er fand mich plötzlich nicht mehr attraktiv

Benutzer153372  (36)

Ist noch neu hier
Hi alle zusammen,

ich habe ein Problem und hätte gerne mal eure ehrliche Meinung zu dem Thema. Ich habe vor ein paar Monaten einen Mann kenngelernt den ich auf Anhieb toll fand. Haben uns auf einer Party kenngelernt und uns auf Anhieb super verstanden. Wir haben noch am selben Abend Nummern getauscht und sind dann auch sehr schnell nach unserem 2. Treffen zusammengekommen. Nach ein paar Wochen habe ich dann erfahren, dass er sich unmittelbar nach unserem Kennenlernen von seiner damaligen Freundin getrennt hat. Ich habe mir nichts dabei gedacht, hat mir auch um ehrlich zu sein ein bißchen geschmeichelt. Nach ca. 4 Wochen hat er sich dann mehr und mehr zurück gezogen und sich schließlich nach 4 Monaten Beziehung getrennt.Es kamen die üblichen Trennungssprüche von wegen "es würde nicht an mir liegen", "die Gefühle wären nicht da" bla bla. Das ist jetzt 3 Monate her. Ich weiß dass ich das Thema abschließe muss, aber vor kurzem habe ich seinen besten Freund getroffen, der mir etwas erzählt hat was mich sehr verletzt hat. Als ich ihn gefragt habe ob er denkt dass ich noch eine Chance bei meinem Ex hab, hat er zunächst rumgedruckst, kam dann aber irgendwann mit einer sehr eindeutigen Antwort um die Ecke: ich solle ihn mir definitiv aus dem Kopf schlagen, weil ich nicht sein Typ wäre und er mich auch nicht wirklich attraktiv finden würde und ich eher ein Kumpeltyp für ihn wäre. Autsch! Gut, ich muss zugeben dass wir die letzten 2 Monate unserer Beziehung kaum noch Sex hatten, aber ich dachte dass liegt am Stress, den er im Studium hat. Außerdem hätte er sehr schnell in der Beziehung gemerkt, dass wir nicht zusammen passen. Mit letzerem kann ich ja noch leben, wobei ich nicht verstehe warum wir uns dann auf Anhieb so gut verstanden haben. Aber was heißt er würde mich nicht attraktiv finden? Hallo? Er hat sich unmittelbar nach unserem ersten Treffen von seiner Ex getrennt und sich Hals über Kopf in eine Beziehung mit mir gestürzt. Das macht man doch nicht wenn man jemanden nicht attraktiv findet. Sein Freund meinte dann, dass die Ex von meinem damaligen Freund ihn sehr oft verletzt hätte, nur eine Affäre wollte und ihn immer wieder zurückgewiesen hätte. Er hat wohl monatelang um sie gekämpft und sie hat sich letztlich doch -halbherzig- auf ihn eingelassen. Sein Ego war wohl aber ziemlich verletzt und er war von der Sache ziemlich mitgenommen. Dann hätte er mich kennengelernt und ich hätte ihm von Anfang an total geschmeichelt, weil ich ihm sehr deutlich signalisiert habe, dass ich ihn toll finde (was auch stimmt). Das hätte er Anfangs auch total genossen, hätte ihm sehr geschmeichelt und seinem Ego gut getan. Dann hätte er aber gemerkt dass ich nicht so wirklich sein Typ bin. Ehrlich, ich verstehe die Welt nicht mehr. Lassen sich Männer auf eine Beziehung ein nur weil sie ein gekränktes Ego haben und die Frau ihnen schmeichelt? Bei "oberflächlichen" Menschen mag das ja so sein, aber dieser Typ Mensch ist er eigentlich gar nicht. Und warum findet man jemanden anfangs toll und attraktiv und plötzlich nach wenigen Wochen nicht mehr? Was mich am meisten verletzt ist, dass er wohl wieder versucht seine Ex zurückzugewinnen, weil er gemerkt hätte, dass er sie nicht vergessen kann. Ich versuche wirklich das alles zu verstehen...
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich glaube mit deinem versuch das zu verstehen schadest du dir nur selber - und mal ehrlich, beim kumpel des ex nachhorchen? warum? die beziehung war beendet, recht eindeutig offenbar - du wolltest es nur nicht wahr haben.

wenn du es aber unbedingt verstehen willst: ich könnte mir vorstellen dass du ihm als mensch verdammt sympathisch warst und gut getan hast - dass er anfangs auch hoffte, dass "das äusserliche schon nicht so wichtig ist" und so, wie man es so oft hört. es ist aber doch wichtig, obendrein kommt er von der anderen frau nicht los, da war es nur konsequent und richtig(!) dass er sich von dir getrennt hat. glaub mir, du willst nicht erleben wie das sonst weiter gegangen wäre...
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Lassen sich Männer auf eine Beziehung ein nur weil sie ein gekränktes Ego haben und die Frau ihnen schmeichelt?
Nicht nur Männer, Frauen tun das genau so. Also ja, es gibt Menschen, die einen Ego Push in Form von einer kurzen Beziehung/Affäre brauchen.
Bei "oberflächlichen" Menschen mag das ja so sein, aber dieser Typ Mensch ist er eigentlich gar nicht.
Naja, was ist er dann für ein Mensch? Er hat sich getrennt. Wie du im nach hinein mitbekommen hast, weil du nicht sein Typ warst. Ist scheiße, tut dem Ego auch kurzzeitig weh, aber nun nicht mehr zu ändern. Also Krone richten, den Typ vergessen und nach vorne schaun.:zwinker:
 

Benutzer130859 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte erst 'nen Beitrag geschrieben aber dann gemerkt dass da im Grunde genau das selbe drin steht wie in den 2 vorherigen von daher stimme ich meinen Vorrednern einfach mal nur zu :grin:
 

Benutzer153370  (37)

Benutzer gesperrt
Also wenn ich mir das alles so durchlese, komme ich eigentlich nur zu einer Meinung. Der Typ ist ein Idiot.

Erst mit seiner Ex schlussmachen... dann was neues anfangen...und dann wieder zurück. Nein danke, wo ist denn da der Respekt und Anstand geblieben?!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren