Er sagte "dumme Nutte" zu mir!

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

na sei froh das er es in rage gesagt hat und nicht wenn er völlig ruhig wäre. da würde ich mir dann auch gedanken machen. aber so in der situation ist das nicht so schlimm

Wie du es mit deiner Einstellung überhaupt schaffst, eine Frau zu halten bzw. Beziehung zu führen, ist mir immer wieder ein Rätsel. Ich hab ja wirklich genug Exemplare in meinem unmittelbaren Umfeld, die von ihrere Einstellung her im Mittelalter stehen geblieben sind. Aber du toppst echt alles. Von dir liest man hier nichts als frauenfeindliches, Frauen degradierendes Zeug, auch wenns teilweise einigermassen harmlos verpackt ist. Unglaublich.

Und ich weiss schon, dass es jetzt Negativbewertungen hageln wird, aber damit kann ich leben und das hier musste ich jetzt einfach mal loswerden ;-)

 
V

Benutzer

Gast
es gibt wörter, die man geliebten menschen nicht an den kopf wirft, auch im streit nicht. arschloch, nutte, schlampe und noch so einige andere sind einfach tabu - egal ob gegenüber meinem partner, meiner familie oder meinen freunden. auch im streit mit fremden oder leuten die einem noch so unsympathisch sind, sollte man ohne solches vokabular auskommen können. wer sich nicht anders ausdrücken kann, ist schlicht und einfach unter meinem niveau. ich bin selbst recht jähzornig und kann im streit leider auch sehr beleidigend werden, aber so tief sinken....wohl eher nicht. man sollte nicht jedes in der wut gesprochene wort auf die goldwaage legen, aber irgendwo ist eine grenze erreicht. mag sein, dass frauen empfindlicher sind. in meinem umfeld wüsste ich aber trotzdem keinen mann, der es als normal oder harmlos ansehen würde, eine frau im streit als "dumme nutte" zu beschimpfen - geschweige denn einen, dem sowas selbst über die lippen kommen würde.
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich find ja hier wird die Kocher heißer gekocht als gegessen oder so ähnlich :tongue:


Mal ehrlich ok es war beschissen von ihm sie so zu nennen, aber Fakt ist:

Nachdem Sie ihm so einen "Schrecken" eingejagd hat, ist es dazu gekommen, nicht einfach so. Es war einfach eine Super schnelle, heftige und Falsche Reaktion.

Es als nicht so Schlimm hinzustellen ist ja eine Sache, aber direkt ihn vor die Tür setzen eine andere, ihr tut ja gerade so als wär er auf die Straße gegangen und hät zu ihr Nutte mitten zwischen allen Leuten in der City gesagt, klar ist es das selbe Wort und für euch Verletzend... aber dennoch finde ich das hier einige ziemlich auf über-empfindlich machen.

Ich stell mir nur gerade vor wenn ein Mann gepostet hät "Meine Freundin hat mich im Streit Arschloch/Stricher/H.Sohn genannt was soll ich tun?" Was dann bei rausgekommen wäre, ich wette nicht im entferntesten Reaktionen wie hier.

Letzendlich TS sieht du das du Meinungen hier weit auseinander gehen von is doch halb so Wild bis hin zu Kreuzige und Steinige ihn, du musst wissen ob soetwas, was bisher bekannterweise nur im Affeckt passiert ist für dich ein Trennungsgrund ist oder nicht.
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
@Verwirrter'85

Wie ich schon sagte ich kann beide Seiten gut verstehen. Frauen gehen auch irgendwie davon aus, dass wir Männer genauso geschickt in der Wortwahl sind, egal in welcher Situation wir stecken. Auch das Argument "Erst denken und dann Reden" bringt da nix, denn ist der Mann einmal auf 180 oder mehr, denkt der Mann nicht mehr so, das er immer die richtigen Worte findet. Auch die Argumentation der Frauen das wäre nur eine Ausrede und gleichzusetzen mit Schlägern, zeigt mir das die das kaum verstehen können und den Unterschied nicht verstehen.

Letztendlich bleibt der Fakt, Frauen können sowas nicht akzeptieren und wir Männer müssen uns ein Weg suchen mit solchen Situationen umzugehen. z.B. Stehenbleiben aussteigen und Frau im Auto blöde sitzen lassen und einmal ganz Laut schreien??? Naja ich weis auch nicht, auf jedenfalls muss wohl der Mann von Welt solche Wort am besten vergessen.
 
V

Benutzer

Gast
ihr tut ja gerade so als wär er auf die Straße gegangen und hät zu ihr Nutte mitten zwischen allen Leuten in der City gesagt, klar ist es das selbe Wort und für euch Verletzend... aber dennoch finde ich das hier einige ziemlich auf über-empfindlich machen.

Frauen gehen auch irgendwie davon aus, dass wir Männer genauso geschickt in der Wortwahl sind, egal in welcher Situation wir stecken.

ich denke nicht, dass es hier primär darum geht, dass der freund der ts vielleicht vor schreck unbeherrscht reagiert hat. es geht wirklich um das wie, und das hat meiner meinung nach wenig mit unterschieden zwischen mann und frau zu tun. schimpfwörter der kategorie "nutte" sind einfach grundsätzlich das letzte und absolut primitiv. ich und wahrscheinlich einige andere hier wollen einfach keinen partner, der sich in kreisen bewegt, in denen man sich eines solchen vokabulars bedient - ganz egal in welcher situation. es ist wirklich eine niveaufrage. mir fallen einige leute ein, die im streit ziemlich ausfallend werden können, inklusive mir. die freundin mit "dumme nutte" anschreien würde aber keiner von ihnen....einfach weil es sich um vokabular handelt, das in normalen situationen keine anwendung findet und mit dem man auch in gedanken seine freundin nicht betiteln würde. so eine wendung fällt ja gerade im affekt nicht vom himmel...
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Ach du ich weiss nicht auf einen teil mag das zutreffen, aber stellst das ja gerade zu so hin als seid ihr die "schicki-micki" damen und "wir" ich schließ den Freund der TS gradma mit ein irgendwelche Neandertaler.

klar ist es kein Wort das ich alltäglich benutze, ist Arschloch,Penner, Wixxer was vllt. als weniger Schlimm abgestempelt werden würde auch nicht also hat das damit nicht viel zu tun in meinen Augen.

Ich denke 99% der Leute würden von sich behaupten nicht so ein Niveau zu haben klar stimmt ja auch meist, aber nur weil ich nicht denke das der Freund des TS nun auf knien mit 1000 Roten Rosen Rutschen soll heissts nicht das meine Freundin sowas beim Streit oder Generell zu hören kriegt.

Und ungewöhnlich war das Wort ja - aber die Situation auch.
Und gerade wenn du sagst das du auch ausfallend wirst im Streit wo bist du dann besser und Urteilst so?
Ist ein Unterschied ob ich dich nun Nutte nenne oder nur "blöde kuh"? klar wirst du nun Ja Schreien, fakt ist jedoch das beides eine Beleidigung ist, das eine von der Gesellschafft nur wesentlich Negativer bewertet. Der "Schaden" bleibt indem Sinne der gleiche.

@ Fireball
lol deinen letzten Teil find ich zum schießen^^ weil Frau es nicht mag, muss ich mich verbiegen und auf den knien rumrutschen, wenn sie blöd formuliert einfach die Fresse gehalten hätte beim Autofahren dann wär es dazu nicht gekommen. Genau das ist der Grund warum ich es in diesem Fall nicht einsehe das er der Absolute Buh Mann seni soll


Ich hab mir die ganze Frauen-Logik grad in einer lustigen Szene vorgestellt, ich teil mir ein Zimmer mit einer Bekannten / einer Freundin o.ä. sie ist sich am Umziehen ich Platze ins Zimmer rein und hab <variablen Blick> sie Schreit "Du Arschloch" und anstatt mich zu entschuldigen setz ich mich in die Ecke und bin sauer weil sie mich beleidigt hat :grin:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Wenn mein Freund zu mir "Nutte" sagen würde und das in dem Moment BÖSE meinen würde, dann wär bei mir alles vorbei. Ich wäre STINKSAUER. Egal, wie sehr ich ihn erschreck oder sonstwas - dumme Nuss würde ja auch genügen! Aber wenn er mal das Wort "Nutte" für MICH verwenden würde, würde ich wirklich durchdrehen. :mad:

Ich finds echt allerunterste Schublade!
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
ich und wahrscheinlich einige andere hier wollen einfach keinen partner, der sich in kreisen bewegt, in denen man sich eines solchen vokabulars bedient - ganz egal in welcher situation.
Genau. Mir rutschen in Wut auch schon mal unfreundliche Sachen raus, aber nicht so etwas. Ich kenne auch keinen niveauvollen Mann, der einfach mal so jemanden als "Nutte" bezeichnet, auch nicht im Streit. Da fallen harmlosere Worte, die auch nicht freundlich sind, aber nicht in diese niedrige Kategorie gehören.

Ist ein Unterschied ob ich dich nun Nutte nenne oder nur "blöde kuh"?
Für mich ist das ein Unterschied, ehrlich gesagt finde ich aber auch "blöde Kuh" schon stark. Weiß nicht, ist das so alltäglich, dass man den Partner beschimpft? :ratlos: Man kann doch auch sauer sein und seiner Wut Luft machen, ohne dass Kraftausdrücke fallen. Ich hab schon so einige Beziehungsstreits gehabt und keiner hat mich so beschmipft und ich hab auch nie einen Partner so betitelt.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also ich finde ja, wenn jemand Mädels als dumme Nutte beschimpft, sagt das schon einiges über die Persöhnlichkeit der Person aus. Ich glaube das würde ich nicht mal einer Frau so ins Gesicht sagen, wenn ich sie aus irgendwelchen Gründen abgrundtief hassen würde, das wäre höchstens was fürs drüber lästern/schimpfen mit Freunden.

Und seinen Partner wegen so einer Nichtigkeit so zu beschimpfen geht mal gar nicht klar, da kann man vielleicht ausrasten und sowas wie "hast du sie noch alle?" schreien, aber dumme Nutte geht zu weit, das hat doch eine andere Kategorie als Arschloch, biste bescheuert, dumme Nuss etc. und selbst sowas muss nicht sein.
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
Wie gesagt lasst doch einfach nicht aus den Augen das es einmalig war, klar kennst du kein Niveauvollen Mann dem das Ausrutscht, wenn es in der häufigkeit wie hier vorkommt wirst du dafür kaum Zeugen haben.

Und toll finde ich auch das "harmlosere" Unfreundliche Worte erlaubt sind soetwas aber nicht, und wer bestimmt bei euch in der Beziehung wie weit ihr gehen dürft? Ich find das Argument mehr als Mager, genauso gut könntest du doch "Mistkerl" sagen und dein Partner wäre schon total eingeschnappt wohingegen für den anderen sowas nicht der rede wert wäre...

Für euch ist dieses Wort untragbar das hab ich verstanden, aber genauso denkt ihr wie ich finde Extrem in Schubladen, es wurde sich hier so auf das Wort Nutte fixiert, es geschah ja aus Affeckt, also sollte man wie ich finde nicht hauptsächlich um das Wort reden sondern darum was man Generell macht wenn man vom Partner beleidigt werden würde.


Und das hier irgendjemand gelegentlich - häufig - dauerhaft seinen Partner beschimpft habe ich nicht behauptet - werde ich auch nicht.

Aber gerade deshalb sollte man wie ich finde der TS nicht zu einer Trennung oder son Bullshit raten, wegen einer kleinen Lapalie, ich finds lustig wie Menschen teilweise gestrickt sind... in einem anderen Thread hat ein Mädl geschrieben das sie ihren Freund betrogen hat ihn liebt, viele Tipps das man ihm das verschweigen soll, viele sind bereit das dem Menschen quasi unbewusst anzutun, aber hier wegen einem Wort direkt zur Trennung raten, ich beziehe mich nicht auf jemand Speziellen sondern nur auf die Community allgemein.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
@Verwirrter: Wie wärs denn ganz einfach, wenn man sich GAR NICHT beschimpft? :ratlos:

In der Situation hätte ein wütendes "Was machst du denn da????? Hast Du sie noch alle?" doch gelangt. Wieso gleich irgendein Ausdruck? Sowas muss in KEINER Beziehung vorkommen! Ich bin mit meinem Freund 2 Jahre zusammen und wir hatten schon viel Streit, aber wir haben einander noch kein einziges Mal beschimpft. Ich würd wohl schon bei einem "du dumme Kuh" ordentlich zusammenfahren, aber das Wort "Nutte" geht ja mal als Schimpfwort überhaupt nicht!

ich find das einfach total und absolut respektlos, wenn man das zu seinem Partner sagt. Und ich will in KEINER Situation respektlos behandelt werden und verstehe die TS sehr gut, wenns ihr da genauso geht!
 

Benutzer81326 

Verbringt hier viel Zeit
Himmel hilf, ich hätte ihn an deiner Stelle sofort sitzenlassen. Selbst wenn er nur im Affekt und vor Schreck das nächstbeste Schimpfwort gebrüllt hat, was ihm einfiel, läßt das tief blicken. 'Nutte' gehört bei einem normalen Menschen überhaupt nicht zum Schimpfvokabular, meiner Meinung nach. Mal ganz abgesehen davon, daß du SEINE FREUNDIN bist.

@ Verwirrter'85
Selten so einen passenden Usernamen gesehen. Deine Texte sind so wirr, daß man sie echt zweimal lesen muß. Und wenn man die Aussage dann entwirrt hat, schüttelt man nur noch den Kopf.
 
V

Benutzer

Gast
Und ungewöhnlich war das Wort ja - aber die Situation auch.
Und gerade wenn du sagst das du auch ausfallend wirst im Streit wo bist du dann besser und Urteilst so?
Ist ein Unterschied ob ich dich nun Nutte nenne oder nur "blöde kuh"? klar wirst du nun Ja Schreien, fakt ist jedoch das beides eine Beleidigung ist, das eine von der Gesellschafft nur wesentlich Negativer bewertet. Der "Schaden" bleibt indem Sinne der gleiche.

Off-Topic:
ja, ich kann unangenehm werden im streit, bin mir aber der tatsache bewusst, dass das eine sehr unschöne eigenschaft ist und schaffe es auch zunehmend besser mich zu beherrschen, weil ich daran arbeite.


auch im streit wäre ich aber absolut niemandem gegenüber deartig respektlos. wie ginny schon schrieb, man kann seiner wut auch luft machen, ohne in verletzendes unterschichtenvokabular zu verfallen. ich finde es wirklich äusserst bedenklich, wenn man trotz streisituation nicht so viel herz und anstand besitzt, einen menschen den man liebt, nicht so rücksichtslos zu verletzen. selbst, wenn einem die eltern nicht beigebracht haben, dass es gewissen grenzen gibt, sollte man soviel gefühl und achtung vor anderen besitzen, dass so etwas nicht passiert. herzensbildung eben.
selbst wenn du das alles für quatsch hälst, solltest du dir mal überlegen, wen man letztendlich mit solchen aktionen am meisten verletzt. die freundin sucht sich nach ein paar solcher ausrutscher einen netteren wenn sie nicht ganz dumm ist. am ende hast du dich nämlich als asozialer idiot disqualifiziert und wirst auf dauer am meisten unter deinem verhalten zu leiden haben.
"blöde kuh" fände ich im übrigen auch ein verdammt starkes stück.


weil Frau es nicht mag, muss ich mich verbiegen und auf den knien rumrutschen, wenn sie blöd formuliert einfach die Fresse gehalten hätte beim Autofahren dann wär es dazu nicht gekommen. Genau das ist der Grund warum ich es in diesem Fall nicht einsehe das er der Absolute Buh Mann seni soll

du musst gar nichts. du kannst ruhig deiner freundin, deinem arbeitgeber oder am besten gleich deinem gesamten umfeld deftige beleidigungen vor den latz knallen wenn dir danach ist. dann darfst du dich aber auch nicht wundern, wenn kein zivilisierter mensch mehr mit dir verkehren will und du für primitiv, schlecht erzogen und sozial inkompetent gehalten wirst.
 

Benutzer76463 

Verbringt hier viel Zeit
@ Typ vielen dank :tongue:

Off-Topic:
ja, ich kann unangenehm werden im streit, bin mir aber der tatsache bewusst, dass das eine sehr unschöne eigenschaft ist und schaffe es auch zunehmend besser mich zu beherrschen, weil ich daran arbeite.

Ja und wenn es bei ihrem Freund auch nur ein Ausrutscher war wie hier beschrieben dann kann man doch auch daran Arbeiten oder findest du nicht :zwinker:

Klar wäre die Gefahr sehr groß das sie ihn verlässt, wenn er immer so ist, wir gehen aber mal nicht davon aus.

du musst gar nichts. du kannst ruhig deiner freundin, deinem arbeitgeber oder am besten gleich deinem gesamten umfeld deftige beleidigungen vor den latz knallen wenn dir danach ist. dann darfst du dich aber auch nicht wundern, wenn kein zivilisierter mensch mehr mit dir verkehren will und du für primitiv, schlecht erzogen und sozial inkompetent gehalten wirst.

Das hab ich doch garnicht gesagt :X
Ich komme mit meinem Sozialem Umfeld sehr gut klar und das definitiv (fast)
immer in passender Tonlage und der richtigen Wortwahl, ist ja nicht so als wenn es ich wiederhole mich -
das die norm wäre.

Nur finde ich eben das man aus einer einmaligen Sache nicht son riesen Elefanten machen sollte, vielleicht ist er ja sonst Ultra Lieb und Fein usw., läuft Gentleman like rum verhält sich so, hat die besten Manieren und das ist einmalig passiert versteht ihr? Ich sehs als das was es ist, nen "kleiner" fehler und finde es von vielen einfach nur Unfair wie schnell sie jemand anderem dazu raten wollen einen Menschen zu verlassen. Die TS hat bisher nur erwähnt das sie mit Worten öfter verletzt wurde und das der Freund das ändern wollte, das diese anderen Verletzungen ebenfalls Verbal so ins Klo greifen, das wissen wir ja nicht.

Und desweiteren finde ich das man in einem Ruhigen bestimmenden Ton ggf. viel mehr erreichen kann, wie wenn man Rumschreit wien 3 Jähriger :zwinker:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Eine Frau die das verzeihen kann muss doch vollkomen irre sein - Und ein Mann der zu seiner Freundin so etwas sagt, kann sie unmöglich lieben ..
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
ich finde diese sache auch absolut unverzeihlich. und zwar nicht aus dem grund, dass ich die situation nicht verstehe und dass er in rage war und dass männer angeblich nicht so "geschickt in der wortwahl" sind. das wäre für mich schon nachvollziehbar.

jedoch würde ich mir schon so meine gedanken machen. sie hat ihn einfach nur beim autofahren gestört, war ne schlechte beifahrerin. sie sind vermutlich etwas um die zweieinhalb jahre zusammen, haben keinen gemeinsamen haushalt und keine kinder. wenn er jetzt schon bei nix derartig ausflippt und solche dinge sagt, wie wird das erst später? wie wird das, wenn die beiden 10 jahre zusammen sind und sich die hälfte der zeit tierisch auf den wecker gehen, weil sie zusammen wohnen und sich nie aus dem weg gehen können? wie wird das, wenn sie zwei kleine schreiende kinder haben, der abwasch und die wäsche sich türmen und sie seit monaten keine nacht mehr durchgeschlafen haben, aber doppelt so viel arbeiten müssen?

an ihrer stelle würde ich mich da wohl fragen, wie der umgangston dann erst sein soll und welche art der konfliktbewältigung meine kinder dann von ihrem vater lernen werden.
 
4 Woche(n) später
S

Benutzer

Gast
Also ich sag dir meine Meinung ganz erlich.

Wenn du dir dass gefallen lässt, dann hat er mit seiner Äußerung recht! Für mich gibst nur eins Schlussmachen!
 

Benutzer82168  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich finds bissel arg krass wegen einer, zugegebenermaßen absolut krassen, Affektbeleidigung schluss zu machen.

Hey, es ist nicht i.O. und ich könnt es verstehen wenn du einen Monat auf ihn sauer bist, ihn ankriechen läßt und so weiter, aber Schluß machen? Da muss schon mehr nicht stimmen. Wenn du insgesamt eine Unzufriedenheit spürst die im Kern eurer Beziehung liegt ist das vielleicht der Tropfen der nötig ist das Fass zum überlaufen zu bringen - Dann ist die Trennung aus meiner Sicht okay.

Aber ansonsten würd ich ihn eher lange schmoren lassen, spüren lassen das das auf keinen Fall mit dir geht und erstmal alle Entschuldigungen ignorieren, das er so richtig Angst um dich bekommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren