Er will momentan keine Beziehung...nur Ausrede?? :(

Benutzer117675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo hier Lieben,

sonst lese ich über den Account meiner Cousine öfters mal hier mit, habe aber nun selber ein Problem und möchte das selber ansprechen!

Ich habe vor ca 5-6 Wochen einen total netten jungen Mann über einen alten Stufenkollegen kennen gelernt. Ich war mit einer Freundin in einer Bar was trinken, dort haben wir meinen alten Bekannten mit seinen beiden Kumpels getroffen..
Habe mich mit dem einen besagten Mann (nenne ihn hier Jan) den Abend super unterhalten, es war ganz toll!

Zu Hause habe ich ihn dann erst einmal im fb über das Konto meines Bekannten gesucht und geaddet... Daraufhin schrieb ich ihm ne ganz unverfängliche Nachricht am nächsten Tag nachdem er meine Einladung angenommen hat und was an meine pw gepostet hat..
Er reagierte darauf, wir schrieben einen Abend lang über 2 Stunden, es war super lustig und er fragte mich für Kino.
Wir trafen uns, er lud mich ein alles super, ich fuhr ihn danach noch nach Hause, weil er nicht weit vom Kino entfernt wohnte und zur Verabschiedung küsste er mich, nachdem er im Film auch irgendwann meine Hand gehalten hat.
Er schrieb mir sofort eine sms noch als ich auf dem Weg nach Hause war, dass er den Abend toll fand und mich wiedersehen will und danach war ich noch kurz im fb und da hat er mich auch angeschrieben und wir haben ein neues Treffen für 4 Tage später ausgemacht..
Da waren wir auf einem großen Jahrmarkt in unserer Nähe.. Es war voll schön, haben irgendwann nurnoch Händchen gehaltend, viel gelacht und geredet, und uns geküsst in der Öffentlichkeit und umarmt und alles, und waren mehrmals auf den Fahrgeschäften..
Danach bin ich noch mit zu ihm und wir haben was gekuschelt und die Sterne angeschaut und viel geredet.. Mehr als küssen und kuscheln ist nicht passiert.
Er wollte mich an dem Abend nicht gehen lassen, weil er gejammert hat er würde mich vermissen, dabei haben wir uns bereits für 3 Tage später wieder verabredet.
Waren da essen und was trinken und auch wie zuvor alles wunderschön und romantisch.. Haben danach noch auf einem Parkhaus oben uns hingesetzt, es war sehr mild und ruhig und haben wieder viel geredet, Sterne angeschaut über Zukunft geredet, Familie, was wir zusammen in der Zukunft noch machen wollen..
Natürlich haben wir uns dann für eine Woche später (ging zeitlich nicht anderes) wieder verabredet.. Waren im Park, dann Eis essen, dann wieder im Park, es war wie in einer Beziehung.. Er hat mich immer im Arm gehalten, gesagt wie sehr er mich vermisst.. Danach haben wir bei ihm noch einen Film geschaut..Er meinte ich sei wunderschön..
Noch 3 Treffen folgten, es war immer wunderschön, und ich wurde inenrlich immer unruhiger, weil ich nicht wusste, wie das nun zwischen uns war... Irgendwann fasste ich mir dann ein Herz, als wir so kuschelnd bei ihm waren und habe gefragt wie das mit uns ist.

Er meinte drucksend er ist erst seit ca nem Monat single, also erst eine Woche vor unserem Kennenlernen single geworden.. Dass er mit seiner Ex keinen Kontakt mehr hat und sie sich im Einverständnis getrennt haben, weils einfach nicht mehr gepasst hat und er nicht an ihr hängt, aber nach über 1,5 Jahren Beziehung im Moment "beziehungsmüde" sei... Dass er die Zeit toll findet mit mir und mich toll findet und mich auch immer vermisst hat, aber er nicht weiß ob er meine Anfoderungen an eine Beziehung erfüllen könnte, bzw. auf Dauer die Gefühle die dafür nötig sind genug weiter entwickeln könnte..

Ich war geschockt, wusste nichts zu sagen, blieb aber verständnisvoll.. ich schwieg und er fragte wie es nun weitergehen sollte.. ich antwortete nur, dass ich es nicht weiß und in der Regel niemanden mehrmals date und in der Öffentlichkeit praktisch tu als wären wir zusammen wo uns auch Freunde schon zufällig begegnet sind von ihm und eigentlich ist es nur ne Affaire..
Aber da war er geschockt, weil er das nicht wollte.. ne Affaire!
Es lief auch nichts in der Zeit, klar die Streicheleinheiten gingen etwas "tiefer" aber mehr war nie was!
Er konnte mir auch nicht beantworten, warum das ganze so verlief wie es verlaufen ist, er konnte mir gar nichts beantworten..
Er wollte nur wissen was ich denke wie es weitergehen soll, aber ich bin nur aufgestanden und meinte ganz ruhig, dass ich nun besser fahre.. Er war ganz traurig und wollte mich zum Abschied sogar noch küssen, aber ich habs nicht zugelassen.. Ich sah ihn nur schweigend an und er wurde ganz traurig und meinte er wolle mir nicht weh tun..
Seitdem.. keine Reaktion mehr von ihm.. Das ist nun auf den Tag genau eine Woche her.. Ich dachte es käme wenigstens eine Entschuldigung von ihm.. Er war nie der SMS Schreiber, er hat keine flat nichts und so ein Uralt handy und zwischen den Dates haben wir nur hier und da im fb geschrieben.. aber da kam nichts von ihm.. Da ich fest in einer Ausbildung bin und er Student ist und parallel arbeitet, sind unsere Tagesrhythmen sehr verschieden, da wir uns im fb nicht oft abpassen und er nie soo lange on war immer.. aber nun, wenn wir mal parallel on sind schreibt er nicht mehr oder geht so schnell off, dass ich mich frag ob er den chat einfach deaktiviert wegen mir oder wirklich off geht, warum auch immer..
Ich fühle mich verletzt, ich habe mich echt verliebt, ich dachte ER ist der Richtige.. Seine Freunde aus der bar verstehen es auch nicht, sie sagen sie kennen ihn so nicht, er ist immer lieb, moralisch und ehrlich.. Er hat mir immer fast alles bezahlt, war Gentleman in so kleinen Dingen, dass er darauf geachtet hat, dass der Asphalt auf dem Boden gut für meine Absätze war und so :grin: Er hat sich für mich interessiert, war traurig wenn ich gefahren bin, hat gesagt ich bin schön und so erfrischend natürlich und witzig.. :frown: hat mich immer im Arm gehalten und angeblickt als wäre er verliebt und würde die Zeit mit mir genießen...
Aber ich bin zu stolz mich zu melden.. ich weiß nicht was ich tun soll... hätte ich an dem Abend bei ihm anders reagieren sollen? mehr mit ihm reden sollen, statt direkt zu gehen? Traut er sich nicht mit mir zu schreiben? die Freunde aus der Bar haben seit ner Weile nicht mehr mit ihm geredet, schreiben mir aber oft und versuchen mir Mut zu machen..Sie haben mir gesagt nachdem wir uns verabschiedet haben als ich ihn kennen gelernt habe, hat er zu ihnen gesagt, dass er mich ziemlich gut fand.. und als er mich fürs Kino gefragt hat, also das erste date meinte er wohl zu ihnen "ich will Sarah" aber sie meinten auf so eine nette Art hat er das gesagt, was nicht klang wie nach Net lösen Affäre um seine Ex zu verarbeiten oder um nur Spaß zu haben...

Habe ich durch mein Verhalten an dem Abend eine mögliche Kehrtwendung in der Geschichte kaputt gemacht? Dass ich gegangen bin und er traut sich nicht mehr zu schreiben?? Aber hätte er wirklich Interesse an mir oder mich auch nur ansatzweise gern würde er nicht irgendwas schreiben?? Wenn auch nur eine Entschuldigung, eine Erklärung.. oder sowas wie: "Lass uns doch die Treffen ne Weile fortfahren, irgendwann bin ich schon wieder bereit für ne richtige Beziehung oder so"
oder.. will er mich einfach nicht? :frown:
 
R

Benutzer

Gast
Ich denke nicht, dass du dich falsch verhalten hast. Wenn jemand sagt, er sei noch nicht bereit für eine Beziehung, dann heißt das für mich, dass die Gefühle nicht ausreichen.

Off-Topic:
Ich selber habe das auch schon gesagt, war aber 2 Tage später dann doch vergeben, weil ich zwar vom Kopf her wirklich noch keine Beziehung wollte, aber einfach bis über beide Ohren verliebt war und nichts dagegen tun konnte.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Tja, also du willst von ihm hören ihr habt eine Beziehung, er sagt er möchte das derzeit nicht (mal ganz unabhängig davon warum er das nun gesagt hat), für dich ist die Sache damit gelaufen, du bist gewissermaßen beleidigt und gehst. Jetzt heulst du rum. Finde den Fehler.

Wieso du ohne Sex schon von einer Beziehung reden möchte in deinem Alter verstehe ich auch nicht, aber nun gut.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn jemand sagt, er sei noch nicht bereit für eine Beziehung, dann heißt das für mich, dass die Gefühle nicht ausreichen.

Muss nicht zwingend so sein. Es kann auch sein, dass da noch Altlasten mitschwingen, die er erstmal verarbeiten muss, weil er sie nicht in eine neue Beziehung reinschleppen will.

So ginge es mir derzeit. Würde sich was anbahnen, würde ich heute auch sagen, dass ich derzeit noch keine Beziehung will, einfach weil die Trennung von meiner Ex vor zwei Monaten noch viel zu frisch ist und mich immer noch zu sehr beschäftigt. Es wäre einer Neuen gegenüber einfach nicht fair.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wieso soll er sich für seine Ehrlichkeit entschuldigen? Wieso muss man immer gleich alles bestimmen und festlegen wollen? Ihr hattet eine wunderbare Zeit, aber noch nichtmal Sex. Wie kann man da schon an Beziehung denken? Wieso hast du nicht erstmal abgewartet um zu sehen ob es gut läuft? Wenn du die Zeit genießt und er auch, dann ist es doch egal, was ihr für Außenstehende seit. Ich finde es absolut nachvollziehbar, dass er es nach 1 Monat Trennung nach einer 1,5jährigen Beziehung erstmal langsam angehen lässt und keinen Bock hat, sich gleich zu binden.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Das was du geschildert hast ist der Grund, warum ich hier irgednwann aufgehört haben zu "daten" weil man gleich in einer Beziehung ist oder irgendwas definieren muss. Bleib doch mal locker und genieß die Zeit! Was kommt kommt.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich finde, du hast mit deiner Reaktion ein bisschen übertrieben. Ich meine... Affäre? Ohne Sex? Doch nicht ernsthaft, oder?

Was du gemacht hast, ist, ihm ein maßlos schlechtes Gewissen einzureden. Er weiß einfach nicht, was er tun soll, und bevor er das falsche macht, macht er lieber gar nichts. An seiner Stelle würde ich übrigens ähnlich reagieren. Ich meine, was willst du von ihm? Soll er sich entschuldigen? Wofür denn? Dafür, dass du dir Hoffnungen gemacht hast? Wieso? Letztendlich war das ein Missverständnis, das natürlich ärgerlich ist, aber die Schuld daran kannst du ihm nicht in die Schuhe schieben.

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:40 -----------

Das was du geschildert hast ist der Grund, warum ich hier irgednwann aufgehört haben zu "daten" weil man gleich in einer Beziehung ist oder irgendwas definieren muss. Bleib doch mal locker und genieß die Zeit! Was kommt kommt.

Richtig!
 

Benutzer117675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich möchte aber nicht mit jedem Mann auf Dauer gesehen direkt in die Kiste hüpfen den ich mehrmals treffe und bei dem ich mir Hoffnungen mache und mir was ernsteres vorstelle... Das Leben spielt nie so mit wie man will.
Und es wäre schon darauf hinaus gelaufen so wie sich das entwickelt hat..
Nur um danach dann eine Abfuhr zu bekommen, dass es mit mir schön ist, aber er nicht mehr mag, weil er einfach nichts ernstes sucht momentan...das würde mich dann viel mehr verletzten als jetzt! und dann wäre es auch eine Affäre gewesen.
ich meine entschuldigen in dem Sinne, dass ich gar nichts von seiner Vorgeschichte wusste, er mir gar nichts dazu gesagt hat..Und er mir auch ehrlich gesagt hat an dem Abend, er hätte von Anfang an klare Verhältnisse schaffen sollen, weil er wusste, dass ich schon wieder gerne was ernstes hätte aber er es irgendwie nicht konnte und er wusste, dass es für mich eindeutig ausgesehen hat.
Zudem wohnen wir beide noch zu Hause, seine Mutter habe ich einmal getroffen, die kannte mich gar nicht und hat ihn gefragt wer ich bin... Was er geantwortet hat, weiß ich nicht..
Ich will das nicht einfach laufen lassen, aus Sorge, dass ich eh nur ein Lückenbüßer bin und irgendwann abserviert werde, weil er nur momentan wen sucht um seinen Spaß zu haben.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich möchte aber nicht mit jedem Mann auf Dauer gesehen direkt in die Kiste hüpfen den ich mehrmals treffe und bei dem ich mir Hoffnungen mache und mir was ernsteres vorstelle... Das Leben spielt nie so mit wie man will.
Und es wäre schon darauf hinaus gelaufen so wie sich das entwickelt hat..
Nur um danach dann eine Abfuhr zu bekommen, dass es mit mir schön ist, aber er nicht mehr mag, weil er einfach nichts ernstes sucht momentan...das würde mich dann viel mehr verletzten als jetzt! und dann wäre es auch eine Affäre gewesen.
ich meine entschuldigen in dem Sinne, dass ich gar nichts von seiner Vorgeschichte wusste, er mir gar nichts dazu gesagt hat..Und er mir auch ehrlich gesagt hat an dem Abend, er hätte von Anfang an klare Verhältnisse schaffen sollen, weil er wusste, dass ich schon wieder gerne was ernstes hätte aber er es irgendwie nicht konnte und er wusste, dass es für mich eindeutig ausgesehen hat.
Zudem wohnen wir beide noch zu Hause, seine Mutter habe ich einmal getroffen, die kannte mich gar nicht und hat ihn gefragt wer ich bin... Was er geantwortet hat, weiß ich nicht..
Ich will das nicht einfach laufen lassen, aus Sorge, dass ich eh nur ein Lückenbüßer bin und irgendwann abserviert werde, weil er nur momentan wen sucht um seinen Spaß zu haben.

Na dann hast du genau das richtige gemacht. Und er auch. Dann hast du nämlich gefragt und er hat dir ehrlich geantwortet. Ist zwar blöd für dich, aber wenn eure Vorstellungen auseinander gehen, dann ist das immer blöd. Das ist auch nicht seine Schuld.

Ein Mann, den ich mal "gedatet" habe, hat mich beim zweiten Treffen seinem Sohn vorgestellt und wir haben zu dritt etwas unternommen. Und das lief auch nicht auf eine Beziehung hinaus, sondern war eine handfeste Affäre. Bloß weil du DENKST, es läuft auf eine Beziehung hinaus, heißt es doch nicht, dass der andere das auch so sieht. Deswegen muss man über solche Sachen reden. Ich hätte es besser gefunden, wenn deine Reaktion wäre: "Schade, aber dann können wir uns nicht mehr treffen, denn ich will jetzt nichts lockeres, sondern bin eigentlich auf der Suche nach einer festen Beziehung."

Btw. natürlich HÄTTE er von Anfang an sagen können, dass er erst so frisch aus einer Beziehung raus ist und noch nicht bereit ist für was neues festes. Das wäre natürlich sehr korrekt gewesen, aber wenn er das macht, dann schließt er automatisch mit allen Möglichkeiten ab, in denen sich vielleicht doch etwas entwickelt. Das wollte er vielleicht auch wieder nicht, deswegen war's undefiniert.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du sagst doch selber, dass sich das Leben nie so entwickelt, wie man will. Und wenn er dir jetzt gesagt hätte, er ist verliebt und will eine Beziehung mit dir und in 2 Monaten wäre ihm eingefallen, dass er doch noch nicht über seine Ex hinweg ist - was dann?
 

Benutzer117675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann wäre es genauso.. bescheiden vom Ergebnis her :zwinker:
Ich habe auch nochmal überlegt ihm noch einmal zu schreiben.. aber jetzt nach einer Woche die verstrichen ist, wüsste ich auch nicht was ich groß sagen sollte...
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Ich würde mich nicht melden! Sollte er Interesse an dir haben, dann meldet er sich.Wenn nicht, dann hast du deine Antwort. Männer die verliebt sind, haben fast immer Zeit und melden sich...
 

Benutzer101909 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du ihm nicht sagst was du willst, woher soll er's wissen?
Männer können bekanntlich nicht die weiblichen Gedanken lesen sondern es ist, soweit ich weiß, für sie ein Rätsel wie die weibliche Psyche funktioniert.
Da jetzt aus verletztem Stolz zu handeln, nur weil du mit seinen Fähigkeiten des Gedanken-Lesens unzufrieden bist.. na ich weiß ja nicht. Klar, hast du ihn jetzt mit deiner für ihn unerwarteten Reaktion verschreckt und möglicherweise verletzt. Dass er da im Moment nicht weiß was er tun soll und vielleicht auch gar keine Lust dazu hat, könnt ich schon verstehen.

Wenn er dir mehr bedeuten sollte, triff dich doch wieder mit ihm und wenn du Sex nur in einer festen Beziehung willst, mach ihm das eben klar und dann bleibts halt nur beim Kuscheln.

lg heartless
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde das hier ist wieder ein Paradebeispiel dafür, wie Menschen etwas schönes kaputtmachen, weil sie es aus mir irgendwie in eine bestimmte Richtung definieren müssen, statt es einfach zu genießen.

And he that breaks a thing to find out what it is has left the path of wisdom. (J. R. R. Tolkien)

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer117675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe ihm gesagt, dass ich schon eine ernsthafte Beziehung suche, von Anfang an schon.
An dem Abend habe ich ihm das auch noch einmal gesagt und ihn gefragt warum er mir es nicht von Anfang an erzählt hat.
Dass ich nichts loses möchte, weil ich dazu schon zu viele Gefühle aufgebaut haben, die Richtung Beziehung gehen und es mich am Ende noch trauruiger gemacht hätte, wenn es so weitergegangen wäre.

Klar war es schön, aber ich bin immer die gewesen, die die fast 25 km zu IHM gefahren ist, weil er kein Auto hatte, weil er direkt zu Hause an der Uni wohnt.
Und das mehr als einmal in der Woche und er machte nie die Ambitionen sein Semester Ticket auszupacken und die 10-15 Minuten Zug zu mir zu fahren.
Wenn ich ihn gefragt habe ob er mal zu mir kommt, hieß es : Das gibts auch bei mir, ist ja viel einfacher wenn ich mit dem Auto komme.
Ich mach mir doch nicht alleine die Mühe und nehme den Weg und die Strecke auf mich um im Endeffekt ihm "hinterherzufahren" und im Endeffekt läufts auf nichts hinaus..

Ich kann eure Sichtpunkte ja verstehen, aber ich konnte an dem Abend einfach nicht sagen: Klar, machen wir so weiter, haben wir Spaß, wenns nichts wird, dann ists halt so..
Er meinte, dass er eigentlich in den nächsten Monaten keine Beziehung wollte..Man redet hier also über einen größeren Zeitraum, also bin ich gefahren weil ich nicht wusste was ich sagen sollte und er theoretisch auch von sich aus hätte sagen können, dass man einfach schauen kann wie es sich entwickelt.
Ich bin ja nicht aufgesprungen wie ein Reh sondern wir saßen noch ca 15 Minuten bei ihm :frown:
 

Benutzer109102 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also Lilly ich kann dich schon verstehen! :zwinker:

Man lernt wen kennen, man ist sich sympathisch, es wirkt komplett rund. Man wird für ein Date gefragt, der Mann ist total der Gentleman, weiß dass du länger single bist und bereit für etwas neues bist.
Man trifft sich immer öfter, alles schreit nach einer Beziehung.
Dann werden die Intimitäten etwas tiefgründiger und bevor du dich auf etwas einlässt was du später bereuen könntest (oder weil es vielleicht auch eine leise Vorahnung gab?), weil du dich dann mit zu vielen Gefühlen darauf einlassen würdest, möchtest du klare Verhältnisse schaffen.
Er, mit der Frage überfodert, oder einfach nur überrascht, erklärt dir, dass er erst seit Kurzem single ist und einfach wieder erst einmal SEIN Leben leben will, bevor er wieder verbindliche Verpflichtungen eingeht.
(Wobei ich ihm das sogar glaube, weil einfach alles wie bei einem romantischen Beginn einer Traumbeziehung aussah)
Du enttäuscht, weil du mit SOWAS sicher nicht gerechnet hättest nach den Wochen voller Zärtlichkeiten.
Möchtest es stoppen, bevor er dir noch mehr weh tun KÖNNTE, wobei alles ganz klar darauf gepeilt ist, dass er sich nicht einfach umentscheiden wird -> Für mich ein Fall von: richtige Frau, aber falscher Zeitpunkt. Aber wie gesagt ich glaube ihm schon, dass er für dich schon etwas empfindet.

Ob es vielleicht doch gut ausgegangen wäre, wenn du auf ihn und seine momentanen Bedürfnisse eingegangen wärst? Fraglich.. Da er dann gar nicht weiter überlegen müsste, ob er mit dir auf Dauer was Festes will, weil er dich dann rumgekriegt hat und irgendwann wieder das Interesse verliert... denn.. wie gesagt, ist ja nur alles unverbindlich. Nichts offizielles. Keine Pärchen Treffen, keine gemeinsamen Partys..
Ich glaube ihm, dass er dich toll findet, aber wenn er dich wirklich gern hat und sich gesammelt hat.. selbst wenn es 1-2 Monate dauert, wird er sich melden..
Ist doch klar, dass du in dem Moment geschockt warst, und so wie du beschrieben hast, wie er reagiert hat, schien er das auch zu verstehen.
Vielleicht schämt er sich ja auch ein bisschen, weil er nicht mit offenen Karten gespielt hat?

Außerdem wäre das eine teure "lose Beziehung", wenn du dauernd zu ihm fahren müsstest für wenige Stunden Spaß... Ich will ihm nichts unterstellen, aber auch wenn er nicht mehr an seiner EX hängt, fehlt einfach diese Geborgenheit jemanden auf Abruf zum kuscheln, etc.. zu haben..
Vllt sah er in dir auch ein Stück weit eine potenzielle Partnerin und wollte dich solange als "lose Beziehung" bis er soweit gewesen wäre, von sich aus auf dich zuzugehen und zu fragen obs nun was Festes ist... In dem Fall denke ich aber, WIRD er sich nochmal melden und du hast meiner Meinung nach nur durch dein Verhalten gezeigt, dass du dir mehr wert bist, als auf einen Mann zu warten, der dir vielleicht von der Seele her nie ganz gehören könnte.. und der Schmerz wäre am Ende schlimm!
Und da du schon eine Weile single bist, denke ich wirste das auch noch ne Weile durchhalten oder? :zwinker:
Wie gesagt... wenn er sich meldet dann bist du ja vielleicht schon über ihn weg? Wer weiß..
Oder du hängst noch an ihm, siehst das ganze aber ein Stück weit objektiver, sag ich mal..
Ich würde mich nicht melden..
 

Benutzer52152 

Meistens hier zu finden
Also ich kann dich vollkommen verstehen, dass dich das fertig macht. Ich habe momentan eine ähnliche Situation. Lief alles ähnlich wie bei dir, nur dass wir uns nicht in der Öffentlichkeit so wirklich zeigen konnten wegen anderer Umstände. Dachte auch, so verliebt wie er schaut, wie er sich bemüht, dass er auch wirklich verliebt ist. Aber irgendwie scheint das bei Männern wohl nicht unbedingt der Fall zu sein, dass man schnell Freundlichkeit verwechselt damit. Jedenfalls wurde auch ich damit konfrontiert, dass irgendwas fehlt und er nicht verliebt ist und Blabla. Handlungen stehen oft im Kontrast zu den wirklichen Gefühlen, die ein Mensch hat wie es mir erscheint.
Ich mein, wenn es dir gut tut, dann schreibe ihm noch mal und frag, ob ihr euch unterhalten könntet. Auch wenn ich denke, dass seine Entscheidung genauso endgültig sein wird, wie bei dem Typen bei mir. Nur um mit sich selbst ins Reine zu kommen und um damit abschließen zu können, wäre es sicher nicht verkehrt, da noch mal zu reden.
 

Benutzer117675 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke Tinkabell für deinen Beitrag!! :frown:
Eine Vorahnung gab es leider nicht wirklich..

Das tut mir leid für dich Falliga.. Aber ich denke ich melde mich nicht.. Ihm scheint daran ja auch nicht viel gelegen bisher.. Ich war ihm gegenüber sehr gefasst, fast noch freundlich, eigentlich dürfte es ihm nicht schwer fallen sich zu melden, selbst wenn er sich schämen sollte wie du sagst Tinkabell..

Wahrscheinlich ists einfach so, dass er mich abgehakt hat..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren