Erfahrungsbericht Mooncup

Benutzer32121 

Verbringt hier viel Zeit
Mit der Tiefe hab ich ein ganz anderes Problemchen. Damit der Cup Richtig sitzt, muss er beim Scheideneingang sitzen. Aus Gewohnheit, wegen der Tampons schiebe ich ihn tiefer als er müsste (raus bekommt man ihn immer *g*). Also er sitzt wirklich ganz vorne. Ich hab auch damit gerechnet dass man ihn spüren wird, aber nichts. Einfach angenehm.
 

Benutzer27762  (33)

Verbringt hier viel Zeit
sorry, und erfahrungsberichte beim sport??

ich kann mir ja zb nicht vorstellen das man ihn erstens beim reiten nicht spürt und das es da keine "Sauerei" gitb wegen den bewegungen und so...
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Liebesengel schrieb:
sorry, und erfahrungsberichte beim sport??

ich kann mir ja zb nicht vorstellen das man ihn erstens beim reiten nicht spürt und das es da keine "Sauerei" gitb wegen den bewegungen und so...


Also Badminton ging problemlos...bowlen auch :smile:

Lg Sara
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
die reiterfahrungen würden mich auch interessieren :smile:
 

Benutzer11982 

Verbringt hier viel Zeit
krass...bevor ich grad diesen beitrag gelesen habe,habe ich davon noch nie was gehört...das ding erstaunt mich*gg*
 

Benutzer32121 

Verbringt hier viel Zeit
Ich betreibe zwar nicht den Reitsport, aber der Mooncup sitzt ja wie ein Saugnapf und wird nochdazu von der Scheidenwand gehalten, also nur weils da "schüttelt" oder "hüpft" kann ich mir nicht vorstellen, dass da was daneben geht.

Aber wie gesagt, es besteht ja eine Rückgabegarantie wenn man nicht damit zufrieden ist, also am besten einfach selbst ausprobieren :zwinker:
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich konnte mich nicht so recht entscheiden, ob ich hier oder in diesem threat posten soll, aber da es sich um einen erfahrungsbericht handelt, glaube ich, dass dieser threat hier passender ist.

die tage meiner freundin sind nun vorbei, bzw der ring ist wieder drin und somit die erste nutzung der mooncups vorbei. meine freundin ist vom cup mehr als begeistert und empfiehlt ihn "sofern man kein problem mit seinem eigenen körper hat". ihre letzte periode fiel aufgrund einer erkrankung relativ schwach aus, ihrer aussage zu folge, müsste der cup jedoch reichen, dass sie ihn morgends einsetzt und dann erst wieder leeren muss wenn sie aus der fh nach hause kommt (zum vergleich: ein normaler tampon von ob hält bei ihr 2-3 std, große tampons nutzt sie nicht, da sie die als unangenehm empfindet).
zur befürchtung mit dem geruch: meine freundin hat aus neugier heute morgen mal am blut aus dem cup gerochen (cup die ganze nacht über nicht geleert) und es hat ihrer aussage gar nicht gerochen. nach kurzer eingewöhnungszeit spürt man den cup nicht mehr, sport war aufgrund ihrer krankheit diese woche leider nicht möglich und die theorie stimmt zumindest im bezug auf das austrocknen vollkommen mit der praxis überein.
alles in allem halte ich den mooncup für sehr empfehlenswert, wenn einem das "fingern" im eigenen körper keine probleme bereitet. auch der anschaffungspreis von gut 25? macht sich bei uns nach 5 monaten wieder wett, was bei einer veranschlagten lebendsdauer von 10jahren äußert günstig ist verglichen mit tampons.
bei weiteren fragen stehe ich gerne zur verfügung und leite diese ggf an meine freundin weiter :zwinker:

gruß
nex
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass man den in der Nähe des Scheideneingangs nicht spürt..
Mir braucht bloß mal ein Stöpsel nur ein bisschen nicht tief genug zu sitzen und schon wirds unangenehm..
 
E

Benutzer

Gast
Also ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, nee nee... bah! :wuerg:

Ich hab zwar keine Probleme mit meine Körper bzw. mich würde das rumfummeln nicht anwidern, aber ich stelle mir das weder besonders praktisch noch angenehm vor.
Und auch das mit dem auskochen... ich glaube, das muss ich net haben.
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
der mooncup sitzt ja im inneren und die meisten nervenenden sitzen im bereich der schamlippen, von daher stelle ich mir das (als theoretiker :zwinker: ) nicht so problematisch vor. und wenn der cup nicht richtig sitzt, kannst du ihn doch einfach rausnehmen und neu einsetzen (wenn das wirklich so unangenehm ist, müsstest du das ja spätestens merken wenn du die hose wieder anziehst oder vertue ich mich da)

ich empfehle weiterhin die lektüre des in meinem letzt post verlinkten threats. dort wurde ausgiebig über die vor- und nachteile des mooncups diskutiert. am anfang hatten es tampons auch schwer, weil sich die frauen damit nicht so recht anfreunden konnten, heute ist es ganz normal tampons zu benutzen und keiner schreit "ih, wie ekelhaft, du nutzt ja tampons". ich persönlich bin der meinung, dass die vorteile des mooncups bei weitem überwiegen (ehrlich gesagt, kenne ich keinen gravierenden nachteil, den ich wirklich als nachteil einstufen würde, aber das ist ja auch eine sache der prioritätensetzung) und meine freundin sind das genauso wie ich. den gedanken binden zu benutzen finde ich um ein vielfaches ekliger als die nutzung von tampons oder des mooncups.
 
E

Benutzer

Gast
nex schrieb:
der mooncup sitzt ja im inneren und die meisten nervenenden sitzen im bereich der schamlippen, von daher stelle ich mir das (als theoretiker :zwinker: ) nicht so problematisch vor.
Ähm... ich dachte eigendlich, dass die quasi am Eingang/Anfang liegen, weswegen auch nicht die Länge so entscheidend ist (eher die "Dicke" :zwinker:), aber letzteres ist auch nur eine Theorie. *gg*
Und ich stelle mir das schonu nangenehm vor - allein bei'm Faden vom ob konnte ich 'ne zeitlang, wah... nee! :ashamed: :rolleyes2 :schuechte

nex schrieb:
binden zu benutzen finde ich um ein vielfaches ekliger als die nutzung von tampons oder des mooncups.
Das stimmt allerdings... da fühlt frau sich ins Baby- und Windelalter zurückversetzt. :wuerg:
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
mc2.jpg

so sollte der cup zumindest in der theorie sitzen :zwinker: . am ende hat der mooncup zwar einen stiel, der das rausholen erleichtern soll, der kann bzw muss aber von jeder frau auf ihre anatomischen gegebenheiten angepasst werden. meine freundin hat das ding fast ganz abgeschnitten.
 
E

Benutzer

Gast
Ich weiß - hab mir das schon zu Gemüte geführt...
Ich vermute eben, dass mich das schon stören würde - bin mit Tampons ganz gut vertraut und bleibe da wohl auch bei - wieso was anderes versuchen, wenn man so zufireden ist?! :zwinker:
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich frage anders herum: warum nicht etwas ausprobieren, was ganz klare vorteile bietet? vor allem wenn man das geld zurück bekommt wenn man nicht zufrieden ist (okay, auf den versandkosten bleibt man ggf wohl sitzen, aber was sind die paar eure gegen die möglichkeit die nächsten 10 jahre keine tampons mehr kaufen zu müssen?)
 
E

Benutzer

Gast
Nein, weil:
- mich meine Eltern wegen Tampons schon genug zusammengestaucht haben und mich deswegen vermutlich steinigen würden (ich nochmehr zu verstecken hätte)
- ich keine Gelegenheit zum auskochen hätte und das außerdem umständlich(er) finde
- ich mir das echt unangenehm vorstelle und auch unhandlicher
- das Geld für mich beim besten Willen absolut keine Rolle spielt *zu bjoern schiel bzgl. arzt*

Was waren noch gleich die Vorteile? :grin:
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ist ja gut, du musst dich ja nicht rechtfertigen und ich höre schon auf weiterzuargumentieren *sich die worte wirklich verkneifen muss*
 
E

Benutzer

Gast
Och, tu dir keinen Zwang an... vllt. überzeugste mich ja doch (oder gehen die die Argumente aus)?!! :tongue:
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
auch meine argumente sind begrenzt und alle schon im anderen threat niedergeschrieben worden. außerdem handelt es sich hier um einen erfahrungsbericht, diskussionen über das für&wieder würde ich wenn, dann im anderen threat fortführen

*sich fest vornehm nix mehr zu schreiben, wenn ich nix mehr zum eigentlich thema zu sagen habe*
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
nex schrieb:
auch meine argumente sind begrenzt und alle schon im anderen threat niedergeschrieben worden. außerdem handelt es sich hier um einen erfahrungsbericht, diskussionen über das für&wieder würde ich wenn, dann im anderen threat fortführen

*sich fest vornehm nix mehr zu schreiben, wenn ich nix mehr zum eigentlich thema zu sagen habe*


Jo ist schon alles gesagt. Man könnte vielleicht noch anbringen, dass man auf Reisen im Koffer/Rucksack nicht so viel Platz für Tampons/Binden benötigt und man auch nie das Problem hat das sie ausgehen... (wobei das bei meinen Vorratslagern kaum möglich ist...)
Letztendlich ist es eben nur die Überwindung das Teil mal auszuprobieren.
@Engelchen1985: Warum haben deine Eltern was gegen OBs?

LG Sara
 
E

Benutzer

Gast
Ich glaube, das würde hier ausarten was über meine Eltern zu schreiben... gehört hier außerdem ja auch net wirklich hin. :schuechte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren