Herzschmerz Er liebt mich nicht mehr

Benutzer192000  (26)

Ist noch neu hier
Hallo liebes Forum,

ich liege die ganze Nacht wach, da meine Beziehung nun offiziell beendet ist. Ich habe ihn vor zwei Wochen damit konfrontiert, dass er sich mir gegenüber komisch verhält. Er hat sich entschuldigt und mir versprochen, dass alles wieder gut wird. Daraufhin hat er mich hingehalten, versetzt und ignoriert. Noch gestern hat er mir gesagt, dass er mich liebt und am Wochenende zu mir kommen will (es war eine Fernbeziehung). Nachdem er mich wieder einen ganzen Tag lang ignoriert hat und er auch auf meine Nachrichten und Anrufe nicht reagiert hat, habe ich ihm geschrieben, dass es vorbei ist. Auf einmal antwortet er mir; dass er es heraus gezögert hat, da er nicht wahrhaben wollte, dass seine Gefühle für mich wirklich weniger geworden sind.

Seit ich mir die Seele aus den Leib geweint habe, meine Mutter mich nun hasst, weil es mir schlecht geht wegen einem Typen und ich gerade nicht mehr weiß, wie ich allen alltäglichen Verantwortlichkeiten des Lebens gerecht werden soll, liege ich wach. Ich habe das Gefühl, mein Gehirn braucht ständige Ablenkung, um die Realität nicht aushalten zu müssen. Seit Stunden lese ich in diesem Forum und habe mich nun angemeldet, in der Hoffnung, dass es mir hilft.

Ich bin so verzweifelt und will einfach nur wieder glücklich sein. Am liebsten mit ihm, da ich einfach nicht verstehen kann, wie seine Gefühle verschwinden konnten, wenn er vor drei Wochen noch der tollste Freund war, den ich mir vorstellen konnte. Aber auch alleine glücklich zu sein, würde mir reichen, da es sich gerade anfühlt wie ein unfassbar schrecklicher Drogenentzug (den ich zum Glück noch nie erleben musste). Am liebsten würde ich euch fragen, was ich tun kann, um ihn zurückzugewinnen… Ich kann nicht fassen, dass es offenbar nie ausreichen wird, zu sein wie man ist und die andere Person so sehr zu lieben, da auch dann ohne Grund die Gefühle einfach verschwinden. Das macht mir große Angst, da Liebe einfach nichts ist, was sicher ist und somit für mich ein sehr großes Risiko, ja sogar schon eine sehr große Gefahr darstellt.

Das kenne ich bereite von meinem Vater, der mir auch nie konstante Liebe und Sicherheit gegeben hat. In therapeutischer Behandlung bin ich bereits seit einem halben Jahr (Gruppentherapie). Es tut einfach sooo unfassbar weh und ich möchte diesen Zustand nicht aushalten müssen. Über Nachrichten jeder Art würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Noelle
 
zuletzt vergeben von
Hilfreichste Antwort
Noch gestern hat er mir gesagt, dass er mich liebt und am Wochenende zu mir kommen will (es war eine Fernbeziehung). Nachdem er mich wieder einen ganzen Tag lang ignoriert hat ... habe ich ihm geschrieben, dass es vorbei ist.
Ich hätte das Wochenende schon noch abgewartet und es nicht einfach schriftlich beendet. Aber gut, das ist nun nicht mehr zu ändern.

An Eurer Stelle würde ich auf jeden Fall noch ein persönliches Gespräch führen, z.B. an dem eh geplanten Wochenende. Vielleicht gibt es Dinge im Hintergrund, die ihn (oder Dich?) belasten, die man so besser (er)klären kann und vielleicht eine etwas andere Perspektive eröffnen. Mal abgesehen davon, dass ich das für einen normalen Umgang unter Erwachsenen halte.

Benutzer175418  (40)

Öfter im Forum
Von einem Menschen den man liebt gesagt zu bekommen das sich die Gefühle geändert haben löst einen der schrecklichsten Schmerzen aus den es gibt.
Jeder hat so etwas schon einmal erlebt und zum Glück auch überlebt.
Der Anfang ist schrecklich. Man glaubt nie mehr glücklich werden zu können.

Lenk dich ab so gut es geht. Sprich mit Freundinnen, geh raus, mach Sport, geh shoppen, gönn dir was.
Es wird dauern, aber es wird besser werden. Auch wenn der Weg dahin kein schöner ist.

Schade das du von deiner Mutter da so viel Unverständnis erntest. Ihren Zuspruch könntest du sicher jetzt gut gebrauchen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer190912  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es tut mir leid dass Dich diese Situation gleich doppelt triggert, Deine Mutter die Dich im Stich läßt und Deinen Schmez noch verstärkt und das Deja vu dass sich Deine Vaterbeziehung hier wiederholt.
Es ist in Fernbeziehungen etwas schwieriger Probleme über die Distanz zu besprechen und im schlimmsten Fall auch Schluss zu machen, aber ich finde es sehr verletzend, dass Dein Ex sich so feige verhalten hat.
Es gibt leider kein Pantentrezept zur Verarbeitung von Liebeskummer, aber vielleicht fällt es Dir leichter loszulassen, wenn Du einfach wütend auf ihn sein kannst, wie er mit Dir umgegangen ist. Das heisst ja nicht dass die schönen Erlebnisse für immer aus der Erinnerung verschwinden, aber aktuell wirkst Du als passives Opfer, das er "weggeworfen" hat. Wenn Du in eine aktivere Rolle kommst, sauer auf ihn sein kannst, versuchst aktiv zu werden und sei es auch mit Sport um Dich auspowern zu können.
Auf der anderen Seite, es braucht einfach Zeit bis der Schmerz weniger wird, nur lass bitte die Finger von Alkohol und ONS sondern versuche wieder auf die Beine zu kommen. Hoffentlich gibt es Menschen in Deinem Umfeld, die Dir dabei helfen
 
zuletzt vergeben von
K

Benutzer

Gast
Hi Noelle, das einzige was hilft gegen dieses Gefühl ist das was Du eh schon machst. Ablenkung. Die Zeit heilt die Wunden, das ist beim Thema Liebeskummer wirklich so. Ich hatte in Deinem Alter schon relativ oft tiefen Liebeskummer, weil ich mich emotional immer sehr auf meine Beziehungen eingelassen habe und meist von denen verlassen oder betrogen wurde, die mir vergleichsweise sehr viel bedeuteten zu diesem Zeitpunkt. Aber so ist das Leben, nicht nur positive Gefühle können schön sein, sondern auch die vermeintlich negativen Gefühle wie Liebeskummer können schön sein wenn man sich darauf einlässt. Man fühlt dann das reine pure Leben.
"Uh ja, weh muss es tun!" sagte eine Bekannte immer. Zwar in einer anderen Situation aber wenn ich mir das beim Liebeskummer selbst so sagte, fühlte ich mich immer gleich etwas besser :what:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer192005  (45)

dauerhaft gesperrt
Ich bin so verzweifelt und will einfach nur wieder glücklich sein.

Natürlich bist du jetzt gerade, heute, morgen, übermorgen und auch noch eine Weile danach nicht glücklich. Aber: Du musst auch nicht immer glücklich sein. Du darfst auch mal traurig sein. Phasen von tiefer Traurigkeit gehen aber vorbei, und das tun sie ganz alleine. Du musst nicht kämpfen. Nimm deine Traurigkeit hin und schau, ob du inmitten all der Traurigkeit dir selbst kleine Momente des Glücks schenken kannst. Mach ein wenig Sport, belohne dich danach mit einem leckeren Essen, geh in die Sauna, triff Freundinnen und Freunde, lies in Ruhe ein Buch, das du schon immer lesen wolltest.

Das macht mir große Angst, da Liebe einfach nichts ist, was sicher ist...

Es ist nur allzu menschlich, dass du dir einer Sache sicher sein willst. Aber leider ist das Leben nicht so. Nichts ist sicher, keine Liebe, keine Gesundheit, kein Wohlstand. Nie. Viele leben in der Illusion, es sei anders. Glaub mir, es ist besser, dass hinzunehmen zu lernen. Es gibt Phasen relativer Sicherheit, aber die Suche nach absoluter Sicherheit wird dich nicht glücklich machen. Du kannst Wasser nicht mit einem Sieb nach Hause tragen, du musst es sofort trinken.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Wenn eine Beziehung in die Brüche geht und all die Hoffnungen zerstört werden, so ist das nie schön.

Tue, was Du gerade tust, lenk Dich ab, geh raus, sei aktiv (vorallem damit Du Nachts schlafen kannst) und versuch es zu akzeptieren. Du wirst merken, in kleinen Schritten, wird es besser werden. Nicht heute und nciht morgen, aber Du wirst es schaffen.

pass gut auf Dich und glaub daran, dass es besser wird!
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187255  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Sowas kann passieren und leider gibt es kein Rezept, wie man damit umgehen soll. Mir hat auch mal eine Freundin (damals auch Fernbez) noch mittwochs am Tel gesagt, sie würde mich lieben. Samstags dann, als ich bei ihr war, hat sie gemeint, dass sie mich nicht so lieben kann, wie sie es gerne möchte und ich mir ne andere suchen soll. Auf einmal war der Boden weg, seither nie mehr gesehen.

Schwierig solche Lebenssituationen. Wünsche Dir alles Gute. Ablenkung ist das einzige was hilft.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer180757  (47)

Öfter im Forum
Noch gestern hat er mir gesagt, dass er mich liebt und am Wochenende zu mir kommen will (es war eine Fernbeziehung). Nachdem er mich wieder einen ganzen Tag lang ignoriert hat ... habe ich ihm geschrieben, dass es vorbei ist.
Ich hätte das Wochenende schon noch abgewartet und es nicht einfach schriftlich beendet. Aber gut, das ist nun nicht mehr zu ändern.

An Eurer Stelle würde ich auf jeden Fall noch ein persönliches Gespräch führen, z.B. an dem eh geplanten Wochenende. Vielleicht gibt es Dinge im Hintergrund, die ihn (oder Dich?) belasten, die man so besser (er)klären kann und vielleicht eine etwas andere Perspektive eröffnen. Mal abgesehen davon, dass ich das für einen normalen Umgang unter Erwachsenen halte.
 
zuletzt vergeben von
Hilfreichste Antwort
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren