Er will mit mir zum Gyn.

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Also wenns dein Freund wäre und man ihm auch soweit vertrauen kann, dann spricht absolut nichts dagegen.
In deinem Fall wäre ich mehr als skeptisch bei so einem Angebot und würde das auf jeden Fall ausschlagen. Ich würde den Kerl auch nochmal genauer abchecken. Wäre mit solchen Sachen vorsichtig.
Ich würde keinen Kerl mit zum Gyn nehmen, den ich erst 2 Wochen kenne und mit dem ich nicht mal zusammen bin, egal ob zur Untersuchung oder nicht, das ist doch sehr merkwürdig das er in dem Zusammenhang überhaupt so ein Angebot macht.
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Vielleicht steht er auf Doktorspielchen und will sich deshalb mal eine echte "Kulisse" anschauen oder aber er wurde früher immer von seiner Ex mitgeschleppt und denkt sich jetzt, wenn er eh schon hin muss, macht es einen besseren Eindruck, wenn er so tut, als würde er sich wirklich dafür interessieren. :grin:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
er meinte es würde eben dazu gehören...das er bei sowas mit kommt....

Ok, ist ja ganz nett von ihm und diesen Satz bewerte ich jetzt nicht zwingend negativ aber das sehe ich nicht so und schon gar nicht nach der Zeit, unter den Umständen :hmm:
Wieso sollte das denn dazu gehören, kann ich nicht nachvollziehen?
Wenn du jetzt schwanger wärst ist es was anderes aber sonst?
Du würdest doch jetzt auch nicht mit ihm zum Urologen oder sowas in der Art gehen oder? :zwinker:
 

Benutzer113042  (29)

Benutzer gesperrt
sicher würde ich soeine frage nicht stellen wenn er mit zu einem andren arzt gehen würde, was er übrigens auch tun würde:zwinker: habe noch andere termine xD

seine erklärung "ersten weil du das gut fändest und weil ich dich einfach unterstützen will ich will einfach für dich da sein"

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:00 -----------

@Prototype: er MUSS ja nicht mal mit, er will ja xD

naja, wenn er unbedingt wollen würde, dass ich da mit hin gehe, ja schon...^^
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Hm... Naja entscheide selbst was dir lieber ist und du für richtig hältst. Wenn du Zweifel hast, dann lass es lieber bleiben, du kannst ihn ja immer noch zu einem späteren Zeitpunkt mitnehmen :zwinker:
 

Benutzer116464 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde NIE im Leben auf die Idee komen jemanden den ich nicht kenne zu fragen ob ich mitkommen soll :what: Das ja irgendwie.... HäääH?
 

Benutzer116010  (37)

Benutzer gesperrt
seine erklärung "ersten weil du das gut fändest und weil ich dich einfach unterstützen will ich will einfach für dich da sein"


Ja klar, der Besuch beim FA ist ja auch so traumatisierend.:rolleyes:

Ich denke eher, dass der junge Mann bisher Vagina`s nur aus dem Pornoheftchen kennt und nun endlich mal eine live sehen möchte.:grin:
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
seine erklärung "ersten weil du das gut fändest und weil ich dich einfach unterstützen will ich will einfach für dich da sein"

Hast du ihm das etwa gesagt, dass du das gut fändest? Oder setzt er das einfach voraus?
Aber wenn du das wirklich gut findest, ist ja alles in Butter.

Aber scheinbar findest es auch du nicht so ganz normal, oder? Auch wenn du schreibst, dass du es nicht freakig findest. Sonst hättest du den Thread ja nicht gestartet.
 
V

Benutzer

Gast
seine erklärung "ersten weil du das gut fändest und weil ich dich einfach unterstützen will ich will einfach für dich da sein"
Was bitte ist an einem FA-Besuch so schlimm, dass er meint, dass du so dringend seelische Unterstützung von einem fast fremden Menschen bräuchtest, um da hinzugehen?
Ich kann da meine kritische Augenbraue gar nicht weit genug hochziehen.

Vielleicht meint er es ja auf irgendeine merkwürdige Weise tatsächlich gut, aber ich finde sein "Angebot" wirklich ein bisschen... mir fällt gar kein adäquates Wort dafür ein.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Der arme Kerl wird hier noch zum Psychopathen abgestempelt. :confused:
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Vielleicht bin ich einfach nur zu optimistisch :grin:
Aber ich würde das spontan wohl so werten, dass er sein ernsthaftes Interesse und sein Verantwortungsbewusstsein zeigen will, indem er mir anbietet, sich so weitgreifend um mich zu 'kümmern'. Es gibt ja durchaus Frauen, die sich sehr ungern zum Gyn begeben.
Wobei ich wohl auch als Erstes gefragt hätte, woher er von meinem Termin weiß. Ich für meinen Teil erzähl Dinge aber auch gern mal doppelt, weil ich vergesse, dass ich sie schonmal erzählt habe :zwinker:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber ich würde das spontan wohl so werten, dass er sein ernsthaftes Interesse und sein Verantwortungsbewusstsein zeigen will, indem er mir anbietet, sich so weitgreifend um mich zu 'kümmern'.

Vielleicht bin ich da zu wenig "Frauchen", aber mich würde sowas verschrecken. Ich bin ein großes Mädchen, kann meine Arztbesuche alleine erledigen und bin auch sonst nicht so bedürftig, dass sich ein fast noch Fremder gleich ganz doll "um mich kümmern muss" - so würde es auf jeden Fall auf mich wirken.

Dann noch gepaart damit, dass er das völlig ungefragt anbietet und irgendwie heimlich meine Gynäkologentermine recherchiert - definitiv gruselig.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ich bin ein großes Mädchen, kann meine Arztbesuche alleine erledigen und bin auch sonst nicht so bedürftig, dass sich ein fast noch Fremder gleich ganz doll "um mich kümmern muss"

Ich bin auch ein großes Mädchen und gerade als Solches kann ich nachfragen wie er darauf kommt, unter Umständen sein Angebot als lieb gemeint (an)erkennen und dennoch "Nein, danke. Ich kann das allein." sagen.

Man muss ja nicht hinter jedem Angebot einen Psycho vermuten oder sich davor fürchten bzw es gruslig finden. Klar könnte er einer sein, aber dieses Ereignis hier ist nicht ausreichend, um das abschließend beurteilen zu können. Könnte auch sein, dass er ein liebevoller Naivling ist, der ungefragt Terminkalender liest und dann ungefragt zuvorkommend seine Begleitung anbietet.
Zumal ich als großes Mädchen ja auch in der Lage sein sollte, mir in Ruhe jemanden anzugucken um herauszufinden, ob er nun das Eine oder das Andere ist und mich bei Bedarf um mein eigenes Wohl zu kümmern, indem ich mich vom Psycho distanziere :grin:
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich sag mal, verdächtig wird es erst, wenn er sein eigenes Spekulum zur Untersuchung mitbringen will. :grin:
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn du ihn mitnehmen willst, würde ich vorher mal ganz klar abklären, was er sich darunter vor stellt und was du dir vorstellst.

Will er mit rein bei der Untersuchung?
Will er nur beim Gespräch vorher dabei sein?
Will er nur im Wartezimmer warten?

Ich weiß ja nicht wie du so drauf bist, aber wenn ein Mann mit dem ich weder geschlafen habe noch das er mit mir zusammen ist, mit in den untersuchungsraum wollen würde, dann würde ich klipp und klar nein sagen. Auch beim persönlichen Gespräch hat er meiner Meinung nach nichts zu suchen.
Das ist doch alles viel zu persönlich für einen "Bekannten".
Im Wartezimmer würde er mich nicht weiter stören. :zwinker: Nur frage ich mich warum er denn dann mit will.
 

Benutzer48659 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich finde die Psychopathennummer auch eher unangebracht.

Wenn ich eine Freundin habe biete ich ihr natürlich an sie zum Gyn zu begleiten. So war es zumindest früher bei meinen ersten Freundinnen die noch keine langjährige FA-Erfahrung hatten.

Dabei dachte ich allerdings nie daran auch zur Untersuchung mit reinzugehen.

Ich biete heute noch genauso meiner Freundin an, sie zu unangenehmen Terminen zu begleiten. Und vielleicht findet der Freund der TS einen Gynbesuch unangenehm. Also in seiner Vorstellung.


Ich finde es nicht unwahrscheinlich, dass er sich einfach nur um dich kümmern möchte!
 
T

Benutzer

Gast
Ich kann mich Sweet Treasure nur anschließen, mich würde auch brennend interessieren, wie genau er sich das vorstellt. Ich finde sein Angbot auch äußerst fragwürdig. An deiner Stelle würde mich das ziemlich abschrecken und ich würde mich instinktiv von dem Mann distanzieren. Die Hilfsbereitschaftet halte ich für sehr unwahrscheinlich, schließlich kennt ihr euch erst ganz kurz und ein Frauenarztbesuch ist schon was Intimes. Und du bist erwachsen!
Was anderes wäre es, wenn du eine ambulante OP hättest und er dir anbieten würde, mitzukommen, damit er dich, noch halb komatös, hinterher heimfahren kann. Das würde ich wirklich als hilfsbereit und aufmerksam auffassen. Aber beim Gynäkologen hat ein fast Fremder meiner Meinung nach überhaupt nix verloren, im Gegenteil, das ist Privatsache.

Unabhängig von deiner Entscheidung solltest du ihn dringend fragen, woher er von deinem Termin weiß. Falls er wirklich heimlich in deinem Kalender geblättert haben sollte, wäre das ja ein ganz schöner Eingriff in deine Privatsphäre - erst recht, wenn ihr noch gar kein Paar seid. Sowas macht nichtmal mein Verlobter.
 

Benutzer113042  (29)

Benutzer gesperrt
Will er mit rein bei der Untersuchung?
-Er würde wenn ich es will, ich wills aber nicht

Will er nur beim Gespräch vorher dabei sein?
-Auch hier würde er, wenn ich es will

Will er nur im Wartezimmer warten?
-Auf jeden fall^^


ich weiss eben nicht ob wir ein paar sind.
es fühlt sich so an nur nach 2 wochen...ich weiss nicht
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Naja, also wenn er nur mit ins Wartezimmer kommt, dann ist es ja wirklich ganz was anderes.
Ich persönlich würde ihm zwar trotzdem sagen, dass das nun wirklich nicht nötig ist und ich lieber allein hingehe, aber freakig ist es dann wohl nicht.

Ich verstehe ihn einfach nur nicht.
Nochmal meine Frage: Wie kommt er denn da drauf, dass du es gut fändest, wenn er mitkommen würde?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren