Er kommt nicht in mir

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo alle zusammen. :smile:

Ich weiß nicht, ob das jetzt ein extra Thema wert ist, aber ich habe eine Frage:
Ich bin jetzt schon seit recht langer Zeit mit meinem Freund zusammen. Wir unternehmen viel so Freizeitmäßig und machen, was andere normale Paare auch tuen, nämlich miteinander schlafen.
Meistens verhüten wir mit Kondom (und auch Pille) und da denke ich, ist das ja normalerweise eh keine Frage, dass er dann "außerhalb" kommt, aber wenn wir mal ohne Kondom verhüten, was erst einige Male vorgekommen ist, dann tut er das auch.
Ich weiß nicht, ob mein Anliegen jetzt ungewöhnlich ist, aber ich hätte es auch einfach ganz gerne, wenn ich ihn bis zum Schluss "spüren" könnte.
Normalerweise ist das doch eigentlich kein Problem, aber ich weiß jetzt auch nicht, wie ich es ihm sagen soll. Als ich nämlich so Andeutungen gemacht habe, wusste er deffinitiv nicht, worauf ich hinauswollte. Eigentlich wollte ich ihm auch etwas entgegen kommen, da ich mal gelesen habe, dass die meisten das eigentlich mögen, wenn sie nicht vorher "rausziehen" müssen. :zwinker:
Entschuldigt meine etwas plumpe Wortwahl, aber sonst würde ich wohl nie fertig und würde nur um den heißen Brei reden. :zwinker:

LG Golden Raven
 

Benutzer113914  (25)

Meistens hier zu finden
Ich fänds gut wenn man dann halt während dem Sex gesagt kriegt: Heute lässt du ihn mal drin..

oder sowas in der Art ich fänd des nich zu plump und kann während des Sex in den Dirtytalk mit einfließen
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd ihn drauf ansprechen, ob er denn nicht mal Lust hätte, in dir zu kommen.
Hätte ja bis jetzt auch sein können, dass er denkt, dass du das nicht willst, und er ihn deshalb rausgezogen hat.

Option
a) Er findet es selbst saugeil, und springt darauf an.

b) Er weicht aus, oder ist nicht so begeistert hat eventuell Angst, dass du dadurch schwanger werden könntest.
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Okay, danke. Wenn man jetzt mal die Verhütung usw außer Acht lässt, was spricht eigentlich dagegen, es mit Kondom auch zu tun?
LG :smile:[DOUBLEPOST=1351547321,1351547169][/DOUBLEPOST]@ Erdbeermädchen
Er meinte, er wolle mir dann Bescheid sagen, aber so wie er das meinte, kamen für ihn irgendwie nur Bettdecke, Taschentuch und mein Bauch in frage. :zwinker:
Ich meinte nur, dass mir das total egal ist, er das machen könne, wie er wolle...
Na ja... :tongue:
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Okay, danke. Wenn man jetzt mal die Verhütung usw außer Acht lässt, was spricht eigentlich dagegen, es mit Kondom auch zu tun?
Meinst du was dagegen spricht auch mit Kondom in dir zu kommen? Da spricht nichts dagegen. Er kann natürlich auch mit Kondom bis zum Schluss in dir bleiben.
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Achso, ich hatte nur mal gehört, dass die dann schneller reißen und in der Anleitung (ja, die hat frau sich ja auch irgendwann mal durchgelesen :engel:) steht ja auch, dass das Glied vor Erschlaffung rausgezogen werden sollte und eigentlich erschlafft es ja nach der Ejakulation... :zwinker:
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Achso, ich hatte nur mal gehört, dass die dann schneller reißen und in der Anleitung (ja, die hat frau sich ja auch irgendwann mal durchgelesen :engel:) steht ja auch, dass das Glied vor Erschlaffung rausgezogen werden sollte und eigentlich erschlafft es ja nach der Ejakulation... :zwinker:
Genau! Nach dem Orgasmus sollte der Penis recht zeitig rausgezogen werden. Aber es spricht wirklich nichts dagegen bis zum Orgamsus und kurz danach drin zu bleiben :zwinker:
Das mit dem reißen wär mir neu, aber gut zu wissen, falls das stimmt :grin:
 

Benutzer44777  (38)

Meistens hier zu finden
Flüster ihm einfach ins Ohr, dass er diesmal in dir kommen soll.. Sollte helfen :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Achso, ich hatte nur mal gehört, dass die dann schneller reißen und in der Anleitung (ja, die hat frau sich ja auch irgendwann mal durchgelesen :engel:) steht ja auch, dass das Glied vor Erschlaffung rausgezogen werden sollte und eigentlich erschlafft es ja nach der Ejakulation... :zwinker:

Die meisten Paare benutzen Kondome zur Verhütung und deshalb ist es wichtig, dass das Kondom nicht abrutscht (passiert halt eher, wenn der Penis schlaff geworden ist). Aber in eurem Falle wäre das doch vollkommen irrelevant, da ihr sowieso schon mit der Pille verhütet?! Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ J
Aber ich möchte, dass das für ihn auch okay ist und wenn er sich da noch keine/nie Gedanken drüber gemacht hat, dass er dann nicht total überrumpelt ist. :zwinker:
Ich meine, ist mein Wunsch den legitim oder muss mir das irgendwie komisch vorkommen?
@ Starla
Ja, wir verhüten mit der Pille. :zwinker:
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt in der Tat Männer, die das nicht mögen. Keine Ahnung woran das liegt.
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Gut, dann bedanke ich mich schon mal und würde mich natürlich über weitere Beiträge freuen. :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Okay, dann verstehe ich das Problem wohl einfach nicht. Warum ist er bisher immer "außerhalb" gekommen, wenn ihr ein Kondom verwendet habt? In Deinem Eingangsbeitrag schreibst Du "Meistens verhüten wir mit Kondom (und auch Pille) und da denke ich, ist das ja normalerweise eh keine Frage, dass er dann "außerhalb" kommt, [...]"

Kondome sind doch dafür konzipiert worden, dass sie das Sperma auffangen (innerhalb der Scheide)?? Und selbst _wenn_ es gerissen wäre (was mit dem Orgasmus gar nichts zu tun hat), da ihr es nicht zu Verhütungszwecken benutzt, wäre doch auch nichts Schlimmes passiert?

Deswegen frage ich mich, mit welcher Begründung er bisher immer "außerhalb" gekommen ist? Schließlich nimmst Du die Pille und wenn Du die richtig einnimmst, wirst Du auch nicht schwanger.
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, ich ja irgendwie auch nicht.
Nach allem, was ihr geschrieben habt, dürfte das mit und ohne Kondom eigentlich kein Problem sein, wenn er in mir kommt. Mhm...
Die Pille nehme sich richtig, ich bin da sehr konsequent. :zwinker:
 

Benutzer44777  (38)

Meistens hier zu finden
Wilde Vermutung: vielleicht ist sein Problem einfach, dass er von Pornos es so kennt?
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hmmm, da muss ich leider sagen, dass ich darüber nicht so informiert bin. Einerseits, ob er das aus Pornos nur so kennt und andererseits, weil ich selber nicht so die Expertin auf dem Gebiet bin. :zwinker:[DOUBLEPOST=1351627387,1351624926][/DOUBLEPOST]Ich glaube eher, dass er der Pille nicht so recht vertraut, jedenfalls macht er immer so Andeutungen und die Angst kann ich ihm irgendwie nicht so recht nehmen zu können. :/
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube eher, dass er der Pille nicht so recht vertraut, jedenfalls macht er immer so Andeutungen und die Angst kann ich ihm irgendwie nicht so recht nehmen zu können. :/

Ja, das denke ich auf fast, dass da eher das Problem liegt.

Aber wie gesagt, rede mal mit ihm. Es "könnte" ja auch sein, dass er es bis jetzt immer zufällig so gemacht hat. Ja, klingt zwar blöd, aber was gibt es nicht alles auf der Welt...
Tja, und wenn er dann Angst hat, dann musst du ihm halt einfach argumentieren bzw. ihn zeigen, dass die Pille ein
Off-Topic:
lassen wir jetzt mal die ganzen Alternativen und schädlichen Wirkungen der Pille außen vor

ein doch recht sicheres Verhütungsmittel ist.

Wäre es für dich denn schon ein Fortschritt wenn er mit Kondom in dir kommt? Oder kommt es dir wirklich auch auf das Gefühl des Spermas in dir an?
Vielleicht wäre ja das zumindest mal ein erster Schritt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren