er zieht aus

T

Benutzer

Gast
...mein freund zieht nach fast 5 jahren beziehung aus unserer gemeinsamen wg aus weil er abstand braucht und ich ihm den in einer wohnung leider nicht geben kann. er zieht blos nach nebenan zu seinem bruder, aber ich verkrafte das einfach nicht. ich hab solche angst, dass er mich verlässt.....ich bin nur noch am heulen, will mit ihm reden, aber er reagiert einfach nicht.
kann die beziehung wirklich wieder funktionieren, wenn wir auf abstand gehen ?
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Darauf gibts leider keine allgemeingültige Antwort. Bei manchen hat's geholfen, bei anderen nicht... Auf jeden Fall viel Glück.
 

Benutzer32521  (32)

Verbringt hier viel Zeit
alles gute

hey..
zum anfang erstmal: das tut mir echt leid und kann auch verstehen warum dich das so fertig macht.
ich denke dass es trotzdem nich das ende ist. okay er will abstand.. die frage ist auch warum will er abstand? bist du ziemlich anhänglich(so wie ich) oder hat es irgendwelche andere gründe? ich kenen die gründe ja nich , aber ich denke dir hat er sie gesagt warum es so ist dass er abstand braucht oder haben will. wie siehst du eure beziehung? lief einiges schief im moment oder hast du auch das gefühl, dass er dich liebt und wirklich nur einfach ruhe brauch?! da sind viele fragen die du erstmal für dich klären solltest(könntest) auch um das einfach besser zu verarbeiten. versucht mit ihm zu reden hast du bestimmt schon denk ich mal.. gehe auf seine argumente ein und versuch ihm den freiraum zu lassen. du kannst ihn ja zum essen oder so ausführen (so wie in der zeit wo ihr noch nich richtig zusammen wart , sondern nur verliebt oder wie auch immer). irgendwie so paarmal zusammen ausgehen und auch nur das oder so? wenn er abstand braucht sollte er den auch kriegen. wenn du jetzt weiter hinterher hängst nervt es ihn vielleicht nur noch doller?! also könnte ich mir vorstellen.. weisst du wie ich das miene alles? biete ihm dates an oder frag ganz spontan mal nach ob wir was zusammen machen wollt....lass ihm zeit einfach mal über euch nachzudenken und sowas..ich denke das will er auch, wenn er ausgezogen ist. also ..versuch es doch mal aus und gaaanz wichtig: nich nerven!! sonst könnte es noch schwieriger werden
ich wünsche dir ganz viel glück und hoffe auch das ihr euch wieder bald zusammenrafft und wieder zusammen zieht..:smile: alles gute dir..
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
mach dich erstmal nicht fertig, nach so langer zeit etwas abstand is ja nciht der weltuntergang! wirst merken nach einiger zeit hält ers nimma aus, und dann ist alles wieder beim alten!
 

Benutzer27233 

Verbringt hier viel Zeit
Chabibi schrieb:
Darauf gibts leider keine allgemeingültige Antwort. Bei manchen hat's geholfen, bei anderen nicht... Auf jeden Fall viel Glück.

für dich sicher traurig aber ich denke auch so. Lass ihm mal den Freiraum, dann kommt er sicher wieder zurück.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem, nur nicht so drastisch.
Eine Arbeitskollegin meinte dann zu mir:
Männer sind wie Gummibänder. Je weiter du sie von dir läßt, umso schneller kommen sie zurückgeschnellt.

Damals dachte ich, das stimme nicht, alles nur blabla, aber es kann funktionieren!

viel glück!!
 

Benutzer27441 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr seid ja anscheinend noch jung. Vielleicht braucht er auch nur das Gefühl, mal für sich alleine zu stehen, das war jedenfalls bei der Freundin eines Kumpels von mir so. Die ist auch direkt von zu Hause mit ihm zusammengezogen und nach zwei Jahren wollte sie einfach mal wissen wie es alleine ist. Ich glaube, sie fand es ziemlich scheisse :zwinker:
 
T

Benutzer

Gast
danke für eure antworten...
ich klammer leider sehr viel...das ist auch der grund warum er seine eigene wohnung haben will...
es gab eine zeit da hatte ich eine panikstörung und er war rund um die uhr für mich da, jetzt wo es mir besser geht bin ich immer noch ungern allein und so, aber ich muss ihn ja gehen lassen...ich weiss dass er viel für mich getan hat und auch viel für mich aufgegeben hat, was er jetzt einfach nachholen will und auch soll...es fällt mir halt einfach so schwer ihn gehen zu lassen...dazu kommt leider auch noch das ich arbeitslos bin und viel zu viel zeit habe um mir gedanken zu machen.
ich weiss das es ein schritt in die richtige richtung ist, es ist nur einfach so schwer ihn in ruhe zu lassen, wenn er im zimmer nebenan sitzt....ich hoffe alles wird wieder gut
 
D

Benutzer

Gast
Also ich bin da eher Pessimist. Wenn er so alt ist, wie du, dann denke ich, hat sich das. Mit 22 schon 5 Jahre Beziehung. Meine Geschichte lehrt: is zu früh kennengelernt für die ewige Liebe u jetz will er sich ma nach was anderem umsehen.

Sorry, aber zieh auch den superGau in Betracht, dann kannste nich enttäuscht werden.

Good luck,
D
 

Benutzer27602  (44)

Verbringt hier viel Zeit
tzvenja schrieb:
...ich verkrafte das einfach nicht. ich hab solche angst, dass er mich verlässt.....ich bin nur noch am heulen, will mit ihm reden, aber er reagiert einfach nicht.

Versteh ich nicht. Kann man mit 22 Jahren noch nicht alleine leben? Läßt Du deinem Freund überhaupt ne Wahl? Vielleicht hat er es ja einfach satt, ständig nur für dich dazusein und sich dadurch doppelt und dreifach soviel Probleme aufzuhalsen, wie er alleine eigentlich hätte...
Zu zweit sollte es doch alles besser und schöner sein und nicht schlechter und stressiger.

Fazit:
Komplett vom Acker machen, Job suchen, anstrengen, neues Umfeld, totaler Tapetenwechsel und lernen, alleine klarzukommen und nach exakt 1 Jahr dem Ex-Freund als "neuer Mensch" wieder begegnen. Zu 99% kriegst den Typ wieder (falls du ihn dann noch willst...)

Gruß

darkride
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren