Erfahrungen mit "offener Beziehung"?

I

Benutzer

Gast
Hallo,
wer von euch hat Erfahrungen mit einer s.g. offenen Beziehung? Ich denke, dass es funktionieren kann, denn in der heutigen Zeit ist es einfach schwer mit Anfang 20 sich auf einen Mann / Frau festzulegen. Mein Freund und ich sind uns da einig, allerdings kam es noch nie zum Sex mit anderen, aber knutschen u.s.w. war schon drin.
Ich bin ueberzeugt, dass es keine ewige Treue gibt aber ewige Liebe - welche eben immer ein bisschen frisch gehalten werden muss.
Konkurrenz belebt das Geschaeft.
Hat irgendjemand Erfahrungen, die er/sie mit mir teilen moechte?

mfg ius
 

Benutzer58716 

Verbringt hier viel Zeit
es geht, es geht sogar echt gut.
kritisch wirds dann, wenn einer der partner in einer lebenskrise steckt und besonders viel aufmerksamkeit und bestätigung braucht. wenn dann der partner auch noch andere affairen hat, kann das ganz schön nagen. der kopf sagt: es besteht kein anlaß, sich darüber gedanken zu machen und der bauch sagt: ich bin häßlich, mich hat keiner lieb, ich bringe nur probleme mit in die beziehung, wo soll das enden? nichtmal ich mag mich, wie kann er mich dann mögen? wenn die beziehung nicht läuft, weil man selbst zu sehr mit sich oder der umwelt beschäftigt ist, dann kommt man auf die blödesten gedankenspiralen, steigert sich immer mehr in fixe gedanken hinein, die mit der wirklichkeit so gar nichts zu tun haben und, noch übler, findet nicht wieder allein hinaus.

in solchen momenten neide ich ihm die unbekümmertheit und unbeschwertheit und abwechslung durch eine affaire, während mein leben durch viele faktoren belastet ist. letztlich ist es immer die eine frage: mag man sich so, wie man ist, dann ist auch eine offene beziehung absolut lustvoll, anregend und stressfrei oder kommt man gerade mit sich selbst nicht klar, dann ist jedes postive wort über eine andere person oder ein bereichtetes glücksmoment wie ein messerstich ins herz. egal, ob sex oder nicht sex.

ich würds genauso wieder machen. die bereicherung durch eine offene beziehung, die das eigene leben erfährt wiegt diese gelegentlichen tiefen locker wieder auf.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich hatte mal ne offene Beziehung. Er war zuerst nicht dafür, aber dann sind wir zusammengekommen. Im nachinein vllt. nur, damit er überhaupt mit mir zusammensein konnte. Naja, jedenfalls hat er mit einem anderen Mädchen rumgeknutscht um mich eifersüchtig zu machen und ich habe es nichtmal mitbekommen. Ich selber bin auch nie weiter als knutschen gegangen und fands total okay.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann mir das auch nicht vorstellen.

Allein beim Gedanken daran dass mein Freund mit nem anderen Mädel knutscht wird mir ganz übel.
 

Benutzer52105  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Das wäre absolut nichts für mich! Mein Schatz gehört mir - nur mir!:herz:

LG Angel_Hof
 
B

Benutzer

Gast
keine erfahrung..

bin auch nicht so scharf drauf zu teilen würd ich sagen..
 

Benutzer40734  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Und ich versteh gar nicht wie man drauf kommt, dass es mit Anfang 20 schwer sein soll, sich auf eine(n) Mann/ Frau festzulegen!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Und ich versteh gar nicht wie man drauf kommt, dass es mit Anfang 20 schwer sein soll, sich auf eine(n) Mann/ Frau festzulegen!
Ja, das verstehe ich auch nicht. Ich hab mich mit 17 schon festgelegt und werde hoffentlich nie fremdgehen. :ratlos:

Offene Beziehung wäre auf keinen Fall etwas für mich. Mein Freund hat nur mit mir Sex und nicht mit einer anderen. Das fehlte mir gerade noch. Allein der Gedanke...
 
B

Benutzer

Gast
an joelles beitrag sieht man übrigens auch; wie einsam man dann eigentlich ist mit einer offenen..:ratlos:

Off-Topic:
ob das so noch den namen liebesbeziehung verdient dürft ihr selbst entscheiden..
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Allein beim Gedanken daran dass mein Freund mit nem anderen Mädel knutscht wird mir ganz übel.

Ganz genau.
Bin auch absolut nicht der Typ für sowas.

Oder ich dürfte dabei nicht lieben/verliebt sein, jedoch habe ich dann ja auch kein sexuelles Interesse an jemanden, wenn ich keine Gefühle habe.
 

Benutzer52107  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Kommt überhaupt nicht in Frage für mich
 
D

Benutzer

Gast
in der heutigen Zeit ist es einfach schwer mit Anfang 20 sich auf einen Mann / Frau festzulegen.


Und was is in der HEUTIGEN Zeit anders als damals, wo es noch ging?
Meine Mutter war 16, mein Vater 24. Und heut is meine Mutter 50 und mein Vater 58. :ratlos:

an joelles beitrag sieht man übrigens auch; wie einsam man dann eigentlich ist mit einer offenen..:ratlos:

Off-Topic:
ob das so noch den namen liebesbeziehung verdient dürft ihr selbst entscheiden..

Ganz genau!
Partnerschaft heißt für mich sich was aufbauen, die meiste Zeit zusammen verbringen, füreinander da sein...
Ich würde ihm was pfeiffen, wenn ich eine Lebenskrise hätte und er würde sich (lieber) bei anderen AFFÄREN aufhalten.

Mein Gott ist das ein Unsinn. In der HEUTIGEN ZEIT sind die Werte alle verdammt schlecht. Ich möcht nicht wissen wie unsere Gesellschaft in 100 Jahren aussieht. Da erziehen die Eltern ihre Kinder wohl nicht mehr selbst sondern schieben sie den ganzen Tag ab. Stattdessen tummeln sie sich mit ihren Affären irgendwo rum :wuerg:
Oh Gott ich sollte aufhören so gesund zu Leben, sonst muss ich das noch sehen... (Ein Mensch kann theoretisch 120 Jahre alt werden).
 
I

Benutzer

Gast
also ich bin der meinung, dass es absolut ok ist, wenn sich beide einig sind.
ich definiere "liebe" nicht durch kuessen, sex ... liebe ist fuer mich in erster linie freundschaft, vertrauen und ehrlichkeit. dazu kommt, dass man sich bedingungslos aufeinander verlassen kann und das man "es" eben fuehlt.

schade finde ich, dass manche menschen mir absprechen wollen, dass ich meinen freund liebe. seltsame einstellung, ich liebe ihn doch nicht, weil ich mit ihm schlafe oder ihn kuesse, sondern weil er der mann meines lebens ist, mit dem ich bis ins hohe alter gluecklich werden will und ihn nicht unterwegs verlieren moechte, weil er mal lust hat mit einer anderen frau zu schlafen.

mfg ius

Glaubt ihr an ewige Treue? - wenn ja, wieviele Beziehungen hattet ihr?
 

Benutzer18342 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe leider keine Erfahrung damit, aber ich denke schon das es klappen kann. Aber ob es bei euch zweien klappt, weiss wohl niemand, das müsst ihr herrausfinden :zwinker:

Dieses Besitzergreifende Gehabe geht mir persönlich ziemlich auf den Sack. Wie ein Gegenstand wird man Behandelt: "Das ist meiner, keiner darf ihn anfassen!" :schuettel ...
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich habe keine Erfahrung mit einer offenen Beziehung und ich will solch eine Erfahrung auch nicht machen. Aber das liegt darin begründet, dass ich, wenn ich liebe, meinen Partner mit niemanden teilen möchte und selbst auch kein Verlangen nach jemand anderen habe.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass eine offene Beziehung funktionieren kann, wenn sich die richtigen Partner dazu finden, dh wenn es beide wollen und die gleichen Ansichten darüber haben.
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Piratin schrieb:
Ich kann mir das auch nicht vorstellen.

Allein beim Gedanken daran dass mein Freund mit nem anderen Mädel knutscht wird mir ganz übel.

Geht mir auch so.

Ich hatte mal eine Art offene Beziehung mit meinem Exfreund, nach dem wir uns offiziell getrennt hatten. Aber da war auch keine Liebe im Spiel.
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
also ich bin der meinung, dass es absolut ok ist, wenn sich beide einig sind.
ich definiere "liebe" nicht durch kuessen, sex ... liebe ist fuer mich in erster linie freundschaft, vertrauen und ehrlichkeit. dazu kommt, dass man sich bedingungslos aufeinander verlassen kann und das man "es" eben fuehlt.

schade finde ich, dass manche menschen mir absprechen wollen, dass ich meinen freund liebe. seltsame einstellung, ich liebe ihn doch nicht, weil ich mit ihm schlafe oder ihn kuesse, sondern weil er der mann meines lebens ist, mit dem ich bis ins hohe alter gluecklich werden will und ihn nicht unterwegs verlieren moechte, weil er mal lust hat mit einer anderen frau zu schlafen.

Seh ich im Moment genau so. Liebe und Sex sind 2 ganz unterschiedliche Paar Schuhe. Und solange sich beide sicher sind dass sie sich lieben und dass sie wissen zum wem sie gehören, ist Sex doch wirklich nun mal ne Nebensache.

Aber anscheinend ist das bei den meisten so extrem ins Weltbild eingehämmert worden, dass man sich nicht logisch davon befreien kann. Naja jedem das sein, aber wegen so etwas über Leute zu urteilen ist lächerlich und entbehrt jeder Grundlage.
 

Benutzer18342 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe und Sex sind 2 ganz unterschiedliche Paar Schuhe.
Leider, wie du ya sagtest, sehen das die meisten nicht so...

Was ist dann eigentlich der Unterschied zwischen einer "offenen Beziehung" und dem besten Freund mit dem man Sex hat? Und kommt mir jez net mit "Liebe" >.< ...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren