Entzündung/Zysten der Bartholin-Drüsen

L

Benutzer

Gast
Kennt bzw. hat jemand von Euch den Mist?
Falls ja: akut oder chronisch?
Was tut ihr dagegen und wie behandelt ihr das?
Wenn das jemand chronisch hat, habt ihr dann schon über massive Eingriffe - chirurgisch nachgedacht?
 

Benutzer162062  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte das schon mehrfach.
Sämtliche Salben, per Spritze abziehen etc. hat alles nix (oder nur seeehr kurzzeitig) gebracht. Gefühlt kam es dann immer schneller wieder.
Letztlich habe ich mich für den kleinen chirurgischen Eingriff entschieden. Danach war und ist (seit fast 4 Jahren) Ruhe *dreimalaufHolzklopf*. Der Eingriff und such danach waren völlig unproblematisch.

Lg
 
L

Benutzer

Gast
Hast Du dann nur die Drüse selbst oder auch die Schamlippen bzw. einen Teil davon entfernen lassen?

Hattest Du die Entzündung/Zysten nur an einer Stelle oder sind sie "gewandert"?

Bemerkst Du das Fehlen der Drüse sehr (Feuchtigkeit der Scheide)?

S SimP

Danke schon mal!
 

Benutzer162062  (42)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe nur die Drüse selbst wegnehmen lassen. Dazu wurde allerdings ein minimaler Teil der Schamlippe nach hinten umgenäht (kann ich schlecht beschreiben, ein kleines Dreieck). Ich hatte die Entzündung allerdings auch immer an der gleichen Stelle.
Ich hab keine Probleme mit Scheidentrockenheit etc..
Wie gesagt, hätte ich früher machen sollen.

Liebe Grüsse
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren