wegen kleinigkeiten ausrastet.....auch das kenn ich aus erfahrung. ich hab dann irgendwann gemerkt, dass das einfach überzogen ist und einem nur den ganzen abend ruiniert. ich hab gelernt zu überdenken, ob das grad gerechtfertigt ist und eben normal mit meinem freund zu sprechen, wenn ich der meinung bin, dass das grad ok ist. ich kann nicht vorraus sagen, wie sie sich entwickeln wird. mir hat es geholfen, dass mein freund mir gesagt hat wie ihn das verletzt und das er versucht hat rauszufinden, warum ich so reagiere. das hat mich erst zum nachdenken gebracht. ich hab immer in der rückschau das gefühl, dass es auch eine art ist den anderen von sich wegzustoßen, auch wenn man das eigentlich nicht will. es ist die angst verlassen zu werden und dann macht man lieber nach sowas selber schluss, um die kontrolle zu behalten. das klingt komisch, aber so ist es eben.

oh gott, frauen.. ihr seid so kompliziert :eek:
egal, trotzdem liebt man euch irgendwie.

auch wenn ich nicht der TA bin und auch keine frau bin oder ein mädchen, kann ich gewisse textstellen nachempfinden.

warte einfach mal bis sie sich meldet.
 

Benutzer60966 

Verbringt hier viel Zeit
einem einfühlsamen man kann frau einfach nicht wiederstehen. so war mein schatz zu mir und das hat mich so berührt, dass ich es besser machen wollte. er hat mir gesagt, dass er mich besser versteht, wenn ich mich verletzlich zeige, als wenn ich meine verletzlichkeit hinter solchen sachen verstecke. das hat mich dazu gebracht anders zu handeln. war zwar schwierig, aber ich hab gemerkt wie gut mir das tut und heute fühl ich mich auch ohne schutzpanzer sehr wohl :smile:
 

Benutzer6428 

Doctor How
einem einfühlsamen man kann frau einfach nicht wiederstehen. so war mein schatz zu mir und das hat mich so berührt, dass ich es besser machen wollte. er hat mir gesagt, dass er mich besser versteht, wenn ich mich verletzlich zeige, als wenn ich meine verletzlichkeit hinter solchen sachen verstecke. das hat mich dazu gebracht anders zu handeln. war zwar schwierig, aber ich hab gemerkt wie gut mir das tut und heute fühl ich mich auch ohne schutzpanzer sehr wohl :smile:
Ich glaub beim TS ist das aber noch etwas anders gelagert. Ich kann zwar nur raten wie alt der Sohn ist und wie Alt die (ex-?)Freundin ist, aber sie werden definitiv ne Ecke älter sein, als du zu dem Zeitpunkt, an dem du gelernt hast, dass dein Verhalten so nicht okay ist.
Ich denke auch weiterhin, dass du nie körperlich geworden bist und ich bezweifel, dass du im Schwimmbad angefangen hättest dich so assozial zu verhalten. Außerdem hast du berichtet, dass du durchaus eingesehen hast, dass du in diesen Fällen unrecht hattest.

Ich bin mir realativ sicher, dass diese Frau mehr als nur ein Problem hat. Sie wird die Geschichte sicher so in ihrem Kopf umgedreht habe, dass sie keine "Schuld" hat und dazu gehört schon einiges an krankem Potenzial. Ihr Sohn hat mir irgendwie auch im ersten Moment Leid getan, denn der wird am Meisten darunter leiden.
Für mich wäre diese Frau nichts...ich würde die Beine in die Hand nehmen, denn egal woher ihre unkontrollieren Ausbrüche kommen, sie ist nicht in der Lage eine Beziehung zu führen und sie ist auch nicht in der Lage das so schnell zu ändern. Im Gegensatz zu susi88 hat sie ja noch nichtmal anerkannt, dass sie wirklich was falsch gemacht hat. Sie hat sich nie richtig entschuldigt, sondern hat einfach weiter gemacht.

Ich finde es ja sogar schon kritisch, dass ihr in 8 Monaten schon mehrere (kleine) Streitereien hattet. Das gab es in meinen Beziehungen noch nie...nicht in der ersten verliebtheitsphase...
Ich wette, wenn man weiter nachbohrt und nachhakt, dann wird das geschilderte Ereignis zwar die Spitze des Eisbergs sein..aber darunter gibts noch n paar mehr Tonnen an Eis...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren