Er und seine beste Freundin

Benutzer114714 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute,

mein Freund hat seit ca. 5 Jahren eine sehr gute bis beste Freundin. wir sind 16 monate zusammen. Früher haben sie viel zusammen unternommen, sicher auch allein, aber auch viel zu dritt mit seinem besten Freund noch. Nun arbeitet sie einige hundert km entfernt von ihm, d.h. sie schreiben ab und zu ma sms oder chatten, telen so gut wie nie und skypen auch nur sehr selten. so weit so gut, für mich.
ich kenne sie auch und wir mögen uns, sein gesamter freundeskreis mag mich sehr und ich sie auch. auch gut.

was mich jedoch beunruhigt ist folgendes: es gibt ein bild (ca. 1 jahr alt), da macht er so als würde er sie "rammeln" von hinten, dann gibt es paar partybilder wo er sie im arm hat (naja normal weil besoffen). außerdem schreibt er am ende jeder sms zu ihr "lg süße", mich hat er erst einmal so genannt. sein verhalten zu ihr ist etwas "anzüglich", d.h. wir waren neulich feiern und er hat erst mein ausschnitt fotografiert, dann ihren. er sagt manchmal neckische anzügliche dinge zu ihr, wie "zeig uns deine mumu".
ich habe mal gelesen, dass er in icq zu ihr sagt, als er mit ihr über unsre beziehung spricht, dass sie in ja verstehe und eine frau sei und schade, dass sie von mir weiß. das ist mehr als ein jahr her, damals waren wir noch net richtig zusammen.

ich habe angst, dass er auf sie steht und mich mal wegen ihr verlässt. ich freue mich für ihn dass er sie hat und sage ihm auch als, dass er was mit ihr machen soll. auch sein verhalten kann ich im grunde nicht bewerten, weil sie immerhin beste freunde sind und er immer so etwas anzüglich ist, auch zu anderen. ich will ihm nix verbieten, das mache ich auch nicht, aber ich hab einfach angst, weil viele mit ihren besten freunden zusammenkommen.
natürlich weiß ich auch nicht, ob ich seine erste ansprechpartnerin bin oder ob er ihr mehr erzählt...

was meint ihr dazu?
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Wo ist das Problem? Er hat eben eine beste Freundin, und? Mein Freund hat auch eine, sie war noch nie ein Problem, finde ich menschlich. Ich habe einen besten Freund und allgemein mehr Männer im Freundeskreis.
Was ich lese, ist harmlos. Er tut so, als ob er sie rammelt, so what. Wenn mein Freund jedes Mal, wenn einer meiner Kumpels mich in den Arm nehmen würde oder Arm in Arm mir mir rumlaufen würde, einen Aufstand machen würde, wäre es mir zu anstrengend, eine solche Beziehung zu führen. "Lg" ist ja mehr als harmlos. "Süße" finde ich auch nicht tragisch, ein Kumpel und ich nennen uns "Amor", ist vl "heikler", aber er ist seit 12 Jahren glücklich vergeben und ich kann mir auch nichts mit ihm vorstellen.


Du bist in seinem Freundeskreis anerkannt und beliebt, ist doch super?!

dass sie in ja verstehe und eine frau sei und schade, dass sie von mir weiß. das ist mehr als ein jahr her, damals waren wir noch net richtig zusammen.
Da fehlt mir ein Zusammenhang. Aber wie du schon sagst "ihr wart noch nicht zusammen". Aber ich habe auch schon mal zu einem Kumpel gesagt, dass ich es seltsam finde, dass er solo ist, er wäre ein perfekter Partner. Oder einem anderen, dass es schade ist, dass er vergeben ist. Das erste hatte nur zu heißen, dass er ein toller Mensch ist, das Zweite war ein Witz. Unter Freunden versteht man das und ich will von keinem von denen etwas.

Dein Freund ist doch mit DIR zusammen, oder?

natürlich weiß ich auch nicht, ob ich seine erste ansprechpartnerin bin oder ob er ihr mehr erzählt...
Das hat nicht mit der Qualität eurer Beziehung zu tun.

Also ich sehe da nichts dramatisches.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Die bbeiden kennnen sich 5 Jahre, und sind nicht zusammengekommen. Warum sollten die das jetzt tun?
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aufgrund dessen, was du geschrieben kannst, kann ich nichts erkennen, das dir Sorgen machen müsste oder eine Bedrohung für dich darstellen würde.
 

Benutzer114714 

Sorgt für Gesprächsstoff
danke für eure antworten!
ok ihr meint also es ist nichts dabei, dass man mit seiner besten freundin "pervers" umgeht? ich hab halt keinen männlichen besten freund und wenn ich männer als freunde kennen lerne, dann fangen die irgendwann an zu flirten oder es verläuft sich, also hab ich da ne andere sicht auf die dinge.
zum rollen kam alles, als ein bekannter mir erzählt hat, dass seine exfreundin wegen ihrem besten freund scchlusss gemacht hat. ich kenne auch ein paar, dass 10 jahre lang beste freunde war, während er verheiratet war. deswegen hab ich einfach wahnsinnig angst, dass sie ihre liebe erkennen.
ich mein is ja nicht weit weg, die mögen sich, haben viel gemeinsam, sonst wären sie ja keine besten freunde. das is die perfekte grundlage für ne beziehung. da mein freund ein "emotionskalter" mensch ist, weiß ich nicht ob ich in seinen augen die perfekte partnerin bin und natürlich geht er mit ihr anders liebevoll um als mit mir, klar die kennen sich ja schon länger...
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Doch. Mögen und Liebe ist sehr weit weg.
Du machst gerade folgendes:
a) Du schließt von dir auf ihn: Weil bei dir eine Freundschaft zu Männern öfters daran gescheitert ist, dass der Mann mehr will, befürchtest du das auch bei ihm. Er ist aber er und nicht die Jungs, die dich anbaggern wollten.
b) Du schließt von fremden Leuten auf ihn, und befürchtest es wäre bei ihm bestimmt genauso. Dafür kann ich beim besten Willen keinen Grund erkennen in deinem Text.
Off-Topic:
Und nachdem du ja z.Zt. etwas ängstlich bist und leicht zur Eifersuch neigst gehe ich mal davon aus, wenn es WIRKLICH Gründe zur besorgnis gäbe, hättest du sie hier erwähnt..


Versuch dich nicht zu sehr reinzusteigern und ein Problem zu machen wo keines ist. Du musst dich auch nicht mit ihr vergleichen, denn ihr steht keineswegs in Konkurrenz zueinander. Wenn er der Meinung wäre, sie sei die perfekte Partnerin für ihn, hätte er wohl in den letzten 5 Jahren mal versucht, sie als Patnerin zu gewinnen, oder?
Hat er aber nicht. Und er will dich als Partnerin haben.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Hallo TE,

die (traurige) Wahrheit ist, dass die allermeisten "Beste Freunde" Verhältnisse so aussehen, dass der Mann sofort alles stehen und liegen lassen würde, wenn die Frau sagt "komm, fick mich!". Außer es lief schonmal was, dann gibt es durchaus Freundschaften, die wirklich auf Freundschaftlicher Basis basieren.

Guck mal hier, ein lustiges Video zum Thema: [ame=http://www.youtube.com/watch?v=T_lh5fR4DMA]Why Men and Women Cant be friends - YouTube[/ame]

Die andere Wahrheit ist: Es sollte dich trotzdem nicht kümmern. Mit allem was du jetzt an Eifersuchtsszenen oder sonstigen Aktionen unternimmst, um etwas zu verhindern, führst du es auf Dauer nur herbei. Misstrauen schafft Grund zum Misstrauen ... denn deine Gedanken formen die Realität, die du erlebst.

Lehn dich also zurück, und genieße das Leben und deine Beziehung.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer114714 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja das ist halt auch was ich denke. männer können dann net nein sagen, eben weil sie diese frau ja sehr mögen und anziehend finden. mein freund hat sie damals kennengelernt, als er sie in der disko angetanzt hat (so hat er auch andere freudinnen kennengelernt, bei denen ich mir keine sorgen mache). sie gab ihm damals einen korb, dann addeten sie sich in icq und so entwickelte sich die freundschaft. es ist wohl nie was passiert.
ich denke nicht, dass sie mit ihm schlafen will oder mehr, aber bei ihm weiß ich eben nicht.
ich hoffe so lang er mit mir ne bez hat und glücklich ist, hat er doch keinen grund sie zu wollen, oder? vlt kommen viele beste freunde dann zusammen wenn beide single sind.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
vlt kommen viele beste freunde dann zusammen wenn beide single sind.

Um dich beruhigen: Viele beste Freunde kommen nie zusammen. ;-) Ergibt sich aus der Dynamik der Situation.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich denke nicht, dass sie mit ihm schlafen will oder mehr, aber bei ihm weiß ich eben nicht.

Wenn sie nicht will, ist es doch im Grunde egal was er will. :zwinker:

Ich kann ehrlich verstehen, dass dich das stört. Ich mag auch keine Männer mit besten Freundinnen an der Backe und ich hab selbst auch keinen männlichen besten Freund.
Verbieten kannst du es deinem Freund natürlich nicht. Außerdem seid ihr seit 16 Monaten zusammen. Da kannst du dich nicht jetzt plötzlich an etwas stören, das von Anfang an so war. Wenn schon, dann hättest du gleich Konsequenzen ziehen müssen.

Kann es sein, dass du dir jetzt deshalb solche Gedanken machst, weil ihr euch aus irgendeinem Grund entfernt habt, weil es nicht mehr so 100%ig läuft, es vielleicht mal Probleme gibt, die es anfangs nicht gibt o.ä.? Oder warum stört dich die Verbindung der beiden jetzt und vorher nicht oder weniger`?

Ach ja, ohne dich beunruhigen zu wollen, aber ich habs schon erlebt, dass ich wegen der besten Freundin verlassen wurde. Erst hat mein Freund einen Korb bekommen, 3 Monate später ist ihr plötzlich eingefallen, dass sie meinen Freund doch ganz nett findet. Und mich hat er dann verlassen... Ist jetzt 12 Jahre her und sicher auch nicht pauschal auf jede Freundschaft zw. Mann und Frau übertragbar.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
vlt kommen viele beste freunde dann zusammen wenn beide single sind.

Aber beide waren doch schon mal gleichzeitig single und sind nicht zusammen gekommen, oder?

Okay, ich muss mich outen und sagen, dass es mich persönlich auch stören würde. Nicht, dass er eine beste Freundin hat sondern eher, dass er dann doch sexuelle Anspielungen macht. Dabei denke ich nicht mal, dass er dich ernsthaft mit ihr betrügen würde aber es ist in meinen augen etwas respektlos wenn er von ihrem Ausschnitt in deiner Gegenwart Fotos macht.

Also ich würde es schon als flirten bezeichnen, aber glaube nicht, dass er auch ernsthaft mit ihr was anfangen würde. Ich kenn ihn natürlich zu wenig.
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Also mein Freundeskreis besteht zu ungefähr gleichem Anteil Männern und Frauen. Da gabs noch keine derartigen Verlassungsszenarien, glaube aber auch, dass es viele Männer gibt, die nur mit Frauen befreundet sind, weil sie bei denen nicht landen konnten. Andererseits, wer Fremdgehen will, wird schon Wege finden, dafür braucht es nicht zwingend die beste Freundin zu.
 
A

Benutzer

Gast
Ich glaube, dass Männer und Frauen Freunde sein können, aber es muss feste Regeln geben.
Also halt zum Beispiel die, dass man sich gegenseitig nicht anmacht, weil das eigentlich oft mehr als freundschaftliches Interesse bedeutet
Was du beschrieben hast, klingt für mich nach Anmachen- machen Freunde eigentlich nicht, oder?
Ich weiß, es besteht zwar kein Risiko, dass sie will, aber dass kann sich ändern, darauf würde ich mich nicht verlassen.
Seine Ansprechpartnerin solltest eigentlich du sein, Freunde sind eigentlich dann Ansprechpartner, wenn man es der eigenen Freundin nicht sagen kann.
Und wenn man sich nicht seiner Freundin anvertrauen will, ist das eigentlich nicht so gut.
Ich weiß es natürlich nicht so genau, aber von dem was du schreibst, würde ich glauben, dass deine Angst nicht unbegründet ist.
Was ich aber vor allem denke: Wenn es so weitergeht, wirst du ja nie wissen, was sie bei ihm für einen Platz einnimmt.
Und bevor dich Eifersucht und Angst ganz krankmachen würde ich mit ihm sprechen.
Das kann zwar Streit geben, aber dann wüsste er wenigstens, dass es dich stört.
Eine andere Möglichkeit wäre ja auch, dass das bei ihnen eine Art Scherz ist, den du vielleicht falsch verstehst, aber er denkt, alles wäre für dich in Ordnung. Oder er will halt doch was von ihr.
An seiner Reaktion kannst du es dann eigentlich merken: wenn er zum Beispiel ganz überrascht reagiert und dir versichert, dass er nichts von ihr will und dir versichert, dass er nur mit dir zusammen sein will, dann würde ich vielleicht eher denken, dass das stimmt.
Wenn er aber voll beleidigt ist und so etwas sagt wie: Stell dich nicht so an, was ist schon dabei, dann würde ich eher denken, dass er lieber mit der anderen zusammen wäre.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
aber ich habs schon erlebt, dass ich wegen der besten Freundin verlassen wurde. Erst hat mein Freund einen Korb bekommen, 3 Monate später ist ihr plötzlich eingefallen, dass sie meinen Freund doch ganz nett findet. Und mich hat er dann verlassen... Ist jetzt 12 Jahre her und sicher auch nicht pauschal auf jede Freundschaft zw. Mann und Frau übertragbar.
Typisches Szenario, habe ich ja schon angesprochen. "Beste Freunde" erkennt man wie man hier auch sieht meistens daran, dass schon nach ein paar Wochen von "besten Freunden" die Rede ist ;-)

Allerdings ist die Situation, dass der Frau einfällt, dass sie ihren allzeit bereiten Verehrer auf einmal doch will, eben eher selten.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer114714 

Sorgt für Gesprächsstoff
@krava: ich glaub du kennst ja durch andere beiträge schon meine geschichte. wir hatten von anfang an probleme, bzw. hatte ich die mehrheitlich. wir haben uns nicht entfernt, es wird eigentlich immer ernster und ich genieße dass wir immer vertrauter werden.
es gibt eben viele geschichten derart, dass männer dann ja sagen, wenn die beste freundin komm sagt. eigentlich bin ich auch ein anzüglicher mensch mit freunden, aber bei ihm und seinen freundinnen dreh ich halt dann durch, innerlich.
er findet es gut, dass sie lover hat und sich austobt, er mochte ihren ex, sie sieht gut aus und hat große brüste. ich hab ihm mal gesagt, dass ich net gern hohe schuhe zum tanzen anzieh, da meinte er anja (name geändert) trägt da oft welche. oder dass sie mal ein sexy kurzes schwesternoutfit an fasching trug. klar, er sagt mir das weils in die situation passt und sie befreundet sind, aber ich bin da einfach immer empfindlich...

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:43 -----------

da sie halt schon lange befreundet sind und sie auch gleichzeit schon single waren und sich auch über exbez hinweggeholfe haben, hoffe ich es wird auch jetzt nix mehr laufen, außer eben es klappt mit mir nicht.
mein freund vertraut keinem viel an, weil er sehr schweigsam und "emotionskalt" ist. natürlich redet er über die bez mit anderen, wie ich auch. ich finde es auch wichtig, dass man mit den besten freunden über sowas redet, das mache ich auch. ich will nur, dass er mir zb thema uni dann als erste erzählt was es neues gibt und wenn ihn was beunruhigt oder so...das weiß ich eben nicht.
 
A

Benutzer

Gast
Ach ja, ohne dich beunruhigen zu wollen, aber ich habs schon erlebt, dass ich wegen der besten Freundin verlassen wurde. Erst hat mein Freund einen Korb bekommen, 3 Monate später ist ihr plötzlich eingefallen, dass sie meinen Freund doch ganz nett findet. Und mich hat er dann verlassen... Ist jetzt 12 Jahre her und sicher auch nicht pauschal auf jede Freundschaft zw. Mann und Frau übertragbar.

Na da kann ich ja (leider) zum Gegenbeispiel antreten. Ich hab meinem besten Freund auch einen Korb gegeben, auch so ca. 3 Monate später (als er inzwischen vergeben war) hab ichs mir anders überlegt - er ist aber bei seiner Freundin geblieben :frown:
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
So jetzt mal ein Rat, der dich weiterbringt.

Man scheint hier auf dem Planeten Liebe immer mit dem Finger auf andere zu zeigen, ohne dabei zu beachten, dass jeder SELBST verantwortlich für seine Gefühle ist. Was immer wir denken oder fühlen, ist nur eine Interpretation von Wert-losen und neutralen Dingen/Geschehnissen/Handlungen. Wenn ich mich schlecht fühle, eifersüchtig oder sonstwas bin, dann weil ich mich selbst dafür entschieden habe. Ich habe aber die Wahl, mich anders zu entscheiden. Dessen solltest du dir bewusst sein!

Deshalb arbeite an deiner Eifersucht Lilagetupft. Die führt immer nur ins Unheil. Und es lebt sich auch viel schöner ohne, kann ich dir sagen :smile:

"Eifersucht: unnötige Besorgnis um etwas, das man nur verlieren kann, wenn es sich sowieso nicht lohnt, es zu halten."

Eifersucht ist ein Gefühl, dass ihren Ursprung in Besitzdenken, Verlustangst und Minderwertigkeitsgefühlen hat.

Findest du deine Mitte, lernst Freiheit zu schätzen, loszulassen und zu akzeptieren, dass die Dinge sind wie sie sind, und wirst dir deines Selbst bewusst, dann gibt es keine Eifersucht mehr.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer114714 

Sorgt für Gesprächsstoff
ali mente, ich muss sagen das hilft mir schon echt.
ich bin auch die ganze zeit daran zu arbeiten, was kommt das kommt. ich genieße es sehr, dass ich ihn liebe und merke wie sehr es mich kaputt macht, wenn ich eifersüchtig bin.
studierst du philosophie? :zwinker: du hast recht, alles in unserem leben ist subjektiv, es gibt schlichtweg keine objektivität, was auch in bez gut so ist. aber dann passiert eben, dass man selbst die eine auffassung von etwas hat und seine freunde eine völlig andere, weshalb ich mich dann oft streite.

ich habe schreckliche angst ihn zu verlieren, warum weiß ich selbst nicht so genau. vlt ist es eines deiner genannten dinge die der grund für eifersucht sind.

eines ist mir immer wichtig gewesen: freiheit. deshalb kriegt mein freund von meiner eifersucht und meinen gedanken nichts mit. ich sage ihm nichts (es sei denn er kann das problem lösen) und lasse ihn auch nur seehr selten was spüren. es müssen nicht wir beide unter meinen gefühlen leiden!
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Ich habe auch einen besten Freund, seit Jahren. So what?

Seine Freundin hat's gestört, sie war eifersüchtig und hat uns den Kontakt verboten. Hat's was geändert? Nein, sie hatte nur keinen Einfluss mehr drauf. Ist er ein potentieller Partner? Nein. Bin ich eine potentielle Partnerin für ihn? Nein. Sonst wäre er wohl kaum mein bester Freund.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
die (traurige) Wahrheit ist, dass die allermeisten "Beste Freunde" Verhältnisse so aussehen, dass der Mann sofort alles stehen und liegen lassen würde, wenn die Frau sagt "komm, fick mich!". Außer es lief schonmal was, dann gibt es durchaus Freundschaften, die wirklich auf Freundschaftlicher Basis basieren.

Mehr Klischee geht auch nicht, oder?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren