erfolgreich den Hüftspeck besiegen

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
wer von euch hat denn erfolgreich seinen hüftspeck reduzieren können? und wie habt ihr das gemacht?

ich bin sonst super schlank und wiege total wenig, aber da setzt sich einfach alles an. oberteile und kleider, die in dem bereich total eng geschintten sind, kann ich so einfach nicht tragen. und nackt sieht es auch irre doof aus :grin:

ich wollte jetzt aber keine tipps à la: gesunde ernährung und regelmäßig sport, dazu bin ich viel zu sehr genussmensch und gleichzeitig viel zu faul. es geht mir mehr um gezielte übungen. ich weiß, im internet findet sich da einiges, aber vielleicht motivieren mich ein paar persönliche erfolgsmeldungen mehr. nicht, dass ich mich umsonst anstrenge :ashamed:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Also soviel ich weiß, geht das nicht, weil es Veranlagung ist. Entweder du bist komplett austrainiert (-> Sport, Ernährung) oder du hast eben dort ein bisschen Speck. Der Körper kann nicht gezielt Fett abbauen, nur gezielt Muskeln aufbauen. Aber das bringt dir ja nichts. Dann hast du dort zwar Muskeln, aber immer noch die Fettschicht drüber.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wie Lousknospe sagt, an einzelnen bestimmten Körperstellen Fett abbauen geht nicht.

Ja es kommt noch "schlimmer": Die Fettpolster an den Hüften und Oberschenkeln sind Reservepolster, die meistens noch zu allerletzt abgebaut werden, kurz von den Polstern an Wangen und Fusssohlen...

Gegen die Veranlagung zur Birnenform ankämpfen kann zur Vollzeit-Quälerei werden. Lieber sich damit abfinden.

Was du tun kannst ist den Körper trainieren, besonders den Oberkörper. Damit die Proportionen ausgeglichener werden.

Also besser schwimmen als Schlankheitskuren :jaa:
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Sport und Gesunde Ernährung.

Einfach an einem Punkt abnehmen geht nur mittels Strohhalm.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wie alt bist Du, fräulein soundso? Durch hormonelle Umstellungen wird die weibliche Figur in den meisten Fällen irgendwann eben "fraulich", auch wenn man als Jugendliche und junge Frau dünn oder schlank war und nie solche Polster an den Hüften hatte und immer dem Genuss frönen durfte, ohne dass es "ansetzte".
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
Gegen die Veranlagung zur Birnenform ankämpfen kann zur Vollzeit-Quälerei werden. Lieber sich damit abfinden.

naja, ich habe gar keine birnenform, überhaupt gar keine ausgeprägten rundungen. eben nur diese plösterchen. sonst wirklich total zierlich und dann steht das da so an der seite ab.

Also besser schwimmen als Schlankheitskuren :jaa:

das wäre mit untergewicht auch wirklich sehr unklug. von mir aus könnte ich alternativ auch an po und oberschenkeln zunehmen, dann würden die pölsterchen nicht mehr so hervorstechen. aber das funktioniert genauso wenig.

Wie alt bist Du, fräulein soundso? Durch hormonelle Umstellungen wird die weibliche Figur in den meisten Fällen irgendwann eben "fraulich", auch wenn man als Jugendliche und junge Frau dünn oder schlank war und nie solche Polster an den Hüften hatte und immer dem Genuss frönen durfte, ohne dass es "ansetzte".

wenn meine figur in der letzten jahren wenigstens fraulicher geworden wäre, aber da passiert nichts. ich habe dieses problem auch schon lange. gerade nervt es mich nur wieder. sehr schade, dass man da nichts machen kann.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
ich bin sonst super schlank und wiege total wenig, aber da setzt sich einfach alles an.

Gut das ich diesmal nicht der erste bin, der Dir sagen muss : gezielt an einer Stelle abnehmen geht nicht.
Wenn Du ansonsten superschlank bist, kannst Du das also schonmal vergessen.
Was Du tun kannst, ist den ganzen Körper zu trainieren um die "Fettschicht" zu straffen oder es proportionaler aussehen zu lassen.

Ja es kommt noch "schlimmer": Die Fettpolster an den Hüften und Oberschenkeln sind Reservepolster, die meistens noch zu allerletzt abgebaut werden, kurz von den Polstern an Wangen und Fusssohlen...

So ist es, bei mir ist das sogar noch nach den Wangen dran - wenn ich Gewicht verliere sieht man es als erstes im Gesicht :-(.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
was ist denn genau unter "insgesamt trainieren" zu verstehen?

würde es z.b. reichen, wenn ich mir einen heimtrainer zulegen würde? dass ich den dann auch noch benutzen muss, ist klar :grin:

jemand schrieb von schwimmen, das wäre aber z.b. überhaupt nichts für mich.

oder müsste man das ganz anders angehen?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
was ist denn genau unter "insgesamt trainieren" zu verstehen?

würde es z.b. reichen, wenn ich mir einen heimtrainer zulegen würde? dass ich den dann auch noch benutzen muss, ist klar :grin:

jemand schrieb von schwimmen, das wäre aber z.b. überhaupt nichts für mich.

oder müsste man das ganz anders angehen?

Du musst einfach Kalorien verbrennen, mehr als du zu dir nimmst. Berechne dir am besten deinen Grundumsatz und deinen Energieumsatz. Wenn du an deiner Ernährung nichts ändern willst, dann musst du deinen Energieumsatz höher kriegen, d.h. dich mehr bewegen. Wie du das am besten machen willst, ist ziemlich egal. Es gibt im Internet Auflistungen, wieviel Energie man bei welcher Sportart verbrennt. Aber ich sag dir gleich: Wenn's dir nur um bissl Hüftspeck geht, dann würd ich das eher als langfristiges Unterfangen betrachten. Das ist als letztes weg und kommt als erstes wieder, wenn man nicht aufpasst.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
was ist denn genau unter "insgesamt trainieren" zu verstehen?

würde es z.b. reichen, wenn ich mir einen heimtrainer zulegen würde? dass ich den dann auch noch benutzen muss, ist klar :grin:

jemand schrieb von schwimmen, das wäre aber z.b. überhaupt nichts für mich.

oder müsste man das ganz anders angehen?

Du musst insgesamt abnehmen und gleichzeitig Muskelaufbau betreiben um die Figur an deine Ansprüche anzupassen.
Und ein Heimtrainer ist verschwendetes Geld.
Geh lieber ins Fitnessstudio oder Klettern oder sonstwas.
Du kannst nicht an einzelnen Stellen gezielt abnehmen, aber du kannst andere Stellen gezielt aufbauen, also mach das.
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
aber irgendwie ist es krank, wenn jemand wie ich darauf achtet, möglichst viel energie zu verbrennen :ratlos: dann geht doch auch mein gewicht zwangsläufig runter, oder?

Und ein Heimtrainer ist verschwendetes Geld.
Geh lieber ins Fitnessstudio oder Klettern oder sonstwas.

warum ist das verschwendetes geld? es gibt doch genug menschen, die fahren einfach viel fahrrad, um sich fit zu halten?! ich wollte eigentlich die möglichkeit haben, dass zuhause alleine machen zu können...
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Du bist doch superschlank sagst du. Also, was soll dir ein Heimtrainer noch bringen? Dich noch superschlankerer zu machen? Mal abgesehen davon, das Krafttraining besser zum Abnehmen geeignet ist gehts dir doch nur darum deinen Hüftspeck loszuwerden. Du wirst aber wahrscheinlich überall abnehmen, mit gezieltem Training gleichst du aber den Umfangverlust mit Muskelzuwachs aus. Wofür also der Heimtrainer?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
aber irgendwie ist es krank, wenn jemand wie ich darauf achtet, möglichst viel energie zu verbrennen :ratlos: dann geht doch auch mein gewicht zwangsläufig runter, oder?

Hey,

würde auch sagen, dass Krafttraining besser ist als Ausdauer, bzw. eine Kombi aus beidem. Du willst ja kein Gewicht abnehmen, also würd ich drauf achten, dass du das Gewicht, das durch die Fettabnahme wegkommt, mit Muskelmasse "ersetzt", sowie Reliant sagt.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Schließe mich den Tipps an, dass Du Muskelmasse aufbauen solltest. Eine sehr schlanke Freundin von mir hat es damit geschafft, eine Konfektionsgröße mehr zu erreichen [von 34 auf 36] und insgesamt weiblicher zu wirken. Sie war also nicht plötzlich zu durchtrainiert und unweiblich, im Gegenteil. Bei Dir könnte das den Effekt erzielen, dass die Bauchpölsterchen mehr in Relation gesetzt werden, sprich geringer erscheinen...und straffer noch dazu.
Übrigens bauen die sehr schlanken Menschen oftmals schnell und gut Muskelmasse auf. Du könntest ja gezielt Gesäß und Beine trainieren, so bekommst Du ein bisschen mehr Hintern und formschönere Beine - was nunmal keiner Frau schadet :zwinker:

Zumal Sport einfach gerade für Frauen unerlässlich ist. Durch unsere Hormonumstellung in den Wechseljahren sind wir deutlich mehr Knochen- und Muskelschwund gefährdet als Männer - und je weniger Basis da ist, desto schneller leidet die Gesundheit, beginnen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Zudem sportlichere Menschen [3mal die Woche eine Stunde moderates Training] körperlich mit 20 Jahre jüngeren unsportlichen Menschen gleichzusetzen sind. Sport beugt also vor und hält jung. Sprich: Du solltest so früh wie möglich mit dem Sport loslegen, Faulheit ist da echt nur eine Ausrede mit der Du Dir nichts Gutes tust.

An Deiner Stelle würde ich ins Fitnessstudio gehen - gerade wenn Du bisher ein Muffel warst, brauchst Du Anleitung, da Du sonst womöglich wegen fehlendem Trainingseffekt oder gar Verletzungen [gerade Anfänger übertreiben es ganz schnell und kennen ihre körperlichen Warnsignale zu schlecht] ganz schnell wieder mit dem Sport aufhörst. Zumal der Trainer dann gezielt mit Dir an den Stellen Muskeln aufbauen kann, wo Du das gern hättest. Das Studium oder die Ausbildung, die Trainer hinter sich haben, machen sie ja nicht umsonst - das ist einfach ein riesiges Wissensgebiet.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Übrigens bauen die sehr schlanken Menschen oftmals schnell und gut Muskelmasse auf.
Äh...nein.

Ansonsten sind natürlich "Pölsterchen", wenn du ansonsten wirklich schon sehr schlank bist, so gut wie nicht wegzubekommen. Wüsste nicht, wie da Sport oder Ernährung groß helfen sollten. Kraftraining ist natürlich immer gut, aber wirklich viel ändern wird sich dadurch auch nicht an Stellen, die dir nicht gefallen. Ohne Bilder wird es da schwer, sinnvolle Tips zu geben.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich habe das Problem auch: Bin schlank und das ganze Fett sammelt sich an der Hüfte und teilweise am Bauch.
Das ist total unschön weil es einfach zum Rest nicht passt.

Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass Bewegung hilft. Du musst nicht wie verrückt Ausdauersport betreiben aber du solltest halt nicht den ganzen Tag nur daheim hocken :zwinker:

Als ich im Urlaub war letztes Jahr, da haben wir uns nicht unbedingt gesund ernährt aber ich war den ganzen Tag on tour und bin viel gelaufen, dadurch hat sich der Umfang meiner Hüfte verringert. Deshalb habe ich jetzt vor, ab dem Sommersemester einfach immer mit dem Fahrrad zur Uni zu fahren, man ist in Bewegung und es tut sich (hoffentlich) was :smile:

Vielleicht solltest du es auch damit versuchen? Ich weiß zwar nicht, ob das wirklich hilft aber könnte es mir schon vorstellen!

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:17 -----------

Du bist doch superschlank sagst du. Also, was soll dir ein Heimtrainer noch bringen? Dich noch superschlankerer zu machen? Mal abgesehen davon, das Krafttraining besser zum Abnehmen geeignet ist gehts dir doch nur darum deinen Hüftspeck loszuwerden. Du wirst aber wahrscheinlich überall abnehmen, mit gezieltem Training gleichst du aber den Umfangverlust mit Muskelzuwachs aus. Wofür also der Heimtrainer?

Ich sehe das anders.
Bin jetzt zwar nicht sooo bewandert in dem Thema aber das klingt einfach nicht logisch: Wenn man wirklich Fett an der Hüfte hat, dann bringt da Muskeltraining auch nichts, oder wo hat man denn an der Hüfte bitte Muskeln? Und wie soll das dann aussehen ohne das man konkret an der Stelle abnimmt?

Wenn man ansonsten überall schlank ist, dann wird der Körper eben genau an der Stelle abnehmen wenn man Ausdauersport macht oder sich bewegt.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Ich sehe das anders.
Bin jetzt zwar nicht sooo bewandert in dem Thema aber das klingt einfach nicht logisch: Wenn man wirklich Fett an der Hüfte hat, dann bringt da Muskeltraining auch nichts, oder wo hat man denn an der Hüfte bitte Muskeln? Und wie soll das dann aussehen ohne das man konkret an der Stelle abnimmt?

Wenn man ansonsten überall schlank ist, dann wird der Körper eben genau an der Stelle abnehmen wenn man Ausdauersport macht oder sich bewegt.


An der Hüfte sind doch ein paar Muskel. Ist aber nicht so wichtig. Ich meinte eher die Schultern und Brust Bauch Rücken etwas stärken um ein Gegengewicht zu den Hüften zu erstellen.
Aber Krafttraining ist immer Sinnvoller als Ausdauertraining wenns ums Abnehmen oder Körperformen geht. Man verbrennt mehr Energie und das in kürzerer Zeit.
 
2 Woche(n) später

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich verstehe das mit dem Muskelaufbau an anderen Stellen irgendwie nicht. Was soll das denn bringen wenn ich den Speck loswerden will?

Bei mir ist es z.b. so, dass ich mit meinen Beinen, dem Arsch und dem Oberkörper (bis zur Brust) zufrieden bin, ich aber voll den Speckbauch und Hüften habe.
Wie kann man es also konkret schaffen diesen Speck loszuwerden, ohne das man an den anderen Körperteilen "breiter" wird oder gar zunimmt?
Kennt ihr spezielle Übungen für Bauch und Hüfte?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren