Erfahrungen mit der Monatsspritze?

Traumfänger*  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo

Ich würde gerne wissen ob ihr schon Erfahrungen mit der 3Monatsspritze gemacht habt und wie sich diese auf den Körper ausgewirkt bzw wie zuverlässig sie ist?
Mit der Pille habe ich leider schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht auch nach mehrmaligem wechseln der Produkte. Bisher war ich mit nicht einer 100%ig zufrieden.
Andererseits ist dies auch eine Kostenfrage da ich für die Verhütung nun selbst aufkommen muss/sollte und eine Alternative zur Pille suche die diesen Rahmen auch nicht unbedingt sprengt.
Was meint ihr?
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vorab die Frage:
Wie alt bist du und wie siehts mit der Familienplanung aus?
 

Traumfänger*  

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin 21 Jahre und habe bisher keinen Kinderwunsch, was sich auch nicht so schnell wird. Bisher plane ich keinen Nachwuchs in mein Leben ein.
 

haeschen007  

Verbringt hier viel Zeit
Von der 3-Monatsspritze hat mir mein FA damals ganz dringend abgeraten.
Ist sehr hoch dosiert und wird auch nur empfohlen wenn die Familienplanung schon abgeschlossen ist da es danach eine Frage der Zeit ist wann sich der Zyklus wieder einpendelt.

Welche Pillen hast du denn schon ausprobiert? Nur Mikropillen?
Vielleicht solltest du mal eine Minipille versuchen.

Wenn du nichts hormonelles mehr möchtest wäre vielleicht Gynefix was für dich?
 

Traumfänger*  

Verbringt hier viel Zeit
Ich möchte eigentlich ganz weg von diesen Hormonpräparaten, bzw etwas, dass nicht so viele Nebenwirkungen mit sich bringt.
Ich möchte auf keinen Fall zunehmen!!!
Was genau ist das was du mir da vorgeschlagen hast?
 

Mietzie  

Sehr bekannt hier
Ich möchte eigentlich ganz weg von diesen Hormonpräparaten, bzw etwas, dass nicht so viele Nebenwirkungen mit sich bringt.
Ich möchte auf keinen Fall zunehmen!!!
Was genau ist das was du mir da vorgeschlagen hast?

Also möchstest du ganz ohne Hormone verhüten?

Nur mit Kondomen wäre eine Idee.

Ansonsten: NFP, Diaphragma, Gynefix, Kuperspirale


Schau mal hier:

https://www.planet-liebe.com/portal_index.php?page=diaphragma

https://www.planet-liebe.com/portal_index.php?page=3monat

https://www.planet-liebe.com/portal_index.php?page=spirale

https://www.planet-liebe.com/portal_index.php?page=gynefix


Und was für Pillen hattest du denn schon? Auch Minipillen?
 

Traumfänger*  

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe von der Minipille über die micro bis zur dreiphasen Pille alles schon durch und keine gefunden mit der ich zufrieden gewesen wäre.
Andererseits war die Pille gut für meine Haut und ich weiß nicht ob und wie sich eine Spritze auf das Hautbild auswirken kann.
Wenn die Spritze so stark dosiert ist, würde sie mir denn überhaupt von einem Frauenarzt empfohlen?
 

Traumfänger*  

Verbringt hier viel Zeit
Nein sie wurde mir nicht empfohlen! Ich wollte damit fragen, ob mir ein Arzt zu dieser Spritze raten würde, wenn sie so strak dosiert ist?
Wie gesagt, ich möchte von den Hormonen eigentlich nur weg kommen, weil ich mit der Pille eben schon schlechte erfahrungen gemacht habe. (Migräne, Gewichtszunahme, Wassereinlagerung etc...)
Auf eine Verhütungsmethode wie die Spirale möchte ich mich auch nicht einlassen und Kondome..da wäre weder mein Freund noch ich mit zufrieden.
Ich möchte es möglichst unkompliziert und möglichst schonend haben.. (hohe Ansprüche für die es doch sicher auch eine Lösung geben wird) :zwinker:
 

Mietzie  

Sehr bekannt hier
Also nicht die Pille, nicht die Spirale nicht Kondome...
Na viel bleibt nicht mehr übrig.

Gynefix oder NFP oder Diaphragma - was sagst du dazu?
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie gesagt, ich möchte von den Hormonen eigentlich nur weg kommen, weil ich mit der Pille eben schon schlechte erfahrungen gemacht habe. (Migräne, Gewichtszunahme, Wassereinlagerung etc...)
Ich versteh immer noch nicht ganz, warum über die 3Monatsspritze nachdenkst, die ja hormonell wirkt, wenn du von den Hormonen weg willst?! :ratlos:
Die 3Monatsspritze beinhaltet gewissermaßen Hormone für 3 Monate, also ist die Dosis entsprechend hoch, weil du sie ja auf einmal bekommst und nicht täglich aufnimmst.

Beim Einsatz der Dreimonatsspritze kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:



Ein Großteil der Frauen leidet an Zyklusstörungen, z.B. häufige, verstärkte Blutungen bzw. Schmierblutungen.


Nach längerer Anwendung bleibt in manchen Fällen die Menstruation (Amenorrhoe) aus. Nach Absetzen des Präparats kann dieser Zustand noch eine Zeit lang andauern.


Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Nervosität oder Depression sind möglich.


Die Lust auf Sex kann manchmal abnehmen.


Eine gewollte Schwangerschaft kann sich nach Absetzen der Hormone verzögern

www.netdoktor.de
 

Traumfänger*  

Verbringt hier viel Zeit
Okay vielen Dank, ich werde mich mal näher darüber Informieren und die Spritze mal ausser Acht lassen.
Ich habe auch die Methode in Betracht gezogen mit dem Urinstreifen und dem Gerät (komme nicht auf den Namen). Jedoch scheint mir das sehr unsicher zu sein, oder?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren