Er will mit mir zum Gyn.

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn er sich nach zwei Wochen schon bereit dazu fühlt mit dir in den Untersuchungsraum zu gehen und das anbietet - was ich ehrlich gesagt eher bedenklich als hilfsbereit finde wenn ihr euch noch nichtmal so nackt gesehen habt - dann solltes es doch wohl möglich sein ein Gespräch über euren "Beziehungsstatus" zu führen.
Der Behandlungsstuhl ist ja wohl ein nicht so geeigneter Ort um sich unten rum und dann auch oben rum :zwinker: das erste Mal nackt zu zeigen würde ich sagen.
Ok, du willst es eh nicht, aber ER würde es anscheinend nicht ablehnen.
Ich will ihm ja nichts böses unterstellen weil ich ihn nicht kenne, aber das erscheint mir mehr als merkwürdig. :hmm: Mein Freund wäre nie auf die Idee gekommen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Man muss ja nicht hinter jedem Angebot einen Psycho vermuten oder sich davor fürchten bzw es gruslig finden.

Das Wort "Psycho" habe ich auch nicht fallen lassen, natürlich ist er nicht gleich ein Psychopath, nur weil er zum FA mitkommen will.

Aber ich persönlich finde eben die Kombi "sich erst 2 Wochen kennen, nicht mal offiziell zusammen sein - heimlich meine Termine studieren - ungefragt anbieten, zu einem (zumindest für mich) eher persönlichen/intimen Arztbesuch mitzugehen" total unangebracht und deshalb etwas gruselig. Das darf ruhig jeder anders sehen, meine subjektive Empfindung ist halt so. :zwinker:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Will er mit in die Praxis oder mit ins Zimmer? Das ist doch in meinen Augen die entscheidende Frage :zwinker: Jemand, der nur nett im Wartezimmer warten möchte, wäre in meinen Augen jemand, der nett sein möchte, weil Arztbesuche nie toll sind - jemand der neben dem Stuhl Händchenhalten möchte, den fände ich etwas komisch.

Allgemein glaube ich einfach, dass er nett sein möchte und zeigen möchte, dass es ihn interessiert. Vielleicht möchte er von Anfang an alles "richtig" machen :zwinker:
 

Benutzer113042  (29)

Benutzer gesperrt
ich denke er will ni ht unbedingt sofort mit ins zimmer...das kann ich mir nicht vorstellen xD
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich finds ehrlich gesagt ziemlicih voreilig, dass dein (fast-)Freund hier teilweise als "gruselig", "nicht normal", "definitiv besorgniserregend" usw. bezeichnet wird. Was hat er schlimmes gemacht? Er hat dir etwas angeboten, dass du ablehnen kannst, wenn du nicht möchtest und dir offensichtlich auch kommuniziert, dass er nur machen wird, was du möchtest.

Vielleicht ist wirklich "gut gemeint" nicht gut gemacht aber ganz ehrlich, welche Info habe ich hier nicht und andere schon, die ausschliesst, dass er einfach nur nett sein möchte, denkt, dass er sich so verantwortungsvoll zeigt? Vielleicht eine etwas ungeschickte Art dir zu zeigen, dass er gerne dein fester Freund sein möchte?

Wenn du gut findest, dass er dich begleiten würde, nimm in mit! Findest du es unangebracht und gehst lieber alleine zum Arzt, dann sag ihm das halt. Sollte ja kein Problem sein.

Wie Michi schon sagte, zum kranken Monster von Perversling wird er vielleicht, wenn er alle Untersuchungen selbst durchführen möchte.
 

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Naja, da wird halt irgendwas reininterpretiert. Es war ein Angebot. Nicht mehr und nicht weniger. Aber hier sind mehr Hobbypsychologen unterwegs als bei Fußballturnieren Bundestrainer vor dem Fernseher sitzen.
Vor allem könnte man alle "warum"-Fragen einfach ihm direkt stellen. Ohne vorwurfsvollen Unterton, ohne Stirnrunzeln und so. Dann wird schon irgendeine Antwort kommen.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds ehrlich gesagt ziemlicih voreilig, dass dein (fast-)Freund hier teilweise als "gruselig", "nicht normal", "definitiv besorgniserregend" usw. bezeichnet wird. Was hat er schlimmes gemacht? Er hat dir etwas angeboten, dass du ablehnen kannst, wenn du nicht möchtest und dir offensichtlich auch kommuniziert, dass er nur machen wird, was du möchtest.

Vielleicht ist wirklich "gut gemeint" nicht gut gemacht aber ganz ehrlich, welche Info habe ich hier nicht und andere schon, die ausschliesst, dass er einfach nur nett sein möchte, denkt, dass er sich so verantwortungsvoll zeigt? Vielleicht eine etwas ungeschickte Art dir zu zeigen, dass er gerne dein fester Freund sein möchte?

Wenn du gut findest, dass er dich begleiten würde, nimm in mit! Findest du es unangebracht und gehst lieber alleine zum Arzt, dann sag ihm das halt. Sollte ja kein Problem sein.

Wie Michi schon sagte, zum kranken Monster von Perversling wird er vielleicht, wenn er alle Untersuchungen selbst durchführen möchte.

Also an und für sich hast du ja recht, :smile: aber wenn der TS das nicht irgendwie komisch vor kommen würde und ein komisches Gefühl dabei hätte, hätte sie hier bestimmt nicht nach anderen Meinungen gefragt. Denke ich zumindest.
Sie sind ja anscheinend noch nicht so vertraut miteinander.

Was die Sache für mich halt komisch macht, ist die Tatsache, das er vielleicht einfach ihre Termine durchsucht hat, denn die TS weiß ja nicht woher er davon weiß und die Tatsache, dass er mit ins Behandlungszimmer gehen würde, wenn sie damit einverstanden ist. So habe ich es zumindest verstanden.
Will er mit rein bei der Untersuchung?
-Er würde wenn ich es will, ich wills aber nicht
ICH finde es sehr merkwürdig, dass jemand nach zwei Wochen überhaupt auf die Idee kommt mir anzubieten da mit rein zu gehen. Wenn er gesagt hätte "Hey ich kann ja mitkommen und im Wartezimmer warten", dann wäre es für mich normal und nett und ich würde mir da gar keine Gedanken machen. Aber so?
Wie würden denn die Herren hier es finden, wenn sie zum Urologen, Proktologen oder ähnlichem müssten, eine neue Bekannte hätten, mit der sie noch keine Beziehung haben und diese sagt "Hey ich komme bei der Untersuchung mit rein (und guck mir das mal an)", ohne das man sich vorher auch nur ansatzweise nackt gesehen hätte oder schon Sex hatte?
Das ist halt das was ICH so komisch finde.

Da wir hier ihn aber nicht kennen, können wir ihn natürlich auch nicht wirklich einschätzen.
Vor allem könnte man alle "warum"-Fragen einfach ihm direkt stellen. Ohne vorwurfsvollen Unterton, ohne Stirnrunzeln und so. Dann wird schon irgendeine Antwort kommen.
Stimmt, das würde ich auch machen. :smile:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, da wird halt irgendwas reininterpretiert (...) Aber hier sind mehr Hobbypsychologen unterwegs als bei Fußballturnieren Bundestrainer vor dem Fernseher sitzen.

Da sprichst du wirklich ein wahres Wort aus! Das passt zu so vielen Threads wie die Faust aufs Auge.

Wie würden denn die Herren hier es finden, wenn sie zum Urologen, Proktologen oder ähnlichem müssten, eine neue Bekannte hätten, mit der sie noch keine Beziehung haben und diese sagt "Hey ich komme bei der Untersuchung mit rein (und guck mir das mal an)", ohne das man sich vorher auch nur ansatzweise nackt gesehen hätte oder schon Sex hatte?
Das ist halt das was ICH so komisch finde.

Woher weißt du, dass er gesagt hat "ich komm mit rein" ? :confused: Wenn die bekannte zu mir sagt: "Wenn du möchtest, komm ich mit!" Dann würde ich entweder:
a) Mir denken: Oh, ist ja nett und sie kann sich wohl wirklcih was ernstes mit uns beiden vorstellen. oder
b) Mir denken und ihr sagen: "Du, ist nett gemeint, aber ich geh glaube ich lieber alleine hin.

Auf jeden Fall würde ich mir NICHT denken:
"Oh mein Gott! Sie will mich zum Arzt begleiten!! :eek: Das ist bestimmt ne kranke psychotische Sexualmörderin mit latentem Männerhass!:eek:"
Off-Topic:
Und ich stelle mal die kühne Behauptung auf, dass einige der Mädels, die in hier in genau diese Richtung schieben im umgekehrten Fall sofort schreiben würden, der Herr solle sich doch mal nicht so anstellen und ihr einfach sagen, wenn´s ihm nicht passt.



Da wir hier ihn aber nicht kennen, können wir ihn natürlich auch nicht wirklich einschätzen.
Ja richtig! Aber man macht es eben doch! Ist ja auch ok, die TS hat ja gefragt, weil sie Einschätzungen hören möchte. Ich finde es nur schräg, dass hier stark negative Einschätzungen und (wenn man ehrlich ist) Unterstellungen und Andeutungen gemacht werden, wenn doch klar ist, dass man ihn eben garnicht kennt und einschätzen kann. Da finde ich so etwas wie "definitiv gruselig" einfach unangebracht.

@TS: Nochmal: Wenn du lieber alleine hinwillst, sag "ich will lieber alleine hin". Und fertig.
Wenn du wissen willst, warum er da mit möchte, sag "Warum möchtest du mit?" Mehr gibt´s eigentlich nicht zusagen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ist ja auch ok, die TS hat ja gefragt, weil sie Einschätzungen hören möchte. Ich finde es nur schräg, dass hier stark negative Einschätzungen und (wenn man ehrlich ist) Unterstellungen und Andeutungen gemacht werden, wenn doch klar ist, dass man ihn eben garnicht kennt und einschätzen kann. Da finde ich so etwas wie "definitiv gruselig" einfach unangebracht.

Wenn man hier sowieso nur antworten darf, wenn man die betreffende Person kennt und sich ein objektives Urteil bilden kann, dann könnten wir diesen Thread (und überhaupt das ganze Forum) gleich dicht machen - die Kriterien kann nämlich niemand erfüllen, auch nicht die Leute, die drauf bestehen, die ganze Sache positiv zu bewerten. Die TS fragt nach Meinungen, und die sind nun mal subjektiv. Insofern hat mein "gruselig" hier genauso seine Daseinsberechtigung wie deine Einschätzung. :zwinker:

Off-Topic:
Das ist wieder mal einer dieser Threads, die ich anstrengend finde - man könnte zehnmal in Riesenlettern und mit blinkenden Leuchtpfeilen versehen "ich persönlich" schreiben, um klarzumachen, dass es um eine rein subjektive Ansicht geht, und trotzdem kommt garantiert Gemecker, man würde nicht nach objektiven Kriterien urteilen ... :rolleyes:
 
M

Benutzer

Gast
Ich würd das Angebot nicht annehmen.

Das ist ja schon fast pervers.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Viel interessanter wäre es, wenn die TS uns erzählt, wie es weitergegangen ist. :zwinker:
Meistens ist es ja leider so, es werden Themen eröffnet, danach bilden sich zwei Lager die verbal auf sich einschlagen und vom TS, der ja schlichten könnte, liest man nichts mehr. :hmm:

Also liebe TS, lass uns teilhaben! :winkwink:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Wenn man hier sowieso nur antworten darf, wenn man die betreffende Person kennt und sich ein objektives Urteil bilden kann, dann könnten wir diesen Thread (und überhaupt das ganze Forum) gleich dicht machen
Bitte nicht gleich persönlich nehmen. Ich bestehe auch auf keiner Meinung, ich kenne den Mensch ja nicht. Aber für die Sicherheit, dass er z.B. "definitiv" komisch/schräg/gruselig ist, sehe ich hier halt keinen Anlass, gerade bei Dingen, die jemand in einem ziemlich schlechten Licht erscheinen lassen, bin ich halt gerne etwas vorsichtiger - natürlich sei es dir ungenommen, sein Angebot / seine Frage gruselig zu finden. :zwinker:
 

Benutzer69812 

Benutzer gesperrt
komische Geschichte irgendwie..
Mein Mann war vor eineinhalb Jahren das erste Mal mit mir beim FA, weil ich schwanger war. Da war er auch mal bei Untersuchungen dabei, aber selbst da war mir das, obwohl wir 4 Jahre zusammen waren zu dem Zeitpunkt, sehr unangenehm.

Wüsste auch nicht, was er bei einer normalen Untersuchung dabeu sein sollte.
Wartezimmer okay, aber es würde ja reichen, wenn er dich fährt und dann irgendwie bummeln geht oder so und auf dich wartet..

Kommt mir etwas überfürsorglich vor :zwinker:
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds schon etwa skomisch, ja. Zum einen finde ich es etwas aufdringlich, das von selbst vorzuschlagen, ohne dass du den Termin angesprochen hast. Wenn ich sage "Oh Mann, in 2 Wochen hab ich nen doofen Termin beim Frauenarzt", dann kann ich schon verstehen, dass da so eine Reaktion kommt. Das von selbst vorzuschlagen und den Termin überhaupt "heimlich" herauszufinden find ich etwas seltsam. Grundsätzlich kenne ich durchaus Männer, die IN der Beziehung mitkommen möchten aus Fürsorge. Ein guter Freund von mir bietet das seinen Freundinnen immer wid selbstvertsändlich an, weil er sagt, er sieht das als Mitverantwortung, wenn es um die Verhütung geht und weil er es auch aus dem Umfeld kennt, dass mehrere Frauen die Untersuchung ungern machen. Also bietet er an, ins Wartezimmer mitzukommen, es ist aber natürlich kein Problem, wenn sie das allein machen möchte. Der Mann meiner Freundin ist sogar mal mitgegangen, weil er sich den neuen Arzt "anschauen" wollte, um zu sehen, ob der "in Ordnung" ist und seine Frau untersuchen "darf", sprich, er ist da eifersüchtig und wollte da sicher gehen, dass die Frau nicht angeflirtet wird. :hmm: Das fand ich auch schon etwas sehr seltsam, aber naja.

Vielleicht hat er Erfahrungen bei Frauen gemacht, dass die die Untersuchung ganz schlimm finden und gerne Untrstützung hätten, vielleicht stellt er sich das auch nur so vor, kann also ganz harmlos sein, ich fänds nur ein bisschen aufdringlich, wie gesagt, weil man sich kaum kennt und noch nicht zusammen ist und das Thema von ihm ausging und er nicht auf eine jammernde Bemerkung von dir reagierte oder so.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Woher weißt du, dass er gesagt hat "ich komm mit rein" ? :confused:

Weil ich die TS direkt danaxch gefragt habe und folgende Antwort (oben nachzulesen) bekommen habe:


Will er mit rein bei der Untersuchung?
-Er würde wenn ich es will, ich wills aber nicht

Will er nur beim Gespräch vorher dabei sein?
-Auch hier würde er, wenn ich es will

Will er nur im Wartezimmer warten?
-Auf jeden fall^^

Wie gesagt, das ist dann für MICH halt sehr komisch. Mitkommen und im Wartezimmer sitzen ist nett, aufmerksam und kein Problem, aber nach zwei Wochen sagen "hey ich komme mit rein" ist für mich einfach nur komisch. Egal ob ein Mann oder eine Frau dem anderen Geschlecht das vorschlägt. Und dabei bleib ich. :zwinker:
Die Situation auf diesem Stuhl zu sitzen ist nämlich alles andere als total locker und angenehm, dabei fühlt man sich halt ziemlich "bloßgestellt". Und ich bin jedes mal wieder froh darüber, dass meine Frauenärztin die Untersuchung immer alleine macht und nicht wie in der Praxis davor noch 2-3 Arzthelferinnen dabei herumwuseln und ständig rein und raus latschen. Es ist eine intime Situation und ich finde es sehr fraglich so etwas einer Bekannten vorzuschlagen.

Und ja, sie sollte ihn fragen aus welchem Grund er das möchte, das sehe ich ganz genau so. :smile: Ansonsten kann man nur raten.
 

Benutzer113042  (29)

Benutzer gesperrt
So, da bin ich mal wieder :smile:

ich habe mir die letzten, bzw alle kommentare durchgelesen und ich schätze mal, bzw meinte er, dass er es auf dem kalender bei mir zu hause gesehen hat, wo deutlich gyn stand bei meinem namen, und er deswegen gefragt hat wil er sich denken konnte, das ich da sicher nicht gerne hin gehe.

Ich denke mal, er wird im wartezimmer warten.
ehrlich gesagt möchte ich ihn auh nicht sooooo gerne auf dem stuhl bei mir haben....das ist so schon schlimm genug für mich.

er besucht mich am wochenende, also morgen auch, wieder, und je nach dem wie es da läuft, sind wir bald sogar vielleicht zusammen und dann ist die ganze frage auch eigentlich kein problem mehr.

und JA, ich fand es selbs komisch, dass er mich gefrgat hab, aber da weiss ich ja nun eine antwort drauf:smile2:

ich kanneuch gerne auf dem laufenden halten:smile2:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
und er deswegen gefragt hat wil er sich denken konnte, das ich da sicher nicht gerne hin gehe.

Das klingt irgendwie, als wäre es völlig selbstverständlich, dass frau den FA-Besuch hassen muss. Insofern ist es wohl gar keine schlechte Idee, wenn er dich begleitet, dann sieht er mal, dass da kein Haufen zitternder Patientinnen im Wartezimmer sitzt, die alle Angst vor der fürchterlichen Untersuchung haben, mit der man sie gleich foltern wird. :smile:

Aber zum nächsten unangenehmen Zahnarzttermin muss er dich dann auch begleiten, wenn schon denn schon. :zwinker:
 

Benutzer113042  (29)

Benutzer gesperrt
Das klingt irgendwie, als wäre es völlig selbstverständlich, dass frau den FA-Besuch hassen muss. Insofern ist es wohl gar keine schlechte Idee, wenn er dich begleitet, dann sieht er mal, dass da kein Haufen zitternder Patientinnen im Wartezimmer sitzt, die alle Angst vor der fürchterlichen Untersuchung haben, mit der man sie gleich foltern wird. :smile:

Aber zum nächsten unangenehmen Zahnarzttermin muss er dich dann auch begleiten, wenn schon denn schon. :zwinker:

das wird er sicherlich machen:zwinker:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich find das irgendwie süß "90er", da war das total "in" dass man als Paar gemeinsam zum Frauenarzt ging und sich die erste Pille verschreiben liess.

Als erwachsene Frau erledigt man das ja so im Vorübergehen und denkt da gar nicht mehr drüber nach, da geht der Mann erst wieder zu den Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen mit und guckt fasziniert dem Ultraschallbabytv zu.

Also, ich find das nicht schlimm. Er wird ja sicher im Wartezimmer rumhängen.
 

Benutzer113042  (29)

Benutzer gesperrt
Echt schön, dass so viele antworten kommen:smile2:
er war heute wieder bei mir, und wir sind "endlich" so richtig offiziell zusammen :smile:
& noch viel mehr :smile:

Das macht mich so unfassbar glücklich, das glaubt ihr gar nicht :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren