Er liebt mich, weist mich aber komplett zurück

Benutzer104742  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen

ACHTUNG: Langer Text

Ich bin neu hier im Forum. Ich weiss momentan nicht weiter aber möchte nicht mit meinen Freunden drüber reden. Ich bin 28 Jahre jung und seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir leben auch seit 2 Jahren zusammen. Nun haben wir eine riesen Krise. :frown:

Kurz zur Vorgeschichte: Vor 2 Jahren als er bei mir eingezogen ist, hatte er noch keine Arbeit und vertrieb seine freie Zeit im Internet mit Pornos und Sex Chats. Damit konnte ich absolut nicht umgehen. Trotz seinem Versprechen es nicht mehr zu machen, vertraute ich ihm nicht, was die Beziehung kapput machte. Ohne gross zu reden haute er dann nach 8 Monaten ab. Kam aber dann 2 Monate später wieder zurück. Ich riss mich zusammen und habe mein Vertrauen gegenüber ihm langsam wieder aufgebaut. Das dauerte trotzdem 1 Jahr. Trotzdem gabe es immerwieder Diskussionen weil ich unsicher, eifersüchtig, zickig ect... war. Ich weiss, das ist mein Fehler an dem ich nun arbeite.

Nun seit 4 Wochen und 2 Tagen haben wir eine riesen Krise.
Es hatte keinen speziellen Streit oder anlass dazu gegeben. Er hat mir auch nie ernsthaft gesagt, dass meine "Aussetzer" unsere Beziehung dermassen gefärden. Noch 2 Tage vor der Krise waren wir eigentlich bereit, eine Firma zu gründen. Er ist seit da sehr gfühlskalt und zurückweisend sucht aber dann am Abend körperliche nähe (ich meine nicht Sex). Er umarmt mich dann und möchte umarmt werden. Aber am Nächsten Tag ist er dann wieder ein Eisblock. Gestern haben wir gesprochen und er sagte, er liebe mich sehr, habe die Nase aber voll von unserer Beziehung, weiss aber momentan nicht was genau los ist mit ihm aber er möchte mich nicht verlieren. Ich verlier langsam den Überblick und die Geduld. :frown:
Habe ihm gesagt, dass ich diese Woche bei einer Freundin sein werde, damit wir Platz haben unsere Gedanken zu ordnen.

Entschuldigt den langen Text...

Hat jemand von euch mal was ähnliches durchlebt? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hallo und willkommen im Forum

Ihr seid seit 2 Jahren zusammen und wohnt auch schon immer zusammen? Er ist zu dir gezogen ohne Arbeit... Warum hast du ihn da einfach mal so bei dir einziehen lassen? Er hatte ja damals scheinbar viele, viele Probleme...
Wie hat er sein Leben denn finanziell geregelt?

Hat er jetzt eine Arbeit?
Was heißt Firma gründen? Die gründet man ja nicht mal eben so. Was machst du denn derzeit beruflich?

Es stellt sich so dar als hätte mindestens dein Freund sein Leben alles andere als im Griff. Kein Job, kein Geld, keine Perspektive... Ist/war er abhängig von dir?

Allein in deinem Interesse sollte es sein, dass er erstmal selbständig wird - und das meine ich nicht beruflich, sondern einfach generell. Wie sah sein Jobleben in den letzten 2 Jahren denn aus? Und wie sieht er seine Zukunft? Also ganz unabhängig von dir?
 

Benutzer104742  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo

Danke für deine Antwort... Vielleicht hab ich das nicht so klar geschrieben...

Das war ganz am Anfang so. Er hat jetzt einen Job und ist Finanziell unabhängig, das schon seit 1.5 Jahren.
Das Pornozeug ist auch längst vorbei. Also Geld und Job ist bei beiden Seiten da. Das mit der Firma war schon lange im Gespräch und eben die Woche vor der Krise haben wir noch wichtige Entscheidungen deswegen getroffen. Zukunftspläne hatten wir auch die selben. Er drängte sogar immer, dass unsere Eltern sich kennen lernen sollen ect... Ich hab irgendwie das Gefühl, als hätte er ne Torschlusspanik oder sowas... Er wirkt manchmal wie ein trotzdendes Kind auf mich... Ich hab ihn sicher sehr verletzt durch mein gezicke und genörgele aber das ich grad soviel kapput gemacht habe, hätte ich nicht gedacht. :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Das war ganz am Anfang so. Er hat jetzt einen Job und ist Finanziell unabhängig, das schon seit 1.5 Jahren.
Okay umso besser. :zwinker:
Aber wenn der Job doch gut ist und auch sicher, warum dann die eigene Firma? Und wie sollte das laufen, weil du von WIR sprichst? WOllt ihr beide dann die Firma gründen und beide davon leben?
Oder hast du im Moment einen festen Job?

Er drängte sogar immer, dass unsere Eltern sich kennen lernen sollen ect...
Na ja also das zeugt jetzt nicht unbedingt davon, dass man gemeinsame Pläne hat. Meine Eltern und die von meinem Freund kennen sich bis heute nicht bzw. nur die Väter haben sich mal kurz gesehen und wir sind seit über 10 Jahren zusammen.
Ich hab irgendwie das Gefühl, als hätte er ne Torschlusspanik oder sowas... Er wirkt manchmal wie ein trotzdendes Kind auf mich... Ich hab ihn sicher sehr verletzt durch mein gezicke und genörgele aber das ich grad soviel kapput gemacht habe, hätte ich nicht gedacht. :frown:
Was für ein Gezicke konkret war das denn? Gings da immer nur um die Pornos?
 

Benutzer104742  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Trotz der neuen Firma würden wir beide unseren Job behalten. Wir haben beide einen festen Job und verdienen gut. Die Firma ist im Dienstleistungssektor und somit kein problem, das nebenbei auf zu ziehen solange man noch nicht davon leben kann.

Ich hab wirklich für absolut dämliche Sachen rumgezickt. Aus Eifersucht weil er sich noch mit einer hört mit welcher er vor 10 Jahren mal 2 Monate aus war... ich weiss, es ist völlig dämlich. Dann auch, weil ich teilweise einfach unsicher war und gerne wissen wollte mit wem er sich denn so hört und wenn dann rauskam, dass er sich mit der und der gehört hat und mir nichts sagte, hab ich auch ne szene abgezogen. Ich hab echt für nichts ein Tamtam gemacht. Ich weiss das auch und will das auch ändernd bzw... ich bin da schon dran. Nicht nur für ihn... ich hab eben viele Fehler gemacht, das geb ich zu und das tut mir wirklich sehr leid. Ich versteh nur nicht ganz was mit ihm läuft? Er liebt mich, hat aber die Beziehung satt. Möchte nicht, dass wir uns trennen, weist mich aber oft zurück...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren