Erfahrung mit Card4students?

L

Benutzer

Gast
Hallo,

hat jemand von euch schon Erfahrung mit Card4students und von denen eine Kreditkarte?

Gibt es irgendwelche versteckten Kosten, auf die ich achten muss?
Was kostet was, was ist kostenlos?

Lg
 

Benutzer38678 

Verbringt hier viel Zeit
Ach ich weiß jetzt nich wo bei denen die Kosten sind, aber irgendwie werden die ihr Geld schon machen.

Ich kann dir nur das Girokonto der DKB und der ING-Diba emfehlen. Da bekommst du auch eine Kreditkarte und kannst europaweit Geld an JEDEM Automaten abholen (Mit der KK) ohne etwas zu zahlen und das Konto kostet dich auch nichts. Dieses Angebot wiegt meiner Meinung nach JEDES Partnerprogramm der card4students auf.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe eine BaclaysCard der card4students, das kostet inzwischen im Jahr glaube ich 12 Euro oder so und bringt keine weiteren Nachteile. Dafür bekommst du `ne Mastercard und `ne VISA. Kreditrahmen 1000 Euro.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Ich habe auchdie Cards4Students. Das ist aber nur eine ganz normale Rabattkarte, mit der du in verschiedenen Läden Rabatte von bis zu 10% etwa bekommen kannst.

Aber ich hab die C4S als Bundle mit der DKB-Kreditkarte bekommen, die hier auch schon erwähnt wurde. Ich denke nicht, daß sich da was geändert hat.


Du bekommst von der DKB ein Girokonto mit EC-Karte und dazu eine VISA-Karte, welche aber ein eigenes Konto darstellt.

Die EC-Karte kannst du vergessen, das Geld abheben damit kostet 10€.
Aber mit der Visa-Karte bekommst du an vielen Stellen kostenlos Geld vom Automaten, sogar im Ausland, und da sogar zum korrekten Wechselkurs, nicht dem meist schlechteren Kurs der Hausbank.

Du bekommst einen Kreditrahmen in Höhe eines Monatslohns, wenn du Geld ausgegeben hast, wird das einmal im Monat von dem DKB-Girokonto abgebucht.
Aber du kannst auch Geld von deiner Hausbank auf deine Visa-Karte überweisen, Guthaben wird mit 2,5% verzinst, was ziemlich viel ist. Und so kannst du natürlich mehr ausgeben, als dein Limit hergibt.

Das Zahlen im Ausland kostet immer 1,75% vom gezahlten Betrag, und wenn du den Kredit in Anspruch nimmst, kostet das natürlich auch was. Aber sonst gibt es keinerlei jährliche Kosten oder so.

Für Gelegenheitsnutzer kann ich die DKB daher nur empfehlen, als Geldanlage sowiso (Oder gibts was anderes mit 2,5% oder mehr, wo ich jederzeit an das Geld ran komme?)

Jedenfalls müßte ich schon recht viel im Ausland einkaufen, damit sich diese 1,75% auf den Jahresbetrag für ne VISA bei der Hausbank aufsummieren und sich das nicht mehr lohnt. (Vorausgesetzt, die DKB-Visa ist immer im Guthaben-Bereich und die Hausbank-Karte hat keine Extrakosten)
 
L

Benutzer

Gast
Danke solitarius für den tollen Beitrag.

Vielleicht kannst du oder jemand anderes mir noch meine letzte verbliebende Frage beantworten.
Vorrausgesetzt die passende Menge Geld ist auf dem Kreditkartenkonto: Kostet mich das Gebühren, wenn ich auf die Karte im ausländischen Internet bestelle?

Ich will nämlich nur endlich eine Kreditkarte, weil ich regelmässig über das Internet in UK bestelle :grin:

Lg
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Das ist ne gute Frage, ich wüßte nicht, wann nicht, wann ich mal was im Ausland per Kreditkarte bestellt habe.

An vielen Bankautomaten im Ausland ist das Abheben von Bargeld kostenlos, sofern die dortige Bank keine Gebühren will.
(Beispiel UBS in der Schweiz: Ich kann das Geld in SFR oder EUR vom Konto abheben lassen, im letzten Fall berechnet die USB aber über 2EUR.)

Aber der Einsatz als Zahlungsmittel kostet im Ausland 1,75% vom Betrag. Ich würde jetzt einfach mal behaupten, eine Bestellung übers Internet im Ausland ist da nicht viel anders. Aber ich meine, 1,75% ist nun auch nicht viel.

Was anderes kommt jedenfalls nicht hinzu.
 
1 Monat(e) später

Benutzer96869 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich schreib hier einfach mal zu, weil ich auch das Konto haben will und mir mit der Karte dazu noch nicht sicher bin ^^

Das im Ausland zahlen heißt, dass ich die 1,75% umgehen kann, indem ich mir da am Automaten Geld abhebe (umsonst bis auf Ausnahmen), oder?
Kostet es Geld, wenn ich Geld von meinem 'normalen' Anderebank-Konto Geld auf das Visakonto überweise?

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das alles umsonst ist, mit irgendwas müssen die doch ihr Geld machen?
 

Benutzer53943 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe die DKB Kreditkarte diesen Februar beantragt, (weil sie kostenlos sein sollte) um sie im April in London nutzen zu können. Und bin bis jetzt begeistert. :smile:

- Ich konnte in London an Visa-Bankautomaten mit meiner Karte umsonst Geld abheben. (Ich konnte mir auch jedes mal eine Quittung ausdrucken lassen, damit ich zu Hause die Beträge überprüfen konnte ob alles richtig gelaufen ist.)
- Ich konnte problemlos in allen Geschäften bezahlen natürlich plus die 1,75 %. Habe sie deswegen nur selten zum zahlen genutzt. Habe öfter Geld abgehoben.
- Ich habe aus Deutschland Bustickets auf terravision bestellt. Mit Kreditkarte bezahlt und es wurden auch dafür die 1,75% berechnet.
- Ich kann problemlos Geld von meinem Hausbankkonto auf mein Kreditkartenkonto online überweisen. Auch das ist kostenlos.

Warte auch immer noch auf den Haken?! :zwinker: Konnte bis jetzt aber keinen finden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren