Er geht mir aus dem Weg..

Benutzer107910 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,
ich habe folgendes Problem und brauche einfach mal eine neutrale Meinung von außenstehenden.
Also seit ca. 2 Monaten treffe ich mich mit jemanden der mir mittlerweile unglaublich viel bedeutet. Sein Onkel ist mit meiner Tante zusammen, das bedeutet das wir unsere Familien bereits kennen. Ihm bedeutet Familie alles deswegen sagte er mir von Anfang an, dass er erstmal nicht möchte das sie davon wissen, was ich verstehen konnte. Wir haben uns immer öfter getroffen und kamen uns näher. Erst küsste er mich und ein paar Wochen später schliefen wir auch miteinander. Jetzt wurde es kompliziert da wir beide anfingen Gefühle füreinander zu entwickeln. Wir hatten immer öfter Streit weil er viel arbeitet und mir immer öfter kurzfristig abgesagt hat. Ich bekam Angst das er mich einfach nicht sehen möchte, dabei war dies gar nicht der Fall wir sprachen uns aus und er gestand mir das da bei ihm mehr ist. Vorerst war alles gut aber irgendwie sahen wir uns immer weniger und ich wurde wieder skeptisch, was viel kaputt gemacht hat. Er wusste bis dahin nicht das ich mich in ihn verliebt hatte. Wir haben uns sehr oft gestritten da er viel Stress auf der Arbeit hatte und genervt war das ich ständig gefragt habe wann wir uns sehen was mir im Nachhinein leid tat, da er mir erst später von dem ganzen Stress erzählt hat. Als er dann ein Wochenende bei mir verbracht hat und Sonntag plötzlich gehen musste weil er was erledigen musste war ich schon sehr enttäuscht da er mir versichert hatte wir verbringen den Tag miteinander. Wir hatten einen großen Streit weil er mich nicht verstanden hat. Ab da fing er an mir aus dem Weg zu gehen und immer weniger zu schreiben. Seit 2 Wochen haben wir uns nun nicht gesehen. Vor 3-4 Tagen schrieb er mir das er etwas für mich empfindet und ich ihm keinesfalls egal bin, er jedoch im Moment keine Beziehung mit mir eingehen kann. Wir wollten uns Freitag sehen aber auch da sagte er mir ab und seitdem meldet er sich gar nicht mehr. Ich schrieb ihm das ich ihn vermisse aber es kam keine Antwort.
Ich bin mir nicht sicher ob ich ihm schreiben soll oder nicht ich will ihn nicht aufgeben..was denkt ihr? Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln? Ich bin wirklich verzweifelt..

Danke schon mal im voraus :smile:
 

Benutzer139398  (26)

Öfters im Forum
Ich finde du solltest in eine zeit lang in ruhe lassen. Vielleicht wird ihm das alles zu viel und er braucht seine ruhe um über alles nachzudenken und je öfter du dich meldest desto schlimmer macht es.

Du bist ihm nicht egal und in 2 3 wochen wirst du ihm auch nicht egal. Also versuch die 2 bis 3 wochen dich nicht bei ihm zu melden, ich weiß es wird nicht einfach aber gib ihm diese zeit und wer weiß vl meldet er sich dann von alleine.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Wir haben uns sehr oft gestritten da er viel Stress auf der Arbeit hatte und genervt war das ich ständig gefragt habe wann wir uns sehen was mir im Nachhinein leid tat, da er mir erst später von dem ganzen Stress erzählt hat.
naja, woher sollst du es auch wissen (und angemessen reagieren können) wenn er es dir nicht sagt?

ehrlich gesagt sieht das ganze für mich fast eher so aus als hätte er nie "ernste absichten" mit dir gehabt - fummeln, vögeln, knutschen ja, aber mehr eben auch nicht. und bitte nur dann, wenn es ihm grade in den kram passt - und vor allem keine ansprüche an ihn stellen. dazu passt auch hervorragend, dass die familie bloß nichts davon wissen sollte...

ich würds abschreiben oder ihm zumindest nicht mehr hinterherlaufen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren