Er guckt immer Pornos

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie läuft euer Sex denn ab? Probiert ihr viel neues aus?
Hat er denn bestimmte Wünsche geäußert?
 

Benutzer133362  (48)

Ist noch neu hier
Richtig.
Manchmal hab ich einfach Bock auf SB. Und manchmal hab ich Bock auf Sex. Und manchmal hab ich sogar Bock auf gemeeinsame SB mit meinem Partner - also gleichzeitig, aber jeder für sich. Das eine kann das andere in dem Moment aber nicht ersetzen.
Das könnte ich niemals
 

Benutzer133362  (48)

Ist noch neu hier
Ich vergleiche SB immer gerne lieber mit "Entspannung" und nicht mit "Druckausgleich". Wenn meine Frau Stress hat, dann geht sie gerne spazieren oder legt sich auf den Balkon und genießt die Sonne. Wenn ich Stress hatte, dann setze ich mich am liebsten vor den PC, leg einen Porno rein und mache SB.

Mit Sex könnte ich diese Art der Entspannung gar nicht erreichen.
so siehst du das ist aber traurig
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
kann es sein, dass dein partner mit eurem sexleben auch unzufrieden ist?
vielleicht ist es ihm mit der zeit einfach zu langweillig geworden?
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
doch das würde ich machen
wenn mein Freund um 6 Uhr aufsteht, um arbeiten zu gehen und ich noch gut und gerne 2 h schlafen kann, würde ich ihn hochkant von der Bettkante stoßen, falls er mich für Sex wecken würde! wofür hat ein Mensch zwei gesunde Hände?!

und hier noch ein kleiner Text zum drüber nachdenken...

Über den Unterschied zwischen Selbstbefriedigung und Sex...

Egoismus
bei der SB brauche ich mir um niemanden Gedanken machen als um mich selbst, ich brauche keine Rücksicht nehmen und kann alles genau so machen wie ich es will und wann ich es will.
Sex hingegen ist Teamwork. Ich muss auf die Bedürfnisse meines Partners achten, mich damit abfinden, dass sein Tempo unter Umständen anders ist als meines, der ganze Ablauf ist eigentlich non-verbale Kommunikation miteinander, ein andauernes aufeinander abstimmen. Das kann sehr schön sein, aber manchmal ist man eben mit seinen Bedürfnissen lieber für sich.

Kopfkino
Bei manchen Menschen ist es so, dass sie sich gerne Sachen vorstellen, die in der Fantasie wahnsinnig geil sind, die sie aber in echt niemals würden erleben wollen, aus verschiedensten Gründen. Da ist nichts verwerfliches dran. Außerdem sind Gedanken bekanntlich frei und man kann sich alles vorstellen, was man nur will, ohne dass es mit der Realität irgendwas zu tun hat. Viele Menschen (und dabei vor allem Männer) mögen Pornos als Unterstützung für dieses Kopfkino. Sie bekommen einen fertigen Film präsentiert, was einfacher ist, als selbst zu denken.
Nimm den Vergleich: Findest du es einfacher, ein Buch zu lesen, oder eines zu schreiben?

Über den Zeitfaktor und die Anstrengung
Sex kann manchmal sehr zeitintensiv und anstrengend sein. SB ist oft eine Angelegenheit von wenigen Minuten und ohne Ganzkörpereinsatz. Klar, auch Quickys gehen schnell, aber weiß man, dass der Partner gerade bereit ist für einen? Unter Umständen muss man vorher erst dafür sorgen, dass er auch Lust hat und vielleicht gibt es dann auch noch ein Vorspiel... mit schneller Befriedigung hat das nichts mehr zu tun.
Und dann vergleiche mal die körperliche Anstrengung! Bei dir als Frau: reite mal 10 Minuten auf ihm oder streichle für 10 Minuten deine Clit. Mal schauen, wo du eher schweißgebadet und schnaufend endest.

Vorlieben, Experimente und das gehört nur mir
Ein weiterer guter Grund für SB ist, dass man hier Sachen ausleben kann, die man in der Partnerschaft so eher nicht bekomme kann oder gar nicht verlangen will. Ein Natursektler kann sich alleine unter der Dusche vergnügen und eine SM-Liebhaberin kann sich Wäschekluppen auf die Brustwarzen stecken etc. etc. Warum sollte man auf einen Reiz verzichten, nur weil er im gemeinsamen Sexleben keinen Platz hat? Selbst ist die Frau/der Mann!
Und deshalb kann der Partnersex ja trotzdem gut und befriedigend sein...
 

Benutzer100271 

Öfters im Forum
Warum lässt er mich denn sexuell abblizen ? kuscheln ist kuscheln und sex ist sex
Weil er vielleicht in dem Moment wirklich zu müde ist und keine Lust hat, wenn du möchtest.
Das heißt aber eben nicht, dass er dich nicht mehr liebt oder ablehnt. Und damit hast du anscheinend ein Problem, wenn du schreibst, wozu braucht er mich dann noch?
Ist bei euch Zärtlichkeit und sowas im Alltag vorhanden? Irgendwoher muss doch deine Einstellung kommen, wenn du dich nur beim Sex gebraucht fühlst bzw. dann nicht gebraucht fühlst.

Sicher ist kuscheln was anderes. Aber es sollte dir zeigen, dass er dich eben nicht als Person ablehnt, sondern einfach nur keinen Sex will zu dieser Zeit.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Offensichtlich kann er das nicht wenn du schon wegen einem Porno beleidigt bist.
vielleicht will er es dir nicht sagen weil er deine Reaktion fürchtet.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zusammenfassend wurde hier ja darauf hingewiesen, dass Pornos und Selbstbefriedigung nichts mit dem Partnersex zu tun haben. Ich kann jeden Tag SB machen (ja, auch ich guck dazu auch gern mal einen Pornoclip) und jeden Tag lustvollen Sex mit meinem Partner haben. Das eine nimmt dem anderen nix weg. Und was jeder so für sich bei seiner SB schaut und tut, ist eben seine Sache - Intimsphäre eben.

Mit Eurem Sexleben stimmt aber was ganz und gar nicht und die Ursache hat bestimmt nichts mit seinem Pornokonsum zu tun. Bei vielen Paaren schläft die Lust mit der Zeit ein, weil sie nicht in der Lage sind rechtzeitig miteinander zu reden, wenn ihnen was nicht passt oder unerfüllte Wünsche und Fantasien den Sex mit dem Partner zur langweiligen und reizlosen Routine werden lassen. Ist ja kein Wunder, das irgendwann wenig oder gar nichts mehr läuft.

Paare sind durchaus in der Lage, neuen Schwung in ihr Sexleben zu bringen, wenn beide das wollen und alle Karten auf den Tisch legen, damit man am Sexleben basteln kann und rausfindet, wie das ganze wieder richtig Spaß macht und neue Anreize bietet. Wenn man sich in der Beziehung noch viel zu sagen hat und BEIDE sie weiter erhalten möchten, gibt es einige Wege die Lust neu zu entdecken.

Die Basis dafür ist und bleibt: Offenheit, Aufgeschlossenheit und Respekt.
Dem Partner beispielsweise zu verbieten, Pornos zu gucken, ist garantiert ein Lustkiller ... wie erwähnt, ist es seine Sache, wie er sich seine Selbstbefriedigung gestaltet - das muss man respektieren, am besten darüber schmunzeln und eher Neugier an der Darstellung zeigen, statt beleidigt zu sein und solche Sprüche wie: "Du kannst mich jederzeit ficken, warum guckst du also Pornos?" sind so was von abtörnend ... denn sie verfehlen erstens das Thema und sie erzeugen zweitens Druck, denn sie beinhalten Vorwürfe. Beides passt nicht zu Lust und Sex.


Ist es wirklich immer der druckausgleich? ist es nicht eher so das ich ihm vielleicht zu komplieziert bin?

Wofür braucht er mich überhaupt noch ?

Warum lässt er mich denn sexuell abblizen ? kuscheln ist kuscheln und sex ist sex

Alles Fragen, die Dir nur Dein Mann beantworten kann.
Wenn sich rausstellt, dass er eben keinen Bock mehr hat, mir Dir zu schlafen, es ihm zu viel ist sich, in einen sexuellen Neustart zu hängen - sich letztendlich also vorzugsweise selbst befriedigt, wüsste ich was ich tue ... zumindest dann, wenn ich mir Kerl wünsche, der mich ausreichend vögelt. Dann soll er sich eben mit seinen Filmchen vergnügen - die Welt ist voller Kerle, die gerne mit mir Sex haben ... nicht wahr?
 

Benutzer133364 

Benutzer gesperrt
Lass ihn doch
Männer brauchen manchmal abwechslung und da er anscheinend treu ist , guckt er einfach nur Pornos :smile:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn du beim Reden mit ihm auch so "diskussionsfreudig" bist wie hier, dann wundert es mich nicht wirklich, dass seine Lust auf Sex mit dir nachlässt. :hmm:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn du beim Reden mit ihm auch so "diskussionsfreudig" bist wie hier, dann wundert es mich nicht wirklich, dass seine Lust auf Sex mit dir nachlässt. :hmm:
das dachte ich auch grade....

vor allem: bei dir, liebe TS, kommt ja nichtmal ein funken von verständnis oder wenigstens akzeptanz rüber. dir scheint es nur darum zu gehen, was DU gut oder schlecht findest, was DU gerne hättest, was DU von ihm willst... nur funktioniert sowas in einer beziehung nicht auf dauer. irgendwann fängt der eine partner an, sich zu entziehen, sich seine freiräume wieder zurück zu erobern. oder es kommt direkt zum großen knall und der trennung.

du kannst nicht von ihm verlangen, dass er dich mit lust und liebe ficken will, wann immer dir danach ist. du musst etwas dafür tun - und motzen sowie forderungen sind da nicht der richtige weg. lass ihm seine pornoclips inklusive sb, aber tu etwas dafür, dass du ihm begehrenswert erscheinst. motiviere, statt zu fordern.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Lob wirkt bei vielen Männern auch manchmal Wunder...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Natürlich ist es komplizierter, mit dir SEx zu haben. Und das liegt nicht an dir persönlich, sondern das würde für jede Frau gelten.
Bei der SB gibt es nur deinen Freund. Er muss auf niemanden Rücksicht nehmen, niemanden stimulieren, auf niemanden eingehen - außer auf sich selbst. Also schnelle und unkomplizierte Befriedigung, wo man hinterher nicht groß fragen muss "Wie war es?"
Und grade wenn man k.o. von der Arbeit ist, dann ist einem schnelle Befriedigung 10x lieber als ein ewiges Brimborium mit großartiger Romantik.

Selbst wenn mein Freund mir 24 Stunden am Tag für Sex zur Verfügung stünde, würde ich trotzdem noch SB betreiben und sicher nicht jedesmal, wenn ich Lust verspüre, seine "Dienste" in Anspruch nehmen. Das wäre mir einfach zu stressig, zu kompliziert, zu anstrengend.

Ich brauche einfach auch die Momente nur für mich, sei es im Bett oder in der Wanne, mit Filmchen oder mit Kopfkino. Völlig egal. Und diese Momente nehmen meinem Partner null.[DOUBLEPOST=1372161727,1372161685][/DOUBLEPOST]
Traurig finde ich dass sich dein Mann für SB rechtfertigen muss... Da würde mir auch die Lust vergehen...
Das gilt auch umgekehrt.
Wenn mein Partner ein dermaßenes Problem mit meiner SB hätte und sie mir verbieten wollen würde, hätte ich sehr wahrscheinlich auch keine Lust mehr auf Sex mit ihm.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Wenn du beim Reden mit ihm auch so "diskussionsfreudig" bist wie hier, dann wundert es mich nicht wirklich, dass seine Lust auf Sex mit dir nachlässt. :hmm:
Um das mal aufzugreifen:
Viele User hier haben sehr viel mehr in einem Beitrag geschrieben als du bisher in allen deinen Beiträgen zusammengenommen.
Wenn du aber ein Problem schilderst und eine qualitativ brauchbare Antwort darauf haben willst, müsste es dann nicht eher umgekehrt sein?

Anders ausgedrückt: Berichte mal ein wenig von deiner Beziehung. Von den Problemen, die ihr habt und von dem was euch verbindet. Wie ist eure Geschichte und was denkst DU was schief laufen könnte.
Das wichtigstes wäre aber: Wie ist eure Kommunikation? Könnt ihr überhaupt über problematische Themen reden, oder weicht ihr ihnen auf die ein- oder andere Art und Weise aus?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren