er findet den sex schlecht

G

Benutzer

Gast
hi

ich habe einen Typen kennengelernt . ich fand ihn nett . im Moment bin ich sehr fokussiert auf das Arbeiten und habe keine zeit zu daten . und weil ich immer nur intensive toxische sachen hatte, habe ich nicht wirklich lust zu daten . dieser typ hat mich eingeladen freundschaftlich auf einen spaziergang . ich hatte dabei wirklich gedacht . dass er es nur freundschaftlich meint . aber am ende waren wir auf seiner couch und haben geküsst . ich habe es genossen . und realisisert , dass ich wirklich vermisst habe , zu flirten . dann hatten wir sex . aber er fand es extrem schlecht und er hat es mir auch gesagt . ich bin als person extrem empfindlich und wurde traurig . jetzt weiß ich nicht , was ich tun soll , soll ich mit ihm weitermachen und ihn kennenlernen ? ich habe generell keine lust wieder toxische sachen zu erleben und habe angst mit jemandem wieder zu daten , zusätzlich bin ich nicht mehr motiviert , mit ihm zu schlafen , wegen dieser sachen , die er mir nach dem sex gesagt hat . und ich fand auch ein paar sachen , die er mir erzählt hat auch nicht gut . soll ich ihn jetzt sofort ausschließen oder weiter ihn kennenlernen ?
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Warum sollte man darüber nachdenken, ist weitermachen denn eine Ootion für einen von euch beiden?
Er will ja anscheinend nicht, warum dann du?
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Wow, was hat er denn gesagt, warum er es schlecht fand? Wirkt auf mich schon sehr ungewöhnlich jemandem mit dem man Sex hatte zu sagen, dass der Sex schlecht war.
 

Benutzer185561  (31)

Ist noch neu hier
Nachdem was du so beschreibst, würde ich die Sache einfach abhaken. Wozu noch weitergehen, wenn einige Sachen zwischen Euch schon jetzt nicht stimmen.
 
G

Benutzer

Gast
ja . danke . früher habe ich den fehler gemacht . sachen erzwingen zu wollen und red flags zu ignorieren aber jetzt nicht mehr . er konnte nichts spüren . hat er gesagt .
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Und hat er denn die Schuld fürs Nichts Spüren auf dich geschoben oder war das mehr so eine Erklärung der Situation, z.B.: a la "Sorry, ich kann einfach mit Gummi nicht kommen" oder so ähnlich?
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
ihr hattet unverbindlichen sex, er fand ihn schlecht und hat es gesagt. also passt es halt nicht für euch mit dem sex.

daran ist genau nichts toxisch.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
daran ist genau nichts toxisch.
Käme für mich schon drauf an, wie er das gesagt hat. So richtig abwertend? Oder eher erklärend? Und auch, wie er sich sonst so verhalten hat. Ob er z.B. trotzdem eine Beziehung anstrebt? Ich käme auf jeden Fall nicht auf die Idee, jemandem zu sagen, dass der Sex schlecht war. Entweder ich hätte Interesse, dann würde ich eher versuchen, beim nächsten Mal z.B. Anweisungen zu geben o.Ä. um den Sex zu verbessern oder der Sex wäre so schlecht, dass ich kein Interesse mehr habe, aber dann muss ich ja der anderen Person keinen reinwürgen, indem ich sage "Du bist mies im Bett. Ciao."
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:
Ist eigentlich ein Gesetz erlassen worden, nach dem jetzt alles toxisch zu sein hat, was nicht 100% Sonnenschein ist?



früher habe ich den fehler gemacht . sachen erzwingen zu wollen und red flags zu ignorieren aber jetzt nicht mehr .
Äääh? Du machst doch gerade das Gleiche wieder? Nichts stimmt mit Dir und dem Typen. Du hast angeblich eh keine Zeit. Er will Dich doch eh nicht mehr sehen, nehme ich an (ansonsten stimmt mit ihm irgendwas nicht). Du willst mit ihm keinen Sex und außerdem hat er in der kurzen Zeit schon diverse Sachen gesagt, die Dir nicht gefallen.
Was also willst Du mit ihm? Wieso willst Du da noch Lebenszwit für verschwenden, wenn schlicht überhaupt nichts passt?
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Wie genau war denn die Unterhaltung? Weil ... wenn Du ihn z.B. gefragt hast: "und? Hat es Dir gefallen?" könnte er einfach nur ehrlich gewesen sein. Oder war das richtig plump und "doof"?
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Ist eigentlich ein Gesetz erlassen worden, nach dem jetzt alles toxisch zu sein hat, was nicht 100% Sonnenschein ist?
Toxische Beziehung beinhalten ja häufig, dass ein Partner den anderen schlecht behandelt und klein macht. Oder um hier mal ne definition aus nem artikel zu zitieren:

"Toxische Beziehungen sind zwischenmenschliche Verbindungen zu Menschen, die uns anstatt uns Kraft zu geben, unglücklich machen. Es sind toxische Verhaltensweisen unseres Gegenübers, die uns unsicher werden lassen." - ist ja hier der Fall. Der Sex hat ihr nicht gut getan, sondern sie unglücklich gemacht, weil er danach gesagt hat, durch sie hätte er nichts spüren können. Nun sucht sie unter Umständen die Schuld bei sich.

"Toxische Beziehungen beginnen nicht erst mit physischer Gewalt, sie beginnen im Kleinen. Dann, wenn uns unser Gegenüber bewusst oder unbewusst immer nur schlecht fühlen lässt, uns manipuliert oder zu kontrollieren versucht. Dann, wenn uns die Beziehung die meiste Zeit unglücklich zurücklässt und wir uns selbst nur noch hinterfragen." - Wirkt auf mich schon so, als will er, dass sie sich schlecht fühlt, warum sagt er ihr das sonst? Sie beginnt nun sich selber zu hinterfragen - bin ich ausreichend gut im Bett für ihn? Und ist schon am Anfang des Kennenlernens eher unglücklich als glücklich. Wenn sie sich weiterhin mit ihm treffen würde könnte ich mir schon vorstellen, dass sich so ein Muster dann fortsetzt. Denn er würde ja merken, er behandelt sie schlecht, aber sie haut nicht ab, also kann ers ja mit ihr machen.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Toxische Beziehung beinhalten ja häufig, dass ein Partner den anderen schlecht behandelt und klein macht. Oder um hier mal ne definition aus nem artikel zu zitieren:

"Toxische Beziehungen sind zwischenmenschliche Verbindungen zu Menschen, die uns anstatt uns Kraft zu geben, unglücklich machen. Es sind toxische Verhaltensweisen unseres Gegenübers, die uns unsicher werden lassen." - ist ja hier der Fall. Der Sex hat ihr nicht gut getan, sondern sie unglücklich gemacht, weil er danach gesagt hat, durch sie hätte er nichts spüren können. Nun sucht sie unter Umständen die Schuld bei sich.

"Toxische Beziehungen beginnen nicht erst mit physischer Gewalt, sie beginnen im Kleinen. Dann, wenn uns unser Gegenüber bewusst oder unbewusst immer nur schlecht fühlen lässt, uns manipuliert oder zu kontrollieren versucht. Dann, wenn uns die Beziehung die meiste Zeit unglücklich zurücklässt und wir uns selbst nur noch hinterfragen." - Wirkt auf mich schon so, als will er, dass sie sich schlecht fühlt, warum sagt er ihr das sonst? Sie beginnt nun sich selber zu hinterfragen - bin ich ausreichend gut im Bett für ihn? Und ist schon am Anfang des Kennenlernens eher unglücklich als glücklich. Wenn sie sich weiterhin mit ihm treffen würde könnte ich mir schon vorstellen, dass sich so ein Muster dann fortsetzt. Denn er würde ja merken, er behandelt sie schlecht, aber sie haut nicht ab, also kann ers ja mit ihr machen.

ich lese da allerdings:

"bewusst oder unbewusst immer nur schlecht fühlen lässt". Wir haben hier aber bislang nur ein singuläres Ereignis. Ob sich sowas wiederholen würde / könnte wissen wir ja nicht. Vielleicht war das auch einfach seine Art sie "abzusägen".

Wir wissen halt nicht, was er an welcher Stelle gesagt hat. Dummerweise schreibt die TE ja selbst:

ich bin als person extrem empfindlich

der Typ könnte sich also auch nur sehr korrekt benommen haben, aber die TE wurde trotzdem traurig, weil sie einfach "überempfindlich ist" und das in den völlig falschen Hals bekommen hat. Natürlich könnte der Typ aber auch einfach nur ein totaler Idiot gewesen sein.
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde meine Zeit nicht mit wem verschwenden, der den
Sex mies fand. Ganz unabhängig davon, ob das nun toxisch ist oder nicht. Einfach weil für mich guter Sex wichtig ist und dazu gehört auch, dass es meinen (zukünftigen) Partner auch gefällt.
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
hi

ich habe einen Typen kennengelernt . ich fand ihn nett . im Moment bin ich sehr fokussiert auf das Arbeiten und habe keine zeit zu daten . und weil ich immer nur intensive toxische sachen hatte, habe ich nicht wirklich lust zu daten . dieser typ hat mich eingeladen freundschaftlich auf einen spaziergang . ich hatte dabei wirklich gedacht . dass er es nur freundschaftlich meint . aber am ende waren wir auf seiner couch und haben geküsst . ich habe es genossen . und realisisert , dass ich wirklich vermisst habe , zu flirten . dann hatten wir sex . aber er fand es extrem schlecht und er hat es mir auch gesagt . ich bin als person extrem empfindlich und wurde traurig . jetzt weiß ich nicht , was ich tun soll , soll ich mit ihm weitermachen und ihn kennenlernen ? ich habe generell keine lust wieder toxische sachen zu erleben und habe angst mit jemandem wieder zu daten , zusätzlich bin ich nicht mehr motiviert , mit ihm zu schlafen , wegen dieser sachen , die er mir nach dem sex gesagt hat . und ich fand auch ein paar sachen , die er mir erzählt hat auch nicht gut . soll ich ihn jetzt sofort ausschließen oder weiter ihn kennenlernen ?

naja.
was denkst du???

ich denke:
du solltest an deiner "menschenauswahl-fähigkeit" arbeiten ...

die beschreibung dieses typs klingt, als wärs einer von deiner bisher immer gewählten sorte ...

also: NEIN.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Du hast gar nichts gesucht, Er bringt dich mit Tricks dazu, mit ihm Sex zu haben auch wenn das nicht dein Plan war, es passt sexuell nicht, er hat das Feingefühl wie ne Spaltaxt, und dich zieht das verständlicherweise runter.

Und jetzt überlegst du was du tun solltest?

Überlege mal bitte ob eines von den beiden Dingen zutrifft:
- du kannst einfach nicht Nein zu einem Mann sagen.
- du suchst dir immer Männer aus die dich schlecht behandeln und fühlst dich davon irgendwie besonders angezogen.

In beiden Fällen solltest du dringend aus diesem Muster ausbrechen. Den Typen schießt du natürlich in den Wind. Und wenn du merkst dass du von selbst aus diesem Muster nicht raus kommst, könnte eine Psychotherapie oder Sexualtherapie eine Option sein.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ich habe einen Typen kennengelernt . ich fand ihn nett . im Moment bin ich sehr fokussiert auf das Arbeiten und habe keine zeit zu daten . und weil ich immer nur intensive toxische sachen hatte, habe ich nicht wirklich lust zu daten . dieser typ hat mich eingeladen freundschaftlich auf einen spaziergang . ich hatte dabei wirklich gedacht . dass er es nur freundschaftlich meint . aber am ende waren wir auf seiner couch und haben geküsst . ich habe es genossen . und realisisert , dass ich wirklich vermisst habe , zu flirten . dann hatten wir sex . aber er fand es extrem schlecht und er hat es mir auch gesagt .
und gabs auch eine Begründung was genau er so schlecht fand?
und warum hat er das überhaupt gesagt? So rein informativ? Oder damit du dir keine Hoffnung auf ein zweites Mal machst?
Oder wie darf man sich das vorstellen?

Und während dem Sex hast du nicht gemerkt, dass er es schlecht fand? Gabs da keine Kommunikation?
Generell gehören zu schlechtem Sex zwei.

ich bin als person extrem empfindlich und wurde traurig .
ja verständlich. Deswegen würden mich mal seine Motive interessieren, warum er dir das überhaupt hingeknallt hat.

jetzt weiß ich nicht , was ich tun soll , soll ich mit ihm weitermachen und ihn kennenlernen ?
komisch, dass du dir diese Frage überhaupt noch stellst.

ich habe generell keine lust wieder toxische sachen zu erleben und habe angst mit jemandem wieder zu daten , zusätzlich bin ich nicht mehr motiviert , mit ihm zu schlafen , wegen dieser sachen , die er mir nach dem sex gesagt hat . und ich fand auch ein paar sachen , die er mir erzählt hat auch nicht gut . soll ich ihn jetzt sofort ausschließen oder weiter ihn kennenlernen ?
Was ist daran toxisch, wenn es mit jemandem sexuell nicht harmoniert?
Toxisch ist was ganz anderes.

Du hast keine Zeit zu daten, also wie soll das überhaupt funktionieren?
Und will er dich überhaupt weiter sehen?
Nach extrem schlechtem Sex fände ich das äußerst merkwürdig. :ratlos:
 

Benutzer28461 

Verbringt hier viel Zeit
hi

ich habe einen Typen kennengelernt . ich fand ihn nett . im Moment bin ich sehr fokussiert auf das Arbeiten und habe keine zeit zu daten . und weil ich immer nur intensive toxische sachen hatte, habe ich nicht wirklich lust zu daten . dieser typ hat mich eingeladen freundschaftlich auf einen spaziergang . ich hatte dabei wirklich gedacht . dass er es nur freundschaftlich meint . aber am ende waren wir auf seiner couch und haben geküsst . ich habe es genossen . und realisisert , dass ich wirklich vermisst habe , zu flirten . dann hatten wir sex . aber er fand es extrem schlecht und er hat es mir auch gesagt . ich bin als person extrem empfindlich und wurde traurig . jetzt weiß ich nicht , was ich tun soll , soll ich mit ihm weitermachen und ihn kennenlernen ? ich habe generell keine lust wieder toxische sachen zu erleben und habe angst mit jemandem wieder zu daten , zusätzlich bin ich nicht mehr motiviert , mit ihm zu schlafen , wegen dieser sachen , die er mir nach dem sex gesagt hat . und ich fand auch ein paar sachen , die er mir erzählt hat auch nicht gut . soll ich ihn jetzt sofort ausschließen oder weiter ihn kennenlernen ?

Off-Topic:
Man macht vor Satzzeichen keine Leerzeichen. Fällt dir nicht auf, dass deine Texte komplett anders aussehen, als die von anderen Menschen?


Im Übrigen ist es auch ein Zeichen von Respekt, seinen Lesern zumindest Groß- und Kleinschreibung zu bieten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren