Er kommt nach 3 minuten

I

Benutzer

Gast
Bei dem Einwurf "bung" ergibt sich folgendes Problem:

Was wenn der Betroffene selbst so gefrustet ist dass er nicht öfter als "nötig" Sex haben will, um sich nicht der "Blamage" zu stellen...?

Ich mein mir ist das egal wie früh er kommt, darauf kommts nu wirklich nich an. Ich stell mich für ihn auch gern als Übungsmaterial zur Verfügung, aber was wenn gar nich übern will? :blablabla
 

Benutzer28387  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Guten Mittag alle !

Vorher einen von der Palme wedeln ist gut !
Ich glaube ich habe hier im Forum gelesen, dass es gut wäre, sich einen Holzwurm vorzustellen wie er so aus dem Holz schaut :tongue:
Oder an ein kotzenendes Pferd ( :kotz: )denken
Ich kann nur sagen, dass es was bringt wenn du mit den Gedanken woanders bist oder dich auf etwas anderes konzentrierst. Rechnen is z.B. sehr geeignet. Kannst ja mal deinem Freund sagen er soll nach dem Sex soviel Potenzahlen vorsagen, die er sich nebenher errechnet hat (Wortwitz erkannt ? :zwinker: )
Man kann einfach an etwas anderes denken. Was du morgen so machen willst etc.
Ahso..ja was auch helfen soll, ist den PC Muskel öfters anspannen und wieder loslassen ! Und auf die Lippen beißen soll au helfen(Kann man ja auch alles bei SB üben) Teilweise funzt des bei mir auch. Nicht dass ihr denkt der schreibt nur dummes unnützes :grrr:
Andrerseits find ich persönlich es manchmal komisch, den Sex nicht zu genießen (wenn man gedanklich woanders ist) - wenn aber die Frau so drunter leidet, dass Sex kaum spaß macht..naja..dann ist es doch kein Prob, oda ?

Grüße
 
I

Benutzer

Gast
Mit Genießen kann man ja anfangen wenn man länger durchhält :grin: Dann gibts auch mehr zum genießen ^^
 

Benutzer28387  (36)

Verbringt hier viel Zeit
klar..bei mir es so, je länger ich es herauszögere, desto intensiver ist der Orgasmus. Außerdem hält man das ja net unendlich aus...Ich zumindest :eckig:

Es gibt scho Frauen die das auch können, oder irre ich mich da ?
 
I

Benutzer

Gast
Den Orgasmus rauszögern? Also wenn ich keinen haben will krieg ich auch keinen ^^
Ich finds relativ einfach an irgendwas abturnendes zu denken *g* Allerdings ist das relativ sinnlos, ich will doch einen haben :grin:
 

Benutzer29236  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hm... ich habe ein ähnliches Problem wie dein Freund. Es ist für uns (meiner Freundin und mir) zwar nicht das große Problem weil ich dann einfach nochmal ran "muss" und dann klappt das auch bei ihr wunderbar. Nur soll es auch beim ersten mal klappen finde ich.

Und wenn ich hier lese das ich mir doch vorher vielleicht einen von der Palme wedeln soll... hm. Ja das es danach besser geht weiss ich ja auch aber ich wünsche mir eben das es auch so klappt. Das hat es zwar auch schon das ein oder andere mal beim ersten Versuch nur habe ich dabei an Sachen gedacht, oh man.

Und wie bitte soll ich das trainieren das es nich so schnell zu ende ist?

Gibt es hier denn keinen Typen der das gleiche Problem hatte und mir sagen kann wie er es behoben hat? Denn das kann ganz schön frusten und an die psyche gehen.
 
K

Benutzer

Gast
Also über ein paar Einträge von den Damen hier muß ich mich schon wundern. Man kann den Männern in dieser Sache doch wirklich keinen Vorwurf machen. Jedenfalls den meisten. Sex ist eine schöne Sache und fast jeder möchte ihn möglichst lange erleben. Manche Männer können das nun einfach nicht. Da kann man noch soviel fordern wie Beckenbodenmuskulaturtraining, üben üben üben, ihn immer wieder rausziehen usw.
Diese nicht zu bremsende Erregung findet im Kopf statt und daran kann man schlecht was ändern. Und wenn, dann dauert das sehr lange und man brauht ZWEI Menschen dazu, die beide willens sind, das Problem anzugehen. Wenn sich also eine Frau darüber beschwert, daß ihr Typ zu schnell kommt, dann ist das die selbe Kategorie, wie wenn ein Mann die Brüste seiner Frau zu klein findet o.ä... Niemand kann etwas dafür.
 
I

Benutzer

Gast
"Beschwert" sich doch gar keiner - oder darf man jetzt nicht mal mehr sagen dass man sich etwas wünscht? Nur weil ich es nicht schlecht fänd wenn Sex ein wenig länger ginge heißt das nicht dass ich meinen Freund unter Druck setze oder irgendwas von ihm forder.
Und sich Dinge überlegen die vielleicht helfen ist doch keine Straftat oder? ^^
 
K

Benutzer

Gast
War ja nicht so bös gemeint. Hab halt Sachen gelesen wie

Buu schrieb:
nun der kam..sofort! Und ich dachte ich bin im falschen Film!

Buu hat´s bestimmt auch nicht bös gemeint. Bloß vermute ich mal, daß derjenige welcher auch nicht glücklich war darüber, daß er nicht lange kann. Also man sollte das Thema schon sensibel anpacken.
 
J

Benutzer

Gast
Ich beneide deinen Freund.
Ich will auch immer schon nach 3 Minuten kommen, und beim 2ten mal auch, und beim 3ten,.... :smile:
 

Benutzer24071 

Verbringt hier viel Zeit
KaGaNi schrieb:
Also über ein paar Einträge von den Damen hier muß ich mich schon wundern. Man kann den Männern in dieser Sache doch wirklich keinen Vorwurf machen. Jedenfalls den meisten. Sex ist eine schöne Sache und fast jeder möchte ihn möglichst lange erleben. Manche Männer können das nun einfach nicht. Da kann man noch soviel fordern wie Beckenbodenmuskulaturtraining, üben üben üben, ihn immer wieder rausziehen usw.
Diese nicht zu bremsende Erregung findet im Kopf statt und daran kann man schlecht was ändern. Und wenn, dann dauert das sehr lange und man brauht ZWEI Menschen dazu, die beide willens sind, das Problem anzugehen. Wenn sich also eine Frau darüber beschwert, daß ihr Typ zu schnell kommt, dann ist das die selbe Kategorie, wie wenn ein Mann die Brüste seiner Frau zu klein findet o.ä... Niemand kann etwas dafür.

Aber man was dagegen machen und mal ehrlich für einen Kerl ist ein kurz rein und raus auch nicht so das Mittel für das Selbstbewusstsein. Schließlich will man ja auch seine Freundin mit einem etwas längeren Akt beglücken. Bei mir ist das so, das ich recht lange kann aber dann nicht oft komme während dem GV, oral oder handarbeit sieht es dann anders aus.

Wie sieht es denn aus, holt er sich oft einen runter und wie lange braucht er dafür, länger oder genauso wie beim akt?
 
L

Benutzer

Gast
Also mal ganz ehrlich, dieses ganze Rumprobieren macht es doch nur schlimmer...

Ich sag das jetzt nicht, weil ich das Problem nicht kenne!

Aber wenn ihr eurem Freund symbolisiert, dass es euch stört, wird sich das mit Sicherheit nie ändern.

Das ganze ist nicht nur eine körperliche Sache, sondern spielt sich besonders im Kopf ab.

Mich stört es wirklich nicht (und das sag ich nicht nur so), wenn mein Freund schnell kommt. Immerhin ist Sex ja dafür da, dass ich den anderen glücklich mache.
Und er leidet schon genug darunter, dass er nicht so lange kann. Da sag ich ihm doch nicht noch, dass er jetzt üben muss.

Bis jetzt ist es noch nie vorgekommen, dass er mich danach unbefriedigt ließ, ganz im Gegenteil.

Zeigt ihm, dass es nicht schlimm ist und nehmt ihm die Angst davor, dann wird es sich legen. Und wenn nicht, dann gibt es immer noch andere Möglichkeiten.

Mir ist es egal, wie lange er kann, hauptsache, ich darf ihn in mir spüren - ich liebe ihn doch nicht, weil er so lange kann, sondern, weil er er ist.

Und ist es nicht auch ein Kompliment, dass er so schnell kommt?
Spricht bestimmt nicht dafür, dass ihr ihn total abturnt.

Nehmt ihm die Angst davor, sonst wird er irgendwann nicht mehr wollen.

Ich liebe den Sex mit ihm.
Und glaubt mir, ich hatte vorher schon anderen.

Mein Ex konnte eine Stunde mindestens. Da ist mir die Alternative jetzt lieber, denn das war echt nicht mehr schön!
 
D

Benutzer

Gast
Little-Secret schrieb:
Aber wenn ihr eurem Freund symbolisiert, dass es euch stört, wird sich das mit Sicherheit nie ändern.

Mich stört es wirklich nicht (und das sag ich nicht nur so), wenn mein Freund schnell kommt. Immerhin ist Sex ja dafür da, dass ich den anderen glücklich mache.

Bis jetzt ist es noch nie vorgekommen, dass er mich danach unbefriedigt ließ, ganz im Gegenteil.

Mein Ex konnte eine Stunde mindestens. Da ist mir die Alternative jetzt lieber, denn das war echt nicht mehr schön!

Das ist wirklich ein sehr schöner Beitrag! So sehe ich das auch!

Mir würde nach 30 Minuten schon ALLES weh tun!! :grin:
 
I

Benutzer

Gast
Ich finds nicht schlimm wenn mein Liebster n Problem mit Zu früh kommen hat, für mich ist das okay und er weiß das ^^
Ist also nicht so dass ich ihn unter druck setze oder ähnliches. aber es ist auch nicht verkehrt sich zu überlegen wie ich ihm helfen kann, weil das einzige was mich stört ist dass er dadurch so verunsichert ist und nicht unbedingt öfter mit mir schlafen will *g*
 
L

Benutzer

Gast
Iya schrieb:
Aber es ist auch nicht verkehrt sich zu überlegen wie ich ihm helfen kann, weil das einzige was mich stört ist dass er dadurch so verunsichert ist und nicht unbedingt öfter mit mir schlafen will *g*

Das stimmt natürlich!

Mein freund verliert so auch langsam die Lust darauf, weil er immer unter Druck (nicht körperlichem :zwinker:) steht.

Weiß aber auch nicht wie ich ihm helfen soll, außer ihm zu zeigen, dass s dennoch unglaublich schön ist :frown:
 

Benutzer14807  (54)

Verbringt hier viel Zeit
Little-Secret schrieb:
Das stimmt natürlich!

Mein freund verliert so auch langsam die Lust darauf, weil er immer unter Druck (nicht körperlichem :zwinker:) steht.

Weiß aber auch nicht wie ich ihm helfen soll, außer ihm zu zeigen, dass s dennoch unglaublich schön ist :frown:

Bei uns ist das eher umgekehrt.
Ich komm auch zu früh und würde gerne für länger "üben". Nur lässt sie mich nicht so oft ran. Also ungefähr 2 mal im Monat...

Tja..trozdem ist sie der Meinung, es würde ihr nichts ausmachen - also mein zufrühkommen.
 

Benutzer24408  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Aschenputtel schrieb:
hm... ich habe ein ähnliches Problem wie dein Freund. Es ist für uns (meiner Freundin und mir) zwar nicht das große Problem weil ich dann einfach nochmal ran "muss" und dann klappt das auch bei ihr wunderbar. Nur soll es auch beim ersten mal klappen finde ich.

Und wenn ich hier lese das ich mir doch vorher vielleicht einen von der Palme wedeln soll... hm. Ja das es danach besser geht weiss ich ja auch aber ich wünsche mir eben das es auch so klappt. Das hat es zwar auch schon das ein oder andere mal beim ersten Versuch nur habe ich dabei an Sachen gedacht, oh man.

Und wie bitte soll ich das trainieren das es nich so schnell zu ende ist?

Gibt es hier denn keinen Typen der das gleiche Problem hatte und mir sagen kann wie er es behoben hat? Denn das kann ganz schön frusten und an die psyche gehen.

Ich würde lügen wenn es mir nicht zumindest bekannt vorkommen würde.

Wenn ich heute für meinen Geschmack zu frühe komme, dann beweg ich mich einfach zuerst langsam, dann wieder schneller in ihr weiter.
Ne zweite Runde geht eigentlich immer, vor allem wenn es zu schnell um war, dann ist das auch für mich nicht so befriedigend irgendwie.

Würde gar nicht damit anfangen an abturnende Sachen zu denken, das ist ja nicht Sinn der Sache.

Ich denke mal du hast ja ein gespür dafür, daß es bald soweit ist (ich mein jetzt nicht 10 Sek. vorher), dann verringer das Tempo, mach ne kurze Pause, küsse sie, wechsel von mir aus die Stellung, all das lässt die Erektion abklingen.

Wichtig ist auch ne gleichmässige Atmung zu haben, tief ein und ausatmen und was du noch machen kannst, öfter mal währen dem Sex ganz fest deine Pobacken zusammen zu pressen.

Naja, ein allgemein rezept gibts nicht, aber jeder hat so seine Sachen die ihm helfen, bin mir sicher für dich gibts da auch was.

Und das wichtigste! Denk NIE ich will nicht kommen, geniess wie es ist, nehm richtig wahr wie ihr es treibt. Bei mir war es immer so wenn ich dachte: Komm bloß nicht wieder zu früh, daß es dann um war, bevor der Gedanke zu Ende gedacht war.
 

Benutzer28832 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist für beide Partner, also auch für den männlichen!, blöd, wenn nach einer Minuten alles vorbei ist. Aber: Männer sind keine Roboter, daher haben sie auch keine eingebaute Zeitschaltuhr wie eine Mikrowelle zB.
Frauen haben immer gut reden, bei denen muss nicht erst das Blut irgendwo hingepumpt und gehalten werden.
 
D

Benutzer

Gast
Norman Bates schrieb:
Bei uns ist das eher umgekehrt.
Ich komm auch zu früh und würde gerne für länger "üben". Nur lässt sie mich nicht so oft ran. Also ungefähr 2 mal im Monat...

Tja..trozdem ist sie der Meinung, es würde ihr nichts ausmachen - also mein zufrühkommen.


Ahhhhhhh, der Mann mit der Hängebusen-Umfrage :grin:

Solange du deine Frau befriedigst, ist das kein Problem!
Gibt aber auch Männer, die sich nach ihrem Höhepunkt umdrehen und schlafen. (ist ok, wenn die Frau vorher kam *g*).

Ähm...
Jo... mehr wollt ich eigentlich nicht sagen.

Ach übrigens: Ich mag dich :tongue:
 

Benutzer11727  (34)

Verbringt hier viel Zeit
At Topic - Hab da auch so meine Probleme mit, aber wie schon viele gesagt haben, die Übung machts. Manchmal denk ich, dass es wirklich was bringt, aber manchmal nich. Gibt gute und schlechte Tage.
Dass er bei der 2. Runde auch so schnell kommt, mh, ich brauch bei der 2. eigentlich etwas länger, es sei denn zwischen der 1. und der 2. Runde liegt ne halbe oder ganze Stunde.
Ich selbst finds doof, dassich nich sone große ausdauer hab, aber naja, was solls. :rolleyes2

Probiers halt mit üben, üben und noch mal üben. Soll ja auch solche Trainingseinheiten für den sogenannten PC-Muskel geben. Müsst ich auch vielleicht mal ausprobieren. :rolleyes2
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren