Erfahrungen mit PDA

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
aber nicht weil ich nicht wollte sondern weil ich sie immer zu spät wollte (also kurz vor den Presswehen)

So war es bei mir auch, da konnte ich keine mehr haben.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich wollte zwar keine PDA (ich hab tatsächlich vor der Nadel Schiss) wäre auch beide Male nicht möglich gewesen, aber ich hätte jedes erdenkliche Schmerzmittel genommen bei der ersten Geburt, aber als ich darum geschrien und gebettelt habe, war es auch schon zu spät, nach der Eröffnungsphase gibt es einfach nix mehr, da lassen die sich nicht mehr drauf ein, egal ob man will oder nicht.:schuettel:
Ich hätte gerne drauf verzichtet tapfer zu sein, das Gefühl versagt zu haben, hat man mir trotzdem wunderbar vermittelt:rolleyes:, vielleicht habe ich das aber auch einfach so hören wollen.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Piratin, die 2. Geburt tut deutlich weniger weh als die erste :smile:

Der einzige Moment den ich als wirklich schmerzhaft empfand (da hatte ich etwa 1-2 Wehen lang den gedanken "sollte ich jemals wieder schwanger werden, wirds ein KS) war der Moment, wo der Kopf sich hinterm Steißbein durchschraubt. Unmittelbar danach fingen die Presswehen an.
Ansonsten war die 2. Geburt nicht schmerzhaft sondern nur anstrengend, weil ich die Wehen nur im Stehen ertragen habe aber niemanden da hatte der mich halten konnte deswegen bin ich für jede Wehe aufgestanden. Die kamen im Abstand von 1:30, ich war also wie ein Stehaufmännchen unterwegs :grin:

Lass es mal auf dich zukommen und versteif dich nicht vorher auf irgendwas :smile:
 

Benutzer85905 

Meistens hier zu finden
Selten so einen unsagbar schlechten Text gelesen. Da werden einfach irgendwelche Studien mit zum Teil Minifallzahlen wild zitiert und in irgendwelche Zusammenhänge gebracht die kein bisschen zwischen Ursache und Wirkung differenzieren. Außerdem werden Nebenwirkungen damatisiert die in dem Umfang wie sie beschrieben werden einfach nur eine absolute Seltenheit darstellen. Ich möchte nicht bestreiten, dass es wenn es blöd läuft mit einer PDA die Geburt verzögern kann etc. In vielen Fällen braucht man aber eine PDA eben WEIL eben Probleme auftreten und man die werdende Mutter damit entlasten will. Dass genau in solchen Fällen eben mehr Komplikationen auftreten ist völlig logisch. Nur wären die dann eben ohne PDA auch aufgetreten.
Ich hatte die Seite nur wegen dem Aspekt "Geburt kann durch die PDA verlängert werden" verlinkt. Ich will auch gar nicht sagen, dass die PDA schlecht ist! Ich will nur leugnen, dass sie immer und definitiv gut ist und die gewünschte Wirkung zuverlässig eintritt :zwinker:
 

Benutzer53463 

Meistens hier zu finden
Ich hatte die Seite nur wegen dem Aspekt "Geburt kann durch die PDA verlängert werden" verlinkt. Ich will auch gar nicht sagen, dass die PDA schlecht ist! Ich will nur leugnen, dass sie immer und definitiv gut ist und die gewünschte Wirkung zuverlässig eintritt :zwinker:

Da gibt es aber bestimmt auch Seiten die diesen Aspekt darstellen ohne Statistiken so zu missbrauchen und insgesamt Fakten so zu verdrehen :zwinker:
 

Benutzer85905 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Da gibt es aber bestimmt auch Seiten die diesen Aspekt darstellen ohne Statistiken so zu missbrauchen und insgesamt Fakten so zu verdrehen :zwinker:
Ja, ich habe nur die erste genommen, auf der ich diesen Zusammenhang gefunden habe und hatte weder die Lust, noch die Zeit, weiter zu suchen (geschweige denn, mir die Seite selbst fertig anzusehen). Ich hoffe, du verzeihst mir :bussi:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren