Er teilt sich ein Zimmer mit seiner Mitbewohnerin

Soll ich diesem Mann eine Chance geben?

  • Ja

    Stimmen: 17 68,0%
  • Nein

    Stimmen: 8 32,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
1.Frag dich mal, wie du dich fühlen würdest, wenn Pari das machen würde..
2.Glaube ich nicht, dass das funktioniert. Ist ja nicht so, dass frau nach dem Sex 3 Tage keine Lust mehr empfindet.. Nicht mal wenige Stunden.. Nach dem Sex ist vor dem Sex.
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Also ich fürchte, dir bleibt nichts anderes übrig, als dich noch etwas zu gedulden. Aber Kopf hoch - das ist ja nicht endlos. Und so kannst du dich noch länger darauf freuen. Das erste Mal mit einem neuen Partner ist schließlich etwas ganz besonderes. :smile:
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
1.Frag dich mal, wie du dich fühlen würdest, wenn Pari das machen würde...

vll. macht er das ja?! Wir haben nämlich beim letzten Treffen vereinbart es langsam anzugehen - und, dass wir weiterhin auch andere treffen. Wir sind ja noch kein Paar (mit "exclusiv commitment").
[doublepost=1498166902,1498166626][/doublepost]
Aber Kopf hoch - das ist ja nicht endlos.

mhm ... er fährt im Juli für 3 Wochen in seine Heimat und ich fahr im August für 5 Wochen nach Indien ... uff
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir haben nämlich beim letzten Treffen vereinbart es langsam anzugehen - und, dass wir weiterhin auch andere treffen. Wir sind ja noch kein Paar (mit "exclusiv commitment").
Habt ihr denn gesagt, dass ihr NOCH kein Paar seid? Und deshalb noch andere treffen wollt? Kann mir das Gespräch gerade schwer vorstellen, klingt für mich irgendwie schräg in der Datingphase.
Dass man nicht sofort alle Zelte abbricht, nur weil man jemanden kennengelernt hat, ist ja verständlich. Aber explizit zu vereinbaren dass man sich noch mit anderen trifft? Wäre nicht so meins glaube ich. Oder stell ich mir das jetzt falsch vor und es wurde nur kurz angeschnitten, so à la "Naja vielleicht treffe ich mich ja auch mit anderen Männern!" – "Noch darfst du das, noch sind wir ja kein Paar. :zwinker:" oder so?
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
Habt ihr denn gesagt, dass ihr NOCH kein Paar seid? Und deshalb noch andere treffen wollt? Kann mir das Gespräch gerade schwer vorstellen, klingt für mich irgendwie schräg in der Datingphase.
Dass man nicht sofort alle Zelte abbricht, nur weil man jemanden kennengelernt hat, ist ja verständlich. Aber explizit zu vereinbaren dass man sich noch mit anderen trifft? Wäre nicht so meins glaube ich. Oder stell ich mir das jetzt falsch vor und es wurde nur kurz angeschnitten, so à la "Naja vielleicht treffe ich mich ja auch mit anderen Männern!" – "Noch darfst du das, noch sind wir ja kein Paar. :zwinker:" oder so?

Ich hab gesagt, dass ich mich gerne noch mit anderen treffen möchte. Ich mag ihn sehr gerne, respektiere ihn ... und hätte das Gefühl gehabt ihn zu hintergehen, wenn ich diesbezüglich nicht ehrlich mit ihm gewesen wäre. Er hat es verstanden. PS: Ich hab halt echt schon Gefühle für ihn ... aber auch große Zweifel und Angst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ah, okay!
Verstehe ich zwar einerseits, aber ich finde es auch verwundernd: Hier klingst du eher so, als würdest du dich gar nicht wirklich mit anderen treffen wollen und hättest auch Sorge, dass er das tut?

Ich muss sagen, als Mann wäre ich wahrscheinlich auch verwirrt darüber, dass mit mir sexuell noch nichts läuft aber sie gleich äußert, dass sie sich mit anderen treffen will. Aber dass du ehrlich sein wolltest ist verständlich und erst einmal zu schauen, ob ihr als Paar zusammen passt, ist sicherlich sinnvoll. :smile:
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
Ah, okay!
Verstehe ich zwar einerseits, aber ich finde es auch verwundernd: Hier klingst du eher so, als würdest du dich gar nicht wirklich mit anderen treffen wollen und hättest auch Sorge, dass er das tut?

Stimmt eh ::smile:) Ich bin schon ein bisschen verknallt in ihn ... soweit ich mich erinnere betone ich das auch immer wieder ::smile:) und ich betone auch immer wieder, dass seine momentane Lebenssituation nicht ideal ist ... und ich Zweifel und Befürchtungen habe. Ich glaube daher kommen meine "widersprüchlichen Signale".
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
mhm ... genau das ist der Punkt: Ich kenn mich so gut, dass ich jetzt schon sagen kann, dass es mich sehr verletzten und enttäuschen würde ... wenn ich mit Pari Sex habe - und dann daraus nicht mehr wird.

Hab darüber nachgedacht meine fleischlichen Lüste mit einem andren zu befriedigen?! - mit nem süßen, für den ich aber keine Gefühle habe?!

Sowas kannst Du tun, Sex ohne Gefühle mit einem haben, um körperlich befriedigt zu werden, während Du über eine mögliche Beziehung zu einem anderen nachdenkst? Und damit hättest Du gar kein Problem?

Ziehst Du dann in Erwägung, Pari zu sagen, dass Du Dich nicht nur mit anderen triffst, sondern auch mit ihnen schlafen willst, bevor Du Dir nicht im klaren bist, ob Du eine Beziehung mit ihm willst?

Ok, das ist nicht unehrlich und nicht heimlich. Aber das Du das gefühlsmäßig so sortieren kannst... mit Pari traust Du Dich nicht, Sex zu haben, denn Du könntest Dich ja in ihn verlieben und dann enttäuscht werden. Mit einem anderen könntest Du es "unverbindlich". Als ob er nur ein Werkzeug zur Triebabfuhr wäre. Und gleichzeitig, während Du es mit dem anderen tätest, könntest Du Dir einen Kopf über eine mögliche Beziehung mit Pari machen?

Als ob Deine Erlebnisse, die zu dem "Vertrauensloch" geführt haben, gleichzeitig zu einer gewissen emotionalen Kälte geführt haben. Ist das ein Selbstschutz?
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
Klar ist das Selbstschutz! ... ich sag doch die ganze Zeit, dass ich jetzt schon die Hosen voll habe. Ich habe Angst wieder zu leiden, enttäuscht zu werden und nein, ich bin nicht gefühlskalt sonder sehr emotional. Aber ja, wenn keine Gefühle im Spiel sind, dann kann ich auch einfach mal so Sex haben (wie Männer? :zwinker:)
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Ah, ok... also sind die fleischlichen Gelüste für Dich ein anderes Paar Schuhe? Und Du denkst über den anderen nur nach, um nicht emotional was empfinden zu müssen?

Ich würd's nicht mit dem anderen machen, aber das ist nur meine Meinung.

Nach meiner persönlichen Erfahrung nützt es auch nichts. Ich konnte mich nie mit einem anderen von dem ablenken, den ich eigentlich wollte.
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
Ja du hast recht ... das ist nur Ablenkung von meinen Emotionen und Wünschen und Gelüsten Pari gegenüber.
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Ja du hast recht ... das ist nur Ablenkung von meinen Emotionen und Wünschen und Gelüsten Pari gegenüber.

Dann hab ich's ja richtig verstanden. Wahrscheinlich würdest Du Dich dabei nicht gut fühlen, oder was meinst Du?

Zu dem WG-Thema meine ich, ja, es ist schon ungewohnt, wenn sich ein Mann und eine Frau ein einziges WG-Zimmer teilen, aber wenn es zwei Zimmer wären, wäre die Situation ja nicht sooooooooooo anders bezüglich Eifersuchtsmöglichkeiten. Wäre ja immer noch eine Mann-Frau-WG. Bezüglich Privatsphäre ist es natürlich bedauerlich.

Der Eifersuchtsgedanke ist aber etwas skurril, wenn man sich die ganze Sache mal durchdenkt: Also Pari wohnt mit einer Frau in einem Zimmer, weil sie beide strebsame junge Leute sind, es in Deutschland zu was bringen wollen und sich mehr nicht leisten können. Also haben sie sich wohntechnisch zusammengetan, und offensichtlich sind es, wie andere schon geschrieben haben, sehr verträgliche Menschen (und nicht gerade verwöhnt), weil sie es auf so engem Raum miteinander aushalten.

Nun zu dem skurrilen Aspekt an der Sache. Sie wäre seine Freundin/Geliebte? Er wohnt mit ihr in EINEM Zimmer und knüpft im Chat zarte Bande und macht noch Treffen aus? Und trifft sich tatsächlich mit Dir? Ohne, dass SIE was davon merkt oder dass es SIE stört? Das passt doch hinten und vorne nicht. :smile:

Wäre so ein Szenario nicht in einer 10-Zimmer-Villa wahrscheinlicher, in der ein Ehepaar wohnt, von dem beide schon längst ihre eigenen Wege gehen? :smile:

Du hast noch gar nichts über Deine eigene Wohnsituation geschrieben, oder habe ic hes überlesen? Könnt Ihr euch nicht bei Dir trefen? Oder muss er soviel arbeiten, dass er keine Zeit hat, oder kann sich die Fahrt nicht leisten?
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
Ich hab ne eigene Wohnung auf Miete. Wir wohnen in der selben Stadt. Dahingehend gibt es also kein Thema. Es mangelt uns nicht an Raum. Er ist mit nem Studentenvisum hier und arbeitet z.Z. als Leiharbeiter. Da muß er grundsätzlich sehr flexibel sein und er hat gesagt, dass er zur Zeit besonders viel arbeiten will, da er das Geld für seine Heimreise braucht. Daher habe ich auch geschrieben - voraussichtlich - treffen wir uns diesen Sonntag. Letzte Woche (zweites Date) hat er deshalb sehr kurzfristig von 3 auf 7 verschoben: also weil offenbar noch kurzfristig was reingekommen ist, was er nicht ausschlagen wollte. Dies zeigt mir natürlich auch, dass die Arbeit bei ihm oberste Priorität hat. Bei meiner letzten Beziehung war dies genauso. Auch daher läuten bei mir die Alarmglocken. "Gebranntes Kind scheut Feuer". Und manchmal denke ich auch, vielleicht schiebt er die Arbeit nur vor ... und ... vielleicht steht er einfach nicht so auf mich.
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Au weia... als was arbeitest Du denn selbst? Wahrscheinlich hast Du geregelte Arbeitszeiten. Und bist ein "deutsches Wohlstandskind". Ja, Du hattest eine Beziehung mit einem Karrieremann, dem das Geldverdienen wichtiger war als Du?

Das, was Du denkst, finde ich nicht logisch, aber ich bin ja auch nicht Du und veknallt und muss gleichzeitig schlechte Erfahrungen aufarbeiten. :smile:

Ich sehe es so: Erstens wird es so sein, dass er auf Jobs angesprochen will, ob er sie machen will oder nicht. Erstens A: Er braucht das Geld. Erstens B: Wenn er zu oft "nein" sagt, werden ihm weniger Jobs angeboten. Erstens C: Er braucht das Geld. Was denkst Du Dir eigentlich? Er ist kein Karrieretyp mit 'ner Villa und 'nem Porsche und zusätzlich 'nem Mercedes, sondern er ist 'ne ganz arme Sau, die sich nicht mal 'ne Wohnung leisten kann, sondern nur ein einziges Zimmer, und das nicht mal für sich allein. *gerade anfängt, etwas sauer zu werden*

Zweitens: Er ist weit weg von zu Hause und von seiner Familie und spart sich wahrscheinlich seit Monaten das Geld zusammen, um sie für 3 Wochen - seit wie vielen Jahren für ein einziges Mal? - besuchen zu können.

Drittens: Ach, wie unpassend, dass Du nach seiner heißersehnten Reise für 5 Wochen nach Indien reist. Das ist natürlich viiiiiiiiel begründeter und viiiiiiiiiiiiiiiel gerechtfertigter als seine Reise zu seiner Familie, für die er ackert, dass ihm das Blut unter den Fingernägeln rausspritzt. *gerade anfängt, wie das HB-Männchen in die Luft zu gehen* :grin:

Diese Reisepläne gibst Du natürlich nicht auf, warum auch... und er soll seine Pläne für sein Leben gleich komplett aufgeben?

Wahrscheinlich könntest Du von dem Geld, das Deine Reise nach Indien kosten wird, die Reise für 2 Personen in sein Heimatland bezahlen? Was Du aber nicht wollen würdest, denn Ihr habt ja noch gar keine Beziehung. Aber selbst für seinen Traum darf er nicht arbeiten, ne?
 

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
Au weia... als was arbeitest Du denn selbst? Wahrscheinlich hast Du geregelte Arbeitszeiten. Und bist ein "deutsches Wohlstandskind". Ja, Du hattest eine Beziehung mit einem Karrieremann, dem das Geldverdienen wichtiger war als Du?

Das, was Du denkst, finde ich nicht logisch, aber ich bin ja auch nicht Du und veknallt und muss gleichzeitig schlechte Erfahrungen aufarbeiten. :smile:

Ich sehe es so: Erstens wird es so sein, dass er auf Jobs angesprochen will, ob er sie machen will oder nicht. Erstens A: Er braucht das Geld. Erstens B: Wenn er zu oft "nein" sagt, werden ihm weniger Jobs angeboten. Erstens C: Er braucht das Geld. Was denkst Du Dir eigentlich? Er ist kein Karrieretyp mit 'ner Villa und 'nem Porsche und zusätzlich 'nem Mercedes, sondern er ist 'ne ganz arme Sau, die sich nicht mal 'ne Wohnung leisten kann, sondern nur ein einziges Zimmer, und das nicht mal für sich allein. *gerade anfängt, etwas sauer zu werden*

Zweitens: Er ist weit weg von zu Hause und von seiner Familie und spart sich wahrscheinlich seit Monaten das Geld zusammen, um sie für 3 Wochen - seit wie vielen Jahren für ein einziges Mal? - besuchen zu können.

Drittens: Ach, wie unpassend, dass Du nach seiner heißersehnten Reise für 5 Wochen nach Indien reist. Das ist natürlich viiiiiiiiel begründeter und viiiiiiiiiiiiiiiel gerechtfertigter als seine Reise zu seiner Familie, für die er ackert, dass ihm das Blut unter den Fingernägeln rausspritzt. *gerade anfängt, wie das HB-Männchen in die Luft zu gehen* :grin:

Diese Reisepläne gibst Du natürlich nicht auf, warum auch... und er soll seine Pläne für sein Leben gleich komplett aufgeben?

Wahrscheinlich könntest Du von dem Geld, das Deine Reise nach Indien kosten wird, die Reise für 2 Personen in sein Heimatland bezahlen? Was Du aber nicht wollen würdest, denn Ihr habt ja noch gar keine Beziehung. Aber selbst für seinen Traum darf er nicht arbeiten, ne?

Entschuldigung? Bitte was?

Also ich bin grad echt beeindruckt von deiner freien - und sehr falschen! - Interpretation meiner Person.

1. Nein, ich war mit keinem Karrieremann zusammen - sondern mit einem Einwanderer wie Pari. Nein, mein Ex war eigentlich in einer noch schwierigeren Situation, um ehrlich zu sein. Und daher habe ich Angst, den selben Fehler zu wiederholen. Und genau so habe ich es auch Pari gesagt und erklärt. Das ist mitunter ein Grund, weshalb ich ihn um Verständnis dafür gebeten habe, dass ich noch andere Männer treffen möchte. Und Pari hat es verstanden.
2. Ich habe für meine Indienreise auch sehr lange gespart und hart dafür gearbeitet. Und tue dies genauso für meine Wohnung und die allfälligen Fixkosten, um selbige halten zu können.
3. Ich verstehe, dass Pari zu seiner Familie reisen wird! Das würde ich ihm nie absprechen! Genauso wenig halte ich davon meine Visionen einfach fallen zu lassen! Ich denke jeder Mensch hat das Recht dazu sich verwirklichen zu können, so wie er das möchte. Die Frage ist nur ob und inwiefern die Wege, Wünsche und Träume von Menschen insofern zusammenpassen - dass sie auch ein Paar sein können?!

Ich danke dir ganz herzlich, dass du dir so viel Zeit für mich und meine Fragen und Probleme genommen hast. Dennoch würde ich dich bitten nicht vorschnell zu urteilen. Ich hoffe ich konnte mit obiger Darstellung klar machen, dass du mit deiner persönlichen Meinung über mich falsch liegst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer166003  (39)

Benutzer gesperrt
hei :smile: wir hatten heute unser drittes date. die initiative und die idee kam - wieder mal - von mir. ich habe mir was ganz besonderes für ihn überlegt, weil ich ihn wirklich mag und für mich gewinnen möchte: ich habe ihn zu nem kleinen ausflug animiert. (wir sind beide sehr spirituell und kulturell interessiert). wir sind zu nem buddhistischen tempel spaziert. dort haben wir gemeinsam meditiert und gekuschelt und uns zärtliche küsse gegeben. dann gepicknickt. dann gebetet. mich hat das total glücklich gemacht. und ich hatte das gefühl, dass er auch total happy ist. danach waren wir noch in der donau schwimmen - und haben uns wieder ein bisschen dem "vorspiel" hingegeben. ich habe im laufe des ausflugs auch meine karten auf den tisch gelegt, ihm in die augen geschaut und ihm gesagt, dass ich ihn sehr mag. er hat das mit einem innigen kuss und einer tiefen und langen umarmung erwiedert. das date hat zwischen 10 vormittag und 2 nachmittag stattgefunden. dann mußte ich auf die uni. um 5 ging ich wieder online und es war keine nachricht von ihm auf dem handy. ok. egal. ich hab ihm geschrieben und ihn gebeten mir die fotos von uns, die - auch ich heute initiert habe - zu senden. das hat er gemacht und er hat dazu geschrieben: "danke nochmal". ich hab dann geschrieben: "ich bin sehr dankbar für dieses schöne erlebnis mit dir * <3" und er dann: "ich bin zu Hause angekommen und hab nur geschlafen. ich hab mich wohl gefühlt. es war ein sehr schöner tag für mich." ich hab mich dann nochmal weit aus dem fenster gelehnt: "für mich auch :smile: Ich bin sehr happy, dass es dir gefallen hat - weil ich wollte dir gerne dieses geschenk machen ::smile:)" ... dann kam von ihm nichts mehr, was mich sehr enttäuscht hat.

mir kommt da einfach zu wenig von ihm. bild ich mir das nur ein ... oder was sagt ihr?
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Sprich ihn nächstes Mal darauf an, wenn ihr euch seht.
Vielleicht ist er einfach nicht so der Typ für große Worte - ob geschrieben oder ausgesprochen..
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nicht jeder ist ein großer Schreiber und auf deinen Kommentar noch etwas zu schreiben, ist gar nicht so einfach. Ebenso könnte man deine letzten Zeilen als Antwort auf seinen "Ich-habe-mich-wohlgefühlt"-Kommentar betrachten. Es ist doch großartig gelaufen. Gib nicht so viel auf die Schreiberei, auch wenn es schwerfällt.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Hab darüber nachgedacht meine fleischlichen Lüste mit einem andren zu befriedigen?! - mit nem süßen, für den ich aber keine Gefühle habe?!
also im prinzip genau das zu tun, was du ihm schon bezüglich seiner mitbewohnerin halb unterstellt hast, was für dich ein ausschlusskriterium gewesen wäre?

ich verstehe durchaus deine ängste und sorgen, aber so eine show fände ich unter aller sau. ja, ich weiß, es ist schon ein paar tage her dass du das geschrieben hast und zwischendurch ist wieder was passiert, aber... ich hatte dir direkt antworten wollen, aber dafür hätte ich wohl einen forenbann kassiert, denn meine eigentliche meinung ist um etliches härter als "unter aller sau" - du verstehst was ich meine?

ich finds einfach total krass, wie du auf der einen seite sonstwas für erwartungen und forderungen an diesen jungen mann stellst, auch bezüglich zurückschreiben nun, und auf der anderen seite denkst du drüber nach deine gelüste mit nem anderen zu befriedigen... stell dir doch mal eben kurz vor wie du empfinden würdest, wenn er das so machen würde. nicht schön, oder?


natürlich riskiert man immer etwas, wenn man sich auf einen menschen einlässt. ist so. aber, wenn man nicht bereit ist dieses risiko zu tragen, dann sollte man das auch einfach ehrlich sagen und konsequent handeln. damit meine ich nicht sowas wie "hey, ich mag dich sehr" - also worte - sondern handlungen und gedanken. entweder, du tendierst dazu diesen typen ernsthaft zu wollen, dann scheiss auf dein "ich hab aber angst verletzt zu werden" und ganz besonders auf alle gedanken von wegen "ich fick lieber mit nem anderen" - oder du tendierst zu nein, zu zurückhaltung, dann lass es einfach oder sei wenigstens ehrlich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren