Er zwang mich zum Schlucken... (lang)

Benutzer12590  (45)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde die ganze diskussion künstlich aufgezogen, den genau genommen hat er dich nicht zum schlucken gezwungen

mach mal deine prüfungen, dann biste vieleicht nicht so sensibel:ratlos:
 

Benutzer25801 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde die ganze diskussion künstlich aufgezogen, den genau genommen hat er dich nicht zum schlucken gezwungen

mach mal deine prüfungen, dann biste vieleicht nicht so sensibel:ratlos:

Hättest alles gelesen wär die aufgefallen das es hier net nur ums Schlucken geht in dem Thread sondern mehr um die ganze Art wie er sich ihr gegenüber verhält
 

Benutzer13700 

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht ist dein freund kein engel aber mit so einer zicke wie dir würden bestimmt auch nicht viele kerle klarkommen :zwinker:
nix gegen dich jeder ist nunmal so wie er ist aber manche leute können sich auch extrem anstellen und aus ner mücke den bekannten elefant machen :zwinker:
versuch mal nicht nur an dich sondern auch mal an ihn zu denken ..
du redest immer nur davon was du willst und wie du dich fühlst scheinbar ist dir aber egal was er will ....
 

Benutzer48753 

Verbringt hier viel Zeit
Okay Leute,

ihr denkt also, dass ich mir das weiterhin gefallen lassen würde? Inzwischen kann ich wenigstens mit ein bisschen Abstand über die Sache(n) nachdenken. Und irgendwie ist mir jetzt schon das eine oder andere Lichtlein aufgegangen. Er hat gesagt, dass er mich warnen wollte und scheinbar auch im letzten Moment noch was gesagt hat, aber eben erst kurz vor knapp. Das kann sogar tatsächlich sein, da ich leider schwerhörig bzw. fast taub bin. Vielleicht kann man auch sagen, dass ich ihn im "Eifer des Gefechts" tatsächlich nicht gehört habe. Irgendwie haben wir zuerst gar nicht mehr darüber geredet, ob er jetzt was gesagt hat oder nicht. Er hat gleich danach eine Entschuldigung gemurmelt, die für mich etwas halbherzig klang. Aber ich habe ihn ja auch nicht gleich beschimpft, sondern eher ruhig reagiert. Am Wochenende kam mir dann irgendwie erst alles hoch, weil ich plötzlich an das von früher auch denken musste. Ich war allein, keine Leute um mich. Irgendwie wurde mir dann alles zu viel. Ich habe nur noch die schlechten Dinge gesehen. Und alles hat sich dann irgendwie hochgeschaukelt. Wir haben sehr lange und viel geredet, auch über frühere Beziehungen usw. Es kamen viele Dinge raus, die wir vorher nicht wussten bzw. uns nicht so bewusst waren.
Jetzt sitze ich hier in München und sehe alles ziemlich klar. Hätte eher erwartet, dass ich mich dann durch den Abstand innerlich von ihm entferne. Eine Trennung fällt mir immer leichter, wenn ich alles mit Abstand gesehen habe und merke, dass ich ihn doch nicht so vermisse, wie ich gedacht hätte. Aber bei ihm spüre ich nur, wie sehr er mir fehlt. Wenn ich alles ganz ehrlich sehe, ist er wohl doch öfter lieb zu mir als ich manchmal denke. Er zeigt mir seine Gefühle irgendwie auf einer anderen Weise als ich es von früheren Beziehungen gewohnt bin. Aber eigentlich auch auf eine sehr schöne Weise. Und sie hat wirklich nichts mit Sex zu tun. Vielleicht ist mir das alles einfach zu selbstverständlich geworden. Ein böser Tyrann ist der Mann ganz sicher nicht. Was er getan hat, war wirklich nicht in Ordnung. Und ich werde mich auf jeden Fall von ihm trennen, wenn etwas derartiges wieder geschieht. Denn ich bin mir dazu dann doch zu Schade, dass ich ihm unendlich viele Chancen gibt. Das darf nicht passieren. Da gebe ich dann doch lieber einer neuen Beziehung eine Chance. Doch im Moment weiß ich, dass ich genau diesen Mann liebe. Und daran wird sich vermutlich auch nicht so schnell was ändern.

Übrigens: Es tut mir leid, das der Threadtitel so blöd gewählt wurde. Mir ist im Moment nichts anderes eingefallen. Habe an manchen Beiträgen gesehen, dass ich das wohl doch total falsch gewählt habe. Mir kam es wie ein Zwang vor, weil ich da dann keine andere Wahl hatte. Vielleicht stellt sich der eine oder andere von euch das anders vor. Das tut mir leid.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Und ich werde mich auf jeden Fall von ihm trennen, wenn etwas derartiges wieder geschieht. Denn ich bin mir dazu dann doch zu Schade, dass ich ihm unendlich viele Chancen gibt. Das darf nicht passieren. Da gebe ich dann doch lieber einer neuen Beziehung eine Chance. Doch im Moment weiß ich, dass ich genau diesen Mann liebe. Und daran wird sich vermutlich auch nicht so schnell was ändern.


Das klingt doch sehr gut und sehr vernünftig!!
Schön dass du ein wenig Abstand gewinnen konntest!!

Wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe dass dir sowas nicht nochmal passiert!!

:knuddel_alt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren