Enge Kleidung...

Benutzer101123 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich hab mich jetzt mal extra hier registriert weil das Forum hier ganz nett zu sein scheint. Normalerweise schreibe ich nicht so oft in Foren, aber ich habe eine Frage zu der mich andere Meinungen wirklich sehr interessieren würden.

Also...mein Freund hat mir vor einiger Zeit gesagt dass er auf enge Kleidung steht. Dass Männer Frauen in engen und knappen Sachen sexy finden ist ja nichts neues, aber bei meinem Freund geht es speziell um enge Hosen und Gürtel. Irgendwann hat er mich dann mal gefragt ob ich nicht als Einstimmung vor dem Sex eine enge Jeans anziehen kann. Ich hab ihm den Gefallen getan und was soll ich sagen, er ging richtig ab! Er hat mir dann verraten, dass es ihn total anmacht wenn ich enge Jeans trage oder meinen Gürtel sehr eng schnalle. Er meinte, wenn ich Röhrenjeans trage, wird er eigentlich schon spitz :zwinker:

Seitdem machen wir das öfter dass er mich aus einer engen Jeans "auspacken" darf, oder ich trage ein kurzes Kleidchen und darüber einen Taillengürtel, den er mir dann eng zuschnüren darf, während er mir unter den Rock geht. Nicht so weit dass ich Atemnot bekomme (es geht nicht in die SM-Richtung oder so), aber ich glaube es macht ihn schon an wenn er weiß dass es mir ein bisschen unbequem ist und mich "einengt".

So, aber nun warum ich diesen Post eigentlich schreibe: Am Anfang hab ich dabei eigentlich nichts Besonderes empfunden, sondern meinem Freund einfach die Freude gemacht, wenn er das eben mag :drool: (so wie andere Männer vielleicht Strapse oder Latex). Ich hab mir sogar eine extra 2 Nummern zu kleine, viel zu enge Jeans gekauft nur fürs Schlafzimmer, was auch sehr gut ankam. :tongue: Wir haben sie dann scherzhaft "Pornohose" getauft :grin:

Mit der Zeit hab ich aber gemerkt dass es mir selber eigentlich auch gefällt, wenn ich die "Pornohose" anzog oder er mir den Gürtel festschnürte. Und zwar nicht nur weil ich merkte wie geil ich ihn damit mache, sondern auch für mich - einfach das Gefühl.
Inzwischen trage ich sogar im Alltag viel öfter enge Sachen als früher (war vorher immer eher jemand bei dem alles "bequem" sein musste).
Ich mach sogar in letzter Zeit öfter mal meinen Gürtel ein Loch enger, einfach so. Ich komm mir zwar total blöd dabei vor ihn enger zu schnallen als notwendig, aber ich mag das irgendwie. Scheinbar hat mich mein Freund damit angesteckt, nur dass es ihm ja um das "sehen" geht und bei mir um das "fühlen". Insofern passt es bei uns ja eigentlich zusammen wie Brot auf Butter, aber ich bin trotzdem etwas verunsichert ob ich total unnormal bin?? :frown:

Joa, ich weiß gar nicht was ich jetzt genau hören will... Vielleicht einfach mal ein paar Kommentare, ob sonst jemand beim Sex schon was ähnliches praktiziert hat und ob es vielleicht noch andere gibt die generell gerne enge Sachen tragen (gerade auch Mädels).

LG Julia
 

Benutzer84576 

Verbringt hier viel Zeit
Hy Julia,
also das was du geschrieben hast hätte auch meine freundin schreiben können :zwinker: ich denke nicht, dass du unnormal bist. Bei meiner hat es auch lange gedauert, bis sie zu sich selbst gestanden ist und ihren sexy-körper auch mal durch enge sachen gezeigt hat... Vllt gefällt es dir ja unbewusst, wenn du weisst, dass du sexy bist und auch mal andere hingucken :smile:
Lg, Michael
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
das ist ja schon alles schön und gut, aber zu oft würd ichs nicht machen. zu enge sachen behindern ganz empfindlich die durchblutung und auch vaginalerkrankungen dürfte das sehr entgegenkommen...
 
L

Benutzer

Gast
Ich kenne ja Deine Figur nicht, aber im Allgemeinen sieht zu eng doof aus, vor allem, wenn man eine Topfigur hat und sich dadurch optisch dicker macht.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Insofern passt es bei uns ja eigentlich zusammen wie Brot auf Butter, aber ich bin trotzdem etwas verunsichert ob ich total unnormal bin?? :frown:

Ist es denn schlimm, wenn man nicht der Norm entspricht? Normal ist es sicherlich nicht, normal ist, dass man sich seine Klamotten so kauft und anzieht, dass sie gut passen (oder es zumindest versucht).

Die Frage ist eher: Ist es schlimm, dass man nicht normal ist?

Off-Topic:
Zu Durchblutungsstörungen und ähnlichen äußere ich mich mal nicht, dafür kenne ich mich zu wenig auf dem Gebiet aus.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Warum hat Jeder eig heutzutage Angst, nicht normal zu sein?:hmm:

Und ich stimme Lenny zu: zu eng sieht oft beschissen aus. Aber sonst?
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wer definiert für dich denn normal?
Es gibt Frauen, die laufen nur in weiten Klamotten rum. Sind die also normaler als du? Warum?

Warum trägst du nicht einfach, was dir gefällt?
Klar es sollte Grenzen geben und dir nicht dauerhaft irgendwas abschnüren, aber sonst würde ich mir da keine Gedanken machen.
 

Benutzer101123 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich weiß auch nicht, warum ich mir Gedanken mache. Vielleicht weil ich so lange nicht gemerkt habe, dass ich scheinbar diese "Vorliebe" habe, und es seltsam finde, dass diese so plötzlich zu tage gekommen ist. Wie gesagt, mein Kleidungsstil war immer bewusst leger. Röhrenjeans bin ich z.B. eher aus dem Weg gegangen weil ich dachte, die sind mir zu unbequem. Bis ich durch meinen Freund festgestellt habe, dass es mir nicht nur nichts ausmacht, engere Sachen zu tragen, sondern es sich sogar sehr gut anfühlt.

Früher hab ich mich z.B. auch oft gefragt, wie sich manche Frauen nur in so enge Sachen pressen können, das kann ja gar nicht bequem sein. Kann es sein, dass die sich teilweise gar nicht quälen, sondern das auch gerne machen, ähnlich wie ich?

Ich achte übrigens schon darauf, nicht wie eine Presswurst auszusehen :zwinker: Alles was ich anziehe passt mir, es ist nur enger im Vergleich zu dem, was ich früher getragen habe. Nur eine Hose würde ich tatsächlich als zu eng bezeichnen, aber das ist eben die "Pornohose", die ich nur zu Hause für meinen Freund trage (und auch nicht stundenlang, sollte also von der Gesundheit unbedenklich sein).
 

Benutzer91875 

Verbringt hier viel Zeit
also ich kann deinen freund verstehen, ich mag enge jeans oder roehrenjeans bei frauen auch sehr... manchmal sogar lieber als mini rock oder andere "sexy" sachen...
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Hey :grin: Ich seheda auch kein Problem drin, wenn es Euch beiden gefällt?!
Und sofern das im Grunde eine Geschichte des Schlafzimmer ist, ist die Durchlbutungs und Krankheitstheorie meiner Meinung nach auch nicht sehr gefährlich :zwinker:
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
Solange du es nicht total übertreibst und die Hose zur zweiten Haut wird, sollte es eigentlich kein Problem sein.

Du hast durch deinen Freund vielleicht einfach eine neue Seite an dir entdeckt oder erfunden und das macht doch nichts. Im Gegenteil. Ich habe durch Frauen auch schon neue Dinge an mir entdeckt.
 

Benutzer101123 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ihr habt recht, ich sollte mir wohl weniger dabei denken. Es würde mich auch mal reizen, die ganz enge Hose nicht nur zu Hause anzuziehen. :zwinker: Ich werde heute feiern gehen, vielleicht trau ich mich und trag sie.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Was du mit Hosen und dem Gürtel machst, erreichen andere Frauen durch Korsetts. Ob der Reiz nun in der Betonung der Figur und/oder dem Gefühl des Eingeengt sein liegt, ist ja egal. Wichtig ist dabei nur, dass die Dosis das Gift macht und man keinen gesundheitlichen Schaden davon nimmt.
 

Benutzer83195 

Verbringt hier viel Zeit
Erinnert mich an nen Dialog mit einer Bekannten, die auch oft verdammt enge Hosen trägt. Ich zu ihr "Na, wer schön sein will, muss leiden?", worauf sie dann sowas entgegnete wie "Ganz im Gegenteil!" und vielsagend grinste. Vielleicht steht sie ja auch drauf :zwinker:
 

Benutzer101136 

Sorgt für Gesprächsstoff
hör mal wenn ich ne gut genuge figur hätte das ich mich nich schämen würde in nem bikini oder engen tops rum zu laufen würd ichs tun!!! meni stil hat sich auch mal von schlagjeans und pullis auf röhrenjeans und tops geändert!! und ich habe es geliebt komplimente dafür zu kriegen.....ich habe es auch gröstenteils wegen meinem freund gemacht mit dem ich aber nich lange zusammen war....ich sage nur das es klase is wenn man sich wohl fühlt und sexy....also mir hat das gut getan...wenn du glücklich bist dannmach dir keine sorgen^^
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich finde dich alles andere als total unnormal, bloß weil du eine Vorliebe deinerseits entdeckt hast.
 

Benutzer101123 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe jetzt tatsächlich die enge Jeans im Club angezogen, und es war richtig geil! Ich glaube, der Reiz war auch, dass ich sie unterwegs nicht einfach ausziehen kann, wenn sie mir zu eng sein sollte, so wie zu Hause. Aber das war nicht der Fall! Für den Heimweg habe ich den Gürtel dann sogar nochmal ein Loch enger geschnallt. :zwinker: Und mein Freund war auch rallig ohne Ende. :drool:
Vielen Dank an alle die mich ermutigt haben!
 

Benutzer101253  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hi Julchen,
ich habe beim Herumlesen deinen Beitrag gelesen, und hab mich extra deswegen angemeldet. Mir gehts nämlich genauso, daß ich - angefangen vor 3-4 Jahren, begonnen hab mir meine Jeans eine Nummer enger zu kaufen, nun meist 2 Größen - also "normal eng" würde 36-38 sitzen, ich trag meist 34. Quillt auch nichts raus- keine Sorge...
Warum ich damit angefangen hab, war eigentlich ein tolles Gefühl für mich, und daß ich etwas sexy für meinen Freund wirken wollte. Mit der Zeit habe ich mich dann daran gewöhnt, und fühl mich heute nur noch mich hautenger Hose und, wie du, engem Gürtel richtig wohl - gehört einfach dazu.
Klar wars am Anfang heftig auch mal einen Tag zu überstehen, da hab ich mir schon mal gedacht oh mist, jetzt wirds blöd, aber jetzt find ichs einfach genial, und mein Mann mags auch :smile:
LG
Tanny
 

Benutzer101123 

Sorgt für Gesprächsstoff
Interessant Tanny, danke für deinen Beitrag! Du scheinst es ja auch richtig gerne eng zu mögen. Hast eine PN :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren