Er ist viel jünger

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ne, nicht unterrichtsmäßig. :grin: Aber er kann jetzt zum ersten Mal die Wohnung richtig gut putzen, weil sie gemerkt hat, dass er das überhaupt nicht kann, und es mit ihm gemeinsam ein paar Mal gemacht hat. Oder kochen. :grin:

Darauf hätte ich ja mal überhaupt keinen Bock, egal wie alt der Kerl ist. Die "Mami bringt dem Jungen bei, wie das Leben läuft"-Sorte von Beziehungen ist aber generell nicht meins. :zwinker:

Ob eine Beziehung zwischen einem 20-Jährigen und einer 29-Jährigen gutgehen kann, zeigt sich, wenn sie's probieren - da beide Parteien erwachsen sind, sehe ich keinen Grund, der gegen einen Versuch spricht. Wenn die Lebenswelten allerdings sehr verschieden sind (was bei der Altersdifferenz ja nicht selten der Fall ist), halte ich die Chancen für nicht unbedingt sehr groß, das fängt ja schon bei recht essenziellen Fragen wie der Familienplanung an.

Für mich persönlich käme ein 20-Jähriger definitiv nicht infrage.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ok, ja ich denke auch, die Lebenssituation macht viel aus. Er hat z.B. kein Auto
Ich kenne 50jährige, die kein Auto haben. :zwinker:
außerdem riefen die Eltern zwischendurch an und wollten wissen, ob er gut angekommen ist.
Ja, und? Er ist 20, scheint in der Familie einfach so üblich zu sein und werden die Eltern wohl auch noch machen, wenn er 25 ist, wenn es ihn nicht stört.
Ich hab auch so mal ein bisschen rumgefragt und keiner scheint den Altersunterschied problematisch zu finden. Vielleicht bin ich ich da einfach zu kritisch
Was ist denn eigentlich dein Problem? Warum versuchst du, ihr die Beziehung auszureden? Lass sie doch, solange sie glücklich sind.
Und selbst wenn die Beziehung schon bald nicht mehr bestehen würde, so hatten sie doch trotzdem eine schöne Zeit - ist das nicht das Wichtigste?

Meine Freundin musste mir übrigens auch nichts beibringen. Ich kann selber putzen. Kochen kann ich sogar viel besser als sie. :cool:

Das hat auch einfach nichts mit dem Alter zu tun. Es gibt genug 50jährige Männer oder Frauen, die nicht kochen oder putzen können. Bei uns war übrigens sie diejenige, die kein Auto hatte und ich musste sie immer nach Hause fahren..
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Für mich sind auch 2 Dinge entscheidend.

1. Familiengründung
2. Lebensphase

Vor wenigen Jahren war ich noch im Studium und ich kenne mittlerweile den Unterschied zum Arbeitsleben sehr gut. Auf ein Studentendasein hätte ich wirklich keine Lust mehr! Und auch nicht auf ständiges Weggehen usw., am Wochenende will ich meine Ruhe haben. Mit Anfang 20 überlegt man häufig noch, wo es lang gehen, soll, mit Ende 20 ist der Weg meistens klarer.
Zur Familiengründung wurde hier schon einiges gesagt.

Wenn für sie alles passt, sollte es ihr egal sein - und dir sowieso.
Ich finde, dass sich Freunde raushalten sollten aus Beziehungen - außer, das ist die einzige Ausnahme, das Wohlergehen eines Partners ist gefährdet. Aber dann kann man meistens leider eh nichts machen. Meiner Erfahrung nach.
Ansonsten verstehe ich nicht, entschuldigung, wieso manche Menschen das Bedürfnis verspüren, vor der Tür anderer Leute zu kehren. Zu wenig los im eigenen Leben?
Ehrliche Frage:
Was ist deine Motivation, dich darum zu kümmern?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren