Erfahrungen mit Korrekturleseservice?

Benutzer17669  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

ich sitze gerade an einer längeren Arbeit, und irgendwie fällt mir immer wieder auf, dass der Stil etwas holprig klingt (ist auf Englisch). Ich überlege deshalb, das Ding vor der Abgabe mal jemandem in die Hand zu drücken, der sich mit sowas auskennt... Im Internet gibt es dazu ja so einige Angebote - nur habe ich natürlich keine Ahnung, wie gut die wirklich sind.

Hat vielleicht einer von euch so etwas schon mal gemacht und kann mir jemanden empfehlen?

Muchas Gracias!
 
G

Benutzer

Gast
Kennst du niemanden im Bekanntenkreis der das für dich machen kann? Ich hab oft Arbeiten von Freunden gelesen oder auch mal meine zur Korrektur an andere gegeben - spart ne Menge €€€ :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
Damit habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht.

Hast du vielleicht noch einen guten Draht zu einem ehemaligen Lehrer?
Oder du gibst die Arbeit einem Deutsch-Nachhilfelehrer.
Ich schätze mal, dass das im Endeffekt günstiger wird. :smile:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich hab selbst mal Korrektur gelesen, allerdings auf Deutsch :zwinker: Hatte na Annonce in die Zeitung gesetzt und da haben sich auch welche gemeldet.
Vielleicht machst du das einfach auch, nur umgekehrt?
Am besten suchst du dir jemanden mit Englisch als Muttersprache, oder wen, der im Ausland war. Da gibts an der Uni ja auch einige. (Vielleicht nen Aushang machen?)
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
finde den Vorschlag von LiLaLotta gut - kostet dich halt nen Kasten Bier o.ä. - ansonten Kumpels ansprechene (irgendnen Fehler wir schon jeder finden).:zwinker:
 

Benutzer26712 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe meine 30- seitige Arbeit (auch auf Englisch) von Englisch Berlin korrigieren lassen....dauerte jetzt nicht so lange und kostete 50 Euro....als ich sie von der Professorin wieder bekommen hatte, fand ich keine Fehlerpunkte mehr....also es wurde nichts mehr angestrichen.

Ich habe sie dann nochmal benutzt, habe 11 Seiten eingereicht und habe denen nur einen Tag Zeit gelassen :smile:zwinker: ) und habe 40 Euro bezahlt.

Also wenn man denen Zeit laesst (2 Tage oder so) dann wird es auch nicht so teuer....aber ich wuerde es wieder machen.

Falls Interesse da ist

http://english-berlin.de/t.php?s=d&se=method

Off-Topic:
Keine Angst...ich krieg fuer diese Werbung auch kein Geld :zwinker:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würd dir raten, mach einen Aushang an der Uni, Studenten haben meistens Erfahrung im Korrekturlesen :zwinker: und dort laufen auch viele Muttersprachler rum.
 

Benutzer17669  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die Tips, aber das Problem ist, dass die Arbeit nicht ganz unwichtig für mich ist. Es sollte also schon jemand sein, der das wirklich professionell macht, womit meine Bekannten leider ausscheiden (ich wusste doch, ich hätte netter zu Anglistikstudentinnen sein sollen :zwinker: ). Ausserdem muss es schnell gehen (die Arbeit ist knapp 200 Seiten lang und abgeben wollte ich in 2 Wochen), deshalb geht das mit dem Aushang und der Anzeige wahrscheinlich nicht mehr.

Hat denn keiner hier schon mal so einen Service genutzt?
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ausserdem muss es schnell gehen (die Arbeit ist knapp 200 Seiten lang und abgeben wollte ich in 2 Wochen), deshalb geht das mit dem Aushang und der Anzeige wahrscheinlich nicht mehr.
Wenn du den Aushang da machst, wo viele Englisch-Studenten herumlaufen und draufschreibst, dass es eilt, könnte es aber sein, dass sich da jemand rechtzeitig meldet. Versuchs doch wenigstens mal, kostet ja nix :zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Danke für die Tips, aber das Problem ist, dass die Arbeit nicht ganz unwichtig für mich ist. Es sollte also schon jemand sein, der das wirklich professionell macht, womit meine Bekannten leider ausscheiden (ich wusste doch, ich hätte netter zu Anglistikstudentinnen sein sollen :zwinker: ). Ausserdem muss es schnell gehen (die Arbeit ist knapp 200 Seiten lang und abgeben wollte ich in 2 Wochen), deshalb geht das mit dem Aushang und der Anzeige wahrscheinlich nicht mehr.

Hat denn keiner hier schon mal so einen Service genutzt?
also wenn die Arbeit so wichtig ist dann kann man auch mal dafür bezahlen - meine Meinung.
Jedenfalls bist du dann wohl auf der sicheren Seite
 

Benutzer17669  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe meine 30- seitige Arbeit (auch auf Englisch) von Englisch Berlin korrigieren lassen....dauerte jetzt nicht so lange und kostete 50 Euro....als ich sie von der Professorin wieder bekommen hatte, fand ich keine Fehlerpunkte mehr....also es wurde nichts mehr angestrichen.

Ich habe sie dann nochmal benutzt, habe 11 Seiten eingereicht und habe denen nur einen Tag Zeit gelassen :smile:zwinker: ) und habe 40 Euro bezahlt.

Also wenn man denen Zeit laesst (2 Tage oder so) dann wird es auch nicht so teuer....aber ich wuerde es wieder machen.

Falls Interesse da ist

http://english-berlin.de/t.php?s=d&se=method

Off-Topic:
Keine Angst...ich krieg fuer diese Werbung auch kein Geld :zwinker:

Hoppla, das hatte ich ja ganz übersehen... Danke! Haben die denn da auch den Stil korrigiert oder nur die echten Fehler verbessert?
 

Benutzer62847 

Verbringt hier viel Zeit
Hoppla, das hatte ich ja ganz übersehen... Danke! Haben die denn da auch den Stil korrigiert oder nur die echten Fehler verbessert?

Schreib denen doch einfach mal eine E-Mail. Ich vermute, dass die dort auch den Stil verbessern. Ist wahrscheinlich eine Sache der Absprache.

Liebe Grüße, ann :zwinker:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Hoppla, das hatte ich ja ganz übersehen... Danke! Haben die denn da auch den Stil korrigiert oder nur die echten Fehler verbessert?
also am besten wäre jetzt wohl wirklich das du da unverbindlich nachfragst - am besten telefonisch... ich mein du bekommst hier im Moment auch keine wirklich neuen Erkenntnisse mehr...

Bedenke das deine Arbeit ca. 6mal so umfangreich erscheint wie die von "Fluffy24" - d.h. evtl. auch 6facher Preis...:geknickt: und dann ists wohl teuer.
Also nachfragen hilft am besten...:zwinker:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Bedenke das deine Arbeit ca. 6mal so umfangreich erscheint wie die von "Fluffy24" - d.h. evtl. auch 6facher Preis...:geknickt: und dann ists wohl teuer.
Also nachfragen hilft am besten...:zwinker:

Erstens das, und zweitens wird der Korrekturservice auch eine gewisse Zeit für 200 Seiten brauchen, das musst du miteinplanen, von daher heißt es keine weitere Zeit verplempern.

Off-Topic:
Ich frage mich sowieso ehrlich gesagt, warum du erst 2 Wochen vor Abgabe auf die Idee kommst, deine Arbeit von jemandem Korrektur lesen zu lassen - vor allem, wenn die Arbeit "nicht ganz unwichtig ist", in einer Fremdsprache verfasst ist und du da auch nicht erst seit gestern dran sitzt (das nehm ich bei 200 Seiten Umfang mal an).
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Erstens das, und zweitens wird der Korrekturservice auch eine gewisse Zeit für 200 Seiten brauchen, das musst du miteinplanen, von daher heißt es keine weitere Zeit verplempern.

Off-Topic:
Ich frage mich sowieso ehrlich gesagt, warum du erst 2 Wochen vor Abgabe auf die Idee kommst, deine Arbeit von jemandem Korrektur lesen zu lassen - vor allem, wenn die Arbeit "nicht ganz unwichtig ist", in einer Fremdsprache verfasst ist und du da auch nicht erst seit gestern dran sitzt (das nehm ich bei 200 Seiten Umfang mal an).
Off-Topic:
...und hier im Forum auch schon zwei Tage mit der Frage vertrödelt hat ohne groß weiterzukommen.:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren