Entdecke den Esoteriker in dir

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
proje%C3%A7%C3%B5es-da-mente.jpg

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit habe ich mit einem ausgebildeten Juristen (Anfang 50) über Esoterik geredet. Anfangs dachte ich ja wirklich, er nimmt mich auf den Arm, aber mit der Zeit merkte ich, dass er all seine Aussagen ernst meinte.
Er erzählte mir, dass er schon zu verstorbenen Menschen, bzw. deren Seelen Kontakt aufgenommen hatte. Dabei habe es sich beispielsweise um seinen verstorbenen Bruder gehandelt. Der sei ihm erschienen und habe ihn darum gebeten "nach oben geschickt zu werden". Er meinte, dass "hier unten" viele Seelen seien, die sich wünschten "nach oben" zu kommen. Es folgten noch viele weitere solcher Erlebnisse, von denen er mir berichtete.
Was haltet ihr von solchen Erzählungen? Habt ihr selbst schon so etwas erlebt? Glaubt ihr, dass solche Leute einfach nur "Spinner" sind? Mein Bekannter ist "im echten Leben" ein sehr rationaler Mensch und hat im Beruf ja auch mit Fakten zu tun - umso überraschender war dann diese "andere Seite".
Glaubt ihr, dass es hier auf Erden Dinge gibt, die man sich einfach nicht erklären kann, die übernatürlich sind?

Viele Grüße
vry
 

Benutzer166324  (29)

Ist noch neu hier
och... was heißt spinner? tut doch keinem weh, wenns ihm gut damit geht: leben und leben lassen!

selbst glaub ich nicht, dass das messbar real ist. aber das kümmert doch nicht, jeder lebt seine eigene welt!
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Glaubt ihr, dass es hier auf Erden Dinge gibt, die man sich einfach nicht erklären kann, die übernatürlich sind?

Hier auf Erden nicht, nein. Außerhalb des Universums, vielleicht :argh:

Ich bin immer enttäuscht, wenn eigentlich rationale Menschen solche Züge offenbaren. Ich kann mir nicht helfen, aber es fällt mir schwer, so jemanden dann noch für voll zu nehmen. Ich gehe z.B. auch nur sehr ungern zu Ärzten, die zusätzlich Homöopathen sind. Und wenn sie es sind, dann müssen sie mir erstmal erklären, warum. Wenn sie es aus spirituellen Gründen sind (und nicht aus finanziellen oder "weil's für manche Patienten sinnvoller ist"), dann geh ich lieber zu nem anderen Arzt.
 

Benutzer166324  (29)

Ist noch neu hier
was ist denn außerhalb des universums? :what:

ärzte die homöopathen sind sind verräter an der wissenschaftlichen ausbildung. einerseits. andererseits erweisen sie der menschlichkeit einen dienst denn nur als homöopathen können sie die zeit abrechnen die es braucht ihren patienten zuzuhören.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Ich glaube, dass viele Esoterik im Allgemeinen erstmal ablehnen, weil sie einen schlechten Ruf hat. Esoterisches ist trotzdem beliebt - nur ohne die Bezeichnung. Ich denke da z. B. an diese "Briefe ans Universum", den brav angebrachten "Traumfänger", nicht belegbare "Energien" im Feng Shui etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer136524  (27)

Meistens hier zu finden
Also wenn mir jemand erzählt, er habe sich im wachen Zustand mit Toten unterhalten, ist es bei mir vorbei.
Ich könnte mir das bei deinem Bekannten als Flucht aus der Realität vorstellen - eben weil er in seinem Beruf so rational sein muss.

Und ich glaube auch nicht an Übernatürliches. Nur an Natürliches, das wir uns nicht erklären können.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Glaubt ihr, dass es hier auf Erden Dinge gibt, die man sich einfach nicht erklären kann, die übernatürlich sind?
die man als übernatürlich bezeichnet weil man sie mit dem verstand nicht greifen kann? ja.

je mehr man darauf besteht alles zu verstehen, desto weniger kann man greifen was vielleicht noch anderes existiert - und ich persönlich bin wirklich der festen überzeugung, dass nicht alles von jedem menschen nach dem körperlichen tod verschwunden ist.
ich hatte schon zu viele erlebnisse dieser "übernatürlichen art", um noch zu behaupten, dass sich alles in den bahnen abspielt die der normale mensch heutzutage mit dem verstand greifen kann (dazu gabs doch sogar mal nen thread, oder?) und ich halte es für schade, alles auszuschliessen, was man nicht versteht.

mit toten sprechen? keine ahnung, kann ich vermutlich nicht, ist mir jedenfalls nie passiert. kann einbildung sein, kann realität sein, ich maße mir nicht an das zu beurteilen. vielleicht braucht man auch einfach viel einbildung (=glauben), damits funktioniert.


ich weiß nur: es pisst mich total an, wenn man pauschal alle als "spinner" oder "esoteriker" (ist ja im normalen sprachgebrauch fast gleichbedeutend) bezeichnet, nur, weil man selber nicht in der lage ist, es zu verstehen. ne gesunde skepsis, da sage ich nichts gegen, von mir aus auch "kann ich dir nicht glauben", aber dieses aburteilen... find ich echt total doof.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Ich gehe z.B. auch nur sehr ungern zu Ärzten, die zusätzlich Homöopathen sind. Und wenn sie es sind, dann müssen sie mir erstmal erklären, warum. Wenn sie es aus spirituellen Gründen sind (und nicht aus finanziellen oder "weil's für manche Patienten sinnvoller ist"), dann geh ich lieber zu nem anderen Arzt.

Mein Arzt verschreibt auch homöopathische Mittel. Als er mir das Mal bei ner Erklärung verschreiben wollte, sagte ich ihm, dass ich nicht daran glaube. Seine Antwort: "Na, dann hilfts Ihnen auch nicht. Ist für viele hilfreich, daran zu glauben, so als Placebo, und bei ner Erklärung schadet es ja nicht." :zwinker:


Von Esoterik halte ich nichts. Aber ich glaube auch nicht, dass jeder Akademiker, der auf seinem Fachgebiet gebildet ist, davor geschützt ist, seltsame verquere Ansichten zu haben.
Persönlich meide ich zu so esoterischen Menschen gerne den Kontakt - ausdiskutieren kann man das nicht und wer bin ich, ihnen den Quatsch ausreden zu wollen? :zwinker:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin da bei Glaedr und Nevery. :smile:

Der Mensch kann nicht alles begreifen und mit dem Verstand fassen. Solche Prozesse können lange dauern und von der Scheibe zur Kugel war es ja auch nicht bloß ein Katzensprung.

Ähnlich wie Nevery Nevery habe ich auch einige seltsame Dinge erlebt in meinem Leben (aber nein, mit Toten gesprochen habe ich nicht), aber vieles davon hat gewiss mein Unterbewusstsein gesteuert. Wir nutzen ja nicht einmal die gesamte Kapazität unseres wunderbaren Gehirns, wer weiß, was sich da manchmal alle abspielt, was uns gar nicht bewusst ist?

Ich habe sicherlich auch eine gewisse Spiritualität in mir, aber eben auch, weil ich weiß, dass ich nicht alles erklären kann. Und das muss ich auch gar nicht. Gedanken an "Übernatürliches", vor allem an Schönes, können in schwierigen Phasen des Lebens manchmal auch einfach dabei helfen, den Kopf oben zu halten und weiterzumachen. Das muss man nicht schlechtreden. Wer mich natürlich da übermäßig beeinflussen oder gar bekehren will, an spezifische Rituale zu glauben, der beißt dennoch auf Granit.

Übrigens glaube ich auch nicht, dass der Mensch das Intelligenteste ist, was im Universum herumkreucht.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Glaubt ihr, dass es hier auf Erden Dinge gibt, die man sich einfach nicht erklären kann, die übernatürlich sind?
Ich bin sogar überzeugt davon.
Mehr sage ich nicht, weil es hier nicht hingehört.
[doublepost=1499448595,1499448453][/doublepost]
Ich gehe z.B. auch nur sehr ungern zu Ärzten, die zusätzlich Homöopathen sind.
Dann kann ich dich beruhigen, weil sie dann meist keine Ahnung von Homöopathie haben und sich nur ein zusätzliches Aushängeschild schaffen mit der "Zusatzqualifikation" :zwinker:
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
es gibt nichts was unerklärlich ist! alles beruht auf physikalischen gesetzen
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich finde es merkwürdig, wenn wir uns anmaßen, dass Menschen alles erfassen und erklären könnten.
Dementsprechend: ich kann nicht alles erfassen und erklären, es gibt Dinge, für die wir (noch) keine Erklärung haben. Dazu gehören auch Dinge, die wir heute für esoterisch halten.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Btw.: Wer so richtig im Sinne der Bibel an Gott glaubt, müsste eigentlich auch an Totenbeschwörung glauben. Wird in der Bibel auch gemacht: Im alten Testament lässt König Saul einmal den schon toten Propheten Samuel heraufbeschwören. :ninja:
 

Benutzer6874  (36)

Benutzer gesperrt
es gibt nichts was unerklärlich ist! alles beruht auf physikalischen gesetzen
Es gibt aber auch in der Physik immer noch Rätsel, und eine einheitliche Theorie welche die Welt erklärt, haben wir noch nicht.

Ich glaube :smile:grin:smile: ich habe ein rationales Weltbild. Aber ich schliesse Überraschungen nicht aus. Nicht mal dass neben der unsrigen einige Zentimeter nebendran ein Parallel-Universum ist :grin:.

Aber das lasse ich mir lieber nicht ausgerechnet von Esoterikern sagen. Erkenntnisslücken sollte man nicht mit solchen Angeboten nutzen. Aber ledem das seine :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir geht es ähnlich, wie Lotusknospe Lotusknospe :
Ich finde es sehr befremdlich, dass manche Menschen, die eigentlich aufgrund ihrer (Aus-)Bildung und ihres Berufes über ein gut funktionierendes rationales, logisches und wissenschaftliches Denkvermögen besitzen sollten, gleichzeitig von irgendwelchen zutiefst irrationalen, unlogischen und unwissenschaften Dingen überzeugt sind.
Ob das nun Esotherik, Homöopathie, oder der Glaube an eine oder mehrere Gottheiten ist, ist dabe eigentlich ziemlich unerheblich. Da fange ich dann auch schnell mal an, an der rationalen Urteilskraft der jeweiligen Person zu zweifeln und ihr zu misstrauen. Und genau deshalb hätte ich z.B. auch große Probleme damit, mich von einem Arzt behandeln zu lassen, der auch irgendwas im Bereich der Homöopathie macht.

Ich finde einer der größten Fehler der Menschen/Menschheit ist, sich als ein Wesen zu sehen, das die Natur und ihre Gesetze vollkommen einschätzen kann. Nur weil etwas für uns nicht zu erklären ist, heißt es nicht, dass es nicht bestehen/existieren kann. Albert Einstein hat Dinge erklärt und gesehen, die den meisten Menschen heute noch verschlossen bleiben. Wir kennen unsere Ozeane nur zu 10% und versuchen das Universum zu verstehen. Wir stellen uns die Frage, ob es noch außerirdisches Leben gibt und was die 4. Dimension genau beinhaltet.
Ich finde es naiv zu sagen, was man rational nicht erklären kann besteht nicht. Vor nicht all zu langer Zeit dachten wir noch unsere Erde wäre flach.
Natürlich kann man nicht alles mit wissenschaftlichen Theorien und Modellen erklären und beschreiben. Aber wieso gesteht man sich dann nicht einfach ein, gewisse Dinge (noch) nicht erklärne und verstehen zu können?

Und dazu stehen viele dieser seltsam irrationalen Dinge (Esotherik, Homöopathie, Glaube an einen Gott) im Widerspruch zu etablierten wissenschaftlichen Modellen.
 

Benutzer132552  (53)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich finde es merkwürdig, wenn wir uns anmaßen, dass Menschen alles erfassen und erklären könnten.
Dementsprechend: ich kann nicht alles erfassen und erklären, es gibt Dinge, für die wir (noch) keine Erklärung haben. Dazu gehören auch Dinge, die wir heute für esoterisch halten.
Guinan, dass DU Dinge weißt, die über das Wissen und die Vorstellung "normaler" Menschen hinaus gehen, wissen wir doch spätestens, seit Q uns hat durch die Zeit reisen lassen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren