Er hat Gefühle für mich kann aber momentan noch nicht mit mir zusammen sein..

Benutzer102931 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe im September letzten Jahres einen unglaublichen Menschen kennen gelernt. Wir fanden uns von Anfang an interessant, doch er hatte zu diesem Zeitpunkt noch eine Freundin mit der es allerdings schon seit längerem bescheiden lief. Weil er mit der Zeit zunehmendes Intreresse an mir bekam und er mir auch nicht mehr aus dem Kopf ging endete seine Beziehung mit Ihr dann im November.
Ich war überglücklich als ich das hörte und unser Kontakt wuchs stetig an. Wir sahen uns fast täglich und ich erhoffte mir natürlich mehr. Anfangs meinte er er wolle nicht gleich eine neue Beziehung und mich auch noch besser kennen lernen. Da ich das irgendwie nachvollzoehn konnte gab ich mich damit zufrieden. Vor ein paar Wochen dann meinte er, dass er zwar Gefühle für mich hätte aber noch nicht mit mir zusammen sein könne. Wir sollten zuerst unsere Freundeskreise besser kennen lernen. Mein Verständnis dafür war zwar nicht wirklich ausgeprägt aber ich musste mich damit abfinden. Mitlerweile kann und will ich nicht mehr. Wir sehen uns zwar regelmäßig und es gibt auch keinen Zweifel daran, dass er wirklich irgendwelche Gefühle für mich hat. Aber jedes mal wenn wir uns "etwas länger" (2-3 Tage) nicht sehen kommen Zweifel in mir auf ob das jemal noch etwas wird mit uns beiden und ob ich überhaupt wichtig genug für ihn bin. Ich weiß ich sollte ihm das genau so sagen aber ich habe Angst davor eine falsche Antwort zu bekommen und ich will nicht dass er nur mit mir eine Beziehung anfängt weilich ihn unter Druck gesetzt habe.
Bitte helft mir .. ich weiß wirklich nicht was ich tun soll :schuettel:
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Hallo,
wie lange war er denn mit seiner Freundin zusammen? Vielleicht braucht er noch mehr Zeit, weil er noch nicht wirklich weiß, ob er mit dir eine Beziehung anfangen möchte. Er hat wahrscheinlich auch noch Gefühle für seine Ex, und über diese muss er erst einmal hinweg.
ich glaube, wenn du ihn unter Druck setzt, wird er eher flüchten, als eine neue Verbindung eingehen.
Warte einfach mal ab was passiert. Mehr kannst du nicht machen. Sag ihm, wie du fühlst, aber auch, dass er für sich entscheiden muss, wann er wieder für einen Neuanfang bereit ist.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Eine Leidensgenossin, ich stehe quasi auf der anderen Seite. Wobei Sie sich jetzt seit über einer Woche nichtmehr gemeldet hat. Einen richtigen Tipp kann ich dir nicht geben. Ich versuche mich abzulenken und ja nicht soviel daran zu denken. Zwingen kann man niemanden. Daher muss von der Person schon was kommen.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Dass jemand nach Ende einer (langjährigen?) Beziehung sich nicht sofort in eine neue stürzen will, kann ich zwar irgendwie nachvollziehen. Aber die Begründung mit den Freundeskreisen verstehe ich nicht. Für mich klingt das nicht nach wirklich "beziehungstauglichen" Gefühlen für dich, sondern bestenfalls nach großer Unentschlossenheit. Oder aber, und das wünsche ich dir nicht, er hält dich einfach nur hin. Nett, noch was in der Hinterhand zu haben, um sich dann doch die Zeit totzuschlagen, falls nicht bald die Traumfrau antanzt, die Ex zurückkommt oder was auch immer.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ich weiß ich sollte ihm das genau so sagen aber ich habe Angst davor eine falsche Antwort zu bekommen

Im Gegenteil, ich würde ihm das nicht so sagen.
Doch so wie ich das sehe, bist Du für ihn sehr...verfügbar. Er ist sich Deiner sicher. Und daran würde ich etwas ändern. Kümmer Dich wieder mehr um Dein eigenes Leben. Fahr den Kontakt zu ihm runter - statt alle 2-3 Tage würde ich ihn jetzt nur noch einmal die Woche oder einmal alle zwei Wochen sehen. Mach wieder mehr mit den Mädels, geh Deinen Hobbies verstärkt nach, und schau Dir mal ein paar neue Dinge an - gibts was, was Du immer schon mal tun wolltest? Dann tu Dir auch wieder mehr Gutes - pflege Dich mit einem schönen Bad, leiste Dir eine neue Frisur oder ein Kleidungsstück (um mal den Klischees zu entsprechen :zwinker: ) oder was Dir sonst noch gut tut. Und fange wieder an, die Augen für den Rest der Männerwelt zu öffnen. Ich rede nicht unbedingt von Knutschen oder mehr. Flirten reicht schon - einfach um Dir klar zu machen, bewusst zu machen, dass Du nicht nur diesen einen Mann als Option hast.

Setze ihn mal wieder in Relation. Und denk wieder mehr an Dich selbst, an Deine Gefühle und Dein Wohlbefinden. Das ist zur Zeit ja schwer angegriffen - und Du spürst ja selbst, dass es so für Dich nicht weitergehen kann.
Wenn er sich nicht entscheiden kann, würde ich ihm die Entscheidung abnehmen. Denn sollte er sich immernoch nicht entscheiden können, wenn Du Dich zurück ziehst...dann, tut mir leid, waren die Gefühle wohl nicht groß genug.

Denn wenn ich ernsthaft interessiert an jemandem bin, dann versuche ich es mit ihm und sehe währenddessen, ob ich es schaffe, über die letzte Beziehung hinweg zu kommen. Zumindest seh ich das so. Und das hab ich auch schon bei ein paar Bekannten so gesehen. Ein Paar davon ist heute schon fast 5 Jahre zusammen.
Lass Dich nicht hinhalten, sei Dir selbst mehr wert :knuddel:
 

Benutzer98610 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Antwort geht in der gleichen Richtung wie die von unklar.

Liebe TS, wenn du willst, dass ein Mann sich in dich verliebt, musst du ihm erstmal genug Raum und Zeit lassen, um an dich zu denken, um zu spekulieren, um dich zu vermissen.

Konkret meine ich damit: Egal ob ein Mann Gefühle nun für dich hat oder nicht, wenn du auf ihn hockst, wird er sich dessen nicht bewusst werden. Wenn du Abstand nimmst, wird der Mann, der Gefühle für dich hat, anfangen an dich zu denken, anfangen dich zu vermissen, dich zu schätzen zu wissen.

Jeder Mensch weißt, dass Essen wichtig ist. Aber wir spüren erst, wie wichtig das Essen ist, wenn wir hungrig sind.
Gebe ihm die Möglichkeit dich zu vermissen. Das ist das beste Geschenk, was du ihm machen kannst.

Nehme Abstand, ziehe dich zurück, breche womöglich den Kontakt ab. Lass ihn nicht mehr genau wissen, wie deine Gefühle sind. Lass ihn wissen, dass dieses offene Fenster nun zu geht.
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
He he, da ich wie oben schon geschrieben auf der anderen Seite stehe, kann ich den beiden Beiträgen vor mir nur zustimmen. Ich mache es gerade genauso. Mir geht es jetzt dadurch besser und merke ja jetzt wie sie zu mir steht. Offentsichtlich waren die Aussagen bzgl. Gefühle etc auch nicht das wahre, sonst würde sie sich melden. Ich denke zwar das ich sie heute abend dann sehen werde, aber dann mal schauen. Die Zeit ist einfach zu kostbar um sich mit wenn und aber herumzuschlagen.
Ich habe das letzte WE sehr genossen, war feiern und hatte meinen Spaß, auch ohne Sie. Das solltest du auch machen. Vielleicht kannst du ihn noch eifersüchtig machen, durch ne Nachricht im Buschfunk oder so und wenn er dann nicht reagiert, dann weist du wo du dran bist.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

für mich wäre jetzt schon interessant zu wissen, wie eure "Beziehung" sonst verläuft - außer sich regelmäßig zu sehen.
Deshalb fände ich es wichtig, mal ein paar Fragen zu beantworten.

* Wie verhält sich dieser Mann dir gegenüber? (Meldet er sich regelmäßig oder geht die Initiative meist von dir aus - auch was die Treffen anbelangen? Besitzt du Einblick in sein Leben oder lässt er ungern Privates heraus? Macht er dir Komplimente?)
* Wo trefft ihr euch eigentlich und was unternimmt ihr zusammen?
* Kennst du mittlerweile seinen Freundeskreis oder gar die Familie? Wie stellt er dich denn in der Öffentlichkeit vor oder verhält sich, wenn Leute um ihn herum sind, die er kennt?
* Welche Art von Kommunikation betreibt ihr? Interessiert er sich für dich? Kannst du ihn jederzeit anrufen und besitzt das Gefühl, er wäre für dich da?
* Habt ihr denn irgendwelche Regeln für eurer Zusammensein aufgestellt? Hat er verlauten lassen, dass er auch noch an anderen Frauen interessiert ist, extrem viel flirtet und Kontakte, die über eine Freundschaft hinausgehen, zu anderen Damen unterhält? Ist es ihm wichtig, dass er sexuell der einzige bei dir ist?
* Gibt es irgendwelche Anzeichen, dass es ihm nur um den Sex geht?
* Wie zuverlässig ist er? (lässt er dich z. B. schon mal warten? Hält er Versprechungen ein? Sagt er öfters Treffen ab?)


Im Prinzip sehe ich es so, dass "bindungsscheue" Männer, die mit einer Frau fast in beziehungsähnlichen Verhältnissen leben, einfach nicht ausreichend tiefe Gefühle besitzen, um sich mit einer Frau ernsthaft einlassen zu wollen. (und leider braucht man da auch nicht großartig darauf zu hoffen, dass diese nach längerer Zeit plötzlich auftauchen bzw. sich vertiefen)
Sie würden auch immer irgendwelche Gründe finden, warum es gerade nicht geht - aber sie meinen es zu
99 % wirklich ernst, wenn sie sagen, sie wollen keine Beziehung.

Klar, viele Männer sind auch kleine Freigeister, die sich zwar -wie die Frauen auch- gerne binden, die Zweisamkeit genießen, ihre Verliebtheit durchaus zum Ausdruck bringen, wenn es die Richtige ist, aber dennoch nicht festgenagelt werden wollen, weil sie das, was sie für eine Frau empfinden nicht als Zwang ansehen und gewisse Dinge gerne, aus eigenem Antrieb und somit absolut freiwillig tun. (und glaube mir: Da braucht es auch keine Spielchen in Richtung Rar- oder Eifersüchtigmachen, für die ich eigentlich nix übrig habe)

Entweder du ist in der Lage, ohne offizielles Bekenntnis zur Beziehung mit diesem Mann eine schöne Zeit zu verbringen und diese vor allem auch zu genießen, weil du ihn einfach als netten Zeitvertreib, guten Freund und Liebhaber ansiehst, mit dem frau nicht unbedingt ihre Zukunft planen und ihr Leben so führen sollte, dass sie sich nicht von ihm abhängig macht und sich nur nach ihm richtet - oder du lässt komplett die Finger von ihm und wendest dich Männern zu, die sich eben voll und ganz zu dir bekennen und es keine Zweifel gibt, wie wichtig du ihnen bist.
 

Benutzer102931 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was meine genau Beziehung zu ihmangegt beantworte ich dir gerne ein paar Fragen.
Zu aller erst möchte ich dir sagen, dass es sich im Prinzip schon anfühlt wie eine feste Beziehung, nur eben nicht offiziell :
- er kennt und versteht sich super mit meiner Familie, genauso kenne ich auch seine und mag sie wirklich sehr. Seinen Freundeskreis durfte ich acuh schon kennen lernen.
- wenn wir uns sehn ( was wir regelmäßig und oft tun) kommt es auch gerne vor, dass wir uns bei ihm oder mir zuhause treffen ABER er zeigt sich auch gerne mit mir in der Öffentlichkeit wobei er mich mit meinem Namen bei mir noch unbekannten Personen vorstellt ( also nicht als seine Freundin)
- er meldet sich regelmäßig aber ich würde sagen dass der Kontakt von beiden Seiten ausgeglichen ist, er sich allerdings schon sehr Mühe gibt.
- Es gibt für mich keine Anzeichen dass er unseren Kontakt ausschließlich auf einer sexuellen Ebene haben möchte.
- Er macht mich zwar selten Komplimente aber wenn dann solche die ich in meinem ganzen Leben nicht vergeesen werde

Alles in Einem er ist einfach mein Traummann und genau deshalb möchte ich dass unsere Beziehung offiziell wird. Ich habe einfach Angst dass er sich, wie mein Ex einfach irgendwann zurückzieht ( mein Ex war nicht annähernd so toll !!) und ich werde ALLES dafür tun, dass diese Beziehung nicht scheitert.
Wahrscheinlich mache ich mir zu viele Gedanken aber dieses Thema beschäftigt mich Tag und Nacht und wenn es sich nicht bald klärt dann gehe ich daran kaputt. ICh weiß nur nicht wie es geklärt werden soll, weil ich Angst habe.


Liebste Grüße und ♥-lichen Dank für die bereits eingetroffenen Antworten
Lis
-
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn sich alles wie eine Beziehung anfühlt, (und das, was du schreibst, klingt auch danach) dann frage ich mich, ob du dir vielleicht unnötig Gedanken machst, weil sich dein "Freund" ganz einfach bereits in einer festen Partnerschaft wähnt, was man ja nicht unbedingt explizit mit Worten ausdrücken muss. :zwinker:

Für mich stellt sich jetzt die Frage, ob er dir nur einmal (und das vor Wochen) gesagt hat, dass er keine Beziehung will oder weist er dich immer wieder mal ausdrücklich daraufhin, damit du ja nicht zu übermütig wirst oder glaubst, ihn jetzt "eingefangen" zu haben.

Warum lähmt dich die Angst so? Bleibst du lieber im Ungewissen anstatt mal eine liebevolle, neckische, ironische Frage oder Anspielung in diese Richtung zu machen.
Oder versuche es doch einmal ganz anders. Wenn du nächstes Mal in der Öffentlichkeit gefragt wirst "hey, wer bist denn du?" dann antwortest du ganz keck und selbstbewusst in seiner Anwesenheit. "Ich bin Lis, seine Freundin." Mal schauen, wie er dann reagiert...vielleicht nimmt er ja auch gar keine Korrektur vor.
Sollte er jedoch unwirsch werden oder dich deswegen gar zur Schnecke machen - nun ja, dann bleibt dir überlassen, wie du damit leben kannst.
 

Benutzer102931 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja er hat es nur ein bis zwei mal erwähnt. Das erste ma lvor Monaten und das zweite Mal vor 2 oder 3 Wochen.
Du hast es erfasst die Angst lähmt mich irgendetwas zu tun, was mir mehr Gewissheit verschaffen könnte. Warum weiß ich nicht. Aber es muss sich jetzt definitiv etwas ändern und wenn es sein muss auch durch mich.
ICh werde wohl irgedwie die Initative ergreifen müssen...

Vielen Dank nochmal
Lis
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren